• #1

Freundin hat sich nach Umzug verändert

Guten Morgen liebe User,

Ja, ich bin seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Ungefähr vor 8 Monaten sind meine Eltern von uns gegangen bzw. Meine Mutter, mein Vater ist schon leider vorher von uns gegangen. Ja wir haben das Haus übernommen, wir haben die Hühner und Pferde behalten da dies uns möglich ist diese zu versorgen.

Ja nun zum Problem, seit dem Umzug in das Häuschen veränderte sich meine Freundin Stück für Stück das ging nicht direkt los aber ich merkte "Hey, du wirst anders" sie sprach nur noch von den Tieren was mich sehr gefreut hat, habe gedacht sie geht in dieser Rolle komplett auf was ich mir auch anfangs dachte aber die Zeiten wurden immer extremer sie kam manchmal zuerst um 22 Uhr hoch und vorher habe ich sie nicht gesehen es wurde immer schlimmer. Sie war manchmal total durchnässt und selbst ihr Gesicht war voller Erde oder sonst was, wenn ich sie drauf anspreche, sei sie hingeflogen, mehr kommt nicht aus ihr raus... ich weiß nicht ob das stimmt, aber ich verstehe es nicht, aber anscheinend muss man nicht alles verstehen. Ja was mich einfach stört, es geht die Beziehung flöten und die Tiere nehmen den Platz von mir ein... wir haben weniger Sex und wir sehen uns weniger.. Sie ist nur noch unten und dann plötzlich verschwunden. Ich weiß nicht, was sie treibt, aber im Verstecken wäre sie sehr gut, wenn das wenigstens lustig wäre, nein aber ein Pferd ist meistens mit verschwunden. Warum gibt sie mir nicht Bescheid, ich muss doch wissen, wenn sie sich im Wald.. Verletzt, sonst weiß keiner Bescheid.. Ja ich weiß nicht was mit ihr los ist, aber ich finde sie seit dem her sehr komisch. Sie lässt mit sich nicht reden. Für sie ist es wie früher, nur dass eben die Tiere da sind. Wenn ich sie frage, was sie macht? Eben die Tiere pflegen und den Stall sauber, aber das braucht ja keine 6 Stunden... bzw. tagtäglich! Ich weiß nicht habe manchmal das Gefühl es ist mehr verkehrt als ich mir denke kenne sie nicht so, der Haushalt bleibt an mir liegen was auch absolut okay ist das, mache ich auch gerne, nur früher haben wir dies gemeinsam gemacht, seit neusten darf ich die Wäsche nicht mehr selber waschen das ist ja das nächste hab damit kein Problem aber sie wird total komisch... letzten wollte ich dies machen und alles war steinhart, wie Zement musste die ganze Wäsche zuerst mal einweichen, wollte ihr damit ein Gefallen tun aber das ging nach hinten los, ja warum ich nicht hören kann und das macht sie... sie wurde total sauer und ich verstehe deswegen mittlerweile die Welt nicht mehr. Ja unsere Beziehung ist momentan ein totales Chaos wie ihr lesen könnt nur wie ziehe ich das wieder gerade bin nur noch der Arsch vom Dienst und mache alles Falsch... bitte um Hilfe bekomme kein klärendes Gespräch zustande, weil sie direkt abblockt hätte ich das erbe lieber doch nicht angenommen.
 
  • #2
Dann geh doch mit ihr zu den Tieren. Wenn sie es nicht will, dann ist etwas da, was du nicht mitbekommen darfst.
 
