• #1

Freund will weder Bindung noch Trennung - ich stehe dazwischen - wie lange noch ?

Hallo Leute,

vielleicht hat jemand Erfahrung mit der Situation? Ich habe ca. 1 Jahr einen Freund. Wenn wir zusammen sind ist es wunderschön - es funkte. Wir haben super guten Sex und unternehmen schönes und hören uns zu und haben Spaß. Aber er mag das alles nur heimlich für uns. Er kann sich nicht entscheiden mit mir fest zusammen zu sein oder eine Freundschaft mit Vorzügen zu haben. Sind um die 30. Weil er es sich nach wenigen Monaten wieder lockerer wünschte, lernte ich andere Männer oberflächlich kennen - was ich auch immer meinem Freund erzählte.

Wenn ein anderer Mann an mir Interesse hatte, wollte er mich zurück und es neu versuchen. Ich zog in eine andere Stadt (100km). Er wollte erst nachkommen und hatte auch ein besseres Job Angebot, was er dann doch ablehnte! Ich fand nun raus, dass er lange Zeit nach dem ich umzog, mit einer anderen Frau, nebenher Kontakt hatte. Er hatte was mit ihr unternommen während er mir sagte er habe keine Zeit, da er was mit seinen Kumpels machte. Sie ist in die Stadt gezogen, wo mein Freund lebt und sie weis auch, dass wir zusammen waren oder was in der Zeit hatten. Jedenfalls wusste ich nichts von ihr!

Er hat alles geheim gehalten. Sie sollte mein Freund auch auf eine Hochzeit eines Freundes begleiten. Das tat sie aber nicht. Und scheinbar war sein Interesse an mehr Bedeutung als das ihre. Es lief wohl auch nichts zwischen denen. Und sie haben nun weniger bzw. kein Kontakt. Es kam alles durch einen Zufall raus. Er gab es zu und meinte er wollte sich mit ihr nur ablenken. Allerdings will mein Freund auch erstmal in seiner Stadt bleiben. Er möchte es schon wieder mit mir neu versuchen - aber langsam. Er möchte mich nicht verlieren und sagt er habe Gefühle für mich. Auf der anderen Seite sagte er, er weis gar nicht, ob er das überhaupt jemals aushalten würde, mit einer Frau jeden Tag und Nacht zusammen zu leben.

Ich frag mich ernsthaft was das alles soll. Und ob ich alle anderen Chancen dafür aufgeben soll!? Er wollte sich ja auch alle Optionen offen halten und versuchte was mit einer anderen Frau - heimlich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Liebe FS,
Ihr veranstaltet Beide einen ziemlich unreifen Kindergarten.
Und die Frage, wie lange Du noch dazwischen stehen m ö c h t e s t und das weiterhin mitmachen, kannst nur Du selber beantworten.
 
  • #3
Ich hab keine Erfahrung mit so einer Situation, weil ich, wenn jemand mich geheimhalten würde, sofort denke, dass er sich nicht die Optionen versauen will auf andere Frauen, also dass die denken, er sei vergeben. Da wäre mein Stolz zu groß, dass ich das mit mir machen ließe.

Ich kenne aber eine Frau, der es so ging wie Dir. Die war jahrelang die Geliebte dieses Typen, der eine Freundin nach der andere hatte, durchaus für länger, aber nie mit seiner Geliebten eine Beziehung wollte. Warum auch, die wartete ja auf ihn und er konnte ganz locker an die Beziehungen rangehen, denn wenn die Freundin "rumzickte", traf er sich mit der Geliebten und hatte das Gefühl der ausgleichenden Gerechtigkeit. Optisch war der kein Bringer, aber er ist ein Fall von diesen Männern, denen Frauen dann hinterherkriechen, weil er sich so unabhängig gibt, denn er hat ja noch ein Ass im Ärmel. Das wäre sicher heute noch so, wenn er nicht in einer anderen Stadt leben würde.

Mann, der Typ hat Dich belogen! Das reicht doch schon, ihn als Partner zu vergessen.
Du bist nicht die Frau, die er auf Events mitnimmt, Du bist nicht die Frau, bei der er denkt, dass er sie unbedingt an seiner Seite haben muss. Du bist die Frau im Wandschrank, die er vorholt, wenn es anderweitig nicht klappt!

Wenn ein anderer Mann an mir Interesse hatte, wollte er mich zurück und es neu versuchen
LOL.
Es kam alles durch einen Zufall raus. Er gab es zu und meinte er wollte sich mit ihr nur ablenken.
Ehrlich, ist das nicht eine Beleidigung Deiner Intelligenz?
 
  • #4
Ist das der gleiche aus deinem Post vom Beginn des Jahres?
Da hat ja auch alles nicht gerade gut geklungen.
Was ihr da tut, weiß ich nicht. Beziehung nach meiner Definition ist das keine. Ist dir aber offenbar wurscht. Dann mach weiter so. Mir graut.
 
  • #5
Dieser Mann will doch gar nichts festes.Macht Zusagen, die er nicht einhält.
Er unternimmt natürlich was mit dir, hört dir zu usw.,um dich milde zu stimmen .Und dann wenn er dich nicht mehr braucht, zieht er sich zurück. Während du dir Hoffnung auf eine feste Beziehung gemacht hast.
Hast du dich mal gefragt, wieviele Frauen er noch heimlich hat und nichts voneinander wissen? Weil er sich mit keiner öffentlich zeigt?
Ich würde das nicht mitmachen wollen, sondern ihm klar machen, dass er entweder zu dir steht, mit allem was dazu gehört oder es endgültig beenden.
 
