• #1

Freundin verheimlicht Chat mit Chef

Hallo zusammen,

ich habe Folgendes auf dem Herzen und würde gerne Meinungen dazu hören, da ich nicht so viele Vertraute habe, mit denen ich darüber kann.

Ich bin M24 und bin seit ziemlich genau 1 1/2 Jahren mit meiner Freundin M25 zusammen. Unsere Beziehung ist glücklich und vertraut, jedoch gab es direkt zu Anfang Prahlerein Ihrerseits mit vergangenen Sexualpartnern (sowie weiterhin Kontakt, ich gehe aber mal stark davon aus, nicht sexuell) die mich verletzt haben und mir ein unsicheres Gefühl gegeben haben. Dieses Thema habe ich aber angesprochen und das „Problem“ aus der Welt geschaffen. Jedoch hat das ganze etwas meinem Vertrauen zu ihr geschadet, was seitdem aber zu 100% wieder vorhanden war.

Nun ist sie in einer Ausbildung 2 Monaten in einer Ausbildung, die ihr Spaß macht, aber auch sehr zeitintensiv ist. In diesem Unternehmen hat der Chef ihr angeboten, dass sie ihn bei Besuchen anderer Firmen (Geschäftliche Treffen) begleiten kann, da das durchaus interessant ist. Soweit ist das ein tolles Angebot, das sie auch wahrgenommen hat und sie auch weitergebracht hat. Darauf hin erzählte sie mir, dass er (der Chef) des öfteren rumprahlt und davon erzählt wie toll ihn die Frauen finden würden. Für mich war das ein komisches Verhalten, aber nicht schlimm, da sie es mir offen kommuniziert hat.

Nun ist es aber so, dass meine Freundin ihr Verhalten in den letzten 2 Wochen stark geändert hat. Unternehmungen die sie sonst gerne gemacht hat (Spaziergänge mit dem Labrador, Kuscheln, abends essen gehen) hat sie gemieden. Zudem war sie mir gegenüber sehr launisch, sogar meine Familie hat mich schon gefragt ob etwas sei. Sie macht kaum noch etwas im Haushalt. Meint, dass sie mehr Zeit für sich brauche und sich im Moment am wohlsten auf der Arbeit fühle. Zudem fragt sie mich was ich mal von einer offenen Beziehung halten würde, obwohl sowas früher bei uns nie ein Thema war und sie weiß, dass ich es mir für mich nicht vorstellen könnte. Darauf fragte ich sie, was im Moment los sei, da mir aufgefallen ist, dass sie sich anders verhält. Ihre Antwort war, dass sie im Moment viel Stress hat, was für mich erstmal okay war.

Kürzlich merkte ich dann, dass sie mir etwas auf Ihrem Handy verheimlicht (Handy ständig bei sich, teilweise im Flugmodus, wollte mir ihr Handy nicht geben, als ich uns eine Pizza bestellen wollte,…).Auf eine erneute Frage ob etwas sei, gab es keine weitere Info. Also nahm ich mir (ich weiß dass es ein Riesen Vertrauenbruch ist)ihr Handy und schaute nach. Dann sah ich direkt,dass sie den WhatsApp Chat mit Ihrem Chef archiviert hat. Dort schrieb er ihr Sachen, dass sie toll aussähe, süß sei und mehr seine Komplimente annehmen solle. Auch sie schrieb ihn von sich aus an und wirkte nicht abgeneigt an der Konversation (schickt Bilder von sich beim Sport),für das sie Lob erntete. Im Schnitt ca. 30-40 Nachrichten am Tag, mit privaten(„Wo bist du?“).
 
  • #3
Naja, wenn sie schon mal nach einer offenen Beziehung nachfragt..
Du liest dich sehr klammerig. Schau auf dich und mach, was dir Spaß macht und schau weniger darauf, was deine Nochfreundin gerade macht. Dein Schmetterling wird bald weiterflattern.
 
