G

Gast

Gast
  • #31
Typ A hört sich gräßlich an, ich würde mich definitiv für Ty B entscheiden. Das siehst du ja anscheinend auch so, sonst hättest du ihn nicht so positiv dargestellt.
w, 32, verheiratet, 1 Sohn, Akademikerin aus Akademikerfamilie
 
G

Gast

Gast
  • #32
Da gibt's doch diesen Witz, in dem ein Mann die Auswahl aus mehreren Frauen hat und dann die mit den grössten Hupen nimmt. In Anlehnung daran, könntest Du Dich auf Basis der Ausprägung ihrer Geschlechtsteile entscheiden... Oder so.

Im Ernst, diese Frage ist einer der Gründe, warum ich mich gegen EP entschieden habe. Viele Beiträge lassen auf einen eher wenig "elitären" Intellekt schliessen.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Also ehrlich gesagt würde ich mich für keinen entscheiden!?
Wenn mein Herz nicht JA sagt und mein Kopf in dem Fall auch NEIN schreit, muss man eben noch ein bisschen weiter Single sein.
Du tust ja gerade so, als MÜSSTEST Du einen von beiden nehmen ist aber doch gar nicht so!
Ich finde, sie hören sich beide unattraktiv an, zumindest beschreibst Du sie unattraktiv - so gesehen nimm keinen!

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #34
Du bist ja lustig. :)

Ich antworte trotzdem: Würde mich für Typ A entscheiden. Aufgrund des Äußeren (er ist gößer und scheint hübscher zu sein?), und weil ich generell Alpha-Tiere mag. Egoismus ist relativ, was tut er denn so egoistisches? Er scheint witzig zu sein, steht gerne im Mittelpunkt, super. Aber... du musst das wohl selbst wissen.

Ich selbst bin Ende 20, komme aus einer stabilen Familie, komme aber bestens mit Scheidungskindern klar. ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #35
Mensch Mädel!!

Du kaufst doch keine Hose.
Wenn Du Dich für keinen entscheiden kannst ist auch keiner von beiden der Richtige. Du scheinst ja nicht wirklich in einen verliebt zu sein. Das wäre aber das Wichtigste. Denn sonst wird keins von beiden Bestand haben. Und sich nur für einen von beiden zu entscheiden weil beide an Dir Interesse haben? Warum? Du bist doch nicht dafür da Anderen als Partnerin zur Verfügung zu stehen. Es ist doch Dein Leben.
Abgesehen davon finde ich Beide aufgrund Deiner Beschreibung zum Weglaufen.
Du scheinst noch sehr jung zu sein und noch nicht viel Erfahrung mit Männern, Gefühlen und dem Leben zu haben.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Nun, um auf deine Frage genauer einzugehen...
du wirst sehr genau wissen, welcher der beiden dich mehr anspricht oder aber ist es gar keiner von beiden...Liebe ist nie eine Kopfentscheidung, sie ist eine Entscheidung des Herzens, ansonsten wirst du damit nicht glücklich...Du musst auf dein Herz hören!!! Und, du solltest testen, wer mehr darin investiert dich zu erobern. Denn nur der ist es auch Wert!!! Für mich hört sich Typ 2 besser an. Aber wissen kannst das nur du allein!
 
G

Gast

Gast
  • #37
Typ A sehe ich genau vor mir und das gefällt mir gar nicht. Seine KO-Kriterien: heute schon mollig (lässt sich gehen und/oder schlechte Gene) in spätestens 10 J. fett!, egozentrischer Beamten(?)-Alpha-Typ mit riesen Ego und sozialen Defiziten. Brrrr, was willst du von so einem?!
Typ B klingt nett, aber mit 1,70m weit jenseits des Beuteschemas der meisten Frauen heute, viiiiel zu klein.

Fazit: Lass' es lieber, und wenn dein Herz eh nicht wirklich für einen der beiden schlägt, hat eine Pro-/Kontra-Liste keinen Sinn. Das Gesamtpaket muss stimmen, du willst dich doch nicht mit weniger zufrieden geben...

w35, studiert u angestellt, unverh. in Partnerschaft, kinderlos, 1,75m groß
 
G

Gast

Gast
  • #38
Als ich deine Frage gelesen habe, war ich zunächst sprachlos!
Wieso stellst du dir die Frage, welchen von beiden du nun nehmen sollst, wenn du dich für keinen von beiden emotional entscheiden kannst? Hast du solche Angst keinen mehr abzubekommen?

Warum findest du nicht zuerst heraus, was du möchtest?
Oder du gehst einen Kaffee kaufen, da kannst du wählen zw. groß oder klein, Vollfett- oder Magermilch und sogar wieviel Stück Zucker...

Viel Glück noch bei der Suche!
 
Top