G

Gast

Gast
  • #1

Freund will kein Sex- guckt Pornos auf Handy !

Ich und mein Freund; 38 haben grosse Beziehungsprobleme, aber anstatt sich mir zu nähern, sagt er, dass er nicht mit mir Sex haben kann, weil er nicht mehr so stark liebt. Ohne Küssen und streicheln funktioniert das aber auch nicht. Nun habe ich auch noch zufällig in seinem Handyverlauf entdeckt, dass er online Pornos schaut und sogar Livecamsex sieht.
Ich bin sehr traurig. Wir hatten seit Monaten keinen Sex mehr. Er sagte, dass ich Monate warten soll, bis er sich wieder annähern kann, weil zuviel kaputt ist in der Beziehung, er mich aber noch ein bisschen liebt und ich warten soll. Mich macht es verrückt, zu wissen, dass er Pornos und Camsex sieht, mich komplett ausgrenzt. Nicht mal kuscheln im Bett, nix mehr. Bis vor einem Jahr hatten wir noch alle 3-4 Tage tollen Sex. Er meint, ich soll es mir selbst machen und warten und ihn nicht nerven. Was ist bloss los mit ihm ? Ich kann ihm auf keinen Fall sagen, dass ich in sein Handy geguckt habe. Was soll ich tun ?! Er bedeutet mir soviel. Warum will er keinen Sex ? Nicht mal ansatzweise ? Ich bin hübsch, schlank, gut gebaut. Es passte doch immer alles ?! W, 33
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS,

dein Partner hat dir gesagt, "dass er dich nicht mehr so doll liebt".

Worauf wartest du noch? Beende die Beziehung, und zwar sofort und das konsequent.

w/53
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe FS,

wieder so eine Frau, die so wenig Selbstwürde hat. Er will nicht mehr und überlässt dir die Trennung. Der Mann hat kein Ar... in der Hose, ist charakterlich unreif, er hat dir doch alles gesagt. Mädel, wach auf, trenne dich, er will nicht mehr. Akzeptiere es, auch wenn es weh tut.

Deine Würde und dein Stolz sollten immer höher sein, als die ungesunde Liebe zu einem Mann, der nicht will.

w 50
 
G

Gast

Gast
  • #4
Fang mal an in Dimensionen zu denken und nicht an das nächste mal Sex:

Ist er der Richtige für eine lebenslange, dauernde Beziehung ? Willst Du Kinder ? Ist der der Richtige dafür so wie er sich verhält ?

Ich (m) erachte es ausgesprochen geschmacklos und rücksichtslos, eine Frau unbefriedigt im Bett liegen zu lassen und stattdessen Pornos zu schauen. Warum läßt Du dir das bieten ?

Du liebst ihn, du willst an der Beziehung festhalten. Aber irgendwas ist in der Beziehung schief gelaufen, und nimm Du nicht vorschnell die Schuld auf Dich sondern gehe erst mal davon aus, daß beide irgendwie schuld sind. Aber wenn Du an der Beziehung festhalten willst, signalisierst ihm gleichzeitig, daß er machen kann was er will (was er dann tut indem er z. B. Pornos schaut).

Deswegen denk mal nicht an Sex sondern daran, ob die Beziehung im übrigen in Ordnung ist. Anscheinend ist sie das nicht, der Grund bleibt offen. Aber das kann kein Freibrief für ihn sein, Dich bis nach Weihnachten nicht anzufassen und leiden zu lassen. Du verdienst mehr, und das weißt Du auch. Wenn Du mehr verdienst als diese mißachtende Behandlung, dann mußt Dir den suchen, der Dir das gibt, was Du Dir verdienst und wünschst.

Wenn er merkt, daß er Dich zu verlieren droht, dann wird er schneller wieder aktiver. Aber wie gesagt: Denk mal genereller in Lebenszielen und nicht an das nächste mal Sex.
 
G

Gast

Gast
  • #5
O.K., deine Frage scheint ernst gemeint zu sein, deshalb auch meine "ernst gemeinte Antwort!!