  • #4
Meint, dass sie mehr Zeit für sich brauche und sich im Moment am wohlsten auf der Arbeit fühle. Zudem fragt sie mich was ich mal von einer offenen Beziehung halten würde, obwohl sowas früher bei uns nie ein Thema war und sie weiß, dass ich es mir für mich nicht vorstellen könnte. Darauf fragte ich sie, was im Moment los sei. da mir aufgefallen ist, dass sie sich anders verhält. Ihre Antwort war, dass sie im Moment viel Stress hat, was für mich erstmal okay war.
Ist doch eindeutig, da ist was im Busch!
Kürzlich merkte ich dann, dass sie mir etwas auf Ihrem Handy verheimlicht (Handy ständig bei sich, teilweise im Flugmodus, wollte mir ihr Handy nicht geben, als ich uns eine Pizza bestellen wollte,…).Auf eine erneute Frage ob etwas sei, gab es keine weitere Info. Also nahm ich mir (ich weiß dass es ein Riesen Vertrauenbruch ist)ihr Handy und schaute nach. Dann sah ich direkt,dass sie den WhatsApp Chat mit Ihrem Chef archiviert hat.
Ja, da geht was!
Dort schrieb er ihr Sachen, dass sie toll aussähe, süß sei und mehr seine Komplimente annehmen solle. Auch sie schrieb ihn von sich aus an und wirkte nicht abgeneigt an der Konversation (schickt Bilder von sich beim Sport),für das sie Lob erntete. Im Schnitt ca. 30-40 Nachrichten am Tag, mit privaten(„Wo bist du?“).
Wäre ich an deiner Stelle, so würde ich ein offenes ubd direktes Gespräch verlangen und je nach Gesprächsverlauf, würde ich dann eine Entscheidung treffen! Wenn sie plötzlich von einer offenen Beziehung gesprochen hat, geht sie davon aus, dass sie mit ihrem Chef was anfangen möchte, für mich eindeutig,, lass dich nicht einwickeln und zum Affen machen, kläre und handle!
 
  • #5
Mein Rat,
beende diese Beziehung.
Deine Freundin hat keinerlei Respekt vor dir, distanziert sich immer mehr. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sie mit ihrem Chef in der Kiste landet.

Bitte tu es dir nicht länger an nur noch als Fußabtreter zu fungieren.
 
  • #6
Meint, dass sie mehr Zeit für sich brauche und sich im Moment am wohlsten auf der Arbeit fühle. Zudem fragt sie mich was ich mal von einer offenen Beziehung halten würde, obwohl sowas früher bei uns nie ein Thema war und sie weiß, dass ich es mir für mich nicht vorstellen könnte.
Sie ist auf dem Absprung zum Chef.

Oder zumindest interessiert an sexuellen Abenteuern mit ihm.
Sport),für das sie Lob erntete. Im Schnitt ca. 30-40 Nachrichten am Tag, mit privaten(„Wo bist du?“).
30 bis 40 Nachrichten?
So viele Nachrichten schreibe ich in Monaten nicht.
Sie tun quasi nichts anderes mehr.
Ich denke du kannst dich mit guten Gewissens trennen.
Diese Frau wird dir nicht gut tun.

Der Chef ihr im übrigen auch nicht.
Das ist aber dann ihre Baustelle.

Treue, nette Männer in deinem Alter finden bessere Partnerinnen.

Viel Glück und Erfolg
 
  • #7
Ich habe meinem neuen Partner auch schon mal eine offene Beziehung vorgeschlagen, aber da ging es um langfristige Impotenz von Anfang an, und das war ein hartes Brot, bis wir da durch sind und er weiß, dass das ein täglicher Kampf für mich war und wir auf alle möglichen Lösungen zurückgegriffen haben, um die Beziehung doch noch irgendwie zu retten. Umgesetzt haben wir es dann aber doch nie und es war auch von mir ein Hilferuf, dass ich psychisch nicht mehr konnte und am Rad drehte. Mein Partner verstand das alles und sah das auch als logische Konsequenz.

Ja, ich finde, das geht gar nicht und ist schon ein Indiz dafür, dass sie für ihren Chef schwärmt.
Ich würde sie, glaube ich, gar nicht mehr zur Rede stellen, sondern die Beziehung beenden.

