Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
an 28 – Oh man … was sind das hier immer für Verallgemeinerungen? Woher nimmst du nur immer diese Thesen? Warum schließen sich innere Werte und Klugheit und ein Auftreten, das nicht bieder und brav daher kommt sondern eher sexy ist (Ich meine NICHT billig.), aus?

Ich (F) liebe Schuhe mit hohen Absätzen (und mein IQ ist ÜBER Zimmertemperatur) und bisher fand das jeder der Männer, mit denen ich zusammen war, gut. Diese Männer waren sowohl selbst intellligent und definitiv nicht daran interessiert, sich mit dümmlichen Frauen abzugeben.

Ich schließe mich 29 voll und ganz an. Tolerante Menschen scheinen bei EP (zumindest hier im Forum) doch eher der Minderheit anzugehören. Ich wurde hier schon angegiftet, weil ich lackierte (Fuß)näge bevorzuge, weil ich Haare an den intimsten Stelle NICHT ganz so toll finde, etc. Ich würde nie auf die Idee kommen, irgend Jemanden in irgend welche Schubladen zu stecken oder anzugreifen, weil er/sie genau das Gegenteil mag.
 
G

Gast

  • #32
siri
ich habe und trage unterschiedliche Schuhe - Turnschuhe, Hihgheels, Birkenstock, Pumps, funktionale Stiefel und Stadtstiefel - und unterschiedliche, den Erfordernissen angdmesssene Kleidung. Offenbar bin ich eine Ökoschlampe die sexuelle Werbung für sich macht ..... :)

Eine Städtetour erfordert vor allem eine große Tasche, denn dann kann ich in Turnschuhen große Strecken schmerzfrei zurücklegen und wenn ich in ein schönes Restaurant gehe, die pumps anziehen.

Schuhe und Kleidung dienen nicht der Definition meiner Persönlichkeit, sie sind einfach zweckgebunden.
 
G

Gast

  • #33
@#30: Es lebe die Emanzipation der Frauen im UK: Zu betrunken um sich am nächsten Tag noch zu erinnern, wen sie zwischen den Schenkeln hatten.
 
G

Gast

  • #34
Mir (F) fällt immer wieder auf, wie traurig unerotisch sich die meinsten Frauen (und Männer) hier in Deutschland kleiden. Ein klein wenig hat es sich inzwischen geändert. O.k. Aber … der Unterschied zu anderen Ländern ist nach wie vor sichtbar. Die Meisten bevorzugen im Alltag praktische Kleidung (wozu natürlich auch flache Schuhe gehören). Ist ja auch nichts dagegen zu sagen. Auch ich laufe durchaus in praktischen Sachen rum, wozu eben auch Jeans und Pullover gehören. Allerdings achte ich auch immer darauf – wenn der Teil der Kleidung schon so praktisch ausfällt –, dass wenigstens die Schuhe einen Kontrast (eben nicht flache Treten) dazu bilden. Und ich weiß ehrlich nicht, was daran billig oder dümmlich ist.
 
G

Gast

  • #35
Schön finden das hauptsächlich Männer, soll auf sie stimulierend wirken und die Fantasie anregen, lange, endlose Beine ( hoffentlich sind seine nicht zu kurz geraten )!
Für einen super tollen Mann würde ich auch solche Dinger tragen, hätte das kleine Schwarze an, und wenn es nicht zu kalt ist auch mal unten ohne!
Da die Dinger aber höchst ungeeignet sind für Kopfsteinpflaster oder längere Fußmärsche, müsstest du mich schon mit deinem Auto abholen, voraus gesetzt du hast eines ( soll ja auch Männer geben, die keines haben, dann würde ich liebe die Flachen tragen ).

Wie fühlt man sich als Frau? Wie eine Prinzessin deren geschundene Füße dann später gepflegt und geküsst werden möchten!

Vorsicht! Die häufige Anwendung verursacht Knochenveränderungen, später, wenn wir mal alt sind, wird das als Manko angegeben - Mann möchte keine verkrüppelten Füße sehen und sieht sich dann nach was Jüngerem um!

Mein Tipp, ich trage sie nur, wenn ich nicht weit laufen muss und wenn das Ambiente stimmt,
ansonsten kann man High Heels auch bestenfalls als Liegeschuhe empfehlen, schön sexy und frau ist jederzeit in der Lage den Mann mühelos von der Bettkante zu stoßen.
 
