Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Freund hat Bilder von fremden Frauen auf dem PC?

Mein Freund (35, Fernbeziehung) hat neulich unverblümt geäußert, dass er Bilder von halbnackten fremden Frauen (aus den Medien) auf dem PC hat, die bei der Selbstbefriedigung zum Einsatz kommen. Er ist der Meinung, dass sowas doch normal ist, nicht umsonst gibt es Magazine wie den Playboy. Wie würdet ihr reagieren? Sehe ich das zu eng? w, 32
 
  • #2
JEDER Mann (also >95%) hat Hardcore auf seinem Rechner, von Bildern bis Kurzvideos. In den Zeiten von Internet-Porno-Sites ist das doch völlig normal. Also darüber kann ich mich nicht aufregen, ist mir völlig egal.

Zweitens masturbieren die meisten niveauvollen Männer durchaus unter Zuhilfenahme ihrer Phantasie, dem Ausmalen erregender Szenarien, im Bett. Wenn ein Mann nur noch mit Pornobildern kann, dann ist das bereits der Anfang von Missbrauch und Beginn einer unschönen Entwicklung in Richtung Konsum-Erregung. Dass Männer aber ab und zu mal Minipornos zur Erregung anschauen und dabei vielleicht ins Masturbieren kommen, finde ich in Single-Phasen normal und tolerierbar. In Partnerphasen sollte dies jedoch unnötig sein.

Zu den Gefahren des übertriebenen Porno-Konsums siehe #2 hier:
http://www.elitepartner.de/forum/ich-moechte-aufhoeren-pornos-zu-sehen-ohne-macht-es-aber-keinen-spass-mehr-zu-masturbieren-was-nun.html

Drittens gibt es Magazine wie den Playboy nicht zur Masturbation, sondern als gehobene Unterhaltung. Ausgerechnet der Playboy ist ja nun ein sehr hochwertiges, ästhetisches Magazin für die gehobene Klientel.
 
G

Gast

  • #3
Mich würde es stören, und es hat auch keiner meiner Partner (wissentlich) gemacht. Es ist eigentlich eher so, dass meine Partner dann kein oder wenig Interesse an Selbstbefriedigung hatten in der Beziehung oder sich dann dabei Sex mit mir vorgestellt haben.
 
  • #4
warum sollte man sich heutzutage pornografisches material auf dem rechner speichern, wenn man es jederzeit im netz abrufen kann? ich habe nichts dergleichen auf meinem pc.

es ist ein weiblicher irrglaube, dass männer (...und auch frauen!) in der partnerschaft nicht mastubieren. ob männer dann pornos schauen und ob dieses nötig ist...es geht nicht darum, ob es nötig ist, sondern ob es von den männern gewünscht ist;-)
 
G

Gast

  • #5
Hallo FS,

es ist normal, dass "solche" Männer meinen, dass es normal ist, sowas auf dem PC zu haben. Das ist deren Denkweise.

Findest du es normal? Nein, also? Was willst du? Weiterhin ne Fernbeziehung? Du bist in einem wichtigen Alter für eine Frau. Vergeude nicht deine Zeit in einer Fernbeziehung, wo der Mann halbnackte Frauen auf seinem PC gespeichert hat. Für mich klingt das nicht gut und ich finde, dass du das ganze Thema nicht zu eng siehst.

Ich denke, ein halbwegs normaler und niveauvoller Mann, der ein psychisch stabile und gesunde Beziehung mit einer Frau eingehen will, um später eine Familie zu gründen, hat solche Bilder nicht auf seinem PC. Als Single, gut okey, aber nicht wenn man in einer Beziehung ist.

#3, MADMAX, hat es gut geschrieben, lass dir mal seine Zeilen durch den Kopf gehen.

w 47
 
G

Gast

  • #6
Finde ich gar nicht schlimm. Ist mir auch schon bei einem Ex passiert (ebenfalls Fernbeziehung). Er hatte die "Sammlung" zu Singlezeiten erstellt und in welchem Umfang er sie dann noch benötigt hat, weiß ich nicht. Habe nicht nachgefragt, weil es mir nicht wichtig war.

w, 34
 
G

Gast

  • #7
Ich kennen keinen einzigen Mann, der Hardcore auf seinem Rechner hat, keinen. So wie MadMax es sagt Männer können das ja jederzeit abrufen. Wäre für mich wahrscheinlich auch etwas eigenartig wenn mein Freund halbnackte masturbierende Damen auf seinem Rechner hätte.