Zudem ist das extrem unprofessionell, was der Chef da macht, und sie wird bei diesem Typen auf die Nase fliegen.

Bist Du so ein langweiliger Typ? Wann hat sich Deine Freundin ausgeklingt? Ihr könnt natürlich versuchen, zu reden, ob ihr was fehlt und was Du anders machen kannst.
 
  • #8
Ich habe meinem neuen Partner auch schon mal eine offene Beziehung vorgeschlagen, aber da ging es um langfristige Impotenz
Eine solche Frau würde ich nicht nehmen und würde sie während der Beziehung mit dem Vorschlag kommen, so würde ich auf der Stelle Schluss machen, denn dann wüsste ich, dass sie mich nicht liebt!
es war auch von mir ein Hilferuf, dass ich psychisch nicht mehr konnte und am Rad drehte. Mein Partner verstand das alles und sah das auch als logische Konsequenz.
Wer in der echten und wahre Liebe ist, dreht niemals an Rad!
Ich würde sie, glaube ich, gar nicht mehr zur Rede stellen, sondern die Beziehung beenden.
Stimmt, jetzt nach Überlegung im Nachhinein würde ich kein Gespräch mehr mit ihr führen, ich würde ihr sagen, die Beziehung ist beendet!
Zudem ist das extrem unprofessionell, was der Chef da macht, und sie wird bei diesem Typen auf die Nase fliegen.
So ist es, volle Zustimmung, sie wird gewaltig auf die Nase fliegen, mit Jobverlust etc., aber das braucht sie jetzt!
Bist Du so ein langweiliger Typ? Wann hat sich Deine Freundin ausgeklingt? Ihr könnt natürlich versuchen, zu reden, ob ihr was fehlt und was Du anders machen kannst.
Bringt nichts mehr, der Drops ist gelutscht, die Suppe ist ausgelöffelt, das Kind liegt tief im Brunnen!
 
  • #9
@Matze2805
Es ist eigentlich schon alles geschrieben worden und ich stimme dem zu. Ja, da läuft was. Offensichtlicher geht es kaum.
Ihr seid erst 1,5 Jahre zusammen. Wenn das nach der kurzen Zeit schon so abgeht, dann ist das Thema Beziehung bald gegessen.
 
  • #10
Ihr könnt natürlich versuchen, zu reden, ob ihr was fehlt und was Du anders machen kannst
Sie zieht sich zurück, weil sie so heftig fremdflirtet, dass es weh tut, und er soll fragen, ob er was anders machen kann?! Niemals!
Er sollte sie einfach verlassen, selber gehen oder auffordern, sie solle sofort gehen, sofern sie zusammen wohnen (persönlich finde ich immer besser, den andern, der eh auf dem Absprung ist, rauszuschmeißen, aber manchmal geben die Umstände das nicht her).

Zur Rede stellen bringt gar nichts. Entweder lügt sie oder sie sagt, was er eh schon weiß.

Und was kann er fürs Leben daraus lernen? Dass die Antwort "ich habe gerade Stress" als Erklärung für merkwürdiges Verhalten (hier ihren Rückzug) absolut nichts taugt. Nie. Zeitlicher Stress kann höchstens erklären, dass man gerade viel Zeit für etwas anderes braucht, aber emotionalen Rückzug kann er bei gesunden Leuten nicht erklären.
Natürlich hat sie Stress, wenn sie 30 bis 40 Nachrichten täglich so austauschen muss, dass ihr Freund nichts mitbekommt.
 
  • #11
Zudem fragt sie mich was ich mal von einer offenen Beziehung halten würde, obwohl sowas früher bei uns nie ein Thema war und sie weiß, dass ich es mir für mich nicht vorstellen könnte....
Hallo Matze,
ich denke, ganz unabhängig von ihrem Chef, ist sie noch auf der Suche nach dem sexuellen Kick und sie wird Dich auch irgendwann verlassen, da sie eine Person ist, die zu dem jetzigen Zeitpunkt einfach noch flatterhaft ist und nicht weiß, was sie will... Allerdings gehe ich davon aus, dass sie sich schon in einer Affäre mit ihrem Chef befindet, die häufigen (privaten) Nachrichten und ihr verändertes Verhalten Dir gegenüber, sprechen einfach dafür.... Wie alt ist ihr Chef und was ist das für eine Branche, in der sie eine Ausbildung macht!?
 