G

Gast

  • #36
MadMax

es ist in deutschland wirklich ein phänomen, das ich nicht verstehe.
warum meinen bestimmte frauen, attraktivität und attraktives kleiden lässt automatisch auf "dummheit" oder zumindest ein schlichteres gemüt schliessen?

ich würde eher sagen, die wirklich smarten frauen wissen um die wirkung des gesamtpaketes!
eine clevere frau, mit stil und esprit kennt die grenze zwischen billiger und stilvoller wirkung ganz genau und setzt sie entsprechend ein.

andere frauen, die vielleicht "nur" smart sind, die finden sich dann hier bei ep;-)
 
  • #37
@#31: Lerne bitte zu lesen und zu begreifen, anstatt anzugreifen. Ich habe gerade nicht verallgemeinert, sondern dafür plädiert, dass es zwischen Ökoschlampe und Tussi sehr viele Abstufungen gibt. -- Ich habe auch nicht gesagt, dass sich sexy/intelligent ausschließen, sondern nur betont, dass es wohl bei vielen Männern so ankommt.

Du musst einfach mal verstehen, dass eine eigene Meinung zu haben nichts mit Intoleranz zu tun hat. Ich habe überhaupt nichts gegen Frauen mit lackierten Fingernägeln oder rasiertem Intimbereich. Soll jede handhaben, wie sie will. Aber man kann unzählige Männer fragen und bestenfalls finden sie lackierte Nägel für Feiern gut und ansonsten gerade mal OK, während die Frauen sich einreden, es würde ganz toll aussehen. Männer finden High Heels sexy, weil es genau das aussagen soll: Lange Beine, stramme Waden, körperliche Signale der einfachsten Art. Punkt. Das hat nichts mit gepflegt oder modisch zu tun, sondern mit einem Sexsignal. Wer sich darauf reduzieren lassen will, soll das machen. Stört mich überhaupt nicht. Nur ob man damit das richtige Signale setzt, um nicht-oberflächliche Männer anzulocken, das halte ich für fraglich. Ganz im Gegenteil werden nämlich solche Männern darauf fliegen, die weniger oben drin haben und mehr auf ONS, Affären oder Sex im allgemeinen aus sind.
 
  • #38
@#34: Woher weißt du das? Aha! Du wirst wohl aktiv dabei gewesen sein...
 
G

Gast

  • #39
Madmax

@#38
ich lese das forum;-)...hier äußern sich diese frauen ja zur genüge:)
 
G

Gast

  • #40
MadMax … ich (bin 31) stimme dir zu.

[persönliche Anfeindung entfernt - DER MOD]

36 … Ich muss gar nix verstehen.

Wenn du mein Statement richtig gelesen hast, müsstest du eigentlich verstanden haben, dass ich die letzte bin, die eine-andere-Meinung-zu-haben gleichsetzt mit "Intoleranz". Da steht zu lesen, dass ICH angegiftet worden bin wegen meiner Meinungsäußerungen von Teilnehmerinnen, die eben genau der entgegengesetzen Meinung waren/sind.
 
  • #41
@#39 MadMax: Meine Frage bezog sich auf #34! Hast du das etwa auch geschrieben? - Das kann ich fast nicht glauben!
[Bitte keine weiteren Chat-ähnlichen Beiträge - DER MOD]
 
G

Gast

  • #42
Ich habe schon von sehr vielen Männern (auch jenseits der 60) gehört, daß sie High Heels sexy finden. Rein schuhmodisch betrachtet, redet man von High Heels aber eigentlich erst, wenn der Absatz 10 cm und höher ist - wenn ich mich da richtig erinnere. Es gibt bestimmt nur wenige Frauen, die solch hohen Absätze tragen.

Ich finde, es ist wie meistens im Leben: Es sollte alles gut durchmischt sein. D.h., daß eine Frau eben Schuhe verschiedenster Art haben sollte von Turnschuhen bis zu Schuhen mit hohem Absatz und auch in all diesen Schuhen laufen können sollte.

