• #1

Freund bekommt Kind von seiner Ex. Wie agiert man damit?

Hallo,
kurz vorweg: Es wird kompliziert

wie man oben schon lesen kann: Mein Freund wird Vater und das mit seiner Ex...
Er und ich sind Arbeitskollegen, was die Sache unglaublich schwer macht. Vor etwas über einem Jahr haben wir uns auf einer Firmenfeier näher kennengelernt und sind seit dem in Kontakt geblieben. Zu der Zeit hatte ich einen Freund und er noch seine Freundin. Beide Beziehungen liefen nicht gut. Wir haben uns entschieden uns privat zu sehen, haben auch miteinander geschlafen. Er und seine damalige Freundin haben ein Monat später eine Beziehungspause gemacht und sie ist für kurze Zeit ausgezogen. Ich habe mich irgendwann von meinem Freund getrennt.
Wir haben uns immer weiter getroffen, doch er ist wieder mit seiner Freundin zusammen gekommen. Das ganze ging dann noch 9 Monate so: Er hatte seine Freundin von der er sich nicht trennen konnte- und ich habe gehofft er wird sich endlich trennen, damit wir auf etwas festen bauen können.
Ein Monat später hat er sich wirklich von ihr getrennt, sie ist zu ihren Eltern gezogen & ich war natürlich total happy, dass es endlich so gekommen ist.
Sie schlief wieder ab und an bei ihm (angeblich aus beruflichen Gründen, sie hat Streit mit ihren Eltern oder Ähnliches...) Er versprach mir aber, dass er nichts von ihr wissen will, er nachts auf dem Sofa schläft und sie im Bett.
Doch dann der Schock: Ein paar Wochen später meint sie ihr würde es nicht gut gehen etc. und ist zum Arzt. Diagnose: Schwanger !!!!! Das heißt er und sie müssen Sex gehabt haben während er zu mir sagte er will nichts von ihr wissen ! Angeblich hätte sie einmal ihre Pille vergessen-wahrscheinlich... Ich denke mal, dass sie ihn einfach an sich binden wollte.
Er wollte das Kind nicht aufgrund der Umstände, aber sie...
Seit dem geht es mir so schlecht.
Sie hat nun eine eigene Wohnung.
Wir lieben uns gegenseitig und können uns nicht voneinander entfernen (auch aufgrund der Arbeit). Wir haben gesagt wir werden versuchen es zu schaffen.
Er besucht sie nun des Öfteren um nach ihr zu schauen , was ich auch irgendwie gut finde, aber sagt zu mir dass da nichts zwischen denen läuft. Aber kann ich ihm das so glauben ? :( Er hat ihr zwar letztens die Hoffnung genommen, aber Frauen sind nunmal unberechenbar... ich weiß nicht was da passiert wenn er abends bei ihr ist und die auf dem Sofa liegen...
Wenn es ihr schlecht geht und sie schmerzen hat kommt sie sogar zu ihm und darf da schlafen!!!
Er sagt er möchte einfach für sie da sein...
Es macht mich so fertig und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Zwischen ihm und mir läuft es sonst gut, aber ich muss immer daran denken „was wäre wenn...“
Das Kind kommt im Juni und ich weiß nicht was ich tun soll :(
Vielleicht ist hier ja jemand, der sich auch nicht von seinem Freund trennen konnte obwohl so eine Situation vorliegt...

Vielen Dank schonmal für die Nachrichten !!
 
  • #2
Das Kind kommt im Juni und ich weiß nicht was ich tun soll
Tja, na "dringeblieben" ist noch kein Kind und Du wirst im Höllenfeuer weiterhin bleiben, wenn Du diesen Schwachsinn da auch nur einen Tag länger mitmachst.

Tipp:
Morgen ist Mo.
Beginn des Ablösens vom Drama. TOTALER, sofortiger Kontaktabbruch ab 00:00 Uhr heute nacht.

Dann bist Du frei. Reife mal etwas nach, Du bist ja echt entsetzlich naiv und anhänglich, gelle....

