G

Gast

  • #1

Freundlich gemeintes Angebot oder steckt mehr dahinter?

Ich (44) bin zur Zeit in zahnärztlicher Behandlung, brauche eine Brücke.
Vorletzte Woche war der Zahntechniker, der Bruder des behandelnden Zahnarztes in der Praxis, um die Farbe für die Kronen anzupassen. Da sagte er mir schon, dass es bei mir schwierig würde, weil meine Zähne alle einen unterschiedlichen Farbton haben. Es könne notwendig sein, dass ich zu ihm ins Labor in die 35 km entfernte Stadt kommen müsse.
Ich sagte ihm, dass ich nicht mobil sei. Außerdem wäre die Fahrt dorthin eine Himmelfahrt, weil das Labor sehr weit außerhalb vom Stadtzentrum liegt. Er antwortete, dass er mich eventuell abholen und dorthin mitnehmen könne.

Gestern hatte ich wieder einen Termin beim Zahnarzt, und auch der Techniker war wieder da, um noch mal nach der passenden Farbe zu schauen und das Gerüst für die Brücke anzuprobieren. Er sagte, dass ich auf jeden Fall zu ihm ins Labor kommen müsse wegen der genauen Anpassung.
Da er sich erinnerte, dass es für mich schwierig ist, bot er mir an, mich am nächsten Donnerstagmorgen an der Praxis abzuholen, mit mir zum Labor zu fahren und mich anschließend auch wieder die Strecke zurückzufahren.
Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass dem Zahnarzt das nicht so richtig recht war, weil er ziemlich mürrisch darauf reagierte. Vielleicht hat er es als unverschämt von mir empfunden, das Angebot seines Bruders anzunehmen.

Ich frage mich nun, ob es normal ist, dass ein Techniker eine Patientin abholt und wieder zurückfährt und damit mal eben etwas über 100 km zurücklegt, da er die Strecke ja dreimal fahren muss.

Kann ich das ganze als nette Geste von ihm deuten oder könnte etwas anderes dahinterstecken und er vielleicht auf schnellen Sex aus ist?

Ich habe leider viele negative Erfahrungen mit Männern gemacht.
Hinzu kommt, dass mir desöfteren gesagt wird, dass ich schüchtern und naiv wirke.

Ich bitte um eure Meinung.
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,
üblich ist dieses Angebot mit Sicherheit nicht. Ich war letztens auch in zahnärztlicher Behandlung und bekam eine Krone, deren Farbe ich mit meinem Zahnarzt zusammen aussuchte. Einige Jahre zuvor musste eine Brücke erneuert werden, deren Farbe wir ebenfalls zusammen bestimmten. Also kurzum, dein Zahntechniker scheint wohl noch eine andere Motivation für diese Hin- und Herfahrerei zu haben, welche auch immer. Du solltest innerlich auf jeden Fall auf irgendwelche Angebote seinerseits gewappnet sein und dich entsprechend vorsichtig verhalten. Weißt du, ob der gute Mann gebunden ist und ist er überhaupt in deinem Alter?
Alles Gute für dich.
w
 
G

Gast

  • #3
Du kannst nicht in eine 35 km entfernte Stadt fahren? Musst Du immer daheim bleiben wenn Dich niemand abholt? Mir wäre das extrem peinlich wie das Dummchen vom Land da zu stehen. Warum fährst Du nicht mit dem Bus/Zug dort hin in die Stadt und lässt Dich nur vom Bahnhof abholen? Wäre ich ein Mann wollte ich garantiert weder schnellen noch sonst irgendeinen Sex von einer solch unselbständigen Frau.
 
G

Gast

  • #4
Nun ja, seltsam ist, dass du wegen der Zahnfarbe in das Labor des Zahntechnikers kommen musst, nachdem er schon zweimal in der Praxis war.
Mein Freund und ich haben auch schon jede Menge Zahnersatz bekommen und mussten dafür nie das Labor aufsuchen. Bei uns haben die Zahnärzte die Zahnfarbe und alles weitere in ihrer Praxis bestimmt und angepasst.

Trotzdem würde ich nicht davon ausgehen, dass der Zahntechniker sexuelle Absichten hat.
Ich würde sein Angebot als nette Geste interpretieren, weil du ihm vielleicht bezüglich der Anfahrt etwas hilflos erschienen bist.
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS

Du solltest dringendst an dir selbst arbeiten. Dein Männerbild ist so etwas von schräg...total daneben.

Wenn du eine solche panische Angst hast, schon nur eine Gefälligkeit anzunehmen, dann stimmt etwas gewaltig nicht.

