G

Gast

Gast
  • #1

Freund schreibt harmlose Nachrichten mit anderen Frauen

Hallo zusammen,

mein Freund (27) und ich (24) führen seit knapp eine, Jahr eine sehr erfüllte und glückliche Beziehung. Er hatte vor mir sehr, sehr viele Frauen, ist aber endlich froh in einer glücklichen Beziehung zu sein und hat kein Verlangen mehr nach seiner Vergangenheit.

Jedenfalls hat er mir vor ein paar Wochen erzählt, dass er "Brieffreundschaften" per SMS, Facebook usw. mit mehreren Frauen aufrecht hält, die er angeblich seit Jahren kennt (es sind wohl 3-5 an der Zahl). Ich selbst kenne davon keine. Gestern habe ich das erste Mal in seinem Handy spioniert (ja, ich weiß es ist nicht richtig...) und dort Nachrichten mit einer Frau gefunden. Alles total harmlos, was er und sie gerade machen und dass ich gleich nach Hause komme und man dann besser aufhört zu schreiben. Später, als er eine SMS von seinem Kumpel gelesen hat (welche er mir gezeigt hat), war plötzlich ihr Verlauf weg. Er weiß, dass es mich stört und geht daher wohl auf Nummer sicher. Obwohl er schon gesagt hat, dass er mir auch die Nachrichten zeigen würde wenn ich es lesen wöllte. (fraglich ist, ob er mir die Verläufe von allen Frauen zeigen würde)

Ich weiß, dass er mich nie im Leben betrügen würde, weil er sogar schon mehrfach von Heiraten und Kinder gesprochen hat (er hat bereits einen 5 Jährigen Sohn), aber dieses Geschreibe macht mich doch irgendwie irre. Ich schreibe ja auch hin und wieder mal mit alten Schulfreunden. Im Endeffekt ist es das Gleiche. Aber ich habe einfach das Gefühl, dass er noch immer Bestätigung braucht, die er sich ja in den letzten Jahren reichlich geholt hat - was er aber nie zugeben würde.

Ich bin echt sehr glücklich mit ihm, alles ist so perfekt. Nur diese eine Sache kratzt wirklich an mir. Er sagt, er teilt einfach alles mit mir, erzählt mir alles und hat keinerlei Geheimnisse vor mir. Ihm tut es gut sich mal mit anderen Leuten auszutauschen.
Jetzt einfach meine Frage: Sehe ich das ganze Thema zu überspitzt? Wie würdet ihr in so einem Fall reagieren?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Tut mir leid, aber für mich hört sich das alles andere als perfekt an. Heimlichkeiten, Nachspionieren im Handy, grundlose Eifersucht, das geht deutlich über das hinaus, womit ich in einer Beziehung leben könnte. Ich habe auch Frauen in meinem Freundeskreis z.T. seit sehr sehr langer Zeit. Und natürlich kommuniziere ich mit ihnen. Meine Frau weiß das, kennt die Frauen zum Teil. Wenn ich sie selber aber seit Jahren nicht mehr gesehen habe (weil sie weiter weg wohnen), kennt sie sie ggf. auch nicht. Aber im Handy rumzuspionieren geht gar nicht. Was denkst du dir dabei? Entweder du vertraust ihm - dann lass den Quatsch. Oder du vertraust ihm nicht - dann solltest du das Ganze eh beenden.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich habe auch Brieffreundschaften mit Männern, die mich nicht als Beziehungskandidaten interessieren. Ich kann allgemein besser mit Männern als mit Frauen. Das gibt es umgekehrt bestimmt genauso.

w31
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ein Mann mit reger Vergangenheit hat nie abgeschlossen, schon gar nicht mit 27. Denn da geht es frauchentechnisch erst richtig los, wenn er erst älter, reifer und interessanter für andere Frauen wird.

Auch kannst du seine Treue mit keinem sinnvollen Argument begründen. Die meisten Männer gehen schon vor der Ehe und während der Schwangerschaft regelmäßig fremd und heiraten trotzdem die Betrogene. Alles klar?