Außerdem ist der Typ weder Dein Freund, noch sonstwas...
 
  • #3
Die einzige die anscheinend wusste, was sie wollte, warum auch immer man an einen solch untreuen Menschen kleben will, ist sie. Dabei sitzt er, dem zwei Frauen nachbetteln schön am längeren Hebel. Was du machen sollst? Dir überlegen, ob es nicht ein wenig zu einfach war und ist, dich zu verar++++ und ob das der einzige Mann auf der Welt ist. Und endlich aufhören die Krümel aufzuschnappen, die er dir zuschmeisst. Da hat aber einer problemlos sichergestellt, das das Bett nicht kalt wird. Komplett weltfremd finde ich: Frauen sind unberechenbar. Hast du dich selber gemeint? unberechenbar hier wohl keine/r. Sie will ihren Freund behalten, Lügen ist offensichtlich sein zweiter Vorname und ich wundere mich, warum sie da in der Wohnung rumgelegen hat, wo doch Schluss war, da hätte eigentlich dicke Luft sein müssen. Und er will alles was er kriegen kann und du willst nicht loslassen. Glaubst du dass das gutgeht, wenn er sein Kind hat und das du da gerne bei gesehen bist? W53
 
  • #4
Er hat ihr zwar letztens die Hoffnung genommen, aber Frauen sind nunmal unberechenbar...
Stimmt, sieht man ja an dir. Männer übrigens auch. Sieht man an ihm.

Ehrlich gesagt finde ich es total unreflektiert, wie du hier auf Opfer machst. Du hast genauso viel zu der Situation beigetragen wie er und sie, abgesehen davon, dass sie am ehesten das Opfer ist, denn sie war am Anfang als einzige treu von euch. Dass dein Freund nicht nein sagen kann, war ja schon klar, wenn er gebunden mit dir was anfängt. Warum erwartest du, dass er sich dir gegenüber dann anders benimmt später?
Und woher willst du wissen, dass alles so passiert ist, wie er dir erzählt? Vielleicht erzählt er ihr auch, dass er nur sie liebt und du ihn nicht in Ruhe lässt?
Mir tut hier nur das Baby leid, dass in solche Verhältnisse geboren wird mit einem feigen Vater, einer Mutter, die eventuell mit einem Kind einen Mann an sich binden will und einer egoistischen Stiefmutter, die sich dann als Opfer darstellt. Brrrrrr.

Am besten wäre es für dich, du ziehst einen Schlussstrich und denkst erstmal in Ruhe über deinen Anteil nach.

W, 36
 
  • #5
Das heißt er und sie müssen Sex gehabt haben während er zu mir sagte er will nichts von ihr wissen !
Jepp. Ganz unkompliziert. Er hat dich belogen, betrogen und ist offenbar noch nicht über diese Frau hinweg.

Nimmst du das etwa so einfach hin?
Völlig wurst ob sie schwanger ist oder nicht er hat dich betrogen ! Allein dafür wäre er bei mir raus...

Durch die Schwangerschaft wird er die nächsten 20 Jahre an sie gebunden sein und Kontakt haben, das Kind wird den Vater besuchen kommen..

Musst du sowas haben? Ich würde mich sofort trennen.

Dann begegnest du ihm halt auf Arbeit. Ihr werdet ja nicht am selben Schreibtisch sitzen oder? 'Hallo und schönen Tag' und fertig... das ist doch hundertmal einfacher als ewiges Misstrauen. Langfristig kannst du dir doch auch einen anderen Job suchen. Dann musst du ihm gar nicht mehr begegnen.

Soll er doch mit der Ex machen was er will...

Du bist der Schmied deines eigenen Glücks! Da musst du dir doch nicht solchen Stress ans Bein schmieden...
 