Du scheinst kein Selbstwertgefühl zu besitzen, wirkst sehr hilflos und unglücklich mit dir selber.
Und nur deshalb werden dich Männer, in diesem Fall "dein Freund", die selber sehr schwach sind und große Persönlichkeitsdefizite haben, auch so behandeln!
Es lenkt diese Menschen von ihren eigenen Schwächen ab!

Du machst dir selber was vor, wenn du deine "Abhängikeit" von diesem Idioten "Beziehung" nennst.
Mit Liebe und Zuneigung hat das nichts zu tun.
Was du tun kannst, solltest...?
Dich von diesem Typen sofort trennen! Ohne wenn und aber!
Mache dir mal Gedanken, wer du bist und wer du sein möchtest...
Du bist noch so jung und es gibt wunderbare Menschen und Männer auf dieser Welt, die dich schätzen, respektieren und lieben werden, wenn du dich selber magst und wertschätzt!

Alles Gute für dich!

w52
 
M

Mooseba

Gast
  • #6
Pornos auf Handy? Also er ist auch irgendwie leidensfähig. *grins*
 
G

Gast

Gast
  • #7
Was tu tun sollst?

Trenn dich! Was hält dich bei ihm?

Er sagt dir, dass er dich nicht mehr so stark liebt und behandelt doch total lieblos. Der ist vielleicht einfach zu feige selber den Schlussstrich zu ziehen.

Willst du wirklich Monate warten, wie er sagt? Wenn ja, auf was denn?

Da kommt nichts mehr.


w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich und mein Freund; 38 haben grosse Beziehungsprobleme, aber anstatt sich mir zu nähern, sagt er, dass er nicht mit mir Sex haben kann, weil er nicht mehr so stark liebt. Nun habe ich auch noch zufällig in seinem Handyverlauf entdeckt, dass er online Pornos schaut und sogar Livecamsex sieht.
Ich bin sehr traurig. Wir hatten seit Monaten keinen Sex mehr. Er bedeutet mir soviel. Warum will er keinen Sex ? Nicht mal ansatzweise ? Ich bin hübsch, schlank, gut gebaut. Es passte doch immer alles ?! W, 33

Warum liebe FS, solltest du deinen Freund fragen nicht Außenstehende! ;-)
Mehr als deutlich hat er dir gesagt, dass er dich nicht mehr liebt. Mir würde das langen um zu reagieren, zieh draus endgültige Konsequenzen.

Aber, denke, du hast deine Schmerzgrenze noch nicht erreicht, sonst würdest du längst gegangen sein, zumal du nach deiner Selbstbeschreibung adrett aussehen musst. Aussehen ist aber oft nicht alles! Aber, worauf bitte wartest DU? Vergeude doch nicht kostbare Lebenszeit an jemanden dem du völlig egal bist.Verfalle auch nicht in Selbstmitleid, geh aus, schließe dich Freunden an. Orientiere dich neu, 33 du bist noch sooo jung! Viel Glück ! ...auch beim Loslassen.

W/54
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich und mein Freund; 38 haben grosse Beziehungsprobleme, aber anstatt sich mir zu nähern, sagt er, dass er nicht mit mir Sex haben kann, weil er nicht mehr so stark liebt.

Erst mal finde ich es gut, dass du dich nicht gleich bei Problemen trennst, also davon rennst, sondern dich den Problemen stellst.

Eigentlich wundert mich sein Verhalten eher weniger. Ihr habt Beziehungsprobleme, warum auch immer, und diese müssen gelöst werden. Er schaut halt Pornos zur Befriedigung. Weil ihr derzeit Probleme habt, bedeutet dies doch nicht, dass der Sexualtrieb insgesamt auch weg ist. Er lebt ihn halt so aus. Das ist aber deutlich besser, als wenn er sich direkt nach einer neuen Freundin umschauen würde oder zu Prostituierten ginge. Solange er sich nicht selbst nach einer neuen Partnerin umschaut, würde ich denken, dass er die Beziehung ebenfalls noch nicht aufgegeben hat.

Bevor ihr aber wieder Sex haben werdet, müsst ihr wohl echt eure Beziehungsprobleme lösen.