Mache dir doch mal folgende Überlegung: Er wird dich als Kundin abholen. Das kostet ihn maximal die 100 Km Fahrtstrecke plus Fahrzeit. Er wird das Ganze zudem ziemlich sicher mit einem anderen Termin beim Zahnarzt verbinden können oder zumindest Material anliefern. Also fährt er effektiv 35 Km nur wegen dir. Das sind effektiv gerechnet bei einem teuren Auto mit 1 Eur pro KM Kosten 35 EUR, die es ihn kostet. Das für eine Krone, die sicher ein paar Hundert Euro kosten wird und an der er verdient. Die Fahrtkosten kann er zudem abziehen als Geschäftsaufwand.

Selbst wenn du ihm gefallen solltest, wird er dich kaum anmachen ausser vielleicht zu einem Kaffee oder Essen einladen. Wenn du nicht willst, kannst du in diesem Fall dankend ablehnen. Mehr wird er bei einem geschäftlichen Kontakt ohnehin nicht machen, es gibt so etwas wie eine Berufsehre und bei Kunden ist man immer sehr sehr vorsichtig mit solchen Sachen. Du musst ihn ja nicht im Minirock und mit tiefem Ausschnitt entgegentreten, denn das lädt dann einen Mann schon zu Bemerkungen ein.

Wenn du aber wirklich soviel Angst hast, dann musst du dir halt ein Taxi nehmen, dann aber noch am besten nach einer Frau als Fahrer schauen.

(m45)
 
G

Gast

  • #6
Ich bin die TE.

# 1

Normal finde ich das ganze auch nicht.
Man hätte sicher auch eine Möglichkeit finden können, die Anpassung in der Zahnarztpraxis vorzunehmen. Finde es überhaupt ungewöhnlich, dass ein Patient ein weiter entferntes Labor aufsuchen muss.

# 4

Mein schräges Männerbild kommt nicht von ungefähr.
Ich bin einige Male sexuell missbraucht worden, weil ich zu naiv an Männerbekanntschaften herangegangen bin.
Jetzt bin ich entsprechend misstrauisch und kann nur hoffen, dass der Zahntechniker nicht aufdringlich wird.
Würde ich jetzt darauf bestehen, selbst hinzufahren, käme das dem Zahnarzt und seinem Bruder wohl sehr merkwürdig vor.
 
  • #7
1. Ein Zahnarzt hat selbst dafür zu sorgen, daß die Farben stimmen, er muß dich nicht kilometerweit fahren lassen. Alles andere ist ziemlich unverschämt.
2. Ich würde mit deiner Vergangenheit und Traumatisierung in jedem Fall darauf bestehen, selbst zu fahren bzw. eine andere Lösung zu finden. Am besten, du nimmst eine Begleitung mit. Du bist für dich verantwortlich, vor allem, wenn du zu Naivität neigst.
3. Bei allem Respekt, mir klingt das eher wie der Anfang einer pornografischen Fantasie und nicht wie ein reales Problem.
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS,
tut mir leid, dass Du so furchtbare Erfahrungen hinter Dir hast. Da kann man verstehen, dass Du vielleicht ein bisschen übervorsichtig und misstrauisch geworden bist. Du solltest aber mal tief durchatmen, und die Sache nüchtern betrachten. Üblich ist ein solches Angebot sicher nicht. Würde mich auch verwundern. Aber ich würde es an Deiner Stelle nicht überbewerten und erstmal als nette Geste betrachten. Er ist der Bruder Deines Zahnarztes. Es ist ein rein geschäftlicher Kontakt. Wenns Dir aber doch zu heikel ist, weil Du Dich einfach nicht wohl damit fühlst, dann ist es Dein gutes Recht, das Angebot auch jetzt noch dankend abzulehnen, den Zug zu nehmen, und vielleicht als kleine Notlüge zu sagen, Du würdest die Fahrt noch mit etwas anderem verbinden wollen.

Ganz unabhängig von Deiner Frage wünsche ich Dir, dass Du Deine Ängste eines Tages überwinden kannst.
 
G

Gast

  • #9
Na und? Wenn es ihnen merkwürdig vorkommt, dass du jetzt doch selber fährst, ist das doch wohl deren Problem und nicht deines.......
 