Ich finde Schuhe mit hohem Absatz einfach an sich schon schöner - also, wenn man die Schuhe selbst betrachtet. Zusammen mit den Klamotten betrachtet, die man trägt, sieht es einfach besser aus. Wenn eine Hose eben nicht auf dem Boden aufkommt (aber lang genug ist), schwingt sie schön, das sieht locker und elegant aus. Man hat sofort eine ganz andere Körperhaltung. Natürlich gefällt den meisten Männern es, daß die Brust dabei automatisch mehr rausgestreckt wird, die Hüften wiegen usw. Das ist doch natürlich und das finde ich auch total legitim. Aber man bewegt sich auch einfach eleganter, graziler, selbstbewußter, finde ich. Und indem man sich so bewegt, wirkt man nach innen und nach außen selbstbewußter, feminer, attraktiver.

Ich finde nicht, daß man High Heels mit billig gleichsetzen kann oder automatisch annimmt, daß Frauen, die solche Schuhe tragen, auf Männerfang sind. Es kommt auf so viele Faktoren wie Farbe, Schnitt, Beschaffenheit der Schuhe an. Das ist wie bei Röcken auch. Ein kurzer Ruck ist nicht immer gleich billig. Da kommt es auch auf die Farbe, das Material, den Schnitt an und natürlich darauf, was ich noch zu dem Rock anziehe.

Ich trage sowieso fast immer Schuhe mit 3-5 cm Absatz (was natürlich noch keine High Heels sind). Ich fühle mich viel wohler, weiblicher und attraktiver in diesen Schuhen als in Turnschuhen. Und zwar auch dann, wenn weit und breit kein Mann zu sehen ist. Und ab und zu ist es doch einfach schön, sich so richtig als Frau zu fühlen und eben mal noch höhere Absätze anzuziehen. Ich finde, daß sich die meisten Frauen sowieso viel zu oft zu wenig weiblich anziehen und zu oft einfach nur Jeans und Pulli anziehen. In anderen Ländern zelebriert man seine Weiblichkeit mehr. Wenigstens ein bißchen davon könnten wir uns meiner Meinung nach abschauen, finde ich. (Aber damit meine ich nicht, daß man sich die Kleidung und die Schminke von klischeehaften Russinnen o.ä. abgucken sollte..)
 
G

Gast

  • #43
MadMax, wir freuen uns immer wieder über Deine ausgewogenen, niveauvollen Beiträge zur Diskussionskultur in diesem Land.
Schade, daß Du keine Kinderstube hast.
 
G

Gast

  • #44
Um das ganze wieder auf eine sachliche Ebene bzw. auf die Frage zurück zu bringen:
Ich finde high heels, insbesondere Stiefel bis gerade unters Knie und Pumps persönlich sehr ästhetisch und komplementär zu einem schönen, eleganten Outfit. Mir käme es nicht in den Sinn, high heels zu tragen, weil die Männer-Welt darob angetörnt werdne könnte. Das würde mich wiederum eher abtörnen... Ich finde halt einfach, zu einem kurzen Jupe oder einem Rock passen häufig hohe Absätze besser als z.B. ein Ballerina oder Turnschuhe. Aber auch hier gibt es durchaus Jupe-Schnitte, wo es wieder sehr wohl passen kann (vgl. beim Golfen oder Tennis). Ich bin interessier tan Mode und mein äusseres Auftreten ist mir wichtig, denn es streicht mitunter meine Persönlichkeit heraus. Ich finde mich deswegen nicht Oberflächlich. Wenn jemand damit ein Problem hat, dass Frau auch mal von sich aus gerne hohe Absätze trägt: selber schuld. Um gerade allfälligen Mutmassungen vorwegzunehmen: Ich habe lange, Top- Beine (meine wichtigsten "assets") und bräuchte high heels nicht, um mein Bein zu verlängern. Dennoch finde ich es nunmal manchmal angebracht, mein Outfit ideal zu kombinieren und da gehören ab und an high heels zur Garderobe.
Aurelia
 
G

Gast

  • #45
marianne w/40
natürlich fühle ich mich erotischer und weiblicher. Ich kann in Heels auch besser liegen als laufen. Selbe Frage könnte ich stellen warum schminken sich Frauen. Frau lockt Männchen und das schon seit Jahrhunderten und es funktioniert. Die das nicht könne oder wollen müssen ja nicht, aber verurteilt es doch bitte auch nicht. Da ich fast 1,80 groß bin ist es immer ein Genuß Heels zu tragen, besonders wenn Manne im Profil sich größer macht und bei real Date dann 1,88 vor sich stehen hat. Habe einen recht hohen IQ und EQ, bin Naturwissenschafterlin, also bestimmt keine dumme Barbei. Aber sich selber erotisch zu finden kann eine Beziehung oder ein Date doch nur bereichern. Ich mache das in erster Linie für mich und wem das gefällt kann es vielleicht mit mir zusammen genießen.
 