(m)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Er sagt, er liebt dich nur noch ein bißchen und es reicht nicht mehr zum Sex. Warum lässt du dir das gefallen? Du hättest sofort Schluss machen sollen, als er diesen Satz gesagt hat. Sonst kommt die Vermutung auf, dass du gern leidest und das nutzt er natürlich aus und sein Verhalten dir gegenüber wird immer ekelhafter werden, wenn du weiter bei ihm bleibst.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Warum will er keinen Sex ? Nicht mal ansatzweise ? Ich bin hübsch, schlank, gut gebaut. Es passte doch immer alles ?!

Nein, es passt gar nichts. Er liebt dich nicht und er will auch nicht einfach nur Sex mit einer Frau, die er nicht liebt, nur wie sie zufälligerweise einen guten Körper hat. Das rechne ich ihm hoch an. Viele andere Männer würden das schamlos ausnutzen. Er hat doch gesagt, es hat sich ausgespielt. Was für Angsagen brauchst du noch?
 
G

Gast

Gast
  • #12
Zunächst mal an diese typisch frustierten Anworter/Innen, die stets DIE perfekte Lösung schnell zur Hand haben - trennen, verlassen... . Versucht es einfach mal mit Sachlichkeit und projiziert eure negative Erfahrung nicht auf andere Menschen und Situationen.

Zurück zum Eigentlichen:

Worum geht es in der Krise? Wie tief sind eure Verletzungen? Wer fühlt sich als der/die Verletzte/r, wer hat verletzt?
Wie lange seid ihr zusammen? Ist es die erste Krise in diesem Ausmaß? Habt ihr schon häufiger und über wichtige Themen gestritten?

Diese Fragen solltest Du nicht offen hier im Forum erörtern - da hat sonst jeder schnell wieder "gute" Ratschläge parat. Ihr müsst euch selbst damit beschäftigen, miteinander über die Kernfrage(n) sprechen und ggf. einen guten Paarberater einbeziehen.

Was auch aus meiner Sicht für Dich sehr verletzend ist und m. E. auch eine schlechte "Strategie" Deines Freundes darstellt, ist das Schauen solcher Clips. Strategie deshalb, da er sich damit offenbar nur ablenkt, sich jedoch nicht ernsthaft mit dem Kernproblem auseinandersetzen möchte. Sofern ihr zuvor gemeinsam sexuell sehr aktiv gewesen seid, bedeutet das aber auch für ihn im Grunde einen herben Einschnitt. Zwar soll es Menschen geben, die mit sich selbst (und Filmchen) für sich entspannteren Sex erfahren - und zwar dauerhaft - als mit einer/einem Partner/In, aber das entspricht nicht unbedingt der üblichen Paarsituation.
Dass er Liebe und Sex zu Dir im Einklang zu sehen scheint, spräche für eine solide Haltung von ihm. Möglicherweise möchte er aber auch nur eine Gefühlsgrenze und hat Bedenken, dass diese durch gemeinsamen Sex verschwimmt oder gänzlich in einen für nicht zurzeit nicht akzeptablen Alltag zurückgegangen wird.

Ebenso erstaunt mich die von Dir geschilderte Aussage, dass er Dich auf Monate vertröstet. Woher weiß er, wie lange er für sich selbst benötigen wird? Es ließe eher die Vermutung zu, dass er Dich damit nun bestrafen möchte - er sich also somit in eurem Konflikt offenbar als den Verletzten sieht und Dich als Verursacherin.

Gesamt erscheint mir das, was Du als Beziehung siehst - ohne weitere Details zu kennen - recht distanziert. Mir stellt sich schon die Frage, ob ihr beide mit übereinstimmenden Vorstellungen in diese Beziehung gegangen seid.

Empfehlen könnte ich an dieser Stelle nur wie oben beschrieben - sucht das gemeinsame Gespräch in der Kernfrage. Sollte das nicht möglich sein (auch mit Vorschlag Paarberater), dann könnte eine Trennung auf Zeit das Interesse dafür schaffen oder im schlimmsten Fall die dauerhafte Trennung erbringen.
In einer temporären Trennungsphase sollten allerdings beide zumindest bemüht sein, kein weiteres Öl ins Feuer zu gießen - soll heißen: keine parallelen Beziehungen zum anderen Geschlecht aufbauen, keine ONS o. ä..
 
Top