  • #6
Liebe FS,
ich kann daraus keine Beziehung erkennen. Vielmehr befürchte ich, daß er Dich nur für den Sex warm hält, bis er wieder was "Besseres" am Laufen hat.
An Deiner Stelle wäre ich mir für sowas zu schade. Völlig indiskutabel. So benimmt sich kein Freund.
LG
 
  • #7
Ja der ist es ! #4 und genau das werde ich auch tun! Bzw. ich warte, was er bereit ist zu geben und ich sage mal gar nichts. Ich mache für mich eine eigene Zeitgrenze - sonst heißt es man will zu schnell alles auf einmal.
 
K

Keepcalm

  • #8
Ich würde mal sagen was eine Beziehung ist oder nicht ist relativ. Aber deiner Erzählung nach ist es offensichtlich das er dich braucht, hin und wieder, mal mehr mal weniger. Das ist eure Basis da kannst ja jetzt mit deinem gesunden Menschenverstand was Schlussfolgern???
 
  • #9
Ja der ist es ! #4 und genau das werde ich auch tun! Bzw. ich warte, was er bereit ist zu geben und ich sage mal gar nichts. Ich mache für mich eine eigene Zeitgrenze - sonst heißt es man will zu schnell alles auf einmal.
Du hast Angst, du willst zu schnell alles auf einmal?
Das heißt, dein Leidensdruck ist noch nicht hoch genug? Was willst du dir noch gefallen lassen......
 
  • #10
Ihr hattet leider von Anfang an Recht. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wie soll sie auch sterben, wenn einem immer wieder Hoffnung vorgeworfen wird. Nein, ich werde nicht mehr darunter leiden. Ich sehe mich als besonders - einzigartig und liebenswert und ein Mann, der das erkennt kann sich froh schätzen eine so gesunde, ehrgeizige und attraktive Frau, wie mich an seiner Seite haben zu können. Es wäre eine Schande all das der Zeit zum warten und Vergehen zu überlassen. Er sieht es nicht als besonders, weil er es hat. Aber wird es schon merken- wenn es fehlt.
 
  • #11
Ich mache für mich eine eigene Zeitgrenze - sonst heißt es man will zu schnell alles auf einmal.
Halte ich für gut - wenn die Zeitgrenze etwa drei Minuten ist.

Manchen Frauen scheint es zu gefallen, wenn sie systematisch vera... werden.

Hak den Typen ab, trauere eine Weile um ihn, mach Dein Ding und such dann einen Mann, der sich um Dich bemüht und Dich wirklich will. Los! Drei Minuten vorbei!
 
  • #12
Liebe Lauren,
ich las mal eben Deine bisherigen Postings und es ist glasklar, nein kristallklar.
Der Typ ist der Meinung er verdient was besseres als Dich. Du bist für ihn besser als gar nichts, also festhalten und weitersuchen.
Das wird sich auch nicht ändern wenn ihr noch ein paar Jahre so weiter macht.
Es bedeutet dann nur, er ist an die Frauen, die er wirklich will, noch nicht herangekommen. Sobald er von einer anderen erhört wird ist er weg.
Er liebt Dich nicht, liebte Dich nie und macht auch keinen Hehl daraus. Im Gegenteil, er war entsetzt als er mitbekam, Du denkst ernsthaft er liebt Dich.
Auch sein Verhalten, wenn Du andere Männer kennenlernst, hat mit Liebe nichts zu tun.
Es ist Besitzstandsdenken und irgendwie hat er sich auch an Dich gewöhnt. Er bekommt regelmäßig Sex, Nähe und Gesellschaft.
Für ihn ist es soetwas wie eine Freundschaft+.
Du bist der Trostpreis an der Losbude seines Lebens..... und er wird immer weiter Lose ziehen.
 
  • #13
Ja. Das habe ich nun verstanden

Der Typ ist der Meinung er verdient was besseres als Dich. Du bist für ihn besser als gar nichts, also festhalten und weitersuchen.
Das wird sich auch nicht ändern wenn ihr noch ein paar Jahre so weiter macht.
Es bedeutet dann nur, er ist an die Frauen, die er wirklich will, noch nicht herangekommen. Sobald er von einer anderen erhört wird ist er weg.
Er liebt Dich nicht, liebte Dich nie und macht auch keinen Hehl daraus. Im Gegenteil, er war entsetzt als er mitbekam, Du denkst ernsthaft er liebt Dich.
Auch sein Verhalten, wenn Du andere Männer kennenlernst, hat mit Liebe nichts zu tun.
Es ist Besitzstandsdenken und irgendwie hat er sich auch an Dich gewöhnt. Er bekommt regelmäßig Sex, Nähe und Gesellschaft.
Für ihn ist es soetwas wie eine Freundschaft+.
Du bist der Trostpreis an der Losbude seines Lebens..... und er wird immer weiter Lose ziehen.
- auch wenn der es nicht zugab. Besitzergreifender Losezieher, der es nicht ernst meint auf meine Lebenszeit. Danke an euch und das Thema ist nun erledigt.