G

Gast

  • #46
MadMax

@#43
freut mich wirklich sehr, dass dir meine beiträge gefallen;-)
aber es ist zuviel der ehre. ich lege keinen wert darauf, die diskussionskultur und das niveau in DIESEM LAND zu erhöhen.
das überlass ich lieber denjenigen, die sich dadurch in diesem forum celebrieren;-)

redest du von dir immer in der mehrzahl?
MadMax redet von sich gern mal in der dritten person:))
...sollte ich hier eigentlich mal einführen:)
 
G

Gast

  • #47
@35:
Das klingt ja wie meine Traumfrau :)
Übrigens ich habe ein Auto :)

@ 25 @45 Ich finde es klasse, wenn Frauen mit recht hohen IQ auch High Heels tragen.
Weiter so…

Der Fragesteller :)
 
G

Gast

  • #48
siri
und was nützen die erotischsten High-Heels, wenn Frau sich nicht gut bewegen kann?
So wie manche Frauen und Mädchen in hohen Schuhen herumstorchen, sieht das in meinen Augen nicht sehr erotisch aus.
 
G

Gast

  • #49
Ich fühle mich mit Highheels erotischer, weiblicher und genieße es einfach das Vollweib zu sein. Es macht Spass....
 
G

Gast

  • #50
Und was machen die Frauen, die aus gesundheitlichen Gründen Einlagen in den Schuhen tragen? Ein echtes Handicap und damit ein NO-GO, oder? Die lassen sich gleich verschrotten, oh, Entschuldigung - ausmustern aus EP, denn sie entsprechen nicht dem gängigen Ideal von Schönheit, Anmut und Grazie! Ok, las hier, im Liegen sind die HighHeels auch sehr bequem - das wird dann wohl meine Variante sein!
So einen oberflächlichen Idioten habe ich auch mal kennengelernt - nur HighHeels mussten es sein! Ok, das hatte sich dann auch sehr schnell erledigt, wie sagte eine Freundin vor Kurzem: Deine Fußgängerampel steht auf grün - Du kannst gehen!!!
 
G

Gast

  • #51
im normalen leben trage ich (>40, akademikerin) flache schuhe oder maximal 4 cm absatz.
zu dates trage ich hochhackige schuhe, maximal 6-8 cm, absatz.
zum verführen und/oder im bett trage ich high heels, 10-12 cm und höher.

mit den extremen high heels würde ich mich nicht auf die straße trauen,
aber ich denke, zuhause hat jeder mann (so zumindest meine erfahrung)
gerne mal eine nutte im bett! das macht einfach an! und darum lasse ich SIE gern an!
 
G

Gast

  • #52
@ 50 Welcher Frust kommt denn da zum Vorschein? Es ist doch niemand gezwungen, die Teile zu tragen. Es gibt eben Frauen, die machen das gern (OHNE billig damit auszusehen. … Und klar … es gibt sie auch in der billigen Ausführung.), können sich damit bewegen bzw. fühlen sich gut damit. Ebenso gibt es Männer, die darauf abfahren, aber ebenso welche, die das nicht mögen (Wobei mir so ein Mann noch nicht begegnet ist.) Ich gehe gern auf hohen Absätzen, meine Füße sind wohlgeformt und ich habe keine Beschwerden. Genauso gibt es aber Frauen, die das eben nicht mögen bzw. können. Das ist doch auch o.k.

Ganz generell würde sagen, das ein Gang (vorausgesetzt die Frau kann damit gehen) auf hohen Absätzen einfach schöner wirkt als das Laufen in Turnschuhen. Obwohl ich die Variante "ganz flach" dann doch eher noch den Vorzug gebe gegenüber der Variante "3-cm-Absatz".