  • #6
Wer nicht hören will, der muss halt fühlen, bis der Leidensdruck der Schmerz Druck nicht mehr auszuhalten ist und du glaubst, was er dir sagt, der hatte immer Sex mit ihr, was sonst, du bist seine Nebenspaßfrau, er wird weiterhin Sex mit ir haben, du bist eine nebenbei Nummer zur Abwechslung zum Spaß! Bist du dir so wenig wert um weiterhin das Spiel mit ihm mitzumachen, ich muss meinen Kopf schütteln, wenn du dir was wert bist, dann trenne dich mit Kontaktabbruch, suche dir einen neuen Job, anders kommst du aus dieser Nummer nicht raus, sie wird immer schlimmer, diese Nummer!
 
  • #7
Dreiecksbeziehung. Ich würde mich trennen. Und zwar aus Selbstschutz. Oder willst du die nächsten Monate und Jahre in einem Dreieck verbrinnen und auf dem Zahnfleisch gehen? Du hast kein Kind mit ihm, kannst also jederzeit deine Zelt abbrechen. Oder weiter leiden und hoffen, dass er sich mal "ganz für dich entscheidet"-was eher nie passieren wird.
 
  • #8
Der Anfang macht das Ende. Gekauft wie gesehen. Oder such dir was passendes dazu. Der Punkt ist, du hast dich auf einen Mann eingelassen, der noch in einer Beziehung war. Egal, wie schlecht die lief, er war LIIERT. Die haben sich getrennt, dann ist er wieder zurück, dann trennen sie sich wieder, aber sie schläft noch ab und zu bei (mit) ihm. Dann wird sie schwanger, obwohl sie getrennt sind und jetzt sagt er dir, dass da nix ist, aber er muss sie trösten.
Sach ma, wie alt bist du?? Es ist nicht kompliziert, sondern seeehr einfach - du bist ganz banal auf einen Lügner und Fremdgeher reingefallen. Ich fange kein Verhältnis mit einem Mann, der noch halb mit anderer Frau zusammenhockt, sie noch regelmäßig Kontakt haben und spätestens, wenn sie schwanger wird, ist der Offen für mich aus. Ich hätte keinen Vertrauen mehr und mich hätte es ganz banal geekelt, mit einem Mann zu schlafen, der an seinem Körper Spuren von anderer Frau hat.
 
  • #9
Du hast mein ganzes Mitleid! Das ist eben der Grund, warum man sich niemals mit einem Mann zusammen tun sollte, der noch in Beziehungen verwickelt ist. Natürlich haben wir alle sowas ähnliches hinter uns, weswegen manche von uns einfach klüger entschieden und sowas abgelehnt hätten.

Der Mann hat weiterhin mit ihr Sex. Versuche jetzt möglichst schnell den Absprung zu schaffen! Der Mann ist Geschichte. Wenn das Kind in wenigen Monaten/Wochen da ist, dann wird er noch weniger Zeit haben.
 
  • #10
Wir lieben uns gegenseitig und können uns nicht voneinander entfernen (auch aufgrund der Arbeit). Wir haben gesagt wir werden versuchen es zu schaffen.
Nein. Du bist vielleicht verliebt in ihn, aber er ist ein schlimmer Narzisst oder sogar Soziopath, der Dich eiskalt ausnutzt. Es tut mir weh, da ich Zeuge einer sehr, sehr ähnlichen Konstellation in meinem Umfeld werden musste. Die seelischen Folgen trage ich bis heute (hierzu bitte keine weiteren Fragen wenn es geht).

Deswegen sage ich Dir: WEG! Das ist Sodom und Gomorrha. Und dort kann man nicht leben, ohne sich zu verbrennen.

PS: darf ich fragen wie alt Du ungefähr bist?
 
  • #11
Es tut mir leid für Dich, Du bist offensichtlich durcheinander. Erstmal mach Dir eine Liste mit allen Gründen, warum Du Dich nicht von ihm trennen „kannst“.
Und dann wünsche ich Dir, dass Du schnell erkennst, dass Du Dich sehr wohl und sehr gut und sofort von ihm trennen kannst, und das das Beste für Dich ist!
Nur bevor Du Dich trennst, tu uns bitte den Gefallen, und sag ihm freudestrahlend: „Du, ich bin auch schwanger!“ DAS Gesicht (seins!!!) würd ich gern sehen.
 
