• #1

Freundin trägt "Oma Wäsche"

Ich (38) habe vor ca. 4 Wochen meine neue Partnerin (41) kennengelernt. Es war auf einer Projektbesprechung und es war Liebe auf den ersten Blick. Sie trug ein klassisches graues Kostüm und strahlte Lebensfreude aus die mich sofort gepackt hat. Eine Woche später waren wir auf dem dem Weihnachtsmarkt. Wir sind danach zu mir auf ein Glas Wein und es kam zu den ersten Küssen. Als ich ihr dann unter den Rock bin fühlte ich was wohlig Weiches und da beginnt mein Problem…

Sie trägt so ziemlich die gleiche Unterwäsche wie meine Mutter. Weiße Baunwollschlüpfer mit Bein (so wie Radlerhosen), einteilige wirklich stramme Mieder und zus. Woll-/Angorawäsche von Midema (oder so ä.). Sie hatte immer mit Blasenentzündungen zu kämpfen und ihre Mutter bestand auf warme Unterwäsche. Sie hat dann als Jugendliche die warmen Sachen weggelassen, was wieder mit einer Blasenentzündung endete. Mit 22 hat Sie mit ihrem damaligen Freund eine ziemlich bittere Enttäuschung erlebt und hat sich dann ziemlich gehen lassen. Als Sie dann bei Konf. Gr. 42/44 angekommen war, hat Muttern Ihr solche einteiligen Panzer von Anita verordnet. Da Sie wegen Ihrer Figur zu 95% Röcke oder Kleider (was ich sehr an ihr mag) trägt waren warme Schlüpfer angesagt. Nachdem Ihr Vater nach einem Herzinfarkt gestorben war musste Sie mit 29 die Firma übernehmen. Sie hat sich dann in die Arbeit gestürzt und im Prinzip die Wäsche getragen die Mutter für Sie besorgt hat. Sie ist in vielen Fällen sehr Kompromissbereit, hat sehr viel Lebensfreude und versteht sich toll mit meinen Eltern aber Ihre Wäsche ist ihr heilig. Obwohl Sie ja fast 20 Jahre keinen Sex mehr hatte, könnte es nicht besser sein. Sie zeigt mir was sie will, ist sehr kreativ, halt nur in Schlüpfern…

Von meiner Mutter bekommt Sie natürlich auch Unterstützung. Ich finde es allerdings etwas altmodisch und in Teilen überzogen. Sie sagt es sieht keiner, nur Ihre besten Freundinnen. Ich kann natürlich auch mit Niemanden darüber reden. Ich habe ihr schon andere schöne Wäsche gezeigt, aber sie sagt ein Slip unterm Rock ist zu kalt und bei Ihrer Konf. Gr. geht es ohne was Festes nicht. Ihrer Kleidung sitzt natürlich perfekt und sie hat trotz, dass Sie nicht gertenschlank ist eine tolle Figur. Ich liebe diese Frau über Alles, aber diese Wäsche steht irgendwie ein bisschen zwischen uns. Bin ich da zu egoistisch, aber ich möchte Sie auf keinen Fall verlieren. Was soll ich tun?

Danke!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Ich hoffe, du hast ein Sixpack - sie will ja optisch auch was geboten ;)

Wenn Sabine 20 Jahre alleine war, wei. sie vor allem eins: sie kommt gut alleine klar. Da wird ihre Toleranz einem Nörgler gegenüber recht gering sein: du musst eher aufpassen, dass sie dich nicht verlässt, wenn du wegen so einer Sache so einen Aufriss veranstaltest. Da kann man sich vorstellen, was bei wirklich wichtigen Dingen in einer Beziehung mit dir los ist...
Ich würde mal ein wenig überlegen... nicht dass du dich nachher wunderst, wenn Sabine einfach nie mehr ans Telefon geht...
 
