• #61
Lieber FS,

vielleicht bist Du gerade dabei, eine Frau gehen zu lassen, die vielleicht wahre Gefühle für Dich hegt und der Du sehr viel bedeutest!
Ich bin zwar eine Frau, aber mit ähnlichem Problem. Wenn diese Frau auch nach längerer Zeit immer noch Interesse hat, dann wird sie wohl was für Dich empfinden! Ich kenne die Frau nicht, aber wenn Du Dich schon so in sie verguckt hast, dann wird sie wohl nicht so unattraktiv sein und wird vermutlich auch jederzeit einen anderen ungebundenen Mann haben können!
Bei mir ist es so, dass ich den Mann schon mehr als ein Jahr lang kenne und seitdem auch Gefühle für ihn habe. Er ist vergeben, das hat er mir auch gesagt, aber ich weiß, dass auch er von Anfang an Gefühle für mich hat, es ist ganz offensichtlich. Leider kann ich ihm nicht sagen, dass er mir inzwischen so unendlich viel bedeutet. Meine Gefühle für diesen Mann sind so stark, dass ich nun seit einem Jahr Single bin und mir nicht vorstellen kann, mit einem anderen Mann zusammen zu sein. Es fehlt mir nicht an Angeboten. Sogar mein Ex-Freund, den ich vor einem Jahr wegen des anderen Mannes verlassen habe, will mich heute noch zurück. Aber ich kann es einfach nicht. Und trotzdem würde ich ihm das niemals im Leben sagen. Ich weiß, dass diese Gefühle eines Tages weg sein werden und deswegen versuche ich jetzt, ihm aus dem Weg zu gehen.

Vielleicht fühlt diese andere Frau genauso für Dich! ;-)

w/28
 
  • #62
Kurze Ergänzung:
Vielleicht fühlt diese andere Frau genauso für Dich! Lass sie nicht einfach so gehen! ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #63
Problem kann sein, daß die "Hauptbeziehung" anstrengend ist, aber man hat sich aus ihr nicht gelöst. Da findet man eine zweite Person, die es einem leicht macht. Hat man dann nach der Trennung nur die neue Person, merkt man, daß jetzt auch wieder was fehlt, nämlich das, was in der ehemaligen "Hauptbeziehung" schön war. Man hatte also zwei Hälften, die sich ergänzten, aber alleine fehlte jeder etwas.
Das erst mal abklären, wäre mein "Rat".
 
G

Gast

Gast
  • #64
Gibt es tatsächlich so viele Menschen, die sich gegen die Liebe entscheiden?
Das Leben ist doch unberechenbar und irgendwann passiert es eben, dass man einer Person begegnet, zu der man sich hingezogen fühlt und bei der einfach alles passt. Man springt natürlich nicht gleich ins kalte Wasser, aber wenn diese Gefühle z.B. nach einem Jahr immer noch da sind, sollte man dann nicht doch einen Versuch wagen?
Vor allem: In dem Augenblick, in dem man sich in eine andere Person verguckt, ist die bestehende Beziehung/Ehe doch sowieso nur eine Lüge. Man lebt an der Seite einer Frau weiter und ist gefühlsmäßig schon längst getrennt. Ist eine Trennung wirklich so schmerzvoll und ist Geld wirklich so wichtig?
Glück kann man auch für alles Geld der Welt nicht kaufen!
 
  • #65
Nun, das ist doch ganz einfach: ich stehe konsequent zu meiner Entscheidung, die ich einst getroffen habe, und auf die alles weitere (Familie, Haus etc.) gründet. Das tut man so, wenn man ein richtiger Mann ist und kein Grashalm im Wind.

Das ist aber sehr vereinfachend... Entscheidungen können falsch sein, sich im Vollzug als nicht mehr passend herausstellen und und und.
Niemand wünscht sich das, aber einigen passiert es. Ich meine damit nicht, dass man fremdgehen sollte. Aber nicht immer ist die einmal getroffene Entscheidung für die nächsten 70 Jahre die richtige, auch wenn man das einmal fest angenommen hatte.

LG, Nele
 
Top