  • #12
Wie alt ist ihr Chef und was ist das für eine Branche, in der sie eine Ausbildung macht!?
Ihr Chef ist 38 Jahre alt und hat Familie, die Branche ist Print- und Medientechnik.

Ich habe sie nun damit konfrontiert. Ihre erste Frage war: „Machst du jetzt Schluss?“ Danach hat sie so reagiert, dass er auf einmal komisch geschrieben hat und sie nicht wusste, wie sie damit hätte umgehen sollen.( Aber da geht man dann mMn entweder voll auf Distanz wenn man das nicht will, oder sie hätte es mir erzählt und wir hätten zusammen überlegt was man machen kann.)
Sie meinte, dass da körperlich nicht gewesen wäre.. Aber den Chat wollte sie mir trotzdem nur teilweise zeigen, wenn sie das Handy hält, da das auch Privatsphäre sei…
Sie zwar gesagt, dass es ihr sehr leid tue, aber sie auch mega enttäuscht ist, dass ich einfach in Ihr Handy schaue, dass sie da auch mega gekränkt ist. Zudem sagte sie, dass es zwischen denen auf freundschaftlicher Basis sei, sie es aber versteckt hat, weil sie wusste, dass ich sonst eifersüchtig bin.
Sie hat also den Fehler von sich weggeschoben und auf den Chef und auf mich umgelagert..
Als Reaktion hätte ich mir was anderes erhofft.
 
  • #13
Beim ersten Überfliegen dachte ich noch, dass sie sich aufgrund des Abhängigkeitsverhältnisses in einer schwierigen Situation befindet. Vielleicht zuerst Egopunkte sammeln wollte und dann hat sie festgestellt, dass es sich verselbstständigt. Aber beim zweiten Lesen habe ich gesehen, dass sie ihn selbst aktiv anschreibt. Da gibt es dann wenig zu deuten. Auch das Thema offene Beziehung hört sich nach du "als sicherer Hafen" und sie "Sex mit anderen" an.

Also mir scheint, dass du nicht der richtige Partner für sie bist und sie nicht die richtige für dich. Da kann ich mich nur anschließen, dass du dich trennen solltest. Du bist noch jung. Es bringt nichts an einer Partnerschaft festzuhalten, die nicht passend ist.
 
  • #14
Beende es, da ist nichts mehr, unabhängig vom Chef, sie ist noch auf der Suche.
Ich denke auch, dass die noch lange nicht bei dir angekommen ist. Vermutlich ist sie jemand, die zwar auch gerne eine Beziehung mit einem netten Mann hätte, aber sexuell noch sehr viel Hunger hat. Sie könnte ja da draußen irgendwas verpassen.
In diese Lücke springt jetzt der Chef, der natürlich eigene Interessen verfolgt. Ob das mit dem was wird oder nicht, spielt gar keine Rolle, das ist auch nicht der Punkt. Wenn es nicht der schmierige Chef ist, dann ist es jemand anderes.

Ich denke, wenn du dich von ihr trennst, hast du nicht viel verloren, außer evtl. die Illusion, dir mit ihr eine solide und verlässliche Zukunft aufbauen zu können. Manchen Menschen ist das zu langweilig, vielleicht weiß sie das nicht mal selbst über sich, vielleicht muss sie sich aber auch einfach noch ein paar Jährchen die Hörner abstoßen und herausfinden, was für sie wichtig ist.
Die Beziehung kann man auch ganz einfach ohne großes Drama und ohne Vorwürfe beenden, sie ist deswegen kein schlechter Mensch und kein Teufel. Einfach Schluss machen und fertig.
 