  • #4
Ich bin Pferdemädel und gemeinsam mit meinem Mann haben wir die Pferde ans Haus geholt.
Ich konnte mich wunderbar verdaddeln und es gab immer etwas zu tun.
Bei uns passte das ursprünglich, weil er in seiner Arbeit aufging und bis Abends in seinem Büro noch seine privaten Mandate bearbeitet hat.
Ich kann also die Seite deiner Freundin verstehen.
ABER so geht die Beziehung den Bach runter, man lebt aneinander vorbei, keine Frage. Damals hat das von uns beiden keiner Gesehen. wir waren in unserer jeweiligen Blase nicht unzufrieden genug.
Ihr müsst dafür Sorgen, das es wieder eine gemeinsame Schnittmenge gibt, die euch beide zufrieden zurück lässt.
Das geht nur wenn ihr darüber sprecht und es beide wollt.
Will sie nicht mit dir sprechen ist es der Anfang vom Ende und der klassische Grund, warum Beziehungsarbeit nicht gelingt.
Ich kann dir nur raten das mit einer gewissen Vehemenz einzufordern. Geht sie nicht drauf ein hast du schlechte Karten.
Bleibe aber bei den Gesprächen bei dir, was du fühlst, was du dir wünscht und präsentiere gangbare Lösungen.
Das sie ihre verdreckte Wäsche nicht waschen lassen will, war bei mir auch so. Dann lasse es liegen und wasche eben nur deine Sachen, wenn du welche brauchst. Das sollte kein Grund für Haare raufen sein.
 
  • #5
Du verstehst alles und dennoch klappt es nicht, sie provoziert dich, verhält sich wie ein kleines, stures Kind, geht dir aus dem Weg! Die Beziehung ist zu Ende, das ist keine Beziehung mehr, sie möchte mit dir nicht reden, sie verdrückt sich vor dir, ich an deiner Stelle würde sie stellen, um ganz konkret, direkt und offen mit ihr über dieses Problem zu reden, es gäbe nur zwei Möglichkeiten: beide arrangieren und engagieren sich gleichermaßen für eine wiederkehrende, gemeinsame und ausgeglichene Beziehung oder es gibt die Trennung! Man kann und sollte nicht mit aller Gewalt so einen Kontakt halten, das Leben ist viel zu kostbar!
 
  • #6
Eben die Tiere pflegen und den Stall sauber, aber das braucht ja keine 6 Stunden... bzw. tagtäglich!...... der Haushalt bleibt an mir liegen
Naja, dann kümmere Du Dich mehr um die Tiere und weis ihr Arbeit im Haushalt zu. Oder reduziere die Tiere, dann ist damit weniger zu tun und es gibt mehr Beziehungszeit.

Sie war manchmal total durchnässt und selbst ihr Gesicht war voller Erde..... seit neusten darf ich die Wäsche nicht mehr selber waschen..... alles war steinhart, wie Zement musste die ganze Wäsche zuerst mal einweichen... sie wurde total sauer
Liest sich nach Schäferstündchen im Wald. Klar sollst Du die Überreste davon nicht sehen.

bin nur noch der Arsch vom Dienst und mache alles Falsch... bitte um Hilfe bekomme kein klärendes Gespräch zustande, weil sie direkt abblockt hätte ich das erbe lieber doch nicht angenommen.
Dein Haus, also mach Regeln, statt Dich zu ihrem Kasper machen zu lassen. Gestalte Dein Leben so wie Du es haben willst. Entweder sie passt dazu oder sie ist die falsche Frau für Dich.

Man kann sowas übrigens auch verkaufen muss nicht aufs Erbe verzichten.

Das möchte sie auch nicht. Weil das ihre Aufgabe ist
Es ist Dein Haus, es sind Deine Tiere. Stell das klar und setz Dich ihr gegenüber durch, statt Dich von ihr rumschubsen und zum Affen machen zu lassen.
Kein Wunder, dass sie Dich mit Deinem Gejammer und Deiner Tatenlosigkeit nicht ernst nimmt und das sowas keine Lust auf Sex macht sollte Dir auch klar sein.
 
  • #7
Das möchte sie auch nicht. Weil das ihre Aufgabe ist und so wie es sie betont " Habe ich keine Ahnung von, es braucht so lange wie es braucht"
Aber es sind doch die Tiere Deiner Eltern oder habe ich dich falsch verstanden? Warum hast du keine Ahnung davon? Du bist schließlich dort aufgewachsen oder etwa nicht?
Ich würde sie eine Zeit lang beobachten und herausfinden was sie macht und wenn es das ist, was du hier indirekt vermutest, dann musst du sie ansprechen. Warum dann ihre Kleider voll mit Erde sind verstehe ich nicht. Auch im Wald kann man ja eine Decke mitnehmen. Sehr merkwürdige Geschichte. Fake?
 
