Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Fühlen sich Frauen mit Plateau Sandalen (High Heels) erotischer, weiblicher?

Oder fühlen sie sich besser weil ich das erregend finde? Es wäre schön von den Trägerinnen die Gefühle zu erfahren! Danke
 
G

Gast

  • #2
ja, frauen fühlen sich mit hohen hacken begehrenswert!
hab mir gerade 5 paar high heels und hochhackige stiefel im internet bestellt -
männer mögen das ja...
hab mal hochhackige stiefel im bett angelassen, weil der reißverschluss nicht auf ging -
den mann hat's im positiven sinne total umgehauen!!!
 
G

Gast

  • #3
Tja, das ist eine interessantere Frage... ich weiß nur, dass ich in Dessous und/oder High Heels im Bett sexuell offener bin... ist glaub ich irgendwie mit einem Rollenspiel zu vergleichen.
 
G

Gast

  • #4
Ich laufe in Schuhen mit Absätzen besser. Außerdem wirke ich in Highheels schlanker, da ein paar Zentimeter hinzukommen. ;-)
Insgesammt style ich mich aber in erster Linie für mich selbst und nicht für andere! Leider wird ein tolles Outfit in Deutschland oft falsch interpretiert, d. h. man bekommt schnell unterstellt, etwas von Männern zu wollen.
Ich liebe aber einfach nur die Asthetik.
 
G

Gast

  • #5
Highheels sind total in, deshalb trage ich sie gerne. Dass Männer dann gaffen, geht mir eher auf die Nerven.
 
G

Gast

  • #6
Fühlen sich Frauen wirklich sexy, wenn sie High Heels tragen oder sind es eher die Blicke der Männer, die dieses Gefühl auslösen? Schließlich galten die verkrüppelten Füße der Chinesinnen auch als hoch erotisch. Beiden Schuh-/Fußformen ist gemeinsam, dass die Frauen einen unsicheren Gang bekommen, verstärkt mit dem Hinterteil wackeln und wesentlich langsamer laufen als Männer, also nicht weglaufen können.
 
G

Gast

  • #7
ich kann mit high-heels leider absolut nicht gehen, schön fände ich sie schon
als ich welche anhatte, fühlte ich mich sehr wacklig und langsam - zur straßenbahn laufen war auch unmöglich, das hat mich ziemlich genervt
 
  • #8
Das Klacken der Absätze auf dem Gehweg hat eine sensationelle Wirkung auf Männer:
Sie KÖNNEN gar nicht anders, als hinschauen. Das beschwingt kolossal! Mein Gang wird gleich viel erotischer und die Hüften wiegen mehr als mit flachen Schuhen. Da laufe ich auf keinen Fall Gefahr, unsichtbar in der Menge unter zu gehen!
Was natürlich keiner weiß: Sicherheitshalber habe ich immer Blasenpflaster in der Handtasche, den wirklich bequem sind High Heels wirklich nicht!
 
G

Gast

  • #9
Meine Freundin liebt Highheels. Die Männerwelt muß ich aber enttäuschen. Meine Freundin ist nämlich lesbisch. Also für euch Männer macht sie es bestimmt nicht.
 
G

Gast

  • #10
Eure Zeilen amüsieren mich prächtig und bestätigen mir das Wohlgefühl das ich habe wenn
ich chic gekleidet bin, flott frisiert, dezent und raffiniert geschminkt auch das darunter gut gewählt habe, lach und last but not least - ich meine Highheels dazu trage.
Denn auch mit 61 fühle ich mich darin wohler als in bequemen Alltagstretern...
und - mit denen reisst man keinen Verehrer vom Hocker!
 
G

Gast

  • #11
Ich finde es schrecklich, wenn ein Mann nur "kann", wenn sie hohe Schuhe anhat. Dies ist mir vor über 10 Jahren mal passiert. Bei meinem Freund im Schlafzimmer mußten immer (meine) hohen Schuhe stehen, damit ich sie anziehen konnte, wenn .............
Darauf kann ich verzichten.
 
G

Gast

  • #12
#5 ... das trifft es wohl eher!

Unter gesundheitlichem Aspekt sind hohe Absätze nämlich sehr ungünstig. Orthopäden können ein Lied von den Schäden singen, die sich Frauen durch hohe Absätze zufügen: die hinteren Beinsehnen verkürzen sich total (das ist übrigens auch der Grund, weshalb manche Frauen dann irgendwann tatsächlich "besser" in hohen Absätzen laufen können- ihre Sehnen sind einfach schon so degeneriert!), die Knie gehen früher "kaputt", die typische Hohlkreuzhaltung schädigt auf Dauer den Rücken, es entstehen einschlägige, schmerzhafte Fußdeformationen (Hammerzehen, Hallux valgus usw.) da der Vorderfuß allein das gesamte Körpergewicht tragen muss ... usw.
Kulturgeschichtlich hat der hohe Absatz natürlich den Grund, die Frau "unflexibler" zu machen (sie soll nicht weglaufen), und andereseits die erotische Wirkung des Körpers zu betonen - das Bein und der Körper wirken gestreckter, die Frau läuft im Hohlkreuz, d.h. der Hintern wird mehr herausgestreckt und bewegt sich beim Gehen mehr.