  • #12
Man kommt hier vor lauter Staunen ueber so viel Dummheit aus dem Kopfschuetteln gar nicht mehr heraus und fragt sich, in welchem Milieu Frauen aufgewachsen sind, die sich so verar... en lassen wie die FS. Da ist doch jeder Rat umsonst. Anstatt dieses Stinktier von einem Mann hochkantig hinauszuwerfen, fragt sie in aller Unschuld, was sie machen soll.
Mein Rat: sich vom lover auch ganz schnell ein Kind machen lassen, dann koennen die beiden Geschwisterchen sozusagen miteinander aufwachsen und eine grosse harmonische Familie bilden. Glueckauf, wer wagt gewinnt
(eventuell Einsicht, aber sehr unwahrscheinlich)
 
  • #13
Meine Liebe,
ich finde es gar nicht kompliziert. Du hast lediglich zu einem richtig üblen Hin und Her beigetragen, indem du die ganze Zeit sehr duldsam warst. Ich finde, hier ist Tacheles gefragt - oder wie lange willst du dich noch vera... lassen? Sie schläft bei ihm, er bei ihr und du glaubst im Ernst, dass da nichts läuft - so wie ja auch vorher nichts lief, sodass sie wundersamerweise schwanger geworden ist. Dein "Freund" muss ja ein sehr begnadeter Redner sein, dass du ihm immer wieder glaubst.

Und dann schreibst du auch noch "Frauen sind unberechenbar". So eine Verallgemeinerung von dir als Frau - ich bin entsetzt! Trifft ja nicht mal für dich zu im Moment; ich finde dich so, wie du schreibst, eher sehr berechenbar (du glaubst alles, Hauptsache, er kommt auch noch immer mal wieder zu dir) und naiv würde ich sagen. Oh, und der Arme, er ist abends dieser Frau, mit der er zusammen auf dem Sofa liegt, schutzlos ausgeliefert und wird sich vielleicht gelegentlich hinreißen lassen ... Das arme Opfer, er hat wohl gar keinen eigenen Willen?

Na ja, und du bist damals in eine Beziehung eingebrochen, auch nicht gerade das Fairste, was man so tun kann. Nun macht sie das mit dir, was du mit ihr gemacht hast, und das Ergebnis ist ein fröhliches Teilen dieses Mannes, als gäbe es keine anderen.

Du weißt nicht, was du tun sollst? Ihn nicht mehr reinlassen und die beiden (bald zu dritt) ihr Leben leben lassen und dir ein eigenes aufbauen mit jemandem, der wirklich dich meint und den du nicht teilen musst. Mein Rat. Wach mal auf.

Alles Gute dir!
Hauself
 
  • #14
Ich seh das so: Mit ihnen klappt das nicht in einer Beziehung, aber wenn sich einer in der Krise "Hilfe von außen" holt, wie er Dich jetzt geholt hat, dann schaffen sie wieder eine Situation, in der sie sich wieder begehren und einander unterstützen wollen. Dafür wirst Du angelogen von ihm.

Ich denke mal, dass sie ihn einfach an sich binden wollte.
Ich denke mal, er begehrt sie weiterhin.
Er besucht sie nun des Öfteren um nach ihr zu schauen , was ich auch irgendwie gut finde
Ja, Du bist lieb. Ich finde es auch gut, dass er sich um sie kümmert, weil sie schwanger ist von ihm.
Was ich voll daneben finde: Er hat Dich, seine angeblich neue große Liebe verarscht. Der Frau jetzt die Schuld zu geben, dass sie ihn zurückwill, er sie aber angeblich nicht, finde ich illusorisch, egal, was er sagt.