  • #3
Das ist ja eine lustige Frage. Musste echt lachen, als ich die Details las :)
Ich weiß jetzt auch nicht, was ihr Schicksal (Enttäuschungen haben wir alle hinter uns) und der Herzinfarkt ihres Vaters mit der Wahl ihrer Unterwäsche zu tun hat!?
Ich finde Unterwäsche superwichtig. Und außer bei sehr engen Kleidern gibt es keinen Grund für Shapewear. Lange Angoraunterhosen haben bei einem date nun wirklich nichts zu suchen, Blasenentzündung hin oder her - dann soll sie ne lange Hose anziehen und eben nicht auf den Weihnachtsmarkt.
Außerdem gibt es auch sexy Unterhemden, die trotzdem wärmen und man kann ja Hüfthosen tragen, wenn man keinen String will . Kann auch sexy aussehen... oder sie zieh die Angorawäsche ÜBER die sexy Unterwäsche und bei Bedarf dann kurz selber aus...
aber das würde ich keinem Mann zumuten :)
Zu lustig, dass es das heute noch gibt.
Aber es gibt ja auch immer noch Männer und Frauen, die Sex mit Wildwuchs haben. :)
 
  • #4
aber diese Wäsche steht irgendwie ein bisschen zwischen uns. Bin ich da zu egoistisch, aber ich möchte Sie auf keinen Fall verlieren. Was soll ich tun?
Da stehen noch ein paar mehr Dinge dazwischen, wie z.B. Mutter u. Co. Du gibst dir ja selbst die Antwort und die lautet, einfach alles ertragen, du liebst sie und willst sie nicht verlieren, ehrlich gesagt für mich wäre das nichts!
 
  • #5
Kann ein Mann einer Frau vorschreiben welche Unterwäsche sie zu tragen hat ? Und erst recht nach 4 Wochen ?

Sei nicht zu voreilig, überstürztes Handeln beim Anbandeln führt dazu, daß das Anbandeln scheitert. Sicher kommt der Moment, da ist sie nackt. Sehne dies aber nicht zu voreilig herbei sondern achte und respektiere sie bei allem, was sie tut; schließlich ist es ihr Körper.
 
  • #6
4 Wochen!

Mein Lieber, die Frau trägt das Wäsche-Zeug seit x Jahren!

Lass Dir einfach etwas Zeit. Es gibt äußerst attraktive Wäsche in größeren Größen - wenn es dauerhaft gut läuft zwischen euch, wird sie bestimmt den einen oder anderen Kompromiss schließen.

Und Du lässt ihr vielleicht den Angora-Kram für die wirklich richtig kalten Tage.

Das wird schon, wenn es wirklich passt zwischen euch.
 
  • #7
Ahm, Versteh.....
in sexy Dessous/ öder nackt auf einem Bett liegen sehen,ist schön ...ich meine: zu hause kann die Sabines Ihr Dessous einfach tragen , wenn die Heizung ist an und warm wird. Rest kannst du deine Freundin die Oma Dessous einfach tagsüber in ruhe lassen,da sie aus gesundheitlichen Gründen trägen muss
 
G

Ga_ui

  • #8
Dann akzeptiere sie, so wie sie ist! Liebe ist nur, wenn man die Macken und Fehler des anderen mitliebt, ansonst ist es keine Liebe. Arbeite an dir!
Liebe kennt keine Optik! Und ich finde Mieder beiweitem ästhetischer als Strings!
Wenn das so wichtig für dich ist, dann gehe eben dort hin, wo man Reizwäsche findet und jedem ist geholfen!

Denk immer dran: Es gibt Männer, die auch auf sowas wie Oma-Mieder stehen und nur darauf warten, bis eure Beziehung durch solche oberflächlichen Dingen einen ersten Hauch von Knacks zeigt, um zuzugreifen!

Schätze besser heute dein Glück, denn deineLiebe ist nur von kurzer Dauer. Deine Freundin wird irgendwann gehen oder tot umfallen.

Den Grund hat sie ja schon genannt, sie hatte einen Zwischenfall mit dem Freund (Vergewaltigung?). Verständlich, dass man keine reizende Wäsche tragen möchte.
 
  • #9
Jetzt mußte ich aber schon sehr lachen über das Wäscheproblem. Ein wenig konsterniert bin ich, daß du das Thema mit deiner Mutter besprichst und warum du überhaupt weißt, welche Unterwäsche deine Mutter trägt.
Die Lösung ist einfach, und ich bin verwundert, warum du noch nicht drauf gekommen bist. Während ihres Arbeitstages soll sie tragen was sie will. Für romantische Stunden zieht sie eben etwas an, was du ihr gekauft hat. Fertig. War doch einfach, oder?
 