Ich gelte als attraktive Frau, aber ich bekomme beim Tragen von hohen Absätzen nach kurzer Zeit Rückenschmerzen und Beinschmerzen, von den schmerzenden Füßen ganz zu schweigen. Trotzdem trage ich manchmal (aber selten) Absätze weil es halt als schick und sexy gilt und Männer es einfach mögen.
Ich finde es allerdings ehrlich, wenn z.B. meine Freundin, die täglich High Heels trägt, und manche Promi-Frau, wenigstens zugeben, dass hohe Absätze überhaupt nicht bequem sind und auch ihnen total die Füße schmerzen.
Einfach nur, damit Männer mal wissen, welche Opfer wir mit den hohen Absätzen bringen!

Im orientalischen Tanz, der ja sehr erotisch und weiblich ist, gibt es klassischerweise gar keine Absätze, der wird barfuß getanzt oder in flachen Schläppchen. Nicht nur deshalb, sondern wegen seiner gesamten Bewegungsabläufe gilt dieser (alte) Tanz heute orthopädisch als äußerst gesund - Ein gutes Beispiel, dass "gesund" und "sexy" nicht immer im Widerspruch stehen müssen!
 
  • #13
Ich mag jegliche Art von Schuhen mit höheren Absätzen überhaupt nicht!! Wenn ich hier lese, habe ich das Gefühl, der einzige zu sein?!
Das ist so ähnlich wie mit dem Schminken, ich finde "natürlich" schöner.
 
  • #14
@#11: Keiner zwingt eine Frau, solche Opfer zu erbringen. Sie trägt High Heels entweder aus eigenen Stücken gerne oder sie setzt damit klare Signale, auf welchen Männertyp sie steht.

Für mich bräuchte auch keine Frau dieses Opfer zu erbringen. Sie sind eine zu deutliche Betonung typisch weiblicher Erotikmerkmale, die bei mir eher kontraproduktiv wirkt.
 
G

Gast

  • #15
Klaus, ThomasHH: Mir gehts genauso, ich stehe auch auf natürliche Frauen, nicht allzu geschminkt und hohe Absätze geben mir auch nichts. In meinem Freundeskreis gehts den meisten so. Es gibt paar Ausnahmen die auf aufgetajelte Frauen stehen aber die sind selten. Frauen denken immer nur dass Männer das mögen. Weil Frauen selbst so fixiert auf diese weiblichen Dinge sind.

M, 36
 
G

Gast

  • #16
ALSO: ich bin eine Frau und ich habe mein Lebtag noch nie solche Dinger anprobiert. In meinen zwanziger Jahren trug ich ständig flache Lederschuhe männlichen Zuschnitts, sehr bequem, man kann stundenlang damit laufen. Jetzt trage ich oft Absätze von ca. 3 cm, mehr nicht. Alles was darüber liegt, macht die Füße krank, ist unbequem und unpraktisch. Ich müßte darin womöglich erst laufen lernen - das einzige Mal, wo ich sehr hochhackige Schuhe (keine Pfennigabsätze) probiert habe, habe ich gestakst wie der Storch im Salat und bin sofort umgeknickt.
Neenee, muß echt nicht sein, auch wenn ich dabei als langweilig gelte.
Constanze
 
G

Gast

  • #17
nochmal die #11

@#14 u.#15: Zu mir haben das leider schon verschiedene Partner gesagt, dass sie es schade finden, dass ich so selten hohe Absätze trage. Wenn wir zusammen shoppen waren, wurden schon oft die High Heels gewünscht, dass ich sie kaufen solle.
Und die Mehrzahl der Männer, mit denen ich sprach, findet High Heels sexy, und das sind eigentlich auch eher natürliche Männer...
Ein einziger Mann, mit dem ich mal zusammen war, fand hohe Absätze definitiv abtörnend. Der stand eher auf Frauen in Turnschuhen.

Um so besser, wenn es mit euch noch zwei Männer mehr gibt, die nicht unbedingt High Heels an der Frau brauchen!
 
  • #18
@#17: Turnschuhe sind das andere Extrem, die müssen's nun auch nicht unbedingt sein außer beim Sport natürlich. Und Chucks finde ich ganz widerlich.

Der Zweck der High Heels ist ja, dass sie den Eindruck langer Beine vermitteln sollen, wodurch Frauen dann schlanker und damit für die meisten Männer attraktiver wirken. Wenn eine Frau aber schon natürlich schlank ist, dann braucht es diese künstliche Krücke gar nicht mehr. Und außerdem schränken Frauen ihr Partnerpotenzial ein, wenn sie oft High Heels tragen. Sie wollen ja schließlich fast alle einen größeren Partner haben.
 