Ein Mann, der schon ein Kind hat, ja der hatte viel im Bett zu tun und wird das auch weiterhin tun. Ein Metzger bleibt ein Metzger und wird nicht morgen plötzlich Friseur.

Selbstverständlich schreibt er mit anderen Frauen. Das ist die Basis, die du bei ihm bekommst. Heimliche Nachrichtenschreiben, Nachrichten schnell löschen, viele Frauenkontakte verwalten. Das ist und bleibt so. Leg dir harte Bandagen zu, dieser Mann wird dich dein letztes graues Haar kosten.
Ehrlich glaube ich sogar, dass er dir das mit der Heirat und Kindern nur vorgelogen hat. Machen die meisten Männer so belanglos, ohne zu wissen, was sie damit anrichten und in Gang setzen bei einer Frau.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Was mir immer zu denken gibt, sind diese Heimlichkeiten, dieses nicht vorstellen wollen. Der Partner soll diese "Kontakte" niemals kennenlernen - warum? Vermutlich um sich Hintertürchen offen zu halten? Oder ist es ein Machtspielchen?

Ne - solche Partner brauche ich nicht. Warum nicht mit offenen Karten spielen? Wenn mir mein Partner wichtig ist, finde ich es schon angebracht ihm meine "Brieffreunde" vorzustellen. Es sei denn ich habe vor, doch mal auf Abwege zu gelangen. Dann möchte ich natürlich nicht, das er ihn dann kennenlernt.

Klar, jetzt kommen wieder alle aus ihren Löchern und hauen drauf: von wegen Vertrauen und blablabla. Aber warum diese ständigen Heimlichkeiten? Ich bin ein gebranntes Kind. von daher bin ich vorsichtig und möchte nicht wieder so verletzt und ausgenutzt werden. Diese Vorsicht und das Misstrauen habe ich den ständigen Heimlichkeiten zu verdanken.

w
 
G

Gast

Gast
  • #6
Mein Freund schreibt auch in Facebook und icq und handy mit Frauen aus dem Internet die er nie getroffen hat. Er kennt sie schon seit jahren aber schreibt nur. Mich störte das anfangs auch aber ich kam nie auf die Idee nachzuspionieren. Ich will gar nicht wissen wann und was er schreibt und das sahte ich ijm auch. Mittlerweile ist es mir egal denn ich habe ja auch solche Freundschaften mit Männern. Ihn störte ed auch anfangs aber er und ich merkten das es bei uns ums gleiche geht. Wir lieben und vertrauen uns und keiner spioniert herum.
Manchmal ist es besser nicht alles wissen zu wollen das erspart dir einiges.
Wenn er die schon solange kennt hätte er früher mit denen was gehabt aber hatte er nicht. Wäre also nur harmlos. Und verheimlichen tut er das nur um Rücksicht auf dich zu nehmen.
Wenn du das lockerer sehen würdest dann würde er das nicht tun.
Versuch damit klar zukommen und wenn du es nicht kannst dann musst du dich trennen.
Verbieten solltest du es nicht. Denk einfach nicht so viel darüber nach und vertrau ihm einfach und spioniere nicht mehr herum
Gruß
W34
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich so ein Verhalten wie deines bei einem Menschen unerträglich. Wo bleibt da die Vernunft? Wie kommst du denn dazu, dass dein Partner nur noch mit dir reden darf?
Selbst wenn er fremdgehen wöllte, wirst du das nicht verhindern können, also bleib mal locker.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich schreibe ja auch hin und wieder mal mit alten Schulfreunden. Im Endeffekt ist es das Gleiche.
[...]
Jetzt einfach meine Frage: Sehe ich das ganze Thema zu überspitzt? Wie würdet ihr in so einem Fall reagieren?

Damit würde ich an deiner Stelle dann aber ganz schnell aufhören. Was wenn er das genauso überspitzt sieht wie du?

Mal ehrlich, darf man weil man nun in einer Beziehung ist plötzlich keine andersgeschlechtlichen Freunde mehr haben?
 
Top