Er hätte mit Dir in eine neue Beziehung starten können, nachdem ihr die Affäre angefangen hattet und dann eure Beziehungen beendet hattet. Hat er aber nicht gemacht. Er hat es monatelang parallel laufen lassen. Dann wieder ein bisschen Trennung und danach die Freundin bei sich schlafen lassen (glaubst Du echt, dass er das nur als Kumpeldienst machen wollte? Ich habe den Eindruck, das war, weil er sie vermisst hat und dachte, so hat er sie wieder in seiner Nähe).
Sehe ich nicht so. Er liebt sie nicht nur noch, sondern will eigentlich mit ihr eine Beziehung, würde ich sagen. Du klammerst Dich an die Hoffnung. Das sieht man immer daran, dass eine FS bei solchen Sätzen in der "Wir"-Form schreibt, obwohl alles danach aussieht, als müsste sie es in der "Ich"-Form schreiben. Auch hier:
Wir haben gesagt wir werden versuchen es zu schaffen
Schiebst Du der Frau die Schuld zu, dass das alles so passiert ist? Ich würde sagen, wenn ein Mann seinen Penis nicht in die Ex steckt, weil er ne neue Partnerin hat, die er will und liebt, passiert sowas nicht.
ich weiß nicht was da passiert wenn er abends bei ihr ist und die auf dem Sofa liegen...
Ich finde, es ist egal, ob er dann noch mit ihr schläft oder nicht. Er wird sie im Arm halten wie früher, sie werden ihre Beziehung weiter führen und er sicher nicht an Dich denken. Und es wird sich intensiver als früher anfühlen, weil nun im Raum steht, dass sie sich verlieren könnten.
Wenn es ihr schlecht geht und sie schmerzen hat kommt sie sogar zu ihm und darf da schlafen!!!
Sie sind eben nicht getrennt.

SONST? Ich finde, das alles reicht schon, dass das "sonst" mich mal können würde. Aber dazu bräuchte ich Abstand, das heißt in Deinem Fall: Arbeitsstelle ändern.
Tut mir leid, dass meine Antwort nicht positiver ausfallen konnte. Ich glaube, Du blockierst Dich für einen Partner, der wirklich DICH will, wenn Du jetzt nicht gehst.
 
  • #15
Du Arme..was redest Du Dir denn da schön? Du weißt doch längst, was da läuft! Er wird sich nicht trennen! Er will auch nicht. Zwei Frauen, die sich um ihn balgen..Eldorado!!!! Natürlich läuft da was..das Ergebnis siehst Du ja...was gibt es da zu hoffen?? Sieh Dich nach was anderem um..Du magst ihn lieben, er aber ist ein gewissenloser Luftikus.
 
  • #16
Hallo campari,
Ehrlich gesagt sieht es so aus, dass er mit der sog. Ex immer zusammen war. Da gab es keine Trennung. Er hat dich belogen und hintergangen, wie auch seine Partnerin.
Er benimmt sich komplett asozial und ich finde es erschreckend, dass Du den Fehler Bei der Freundin siehst. So ein Unsinn! Sie hat ihn doch nicht mit einer Waffe zum Sex gezwungen... Meine Güte...
Das einzige was du tun kannst, ist endlich die Realität erkennen und ihm ein schönes Leben wünschen. Sehr wahrscheinlich musst du den Job wechseln, da ich nicht sehe, dass du drüber hinwegkommst, wenn Du ihn täglich siehst.
Es ist schmerzvoll, aber nun heißt es aufwachen. Es wird dir besser gehen und Du gewinnst die Chance einen ehrlichen Partner zu finden.
 
  • #17
Ein Typ der ein Kind machen kann, aber es aufgrund der "Umstände" nicht will ist allein schon ein Charakterschwein ansich, von dem hin und her zwischen zwei Frauen red ich noch garnicht. Willst Du liebe FS dich an einen Kerl hängen der am Ende auch Dein Kind nicht will dass er Dir womöglich macht????
Wie tief muss eine Frau sinken, sorry, um so eine Geschichte überhaupt zu erleben??
 
  • #18
Ich hab auch schon mal gehört, das beide Frauen schwanger wurden und innerhalb eines Monats entbunden haben. Frage dich, würdest du von ihm wirklich ein Kind wollen wenn er schon eine Frau mit Kind am Bein hat?