  • #15
Sie zwar gesagt, dass es ihr sehr leid tue, aber sie auch mega enttäuscht ist, dass ich einfach in Ihr Handy schaue, dass sie da auch mega gekränkt ist. Zudem sagte sie, dass es zwischen denen auf freundschaftlicher Basis sei, sie es aber versteckt hat, weil sie wusste, dass ich sonst eifersüchtig bin.
Nachvollziehbar. Für mich ist Schnüffeln im Handy und damit der Privatsphäre ein grösserer Vertrauensbruch als Chats mit dem Chef. Die Beziehung ist so ziemlich im Eimer, gerade, wenn sie kein Interesse an ihm hat.
Als Reaktion hätte ich mir was anderes erhofft.
Ist aer irgendwie logisch.
 
  • #16
Mein Vater hat mir immer gesagt, dass für die Frauen es nur drei Möglichkeiten für eine Karriere gibt:

1. Durch Beziehung ( reiche Familie, Erbschaft, Heiraten etc.)
2.Durch eigene Kraft (so kommt man in der Regel nicht sehr weit)
3. Durch Sex mit Vorgesetzten

So wie es aussieht, versucht sie gerade die 3. Möglichkeit.

Du bist erst 24 und deine Blütezeit, sowohl Karrieretechnisch als auch Sexuell, ist noch lange nicht gekommen.
Mache Schluss und erspare dir ein Lebenslanger Albtraum mit einem illoyalen Partner.
Rumschnüffeln im Handy hättest du gar nicht gebraucht. Sie hat dir ja gesagt, dass sie eine offene Beziehung möchte.
 
  • #17
Ihr Chef ist 38 Jahre alt und hat Familie, die Branche ist Print- und Medientechnik
Solche Chefs interessiert es nicht, ob da Familie und Kinder sind, und auch nicht, was mit seiner Praktikantin bei ihm geschehen wird!
Als Chef darf man niemals seine Autorität privat missbrauchen und vor allem, darf eine Praktikantin/ Angestellte sich niemals darauf einlassen! Grundsatz: Don't fuck the company!
Ich habe sie nun damit konfrontiert. Ihre erste Frage war: „Machst du jetzt Schluss?“ Danach hat sie so reagiert, dass er auf einmal komisch geschrieben hat und sie nicht wusste, wie sie damit hätte umgehen sollen.( Aber da geht man dann mMn entweder voll auf Distanz wenn man das nicht will, oder sie hätte es mir erzählt und wir hätten zusammen überlegt was man machen kann.)
Gut so, du hast sie direkt konfrontiert! Was sie sagt sind alles Ausreden pur, es war vorauszusehen! Sie hat eure Beziehung im Vertrauen bewusst und massiv verletzt, da von ihr zu dir, keine Liebe da ist!
Sie meinte, dass da körperlich nicht gewesen wäre.. Aber den Chat wollte sie mir trotzdem nur teilweise zeigen, wenn sie das Handy hält, da das auch Privatsphäre sei…
Sie zwar gesagt, dass es ihr sehr
Ich nehme ihr das nicht ab! Bin überzeugt, da ist körperlich schon was gelaufen, sonst gäbe es eine solche vertrauliche und intensive Kommunikation nicht!
Sie zwar gesagt, dass es ihr sehr leid tue, aber sie auch mega enttäuscht ist, dass ich einfach in Ihr Handy schaue, dass sie da auch mega gekränkt ist.
Es war in diesem Instinkt - Fall gut so, dass du ins Handy geschaut hast, sonst würdest du weiterhin im Dunkeln rumtappen! Freundschaftliche Basis nennt sie das, reine Ausrede!
Sie hat also den Fehler von sich weggeschoben und auf den Chef und auf mich umgelagert..
Als Reaktion hätte ich mir was anderes erhofft.
Das war genau vorauszusehen, nach meinen immensen Erfahrungen, wird sie das Spiel weiter betreiben, lediglich mit größerer Vorsicht Maßnahmen! Wenn das Vertrauen einmal gebrochen ist, wird es niemals so wieder werden können, wie es zuvor war. Im Misstrauen kann ich persönlich keine Beziehung führen, da so niemals Liebe existieren kann, würde sie dich lieben, sie wäre dieses Risiko, dich zu verlieren, niemals eingegangen! Bevor ich mich im Leid und im Schmerz plage, mache ich lieber Nägel mit Köpfen, mit einem konsequenten Ende, danach eine Pause und beginne dann neu mit einer neuen Frau! Du wirst diesen Vertrauensbruch niemals aus deinen Gefühlen, niemals aus deinem Kopf bringen, er wird dich immer begleiten!
 