Der Playboy als gehobene Unterhaltung, gestatten dass ich lache. Das Frauenbild das im Playboy teilweise transportiert wird einfach nur zum Kotzen. Nein ich bin keine Emanze. Aber die Sextipps was Frau heute braucht und will, wenn Männer so einen Müll nicht aufmerksam lesen würden, käme es wahrscheinlich auch nicht soviele merkwürdige Threads hier. Vielleicht liest ihn die ein oder andere Dame mal aufmerksam.
Die Bilder sind ästhetisch aber der Rest ist Müll.

w (45)
 
G

Gast

  • #8
Es versetzt mich immer wieder in Erstaunen, wenn Frauen nicht damit umgehen können, dass Männer ihnen vertrauen und ehrlich sind.

Das Masturbieren auf einen Porno oder ein Nacktbild hat übrigens rein gar nichts damit zu tun, dass du ihm nicht genügst. Wahrscheinlich ist er einfach nur zu gestresst oder abgelenkt vom Alltag, als dass er sich eine Nummer mit dir einfach so in seiner Fantasie vorstellen kann.

Aber vielleicht kannst du ja seine Fantasie mal ein bisschen aktiv anregen. Über Telefon geht das nach meiner Erfahrung recht gut - ich meine jetzt keine billigen Stöhngeschichten, sondern Flirten, Kokettieren, Andeutungen und Erinnerungen, wie schön es am Wochenende im Bett wieder war.

M,41
 
  • #9
Und warum erzählt er dir das? Ich könnte mit einer solchen Information einfach nichts anfangen - wozu ist sie gut, was will er damit sagen, belastet es ihn womöglich?
Wenn er es für sich und seinen ausgeglichenen Hormonhaushalt tut, sollte er es für sich behalten. Was geht´s mich an? In wie weit betrifft es mich? - würde ich mich fragen.
 
G

Gast

  • #10
der Playboy ist ein hochwertiges, asthetisches Magazin für die GEHOBENE Unterhaltung?

also da weiß ich nicht, ob ich staunen oder lachen soll.

und "niveauvoll" fällt mir in dem Zusammenhang nicht eine zehntel sek ein

Erwachsene Männer die tatsächlich Pornos sammeln oder derartige Bilder auf ihrem PC sammeln, haben eine infantile Zacke. Das Alter, in dem man "Glanzbildchen" sammelt ist irgendwann wirklich vorbei. Da stimme ich auch 3 zu.
 
G

Gast

  • #11
Was soll da anstößig sein,wer schöne Fotos mag und tolerant ist-hat damit sicher auch kein Problem.Ich mag Fotos-ob Tier,Landschaft,Urlaubsfotos,Männer/Frauenfotos-und lasse diese auch als Bildschirmschoner laufen-und meine Partnerin dürfte dies genauso.Ich schreibe doch auch niemanden vor,welche Lektüre zu lesen und welcher Film geschaut wird.Kleinkarriert und mit ständigen gedanklichen Vorschriftsanspruch des Partners könnte ich nicht leben und ob er die Bilder als Vorlage für irgendetwas hernimmt spielt solange doch keine Rolle,solange wie die Harmonie zwischen euch stimmt und du als Partnerin nicht vernachlässigt wirst.
Playboykalender oder männliches&weibliches Aktposter im Schlafzimmer kein Problem!
 
G

Gast

  • #12
Tja, der Playboy ist eine der wenigen Zeitschriften, bei denen der Ruf wesentlich schlechter als der Inhalt ist.


Liebe Fs, mir ist nicht ganz klar, was Dich selbst jetzt genau daran stört. Ihr habt eine Fernbeziehung, hast Du denn das Gefühl, das Dir damit etwas weggenommen wird?