  • #8
Bist du ein Mann oder ein Hampelmann? Setze eine "Sprechstunde" an und dann müssen Fakten auf den Tisch. Ich sage Fakten, nicht nur gegenseitige Vorwürfe und Schuldzuweisungen. Frage sie, was sie für Probleme hat und wo Sand im Getriebe ist. Sie hat ja ihre Gründe, warum sie sich so abweisend verhält. Vielleicht bist du für sie die Ursache allen Übels. Wenn ihr keinen für beide akzeptablen Kompromiß für eure Lage findet, dann beende diese unbefriedigende Situation. Beende sie auch, wenn sie sich weigert, mit dir zu reden, denn, wie andere Foristen schon gesagt haben, es ist d e i n Haus.

Nicht ganz ernst zu nehmende Alternative: hample einfach weiter, wenn dir das einfacher erscheint.
 
  • #9
Warum dann ihre Kleider voll mit Erde sind verstehe ich nicht.
Weil es nichts dreckigeres gibt, als mit Pferden durch die Mocke zu marschieren. Das spritzt je nach Geläuf wie Hulle. Wenn ich einen matschigen Paddock durchquere, um den Pferden was zu fressen zu bringen, sehe ich danach auch aus, wie nach einem Mudrun. Wenn ich ein Pferd führe, das mir vielleicht im Wald "von der Hand geht", es mich dabei von den Füßen zieht, passiert sowas.
Warum sollte sich eine Frau bitte mit ner Liebschaft in stinkigen Stallklamotten im Dreck wälzen? Halte ich für unwahrscheinlicher als das sie einfach in dem Pferdethema total aufgeht.
 
  • #10
Weil es nichts dreckigeres gibt, als mit Pferden durch die Mocke zu marschieren. Das spritzt je nach Geläuf wie Hulle. Wenn ich einen matschigen Paddock durchquere, um den Pferden was zu fressen zu bringen, sehe ich danach auch aus, wie nach einem Mudrun. Wenn ich ein Pferd führe, das mir vielleicht im Wald "von der Hand geht", es mich dabei von den Füßen zieht, passiert sowas.
Warum sollte sich eine Frau bitte mit ner Liebschaft in stinkigen Stallklamotten im Dreck wälzen? Halte ich für unwahrscheinlicher als das sie einfach in dem Pferdethema total aufgeht.
Hm, es ist sicherlich so wie du es sagst. Ich habe wirklich gar keine Ahnung von Pferden. Allerdings habe ich auch ab und zu in Landwirtschaftlichen Gebieten Reiterinnen gesehen. Sie sahen alle sehr hübsch aus. Gar nicht dreckig sondern sehr sehr ordentlich gekleidet und hübsches Look.
 
  • #11
Sie sahen alle sehr hübsch aus. Gar nicht dreckig sondern sehr sehr ordentlich gekleidet und hübsches Look
Wenn man nur reitet und sich andere um die Stallpflege kümmern ist das auch was anderes.

Zur Sache selber habe ich nichts konstruktives beizutragen weil das so konstruiert klingt.
Vor allem da es sich um das Haus seiner Eltern und die Tiere seiner Eltern handeln soll. Da weiß man doch wieviel Dreck das macht und welche Arbeiten anfallen
 
  • #12
Ich bin es nochmal also Fake ist das hier nicht bin als Kind bei Oma aufgewachsen da meine Mutter damals den Hof gemacht hat, und meistens keine Zeit für mich hatte aber um das geht es hier ja nicht. Ich habe keine konkrete Vermutung mich stört es einfach massiv das ich absolut vom Hof ausgeschlossen werde nein ich möchte mich auch ihr nicht aufdrängen, deswegen Respektiere ich ihre Meinung. Bin wie oben beschrieben für den Haushalt zuständig und gehe meiner Arbeit über meinen neuen Home Office Beruf nach.
 