  • #18
Ihr Chef ist 38 Jahre alt und hat Familie, die Branche ist Print- und Medientechnik.

Ich habe sie nun damit konfrontiert. Ihre erste Frage war: „Machst du jetzt Schluss?“
Was hast du geantwortet?
Danach hat sie so reagiert, dass er auf einmal komisch geschrieben hat und sie nicht wusste, wie sie damit hätte umgehen sollen.
Und Schuld sind immer die anderen. Schön, wenn es so einfach ist *ironieoff*
Sie meinte, dass da körperlich nicht gewesen wäre..
Das glaube ich ihr sogar. ABER ich würde auch nicht drauf warten, dass es so weit kommt.
Sie zwar gesagt, dass es ihr sehr leid tue, aber sie auch mega enttäuscht ist, dass ich einfach in Ihr Handy schaue, dass sie da auch mega gekränkt ist.
Tja, Ursache und Wirkung. Natürlich ist es nicht in Ordnung ihre privaten Dinge zu sichten. Aber ich denke, dein Bauch hat dich ausreichend gewarnt. Du hättest sie einfach so konfrontieren sollen. Es ändert aber nichts. Du vertraust ihr nicht und sie tut nichts, um dir ein sicheres Gefühl zu vermitteln.
Zudem sagte sie, dass es zwischen denen auf freundschaftlicher Basis sei, sie es aber versteckt hat, weil sie wusste, dass ich sonst eifersüchtig bin.
Sie hat also den Fehler von sich weggeschoben und auf den Chef und auf mich umgelagert..
Das ist sehr bequem. Aber in einem gebe ich ihr Recht. Du musst entscheiden ob du eine Frau möchtest, die dich nach einem öffnen der Beziehung fragt. Wenn es nicht der Chef ist, wird es ggf. der neue Kollege oder ein Flirt auf der nächsten Party. Sie will sich weiter ausprobieren. Das hat sie dir durch die Blume mitgeteilt. Ihr Verhalten legt eben auch den Schluss nahe, das sie gerne flirtet und mit dem Feuer spielt.
Als Reaktion hätte ich mir was anderes erhofft.
Was genau?
Für mich klingt sie nicht danach als wolle sie sich festlegen. Da ist sie relativ ehrlich. Du solltest jetzt für dich schauen, ob du das kannst und willst. Ändern wirst du sie nicht, zwingen kannst du sie nicht. Übernimm die Verantwortung für dich und deine Gefühle.
Es macht niemals Sinn, aufs falsche Pferd zu setzen und sich dann darüber zu beklagen, dass es nicht als Sieger ins Ziel läuft.
 
  • #19
Wenn mein Partner als einziges anmerkt, dass ich weniger im Haushalt mache, wär ich nicht nur auf dem Absprung, sondern längst weg! Denk mal nach! 🤦‍♀️
Unabhängig davon, scheint ihr instabiler Selbstwert solch schmierige Komplimente seitens des Chefs nötig zu haben. Ihr schenkt euch beide nix!
 
  • #20
1. Durch Beziehung ( reiche Familie, Erbschaft, Heiraten etc.)
2.Durch eigene Kraft (so kommt man in der Regel nicht sehr weit)
3. Durch Sex mit Vorgesetzten
So wie es aussieht, versucht sie gerade die 3. Möglichkeit.
Ich habe nur Respekt zu Frauen, die ausschließlich Pkt. 2 leben!
Rumschnüffeln im Handy hättest du gar nicht gebraucht. Sie hat dir ja gesagt, dass sie eine offene Beziehung möchte
Ich finde es gut von FS, dass er ein aktives Bauchgefühl hat und darauf auch gehört hat, somit hat er einen doppelten Beweis, was in ihr vorgeht, und wie sie ihn sieht!
 