Wohlgemerkt … es ist meine gaaaaanz persönliche Meinung.
 
G

Gast

  • #53
Die Verallgemeinerungen hier sind echt ein Wahnsinn.
Mich wundert es nicht im geringsten, warum manche Leute keinen Partner finden. Mit solchen engstirnigen Ansichten ist das unmöglich. Das ist wie der Blick eines Pferdes mit Scheuklappen - links und rechts passt kein Blatt Papier dazwischen.
Das mal nicht als Anfeindung gedacht, sondern als gut gemeinter Ratschlag zur Besinnung.

Also ich bin ein Mann und mir gefallen High Heels sehr gut - besonders dann, wenn man spürt, daß eine Frau sich damit sexy fühlt. Besonders sexy finde ich Sandaletten, da ich Damenfüßchen und Beine generell sehr erotisch finde. Da bekommt man(n) Appetit, sich von unten nach oben zu küssen ;-).
Andererseits erwarte ich nicht, daß eine Frau Tag und Nacht darin herumläuft - wenn sie sich nicht drin wohlfühlt, ist es sowieso nur noch halb so aufregend, weil dann wird sie auch dieses Knistern nicht ausstrahlen.
Was aber an einer Frau billig sein soll, die ihre Weiblichkeit betonen will, verstehe ich überhaupt nicht. Gott sei Dank habe ich schon genügend Frauen kennengelernt, die Heels tragen und die diesem Vorurteil nicht im geringsten gerecht wurden.

Und rein generell habe ich (besonders hier) den Eindruck, daß viele sich bewußt (aus welchem Grund auch immer - oft weil sie aus Prinzipien meinen, daß es nicht anders sein darf) gerne als asexuelles Wesen darstellen, aber sexuell wahrgenommen werden wollen (weil eine Partnerschaft zwischen Mann und Frau ist nun mal etwas zutiefst sexuelles - und "sexuell" hat nicht zwangsläufig etwas mit Bettgymnastik zu tun, das spielt sich auf vielen Ebenen ab, wo viele nicht einmal etwas davon merken.). Das kann sich unter dem Strich dann irgendwie nicht ganz ausgehen. Weil ich kann nicht erklären, gerne nach Norden zu ziehen und im Grunde will ich aber im Süden wohnen.
Eine Frau, der ich nicht zu verstehen gebe, daß ich sie sexuell attraktiv finde, die wird mich auch nicht als Mann wahrnehmen. Weil wenn ich ihr sage, wie gut sie Teller abwäscht oder den Rasen mäht, wird das kein erotisches Knistern erzeugen, genausowenig, wie wenn ich von Männern erwarte, daß sie eine bis oben hin zugeknöpfte Frau als sexuelles Wesen wahrnehmen sollen (Ausnahmen bestätigen die Regel - aber die Mehrheit der Männer wird das nicht gerade als "Startsignal" sehen, das ist einfach so). UND: Ich denke, die Mehrheit der Männer wird sich auch nicht denken, daß sie eine Schlampe ist. Diese Befürchtung ist ja unter Frauen auch weit verbreitet, weil es ihnen oft von klein an eingetrichert wird. Ich meine, wieso darf eine Frau nicht sexuell aktiv sein ? Das hat doch null damit zu tun, welchen Charakter sie hat.Und umgekehrt genauso: Nicht jeder Mann, den Heels ansprechen, fällt sofort über jede Frau her, weil schließlich und endlich ist es ja auch entscheidend, wer die Trägerin ist.

Meiner Ansicht nach ist das einer der Punkte, die oft für beide Seiten ein Problem ist. Bloß nicht "sexuell" werden, weil das tut man nicht. Mit dem Resultat, daß sich dann eben "nichts tut" - ja es kann sich gar nichts tun. Außer man legt keinen wert auf eine sexuelle Beziehung (soll es ja auch geben), nur ich habe nicht den Eindruck, daß dies das Ziel der meisten ist.
Also in dieser Hinsicht wäre ich persönlich ja gerne eine Frau, denn als Mann bleiben mir da von den optischen Dingen kaum Möglichkeiten - da kann ich eigentlich nur verbal punkten und das erfordert viel Feingefühl, denn zwischen sexuelle Annäherung (wenn auch nur rein verbal) und Belästigung passt oft kein Blatt Papier und oft hängt die Reaktion nur von tagesaktuellen Stimmungen ab. Aber ich bin da schon über meinen Schatten gesprungen, denn früher dachte ich mir auch immer "Nein, das darfst Du nicht sagen oder wie könnte das wirken" und die Folge war natürlich, daß ich bestenfalls in der Freundschaftsschublade gelandet bin.
 