  • #10
Sorry, das kann ja wohl nur ein Fake-Beitrag sein. Du bist mit der Frau seit 4 Wochen zusammen, deine Mutter versteht sich bereits blendend mit ihr und unterstützt sie in Waschfragen? Sorry, no way! Das glaubt keiner.
 
  • #11
Also, ich fand gerippte Männerunterhemden auch immer fragwürdig, weil sie mein Vater und Opa getragen hatte.
Bis ich sie bei einem Mann sah, dem die gängige Meinung der Anderen egal war.

Und siehe da, ich fand ihn mit diesen Unterhemden, die er voller Selbstbewusstsein trug, ausgesprochen sexy:).
Findet sie denn deine Wäsche ansprechend....?
 
  • #12
Bitte lieber Gott, lass diese Frage ein Fake sein!!!

Wenn nicht, dann wandere ich auf einen anderen Planeten aus. Allein der Schreibstil....abgesehen vom Thema!

Lass Sabine ihre Unterhosen, sie soll sie einfach ausziehen, wenns zur Sache geht!

Amen
 
  • #13
Dieser Beitrag wirkt überhaupt nicht echt! Aber gut: sie zieht natürlich das an, was sie will und was sie braucht, um gesund zu bleiben. Im Sommer wird sie wohl kein Angora mehr tragen, zuhause muss sie es auch nicht, vielleicht ist sie da für Vorschläge offen. Nicht jede Frau steht "schöne Wäsche", lange nicht jede Frau findet es toll. Manche tragen sogar gar keine Unterwäsche.
 
  • #14
Vor 4 Wochen kennengelernt, schon mit Deiner Mutter über die Schlüpfer geredet, schon mit Sabine über die Schlüpfer geredet, ihr schon in dieser Zeitspanne andere Unterwäsche geschenkt und sie hatte 20 Jahre keinen Sex mehr. Und Du bist 38 und liebst diese Frau nach 4 Wochen Kennen schon über alles...
:D :D :D
 
  • #15
Deine Sorgen möchte ich haben... es gibt selten Probleme, die man so einfach lösen kann wie dieses. In zwei Wochen steht Weihnachten vor der Tür und es soll in jeder größeren Stadt Geschäfte geben, wo es schnuckelige Sachen gibt, die sowohl funktionell als auch schön sind. Entweder geht ihr zusammen mal dorthin (finde ich besser) oder Du überraschst Sie mit einem Gutschein. Einfach auf Konfrontation gehen und ihr edle Teile auf den Tisch legen fände ich dagegen nicht so gut, da wird sie bockig werden.
Wenn sie ansonsten eine stilvolle, lebenslustige Frau ist, welche Du liebst, sollte das Ganze doch nicht an der Unterwäsche scheitern...
 
  • #16
Ich finde alles an der Frau total nachvollziehbar und kann nur sagen, daß Sie froh sein sollten, eine Frau gefunden haben, die regelmäßig und gerne Röcke trägt. Das ist nicht selbstverständlich und schon ein gewaltiger Pluspunkt. Ich würde es akzeptieren, außer im Hochsommer, da kann man vielleicht das Thema Unterwäsche noch einmal angehen. Blasenentzündung hatte ich auch schon mal und das ist total unangenehm, ich kann die frau in allem verstehen und würde das Thema an Ihrer Stelle ruhen lassen.
 
  • #17
Du LIEBST Sie?
Nach 4 Wochen schon?
..und dann stört dich Ihre Wäsche?

Warum bist du nicht etwas kreativer und spielerischer? Sie könnte doch für dich, wenns ins Bett geht andere Wäsche anziehen - zB solche die du ihr geschenkt hast. Dann muss sie nicht wegen Dir krank werden.
(Sehr, sehr komisch, dass du von Liebe sprichst und dich dann von solcher Oberflächlickeit leiten lässt. Warum ist dir ihre Gesundheit nicht wichtiger?)
 
P

Papillon

  • #18
Wie wäre es wenn ihr zwei mal einen gemeinsamen Einkaufsbummel macht? Damit wäre doch schon das Problem geklärt.
 
  • #19
Hallo FS,

wenn Du sie nicht verlieren möchtest, wirst DU Dich ändern müssen und nicht sie sich.
Warum? Du hast Deine Freundin so kennen gelernt.
Sie darf davon ausgehen, dass Du die Wäsche akzeptierst und das das nichts ist, was eine Beziehung auseinander bringen kann.