  • #21
Ihr Chef ist 38 Jahre alt und hat Familie, die Branche ist Print- und Medientechnik.
@Matze2805

Das habe ich mir gedacht, dass er Familienvater ist! Aber er ist wahrscheinlich geübt darin, weibliche Azubis einzustellen, (die ihm gefallen!) da er diese für seine Zwecke ausnutzt... Deine Freundin ist bestimmt nicht die Erste, bei der er es probiert....

Aber den Chat wollte sie mir trotzdem nur teilweise zeigen, wenn sie das Handy hält, da das auch Privatsphäre sei…
Ich kann Dir sagen, dass sie etwas verheimlicht!! Wäre der Chat wirklich nur harmlos, dann hätte sie ihn Dir ganz gezeigt, nicht nur teilweise! Ich würde mich an Deiner Stelle von ihr distanzieren und keine Treffen mehr vereinbaren! Du hast es nicht nötig! Es gibt genug junge, hübsche Frauen, die sich freuen würden, einen netten, treuen Freund (so wie Dich! ) zu haben, auf den sie sich verlassen können! 🙂
 
  • #23
Ich finde es gut von FS, dass er ein aktives Bauchgefühl hat und darauf auch gehört hat, somit hat er einen doppelten Beweis, was in ihr vorgeht, und wie sie ihn sieht!
Ich finde, entscheidend ist ihr Rückzug. Den stelle ich mir als eine distanziertere Art des Umgangs miteinander vor. Dauerhafter Rückzug ohne sinnvolle Begründung (und "Stress" ist keine sinnvolle Begründung!) sollte allein schon ausreichend sein, um demjenigen zu sagen, er könne dann bitte gleich ganz gehen. Wenn derjenige dann noch eine offene Beziehung wünscht und man sich darauf nicht einlassen möchte, kann man direkt sagen, dass der andere dann bitte wirklich MÜSSE, denn offene Beziehung kommt halt nicht in Frage.
Der Handy-Schnüffelei hätte es tatsächlich nicht bedurft. Noch deutlicher: geht gar nicht!
 
  • #24
Ich habe nur Respekt zu Frauen, die ausschließlich Pkt. 2 leben!

Ich finde es gut von FS, dass er ein aktives Bauchgefühl hat und darauf auch gehört hat, somit hat er einen doppelten Beweis, was in ihr vorgeht, und wie sie ihn sieht!
Leider gibt es Menschen, die ihr wahres Gesicht nur und dann auch nur soviel zeigen, wenn keinen anderen Ausweg mehr besteht. In der Regel fühlen sich diese Leute überlegen, weil sie die entscheidende Information für sich behalten. Durch Desinformation, Irreführung, Schweigen und Lügen versuchen sie das Beste für sich rauszuholen. Da habe ich auch Verständnis, wenn jemand nach Beweisen sucht. Schließlich möchte man sich nicht für dumm verkaufen und jeden blöden Schachzug dümmlich hinnehmen.

Im Fall von FS hat die Frau sich zurückgezogen und möchte eigentlich die Trennung/offene Beziehung. Er hätte nicht rumschnüffeln müssen.

Lieber FS, tue dir einen Gefallen und suche dir eine passendere Partnerin. Du verlierst wirklich nur eine schlechte Partnerin und bekommst dafür die Gelegenheit eine bessere Beziehung zu bekommen.
 
  • #25
Und Schuld sind immer die anderen. Schön, wenn es so einfach ist *ironieoff*
Exakt, hier tatsächlich die Schuldumkehr
Das glaube ich ihr sogar. ABER ich würde auch nicht drauf warten, dass es so weit kommt.
Ich glaube es auch, und die Geschichte mit dem Chef ist irrelevant.
Das Alarmzeichen sind Veränderungen und noch mehr die plötzliche Frage in einer bis dato als monogam vereinbarten Beziehung nach Öffnen.
Da braucht es kein Schnüffeln, da hätte man an dem Punkt reden sollen, warum, aus welchem Anlass, und dann hätte sich gezeigt, dass die Wege auseinander gehen.
Schnüffeln geht gar nicht, und wenn man soweit ist, sollte man sich im Klaren sein, dass man sowieso nicht mehr vertraut, wie soll Partnerschaft ohne Vertrauen gehen, da braucht es keine Beweise.
Die Beziehung kann man auch ganz einfach ohne großes Drama und ohne Vorwürfe beenden, sie ist deswegen kein schlechter Mensch und kein Teufel. Einfach Schluss machen und fertig
So ist es, 2 junge Menschen, die dachten, es geht zusammen und es sich zeigt, dass sie noch woanders steht.
 