Möchtest Du, sozusagen aus Prinzip, daß er als "Mönch" lebt, wenn Du nicht da bist? Was soll er tun, wenn Du nicht da bist? Es wäre doch bestimmt nicht für Dich o.K., wenn er sich mit anderen Frauen treffen würde, oder?

Oder könntet Ihr Euch wesentlich öfters direkt sehen?

Welche Alternativen siehst Du?

Wäre es vielleicht eine Lösung für Dich, ihm zu sagen, er solle Dich in Zukunft einfach nicht mehr darüber informieren?
 
G

Gast

  • #13
Die Bilder im Playboy sind sehr wohl ästehtisch !

Deshalb sind sie ja zur Selbstbefriedigung durchaus geeignet - ich spreche aus Erfahrung :)

In meiner 10jährigen Beziehung konnte meine EX nicht damit umgehen, dass ich mich gelegentlich selbst befriedigt habe. Ich musste es heimlich tuen, mir wurde ein schlechtes Gewissen gemacht und so weiter.
(Dabei wollte sie nicht so häufig, was ich ja auch akzeptiert habe ohne ihr ein schlechtes Gewissen zu machen)

Gelegentlich ein nettes Bild halte ich für legitim, d.h. ich halte das, was Dein Freund macht für normal (die Seite 3 Mädchen sind bestimmt nicht als Platzhalter da).

Wichtiger sind doch die folgenden Punkte:
Gafft er in der Öffentlichkeit anderen Frauen - vielleicht sogar in Deinem Beisein - hinterher?

Findet er Dich begrehenswert und vermittelt er das im Bett aber auch in der Öffentlichkeit (in angemessener Form)?

Wie geht er damit um, dass Du mit den Bildern Probleme hast?
Geht er auf Dich ein und versucht Dich zu verstehen, macht aber auch seine Bedürfnisse klar?
(ersteres habe ich z.B. gemacht und zweiteres vergessen)

Ihr könnt ja auch folgendes zusammen machen:

Du kannst ihn ja mal in Zugzwang bringen und Dir einige Bilder zeigen lassen!
Du kannnst ihn dann ja mal fragen, was er denn an den Bildern so toll finde,
wenn Du jetzt da bist.....

Sollte ihm keine gute Antwort einfallen, kannnst Du ja Konsequenzen ziehen!

Ich habe viele Beziehungen erlebt, in den der eine Partner (häufig der Mann) massiv unfähr war - auch und gerade in der Öffentlichkeit .
Herabsetzen des Äußeren und anderes !
 
G

Gast

  • #14
Ich fände es überhaupt nicht schlimm, wenn mein Freund eine Porno-Sammlung oder irgendwelche Bildchen hätte, die er zum Masturbieren benutzt! Unser Sexleben ist super, und wenn ich mal nicht da bin, kann er sich ruhig anders anregen!
Als er mal für ne längere Zeit ins Ausland ging, wollte er Nacktbilder von mir haben und fand es im Endeffekt viel besser, so dass ich ihm jede Woche neue schicken musste und ich welche von ihm bekommen habe. Vielleicht wäre das mal eine Lösung für Dein Problem?
w, 25
 
G

Gast

  • #15
Ich glaube die Damen, die hier steif und fest behaupten, dass niveauvolle Männer solcherlei Material nicht konsumieren, haben die Hoffnung als Vater der Gedanken. Insbesondere natürlich, dass jede einzelne absolut überzeugt zu sein scheint, dass ausgerechnet ihr Freund/Mann/LAG selbstverständlich niemals fremde Frauen nackt ansehen würde, weil sie ja so überwältigend sind, dass er andere nicht mehr auch nur ansehen will.

Meine Damen, ihnen seien ihre Scheuklappen unbenommen. Ihnen sie aber versichert, dass ihre Männer in der Regel ohne herumlaufen. Ich rate allerdings dazu, falls sie den Liebsten doch irgendwann erwischen, zur Mäßigung. Sowenig ich ohne Ausnahme für den Erotikkonsum aller Männer sprechen kann, sucht auch kaum ein Mann beim Betrachten nackter Tatsachen nach Alternativen zu seiner Holden..
 