Ich kann mich auch ganz schwer lösen, aber schwangere Freundin, oder Ex das wäre mir zuviel des guten. Ihr zwei lebt aber nicht zusammen oder? Gibt es da Pläne, wie lang seid ihr jetzt schon zusammen? Wie steht er dazu, wenn er nicht zusammenziehen will würde das auch zeigen dass er sich ein Türchen für Ex offen hält.

Viel Kraft!
 
  • #19
Wir halten mal fest- der Typ hat dich betrogen und belogen, ungeschützt Sex gehabt und du stellst die These auf die Frau habe es drauf angelegt!

Ja ne ist klar, dein Typ das arme Opfer.

Ist dir eigentlich mal der Gedanke gekommen das dein Problem eher dein Umgang mit ihm ist?
 
  • #20
Das kommt vor allem davon, wenn man eine Beziehung unter Kollegen eingeht. Ich denke auch wie der INSPIRATIONMASTER, dass er noch mit ihr Sex hat oder bzw mit einer anderen. Du siehst in jeden Tag. Selbst wenn es wirklich klappen sollte. Spätestens bei einer Trennung hat man dann ein riesen Problem. Man sieht sich trotzdem noch jeden Tag. Suche sie am besten einen neuen Job und mache einen hundert prozentigen Kontaktabbruch.
 
  • #21
Mein Freund wird Vater und das mit seiner Ex... Er hatte seine Freundin von der er sich nicht trennen konnte- Ein Monat später hat er sich wirklich von ihr getrennt,
Schön und gut aber das hier

Sie schlief wieder ab und an bei ihm (angeblich aus beruflichen Gründen, sie hat Streit mit ihren Eltern oder Ähnliches...) Er versprach mir aber, dass er nichts von ihr wissen will, er nachts auf dem Sofa schläft und sie im Bett.
war wohl nicht so gut.

… dann der Schock: Ein paar Wochen später meint sie ihr würde es nicht gut gehen etc. und ist zum Arzt. Diagnose: Schwanger !!!!! Das heißt er und sie müssen Sex gehabt haben während er zu mir sagte er will nichts von ihr wissen !
Das heißt, er hat dich belogen.

Wobei es schon lächerlich ist, dass sie aus irgendwelchen Gründen, ob beruflich oder Streit mit den Eltern, bei ihm übernachten musste und dann auch noch die Pille vergessen hat …

Eigene Wohnung oder nicht, ist nicht das Entscheidende.
Sie werden jetzt auf ewig miteinander verbunden sein. Das beginnt schon mit der Schwangerschaft. Du wirst immer zurückstehen müssen. Wirst du damit auf Dauer umgehen können?
 
  • #22
Er besucht sie nun des Öfteren um nach ihr zu schauen , was ich auch irgendwie gut finde, aber sagt zu mir dass da nichts zwischen denen läuft. Aber kann ich ihm das so glauben ?
Ich würde da gar nichts mehr glauben, @Campari.
Nicht nur, dass er sie besucht, wenn sie ihn ruft, er geht auch von selbst zu ihr, um zu schauen, ob sie ihn braucht.

Sieh es realistisch:
Da ist eine Frau, die den Mann immer noch will und um ihn zu bekommen alle Register zieht, sogar eine Schwangerschaft. Er hängt immer noch an ihr. Was erwartest du da von ihm?

Es wäre interessant zu sehen, wie er reagiert, wenn du ebenfalls schwanger wärst. Oder nur die Gefahr bestünde, dass du schwanger sein könntest.

:( Er hat ihr zwar letztens die Hoffnung genommen, aber Frauen sind nunmal unberechenbar... ich weiß nicht was da passiert wenn er abends bei ihr ist und die auf dem Sofa liegen...
Tja, wie sollst du das auch wissen, ohne eine Wanze oder versteckte Kamera in seiner Wohnung zu haben?