  • #13
Hm, es ist sicherlich so wie du es sagst. Ich habe wirklich gar keine Ahnung von Pferden. Allerdings habe ich auch ab und zu in Landwirtschaftlichen Gebieten Reiterinnen gesehen. Sie sahen alle sehr hübsch aus. Gar nicht dreckig sondern sehr sehr ordentlich gekleidet und hübsches Look.
Ja, das sind dann die, die ihre Pferde in Pensionsställen haben. Die keine Stallarbeit leisten müssen und die Pferde selten selber von der matschigen Weide holen müssen, weil die auf dem drainierten Sandpaddock stehen ;-)
Nein, im Ernst zwischen diesen beiden Extremen gibt es ne Menge Abstufungen. Wer aber Pferde selber versorgt und das bei jedem Wetter, der wird dreckig und je nach Temperament des Pferdes und dem Geläuf sehr ordentlich.
 
  • #14
Ich bin es nochmal also Fake ist das hier nicht bin als Kind bei Oma aufgewachsen da meine Mutter damals den Hof gemacht hat, und meistens keine Zeit für mich hatte aber um das geht es hier ja nicht.
Vielleicht mehr als du wahrhaben möchtest. Vielleicht wiederholst du hier gerade ein Muster, dass du nicht richtig auf dem Schirm hast?
Ich habe keine konkrete Vermutung mich stört es einfach massiv das ich absolut vom Hof ausgeschlossen werde
Dann ändere es! Es ist dein Hof und ich denke, das solltest du auch deutlich machen.
nein ich möchte mich auch ihr nicht aufdrängen, deswegen Respektiere ich ihre Meinung. Bin wie oben beschrieben für den Haushalt zuständig und gehe meiner Arbeit über meinen neuen Home Office Beruf nach.
Tja, dann wird sich da wohl wenig ändern, wenn du es stoisch einfach hinnimmst.
 
  • #15
da meine Mutter damals den Hof gemacht hat, und meistens keine Zeit für mich hatte
Ok, dann ist es nichts ungewöhnliches. Deine Mutter hatte auch wenig Zeit. Dennoch warst du ja nicht immer ein Kleinkind sondern irgendwann Teenager oder junge Erwachsene. Hast du nie mitgeholfen?
mich stört es einfach massiv das ich absolut vom Hof ausgeschlossen werde
Warum wirst du ausgeschlossen? Gibt es bei Euch Ausgangssperre? Du kannst einfach in den Pausen soweit deine Home Office Arbeit es zulässt rüber gehen und sie besuchen oder darfst du dein Zimmerchen nicht verlassen? Wie alt bist du und wie alt ist sie?
 
  • #16
Es ist dein Haus, dein Hof, deine Tiere, deine Pferde.
Wenn sie zickig wird und an dir kein Interesse mehr hat - sondern nur noch an den Pferden - schmeiß sie aus dem Haus.

Dann gibt es keine Partnerschaft mehr.
Dann soll sie fürs Reiten regelmäßig herkommen und dafür bezahlen.
 
  • #19
Also momentan hält sich sie überhaupt nicht an die Regeln und so geht das nicht weiter. Seit wann steigt man auf ein Pferd ohne Geschier und Sattel im Rock... heute abend muss ein klärendes Gespräch folgen.
 
  • #22
Nein, das habe ich in der Tat nicht gemerkt. Meine Familie darf sich zuhause frei bewegen. Wir verbieten uns nicht miteinander zu reden, auch Wäschewaschen dürfen alle Familienmitglieder, deshalb ging ich davon aus, dass bei den anderen auch ähnlich ist.
Was du kennst und bei dir ganz normal ist, kann bei anderen genau das Gegenteil sein! Man sollte deshalb nie ausschließlich von sich selber ausgehen!
 
  • #24
Es ist dein Haus, dein Hof, deine Tiere, deine Pferde.
Wenn sie zickig wird und an dir kein Interesse mehr hat - sondern nur noch an den Pferden - schmeiß sie aus dem Haus.