G

Gast

  • #16
Was auch immer der Playboy ist: zumindest die am meisten an Kiosken verkaufte Zeitschrift des Jahres 2010. Ich denke, Dein Freund sollte nicht unbedingt mit seinen Bildchen hausieren, aber andererseits: seit wann verfügen Männer über genügend Phantasie, sich Sex mit ihrer Hunderte von Kilometern entfernten Freundin vorzustellen? Und innerhalb einer Partnerschaft masturbiert niemand? Glaube ich nicht. Nach dem Motto: "Ich hätte jetzt Lust auf Sex, aber mein Mann kommt erst in 6 Stunden...dann eben nicht!"? So lächerlich dies heutzutage scheinen mag, sich solche "Bildchen" auf dem PC wirklich zu speichern, vielleicht möchte er sie jederzeit abrufen und nicht jedes mal dafür bezahlen? ( ich gehe mal davon aus, dass solche Bilder nicht kostenlos sind) Und: ich wette, er könnte kein Gesicht der Damen "anschließend" beschreiben... Pornos bzw Aktdarstellungen gibt es seit tausenden von Jahren,- lass ihm das, wenn er es braucht...
w,49
 
G

Gast

  • #17
Ich, Single, w, 42, schaue mir gern einmal Pornos im Netz an. Und wenn man endlich einmal etwas gefunden hat, das stimulierend ist, kommt man auf diese Seite auch gern zurück. Speichern im PC - gute Idee! Da brauche ich mich nicht immer wieder auf die Suche machen.

Viele Männer UND Frauen lassen sich gern über Bilder und Filme stimulieren. In einer Fernbeziehung finde ich das völlig okay.

@9: Das hat nichts mit "infantil" zu tun, sondern mit Stimulation. Und Glanzbildchen gibt es zwar auch, aber eben auch erotische Unterhaltung. Es sollte doch wohl jedem selbst überlassen werden, was er/sie als stimulierend empfindet. Manche Frauen haben ganze Dildosammlungen zuhause, manche Männer schauen sich Pornos an, Anderen reicht die eigene Phantasie, und dann gibt es noch diejenigen, die sich nie selbst befriedigen.

Sieh's gelassen!
 
G

Gast

  • #18
Ich frage mich v.a. woher die Frauen die hier so steif und fest behaupten das in ihrem Bekanntenkreis kein Mann je Nacktbilder oder Pornos zur Selbstbefriedigung benutzt das so genau wissen wollen?
Durchsucht ihr ihre Computer so genau oder schaut ihr bei allen euch bekannten Männern beim Masturbieren zu?

Was daran jetzt so niveaulos oder infantil sein soll erschließt sich mir auch nicht, das könnten die betreffenden Damen vll. auch mal etwas genauer erläutern.
 
G

Gast

  • #19
Das ist ganz normal und kein Grund zur Sorge. Das ist nun mal bei jedem Mann so und ist auch gut so.
 
G

Gast

  • #20
zu#18

Mag ja sein, dass das normal ist, aber ein Mann mit Stil hält dann die Klappe, weil er wissen müsste, dass solche "Offenbahrungen" zu Verwirrungen und Missverständnissen kommen könnte, die Probleme in der Beziehung bringen.

Nichts gegen Mastubieren, aber wie würde ein Mann reagieren, wenn Frau in Fernbeziehung im einfach so erzählt, dass sie sich ein paar Dildos gekauft hat und es sich selber besorgt? Würde dann der Mann nicht denken, dass er es der Frau nicht mehr ausreichend bringen kann?

Ich finde sein Verhalten einfach taktlos und auf deutsch gesagt, blöd und unüberlegt.

w 47
 
G

Gast

  • #21
Ich würde mir an Deiner Stelle erst Sorgen machen, wenn es Männerbilder sind. :) Wenn ihr richtig zusammen wärt, dann bräuchte er die anderen Bilder weniger bis gar nicht.

Vorschlag: Lass Bilder von Dir machen und schick sie ihm. Lass die entscheidenden Stellen leicht bedeckt, das regt die Phantasie an. Hab bitte mehr Verständnis, okay?
m
 
G

Gast

  • #22
Ich frage mich, wie der Mann reagieren würde, wenn die Frau ihm erzählt, dass SIE Bilder von halbnackten Männern auf ihrem PC gespeichert hat!