G

Gast

  • #10
Liebe FS-in, wieso interessiert dich, was denen merkwürdig vorkommt, du musst doch dein Leben so gestalten, dass es DIR NICHT merkwürdig vorkommt.
In so einem Fall würde ich sogar den Zahnarzt wechseln, wenn ich mich nicht wohl fühle. Oder du sagst klar und deutlich: "Danke für das Angebot, das ist mir jedoch zu kompliziert und ich würde doch eine Praxis vorziehen, in der ich alles in einem habe."
Ich wette, dass dann auf einmal alles ganz schnell dort gemacht werden kann.
Selbst wurde ich nie missbraucht, doch habe ich eine Freundin der das passiert ist und die zieht tatsächlich solche Männer an. Mich würde ein Mann so etwas unsersiöses nie fragen bzw würde ich sofort dementsprechend darauf reagieren.
w über 30
 
G

Gast

  • #11
Ich war 3 Jahre mit einem Zahnarzt zusammen, das Zahntechnikerlabor hatte er im Haus, das war sehr praktisch. Denn der Zahntechniker ist es, der die passende Farbe aussucht, er muss ja auch den Zahnersatz bearbeiten. Daher ist ein Ansehen bei Tageslicht sehr zu empfehlen. Wenn es der Zahnarzt macht zeigt das nur dass er kein Labor in der Nähe hat, das dem Kunden aber nicht sagen will sondern halt dann selber etwas hoffentlich (meist) Passendes heraussucht.
Wenn Du tatsächlich aus Naivität missbraucht wurdest, dann zieh Schlüsse. Aber die richtigen. Arbeite an Dir. Tritt auf wie eine Frau Deines Alters. Die würde jetzt sagen: "Ihr Angebot mich abzuholen ist sehr nett, aber ich habe mir überlegt, Ihnen entgegenzukommen. Ich könnte um xx Uhr am nächsten xx da sein, könnte mich dann jemand am Bahnhof abholen?" Oder lass Dich von einer Freundin mit Auto hin fahren (mit einem Navi findet Ihr bestimmt hin) und lade sie dafür zum Essen ein. Es gibt viele souveräne Möglichkeiten. Nutze eine davon und höre auf Dich wie ein unmündiges Kind zu verhalten. Einmal Opfer, immer Opfer - das muss nicht sein. Frau, 48
 
G

Gast

  • #12
Mein schräges Männerbild kommt nicht von ungefähr.
Ich bin einige Male sexuell missbraucht worden, weil ich zu naiv an Männerbekanntschaften herangegangen bin.
.
Entschuldigung aber nun wird es echt ernst und grenzwertig. Was heißt denn - einige male - missbraucht worden? Vergewaltigt? oder meinst Du sexuell ausgenutzt sprich verarscht worden?
Weil Missbrauch heißt für mich Missbrauch und Wort kann für mich nicht im Konsens für unglückliche Beziehungen abgewertet bzw völlig deplatziert verwendet werden!!!! Im Ernstfall müßten wir Dir dann hier ganz andere Ratschläge und Hilfestellungen geben. Kläre das doch bitte auf.
 
G

Gast

  • #13
Noch mal die TE.

@ #11

Ja, ich wurde sexuell missbraucht.
Ich wurde sowohl in meiner ersten Beziehung zweimal vergewaltigt als auch vor ein paar Jahren von einem Bekannten, der mich in meiner Wohnung besuchte.
Außerdem wollte mich mal ein ehemaliger Kollege nach einer Betriebsfeier zum Sex nötigen. Zum Glück habe ich mich genügend gewehrt und konnte ihn somit abwehren. Kein schönes Gefühl, mitten in der Nacht mit einem wesentlich stärkeren Mann auf der Straße zu kämpfen!

Im Grunde habe ich mit dem Thema Männerbekanntschaften abgeschlossen, weil ich auch ohne sexuelle Gewalt in Beziehungen immer unglücklich war. Ich wurde nie geschätzt, sondern nur ausgenutzt.
 
  • #14
Hi FS

ist völlig unerheblich wie es gemeint ist. DU fühlst Dich dabei unwohl, also solltest Du es auch nicht machen.

Bei mir hat das der Zahnarzt gemacht und ich kenne es nicht dass der Techniker das sehen müsste. Frag Deinen Zahnarzt ob das wirklich nötig ist, wenn ja und Du fühlst Dich unwohl? Es gibt an jedem Bahnhof ein paar wartende Autos mit Chauffeur, nennt sich Taxi. Die darf man benutzen....
 
G

Gast

  • #15
Ich glaube nicht, dass hinter dem Angebot dich zu fahren, etwas unseriöses steckt.
Wenn du allerdings solche Bedenken hast mitzufahren, dann nimm doch eine Freundin mit.