Dann gibt es keine Partnerschaft mehr.
Dann soll sie fürs Reiten regelmäßig herkommen und dafür bezahlen.
Dann müsste er sich aber um die Tiere kümmern, das Ganze ist ein Stellvertreterproblem.
Seine Eltern hatten wegen des Hofes keine Zeit für ihn, nun hat er den Hof geerbt, ist hingezogen und stellt fest, dass die Freundin die Verantwortung, die eigentlich seine wäre, ernst nimmt, und er nun wieder in der 2.Reihe steht wie als Kind hinter den Tieren und dem elterlichen Hof.
Warum übernimmt man einen Hof, wenn man Tiere nicht mag, sich nicht kümmern mag, statt Erbe auszuschlagen oder zu verkaufen, und sie wird die Welt nicht mehr verstehen, sieht nur dass der Mann, den sie mal liebte, die große Eifersuchtnummer abzieht, keine Verantwortung übernimmt, Tiere hat, aber als Halter versagt und nun an ihr die Verantwortung kleben bleibt, weil sie anscheinend Tiere mag.
 
  • #25
Also momentan hält sich sie überhaupt nicht an die Regeln und so geht das nicht weiter. Seit wann steigt man auf ein Pferd ohne Geschier und Sattel im Rock... heute abend muss ein klärendes Gespräch folgen.
Ach und Du markierst jetzt einen auf Chef, auf einmal, das ist aber schon ein ausgeprägt unfreundlicher Ton, Dir würde ich DEINEN Krempel vor die Füße werfen, DEIN Hof, Deine Tiere, also arbeite.
 
  • #26
Es geht hier um die Sicherheit ihrerseits. Die Tiere haben keine Erfahrung und wurden auch nicht angelernt die haben keine Erfahrung geritten zu werden. Wir haben keine Sattel kein Helm sie hält sich an eine Führungsleine fest die dafür ebenfalls nicht gemacht ist. Schlägt das Pferd aus kann das ihr letzter Ausritt gewesen sein wenn sie sich nicht festhält. Und ich werde dafür haftbar gemacht.
 
  • #27
Es geht hier um die Sicherheit ihrerseits. Die Tiere haben keine Erfahrung und wurden auch nicht angelernt die haben keine Erfahrung geritten zu werden. Wir haben keine Sattel kein Helm sie hält sich an eine Führungsleine fest die dafür ebenfalls nicht gemacht ist. Schlägt das Pferd aus kann das ihr letzter Ausritt gewesen sein wenn sie sich nicht festhält. Und ich werde dafür haftbar gemacht.
Martin, jetzt fängst du aber an zu fantasieren.. Die Pferde wurden nie geritten und sind "ungelernt", aber deine Freundin macht Ausritte ohne alles - nicht ganz so übertreiben, der eine oder andere hat doch so ein ganz kleines bisschen Ahnung von Pferden - auf jeden Fall anscheinend mehr als du.
 
  • #29
Ach Du Schisser. Sie ist eine erwachsene Frau und trifft ihr eigenen Entscheidungen. Wer soll Dich dafür haftbar machen?

Die Tiere haben keine Erfahrung und wurden auch nicht angelernt die haben keine Erfahrung geritten zu werden.
Was willst Du mit solchen Pferden? Verkauf sie, wenn Du damit nichts anfangen kannst.

Kann man kaufen, wenn man das will - hättest Du schon längst erledigen können.

Du kannst es nicht und es interessiert Dich nicht, hast aus gutem Grund einen anderen Beruf gewählt. Also gib den Bauernhofbetrieb auf und nutz den Hof nur als Wohnort oder verkauf ihn und leb so wie es für Dich passt.
 
  • #30
Man merkt du hast keine Ahnung von Pferde. Pferde müssen täglich ausgemistet werden, mehrfach täglich gefüttert werden. Und geritten werden, und gebürstet. Natürlich wird man da dreckig.
Es sind deine Pferde? Nicht ihre, ja? Ich verstehe die Situation nicht so ganz. Kann sie denn reiten? Oder ein Pferd macht vielleicht Probleme und wirft sie beim reiten evtl ab? Wieso redet ihr nicht?
 
Top