Nach meiner Erfahrung tun Männer ihren eigenen Pornokonsum meist als bedeutungslos ab, aber WEHE die Frau schaut Bilder von attraktiven nackten Männern an!

w54
 
G

Gast

  • #23
@19: Du scheinst Heimlichkeiten und Halbwahrheiten vorzuziehen. Männer haben nicht zwangsweise etwas gegen den Einsatz von Dildos in einer Fernbeziehung. Warum auch. Aber scheinbar würdest Du sie auch verstecken.

Er war einfach nur ehrlich und das währt bekanntlich am längsten. Überdenke mal gelegentlich Deine Einstellung.
m
 
G

Gast

  • #24
@19
Bei manchen Frauen weiß man, dass es nicht zu Verwirrungen kommt, da man weiß, dass sie mit der Realität klar kommen und lieber Offenheit bevorzugen.

Nein, das würden nicht alle Männer denken. Ich würde es geil finden, wenn die Frau es sich selber besorgt, denn ich gehe davon aus, dass es ihr Spaß macht. Spaß ist besser als kein Spaß, das ist mal eindeutig. Vorallem in einer Fernbeziehung ist es fast logisch, dass die Frau nicht ständig befriedigt sein kann, wenn der Partner so selten anwesend ist. Wieso sollte ein Mann dann denken, dass der Sex mit ihm ausreichend ist, wenn sie z.B. im Urlaub jeden Tag Sex haben. Plötzlich wenn der Mann nicht mehr da ist, ist sie nicht mehr geil?

Ich finde sein Verhalten ehrlich. Dass Ehrlichkeit so oft schlecht ankommt, finde ich nicht gut. Die Probleme, die daraus entstehen können, kommen ja nicht vom Mann, sondern von der Frau, der es nicht gefällt.
 
  • #25
#23

ich möchte dir ja nicht deine Illusionen rauben, aber Frauen denken (im Gegensatz zu Männern) häufiger an Schokolade als an Sex.
Die, die dir erzählen, daß das bei ihnen anders ist, haben eine Möglichkeit entdeckt, dich zu manipulieren oder sie haben einen hohen männlichen Anteil.

Für mich ist sexuelle Lust stark an einen Partner verknüpft, ohne Partner fehlt mir nichts, dann bin ich quasi die Dame ohne Unterleib. :)
 
G

Gast

  • #26
Die #19 hat absolut Recht! Es geht nicht um die Bilder, sondern um Niveau & Stil. Ich hätte DESWEGEN ein Problem mit diesem Mann gehabt, aber nicht wegen Bildern an sich.
 
G

Gast

  • #27
@24
Sowas gibt es natürlich auch. Aber meine Ex musste sich in der Fernbeziehung manchmal mehrmals am Tag selbstbefrieden, WEIL sie an mich gedacht hatte. Mal mit und mal ohne Telefonsex. Bevor sie mich kennenlernte fehlte ihr der Sex auch nicht. Vielleicht hat sie mehr Testosteron, kann sein.
 
G

Gast

  • #28
@ #24

Siri, nein! Ich denke öfter an Sex als an Schokolade, obwohl ich oft an Schokolade denke :), aber das sag ich meinem Liebsten NICHT, sonst unterstellt er wieder, ich würd ihn nur benutzen.

w54
 
G

Gast

  • #29
Liebe #24, Frauen hätten keine sexuellen Bedürfnisse, wenn gerade kein Partner in der Nähe ist?

Alsoo, so ganz kann ich das nicht glauben! Wer kauft denn dann all die Massagestäbe und Dildos? irgendwie bin ich da skeptisch.
 
  • #30
#27
deshalb nehmen die meisten Frauen ganz von selbst ab, wenn sie sich verliebt haben oder ein neues und aufregendes! Liebesverhältnis haben. DANN denken sie mehr an Sex als an Schokolade
:)
Vermutlich ist eine Affaire die beste alle Diäten! Gratuliere dir, du machst es richtig!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.