Außerdem: Wenn er ihr die Hoffnung genommen hätte, würde er nicht ständig unangemeldet bei ihr auftauchen, um zu "schauen, ob es ihr gut geht".

Du findest es gut, dass er für sie da sein möchte.
Dann dürften dir auch die "Begleiterscheinungen" nichts ausmachen.

Wenn es ihr schlecht geht und sie schmerzen hat kommt sie sogar zu ihm und darf da schlafen!!! Er sagt er möchte einfach für sie da sein... Es macht mich so fertig und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
Du hast es anscheinend nicht sehen wollen, doch er hat sich offenbar innerlich nie richtig von ihr trennen können, sonst wäre er, während eurer Zeit, nicht wieder für 9 Monate zu ihr zurück und hätte sie nicht zusätzlich in der Trennungsphase geschwängert.

Ob es sein schlechtes Gewissen ihr gegenüber ist, weil er mit dir etwas angefangen hatte oder ob er nach wie vor an ihr hängt und die Verbindung mit ihr durch Schwangerschaft und Kind jetzt noch enger wird, mag dahingestellt sein.

Entweder du lebst mit diesen Umständen und machst dich weiterhin fertig, weil es dir ständig schlecht damit geht oder du ziehst einen Schlussstrich, nach dem Motto: Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende …

Man kann eben nichts erzwingen. Auch nicht einen Mann zu bekommen, der in Wirklichkeit noch nicht frei von seiner Ex ist.
 
  • #23
Dein Freund hat nicht eine sondern zwei Partnerinnen, wenn man es denn so nennen möchte. Er war ihr nicht treu, er ist dir nicht treu. Das wird nie eine richtige Beziehung zwischen euch. Wenn du klug bist, beendest du es sofort und suchst dir einen Partner, der dich nicht permanent unglücklich macht. Denn sie wird nie aus eurem Leben verschwinden. Ich könnte das keinen Tag aushalten.
 
  • #24
Dass du nicht weißt, was du tun sollst, wundert mich sehr.
Du hast dich in einen vergebenen Mann verknallt - gut, das passiert. Du bist auf sein lauwarmes Geplapper reingefallen - kann ebenso passieren. Bis zu dem Punkt, an dem er sich von seiner Freundin trennt und dir erzählt, er müsse trotzdem ab und zu dort schlafen und für sie da sein und er schläft ja auf dem Sofa! Ich meine, Hallo? Liebe FS, wach mal auf! So betriebsblind kann man doch als erwachsener Mensch gar nicht sein! Das ist unfassbar!
Ab diesem Punkt ist doch nichts an deiner Story mehr ein Aufreger, weil total vorhersehbar! Du hast dir das gefallen lassen und kriegst als Konsequenz eben ihre Schwangerschaft präsentiert.

Ganz ehrlich, hier gibt es doch nichts mehr zu diskutieren. Schieß den ab, der soll seinen Affenzirkus mit jemandem anders abziehen. Such dir jemanden soliden und mach dir nicht dein Leben mit solchen Vollhonks kaputt.
 
  • #25
aber sagt zu mir dass da nichts zwischen denen läuft. Aber kann ich ihm das so glauben ?
Ähm....
Nein verdammt!
Was verschließt du jetzt weiterhin die Augen?
Dein "Freund" führt eine On-Off-Beziehung mit der anderen Frau. Dich lässt er nebenher laufen. Er führt eine Dreickesbeziehung und du lässt das mit dir machen. Es wird es nicht ändern.
Er wird regelmässig bei der Mutter seines bald schlüpfenden Kindes abhängen. Er wird weiterhin eine Dreiecksbeziehung führen wollen.

Er und ich sind Arbeitskollegen, was die Sache unglaublich schwer macht
Allerdings macht es das schwer. Könnte auch sein, dass er sich unter Zugzwang fühlt.

Du wirst in der Sache verlieren.
Such dir einen neuen Job und einen neuen Freund.
 