G

Gast

  • #54
@51 wow, Du machst es perfekt!
Warum suchst Du bei EP wenn Du dich so gut auskennst?
@53 gut analysiert!!
Der Fragesteller
 
G

Gast

  • #55
siri
#53 ich schätze deine klare Aussage, stimme ihr aber nur begrenzt zu.

Ich wollte noch nie sexy oder scharf sein, und wäre etwas erschüttert, so bezeichnet zu werden.

Sexy wirkt auf mich viel zu oft etwas zu plump und vordergründig.

Meiner Ansicht nach ist ein sinnlicher, erotischer Mensch auch in Rollkragenpulli oder Blaumann sinnlich und erotisch. Das ist eher ein Lebensgefühl und braucht weder geöffnete Knöpfe, noch 15cm-Stilettos. Ich erkenne einen sinnlichen Mann am Ausdruck seiner Augen und an seinem Mund - nicht daran, ob er eine Jeans mit Knackar...efekt hat.
 
G

Gast

  • #56
@#53 Danke für den schönen Beitrag! Kleiner Zusatz: ich bemerke gelegentlich, dass sich Frauen an gewissen Wörtern stoßen (z.B. sexy ist so ein Wort), weil sie für Frau eine andere Bedeutung haben als für einen Mann. Wo Mann erotisch, sinnlich, attraktiv meint, wenn er sexy sagt, versteht Frau unter Umständen billig, ordinär - siehe siris Beitrag.
Eigentlich schade diese Mißverständnisse, ich jedenfalls freue mich, wenn mich jemand sexy findet und fasse es als Kompliment auf :)) .
Zum Absatzthema: die Absatzhöhe richtet sich bei mir nach Anlaß und der Bekleidung. Zum Abendkleid passen halt nun mal keine Turnschuhe, genausowenig passen im Reitstall die High Heels. Ganz logisch.
w/45
 
G

Gast

  • #57
High Heels signalisieren die sexuellen Bedürfnisse, oder? Je höher desto größer
 
  • #58
Das Klacken der Absätze auf dem Gehweg hat eine sensationelle Wirkung auf Männer:
Sie KÖNNEN gar nicht anders, als hinschauen. Das beschwingt kolossal! Mein Gang wird gleich viel erotischer und die Hüften wiegen mehr als mit flachen Schuhen. Da laufe ich auf keinen Fall Gefahr, unsichtbar in der Menge unter zu gehen!
Was natürlich keiner weiß: Sicherheitshalber habe ich immer Blasenpflaster in der Handtasche, den wirklich bequem sind High Heels wirklich nicht!

Stimmt ich schaue mich dann immer um ob ich dem antrabenden Pferd ausweichen muss.
Keine der schönen Frauen in meinem Bekanntenkreis habe ich jemals mit High Heels gesehen und doch sind sie mir alle aufgefallen, woran mag das liegen? Übrigens schminken sich diese Damen auch kaum bis gar nicht.
 
  • #59
Also Männer stehen genau soviel auf High Heels, wie Frauen auf schicke Autos und teure Uhren. Ein Mann der auf die entsprechenden Statussymbole nicht steht oder sich nicht leisten kann oder will, der hat auch nicht viel für High Heels übrig oder er interessiert die Frau nicht, die High Heels trägt.
 
G

Gast

  • #60
Während es früher ein Privileg der etwas begüterten Frauen war, High Heels zu tragen, die übrigens seit ca.2000 Jahren getragen werden, kann sie sich heute jede Frau leisten, ab 29.00€ .Dass sich jede Frau weiblicher fühlt, ist schon daran zu erkennen, dass fast alle Frauen, die täglich im Frensehen oder Printmedien zu seheh sind, High Heels tragen, mit Ausnahme der meisten Politikerinnen, die sich ja volksnah geben wollen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top