Ich vermute ihr habt beide ein Problem mit der Mutterbeziehung, deine Freundin sollte sich nicht mehr die Wäsche von der Mutter kaufen sollen, aber wie gesagt, Dich stört das, nicht sie.

Deine Freundin hat deine ersten aktiven Veränderungsversuche abgewehrt und wird sich bei weiteren Maßnahmen Deinerseits darauf reduzierte vorkommen können.

Setze sie nicht unter Druck und überlege warum Dir das so wichtig ist, dass Du mit diesem Thema ein Internetforum beschäftigst.

Wenn Dich diese Unterwäsche an DEINE Mutter erinnert, wirst Du Dich damit auseinander setzen müssen, warum diese Erinnerung Deine aktuelle glückliche Beziehung gefährden kann. Wenn Du das weißt, wirst du daran arbeiten können, sicher jedoch nicht damit Deiner Freundin immer neue Unterwäsche zu kaufen.

Alles Gute!
w
 
  • #20
Wenn Du sie liebst, wirst Du wohl damit leben müssen. Wie wäre es, wenn sie Dich trifft, auf diese Wäsche zu verzichten? Ein Kompromiss.

Mir allerdings wäre beides too much. Die Konfektionsgröße wie auch diese Wäsche - aber sie sollte Dir schon etwas entgegenkommen können.

Bei 20 Jahren ohne Sex, liegen da aber sicherlich noch andere Probleme?!
 
  • #21
Hansi....ich muss zugeben das ich mir ein Grinsen nicht verkneifen konnte . Du sagst das sie auf ihre Art von Unterwäsche nicht verzichten will.Und darüber scheint ihr auch intensiv gesprochen zu haben.
Nun denn, dann bleibt dir nichts anderes übrig als dich auf dem Moment zu freuen wenn sie sich für euer Schäferstündchen auszieht.
Zumindest hoffe ich für dich das da nicht noch solche Teile anbleiben.Sie scheint sehr Selbstbestimmt zu sein und hat für sich entschieden das sie sich so wohlfühlt und auch nicht für dich ,tja,nicht einmal normale Unterwäsche tragen will.
Also Augen zu und durch . Liebe wird auch das überstehen. Grins.
 
E

Elissa

  • #22
Endlich mal eine Frau, die sich vernünftig (an Außentemperaturen orientiert) und bequem anzieht und der es im Grunde schnuppe ist, was andere davon halten. Hut ab! Sie hat natürlich Recht. Sexy Mini- Slips aus einem Hauch von Spitze unter dem Rock und dann stundenlang über den Weihnachtsmarkt bummeln - da ist eine Blasenentzündung garantiert.
Und jede Frau, die etwas üppiger als die Magermodells gestaltet ist, weiß auch, dass unter ein Jersey- oder Strickkleid figurformende Unterwäsche gehört. Alles andere sitzt nicht und sieht schlampig aus.
Kleiner Tipp: wenns zur Sache geht, dann zieh sie doch ganz aus, dann stört auch die "Oma"wäsche nicht.
 
  • #23
Zunächst mal, lieber Hansi, Sie können ja gerne Ihren eigenen Namen im Forum veröffentlichen, aber bitte beachten Sie, dass das Nennen von Realnamen (inkl. detaillierter Personenbeschreibung) hier zurecht verboten ist.
Nach 4 Wochen finde ich auch die Problembeschreibung seltsam - zudem Gr. 42-44 nicht wirklich üppig ist sondern eben nur ein paar Rundungen. Soviel muss da nicht gehalten werden.
Für den Weihnachtsmarkt verstehe ich die warme Wäsche, aber im Alltag nicht.
Im Beitrag wird aber auch nicht erwähnt, was tatsächlich erwartet wird?
 
  • #24
Falls der Beitrag überhaupt echt ist:

Klarer Fall von "hat man keine Probleme, macht man sich halt welche".

Ich würde einen Kerl, der nach vier Wochen schon meine Unterwäsche kritisiert, in die Wüste schicken. Meine Wäschevorlieben gehen ihn nämlich nichts an. Und beim Sex ist man im Allgemeinen nicht mehr angezogen.