  • #26
Allein für den dummen Spruch
Er versprach mir aber, dass er nichts von ihr wissen will, er nachts auf dem Sofa schläft und sie im Bett.
und die Realität, die sich leider nicht verleugnen lässt,
Ein paar Wochen später meint sie ihr würde es nicht gut gehen etc. und ist zum Arzt. Diagnose: Schwanger !!!!!
hätte ich mich sofort getrennt.
Für wie doof hält er dich? Oder glaubst du, dass er sie vom Sofa aus ferngeschwängert hat? Glaubst du ihm überhaupt noch irgendetwas?
Mach dem Drama ein Ende, trenn dich und wenn du ihn bei der Arbeit siehst, verhalte dich distanziert.
Ich glaube, der Typ war nie wirklich getrennt von seiner Freundin, die hatten allenfalls mal ´ne kurze Beziehungskrise.
 
  • #27
Nur bevor Du Dich trennst, tu uns bitte den Gefallen, und sag ihm freudestrahlend: „Du, ich bin auch schwanger!“ DAS Gesicht (seins!!!) würd ich gern sehen.
OH, danke! Dieser Forum ist besser, als irgendein Unterhaltungsprogramm. Würde ein Regisseur ein Film machen, nach den Storys aus diesem Forum, hätten die Menschen den Kopf ungläubig geschüttelt und gemeint, der verar... uns alle, sowas gibt es nicht im realen Leben. Oh, doch.
 
  • #28
Trennung und zwar gleich. Diese Frau und das Kind werden nach der Geburt noch mehr Raum einnehmen, er wird ständig Kontakt mit ihr haben, auch das Kind wird vermutlich regelmäßig bei euch sein.
Such dir einen Freund ohne Altlasten, das hier wird immer komplizierter.
 
  • #29
Er hat ihr zwar letztens die Hoffnung genommen, aber Frauen sind nunmal unberechenbar...
Nur Frauen? ER nicht? Hier waren ganz klar zwei beteiligt.
Wir lieben uns gegenseitig und können uns nicht voneinander entfernen
Glaubst du das wirklich? SIE ist ihm wichtig. Das war sie auch schon, bevor sie schwanger wurde. Jetzt ist sie natürlich noch wichtiger für ihn, denn sie wird die Mutter seines Kindes sein.
So stellst du dir deine Zukunft vor? Die Freundin eines Mannes, dem die Mutter seines Kindes und natürlich das Kind immer wichtiger sein werden als du? Er wird für den Unterhalt des Kindes aufkommen müssen. Verdient er gut? Oder wirst du überwiegend für deinen und seinen Lebensunterhalt aufkommen? Keine rosigen Aussichten, wenn du mich fragst.
 
  • #30
Er hat ihr zwar letztens die Hoffnung genommen, aber Frauen sind nunmal unberechenbar
Also die Person in dem Bäumchenwechseldichspiel, die wohl keinem Partner fremdgegangen ist ....die ist also unberrechenbar?
Wie das unschuldige, nicht genutzte Kondom?

Du warst für Deinen Exfreund perfekt berrechenbar, weil Fremdgehen keine Unbekannte (Situation) war?
Ach nein stimmt ja ....Frauen sind unberrechenbar und Du zählst dazu.

Dein Freund der erst ihr mit Dir und dann Dir mit ihr fremdgegangen ist, ist natürlich berrechenbar. Er ist schon mit Dir fremdgegangen, also liegt ihm Treue nicht und somit ist eindeutig damit zu rechnen, dass er es wieder tut.

Dann wäre natürlich auch wieder logisch, dass Du berechenbar bist und auch wieder fremdgehen wirst.

Also wenn er weniger Zeit hat und unsexy bespukte Windeltücher auf der Schulter trägt.

Ich war in Mathe ne Niete, sind wir jetzt also schon bei der Wahrscheinlichkeitstechnung?

Tut mir dieses Würmchen leid, hoffe seine Mutter wird mit ähnlicher Liebe Alles für es tun.
Und wie zukünftige Kinder von ihm ggf auch mit der FS, Charakter und Intelligenz von netten Großeltern erben .