  • #26
Also für mich waren die entscheidensten Indizien für ihr verändertes Verhalten zum einen die Frage nach der offenen Beziehung. Da antwortete ich folgendes: Ich fragte wie sie sich da vorstellen würde. Ihre Antwort darauf war, dass der Partner dann eben nicht wüsste was der andere abends so gemacht hat. Daraufhin sagte ich ihr, dass ich mir das nicht vorstellen könnte, fragte sie nochmal, ob sie das wollen würde. Daraufhin ruderte sie etwas zurück und meinte, „Nee vielleicht irgendwann später mal“.
Aber ich denke dass man die Frage nicht ohne Hintergedanken stellt…
Und eben als zweites, dass sie meinte, dass sie mehr Zeit für sich benötigt und sie sich am wohlsten auf der Arbeit fühlt. Obwohl wir in der Zeit davor nicht übermäßig viel aufeinander rumsaßen…
 
  • #27
Ich habe das Schnüffeln im Handy nach 15 Jahren auch gemacht und da gehört, für nicht sehr eifersüchtige Menschen, schon einiges zu.
Ich habe es getan, weil ich meinen Verdacht weit vorher geäußert habe und für unzurechnungsfähig erklärt wurde.
Rückwirkend und ohne den Druck, gebe ich aber denen Recht, dass es das gar nicht gebraucht hätte.
Denn eigentlich hätte sein verändertes Verhalten gereicht...
Er hat mir da nicht mehr gefallen und damit sollte man konfrontieren, auch sich selbst.

Sie macht nichts mehr im Haushalt und begründet es mit blöden Sprüchen: findest Du Sie dann toll?
Sie fragt nach Öffnen der Beziehung: ist das etwas was Dich freut?
Wenn Dir das sowieso schon nicht gefallen hat, braucht es keine Diskussion über einen Verdacht, damit verlierst Du nur.
Eigentlich reicht es mitzuteilen: so wie Du gerade bist, finde ich Dich blöd! Gefällst mir nicht mehr!
 
  • #29
Mein Vater hat mir immer gesagt, dass für die Frauen es nur drei Möglichkeiten für eine Karriere gibt:

1. Durch Beziehung ( reiche Familie, Erbschaft, Heiraten etc.)
2.Durch eigene Kraft (so kommt man in der Regel nicht sehr weit)
3. Durch Sex mit Vorgesetzten

Tolle Erziehungsansichten 🙄

@FS: Die Sache ist doch eindeutig. Die Frage ist, welche Konsequenzen ziehst du daraus? Gibst du deiner Freundin das OK, mit ihrem Chef zu vögeln und schaust, wie sich eure Beziehung anschließend entwickelt?
Oder kannst du (verständlicherweise) nicht damit umgehen, dass du nicht der Einzige bist, den deine Freundin begehrt? Dann mach Schluss.

Die Aussage, dass ihr Chef auf einmal komisch geschrieben hat, mag stimmen. Trotzdem ist es eine Ausrede. Wer nicht belästigt werden will, schreibt keine 30-40 Nachrichten und schickt Selfies von sich beim Sport.

W37
 
  • #30
Lieber FS,
lass dich nicht verunsichern und nicht beeindrucken, wegen deinem Schnüffeln! Für meine Begriffe hast du es richtig gemacht, wenn mein Bauchgefühl mir Warnsignale gibt, dann mache ich das, was mein Bauch von mir erwartet! Sei froh und glücklich, dass du ein so intaktes Bauchgefühl hast, viele haben das nicht mehr! Und lass dich nicht verarschen und verkackeiern von dieser Frau, die dich auschließlich an der Nase rumführt!
 
Top