Ein bisschen mehr Respekt, bitte. Ich komme auch nicht auf die Idee, meinem Mann vorzuschreiben, welche Unterwäsche er zu tragen hat, damit ich ihn sexy finde. ER muss sich nämlich drin wohl fühlen. Und genauso solltest du es mit deiner Freundin halten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #25
Sabine sagt ein Slip unterm Rock ist zu kalt und bei Ihrer Konf. Gr. geht es ohne was Festes nicht.
Das ist doch Unsinnn :-D .... Selbst in Konfektionsgröße 50 geht das. Insgesamt kann ich das schon verstehen. Hätte mein Partner weiße Feinruppunterhosen mit Eingriff und die noch am besten über den halben Bauch hoch ziehen würde ich das auch nicht anziehend finden und hinfassen wollen. Selbst meine Mutter trägt mit 60 Jahren schönere Wäsche als die von dir Beschriebene. Scheinbar kennt sie eben seit ihrer Jugendzeit nichts anderes, es ist das Altbewährte. Vielleicht findet sich auch ein Kompromiss. Der stretchige Baumwollschlüpfer für den Weihnachtsmarkt und sibirischer Kälte und schönere Wäsche für zuhause oder du schenkst ihr einfach mal was.
 
  • #26
Ich hoffe für den FS er trägt eine Unterwäsche die up to date ist und in welcher er -wow- aussieht. Denn beim sexuellen Kontakt sollte er knackig rüberkommen, Baumwollfeinripp machen das leider nicht, Boxer-Shorts auch nicht, also beraten lassen...

Zweitens kommt der FS mir so vor, als ob er sich ein Model backen will. Erst kommt die Kritik an der Unterwäsche, dann an der Figur, dann an der Frisur und am Ende an der ganzen Frau.

Wenn jemand kritisiert okay, dann sollte er allerdings selbst optisch und kleidungsmäßig über dem Durchschnitt stehen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #27
Na, das ist ja mal eine schöne Weihnachtsgeschichte :) :)
Ich verstehe nicht, was an solcher Unterwäsche unerotisch sein soll. Wenn es so gut zwischen euch läuft wie du schreibst, dann hat sie die doch eh nicht lange an. Was trägst du selbst untendrunter? langweilige Boxershorts und schlabberndes T Shirt? Wer im Glashaus sitzt.... Außerdem - der Sommer kommt bestimmt = keine Wollwäsche mer. Nur Mut :)
 
  • #28
Obwohl ich ja glaube, daß diese Frage ein Fake ist möchte ich trotzdem noch kurz einen Vorschlag machen:
Es gibt durchaus körperformende, wärmende UND dabei sexy aussehende Unterwäsche. Einfach mal im Fachgeschäft umsehen. Weihnachten ist eh die beste Gelegenheit dafür...
 
S

Sternchen2015

  • #29
Hallo,
wenn du mich mit diesem "Problem" konfrontieren würdest, würde ich mir noch schlimmere Unterwäsche zulegen. Das wär doch mal eine Prüfung für die wahre Liebe. Wie kann man so oberflächlich sein, sich an sowas Banalem zu stören. Und wenn sie "was festes" drunter zieht, dann zeigt das doch, dass sie sehr auf ihr Äußeres achtet.
Komische Liebe...
 
  • #30
Lieber FS,

ich mußte ersteinmal schmunzeln, aber gepaart mit Verständnis für dich und für deine Liebste. Wer durch Blasenentzündungen geplagt ist, der hat wirklich keine Wahl und schon gar nicht, wenn er bei winterlichen Temperaturen fraulich berockt ist. Weil die üblichen Schlüppis, die etwas netter aussehen, vom Gewebe kalt am Hintern sind und ratzefatz eine Blasenentzündung aufkeimen lassen. Ich kenne das Theater von meiner erwachsenen Tochter, die sich jahrelang damit plagt. Inzwischen gibt es aber auch Schlüppis mit dem benötigten Wollanteil, die schon wesentlich netter aussehen. Googeln und sich auf die Socken machen, dann werdet ihr fündig. Mit ein bischen Humor läßt sich sowas zu zweit doch arangieren. Ansonsten Zähne zusammenbeißen und überlegen. Lieber die netten Schlüppis, dafür weniger Sex, weil ständige Blasenentzündungen alles erstmal lahmlegen, oder dein Gehirn anders koppeln und nicht deine Oma im Kopf damit verbinden ;-)