G

Gast

  • #19
MadMax

interessant, dass in diesem threat die männer für den "natürlichen" frauenlook plädieren, die auch beim thema intimrasur auf natürlich festgelegt sind.

an diese klientel gerichtet, die frage: wie fandet ihr damals den "trend" bestimmter frauen, in birkenstocksandalen rumzulaufen?
heute abgelöst durch jesuslatschenartige trekkingsandalen, namens tivas...oder so ähnlich.
suuuperbequem!
...wie jogginghosen;-)

ich fragte mich immer, welche männer auf solche frauen stehen...jetzt weiss ich, wo man sie findet...!

was ich bei dem schuhthema nie verstand ist, im gegensatz zu männerschuhen, gibt es derart viele unterschiedliche frauenschuhe. wie kommt eine frau darauf, männerschuhe zu tragen, oder sandalen???
es müssen ja keine high heels sein.

...und warum tragen männer immer die klobigsten treter?
 
  • #20
@#19: Nein, MadMax, da muss ich jetzt mal ganz klar widersprechen. Die Frauen ohne Intimrasur sind keineswegs automatisch Ökoschlampen. Ganz im Gegenteil rasiert sich nach meinen Erfahrungen ein Großteil der gebildeten Frauen keineswegs, trägt aber dennoch gepflegte, feminine Kleidung einschließlich der Schuhmode. Ich denke auch, dass die meisten Männer zwar natürlich Frauen im Sinne von ungeschminkt oder unauffällig geschminkt, nicht aufgebrezelt, nicht behangen wie ein Tannenbaum bevorzugen, aber keineswegs die Modelle a la Ökoschlampe im Sinne von Birkenstock, liebloser Frisur und einem Hängepullover, der jegliche Konturen verdeckt.
 
G

Gast

  • #21
Zur Info: Auch gebildete Frauen rasieren sich an gewissen Stellen, schminken sich gerne und tragen Highheels.
 
  • #22
@#19: Tja, MadMax, da kannste mal sehen, wie konsistent wir sind. ;)

[mod] Ich stehe weder auf High Heels noch auf Birkenstock, sondern auf viele Grau- und Farbtöne dazwischen.

Zu den klobigen Tretern bei Männern: klobige, große Schuhe = viel Männlichkeit?
[mod]
 
  • #23
Leute, was sollen denn schon wieder die Schubladen??

Es gibt doch durchaus was zwischen Öko Schlappen und High Heels...

Ich halts da wie mit anderen Dingen auch, ist mir egal. Es gibt einfach wichtigeres. Klar, bei manchen siehts gut aus- das sind aber meistens Mädels die auch mit flachen Schuhen ein Hingucker sind. [mod]
 
G

Gast

  • #24
Madmax

warum wird eine frau der alternativszene hier als ökoschlampe tituliert?

woher hast du, frederika eigentlich die erfahrung, wie frauen im intimbereich aussehen? du kannst mir nicht erzählen, dass dzu sie alle fragtest...
ich geh mal davon aus, dass du mit, vielleicht 3 deiner freundinnen darüber redetest...ist aber nicht repräsentativ;-)
 
G

Gast

  • #25
weiblich, 40, iq 132, high heels mit wonne! macht mich das nun dümmer?
 
  • #26
#25 nicht dümmer, aber für mich nicht attraktiver, eher das Gegenteil
 
  • #27
#25 nicht dümmer, es zieht nur eher männer an die an deinem iq nicht interessiert sind.
 
  • #28
@#25: Natürlich macht es Dich nicht dümmer, aber es wirkt dümmer und zieht Männer an, die auf solche Frauen stehen -- denen geht es weniger um innere Wert und Klugheit als um sexy Aussehen. Möchtest Du darauf reduziert werden? Einem intelligenten Mann wird das bestenfalls gefallen, aber nicht unbedingt anziehen, denn es wirkt oft billig, eben weil überwiegend dümmliche Frauen sich so kleiden.

@#24: MadMax, ich habe genau das Klischee bedient, dass Du gemeint hast. Heuchel doch nicht herum, genau darum ging es Dir, als Du von Birkenstock und Jogginghosen geredet hast. Warum dann nicht also auch mal scherzhaft Tacheles reden? Du hast hoffentlich inzwischen gemerkt, dass zwischen Ökoschlampe und High Heels-Tussi ein sehr breites Feld liegt und genau dieser normale Bereich ist es, der die meisten anspricht, in dem sich die meisten wohlfühlen, und in dem man Bequemlichkeit mit Praktikabilität und Mode verbinden kann. High Heels sind was für ganz spezielle Abende, und selbst dann suggerieren High Heels halt immer noch ganz bestimmte Einstellungen a la "sexuelle Werbung für mich". Hat man das nötig? Ich denke, nein.
 
G

Gast

  • #29
Es lebe die Toleranz in Deutschland.
 
G

Gast

  • #30
Geht mal nach UK. Dort ist das Paradies für Highheels. Niemand würde abfällig über eine Frau im Mini mit Highheels reden. Es ist dort ein Teil der Emanzipation.
Jana34
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top