• #1

Gefühle im Alter

Liebe Mitglieder, kurz zu meine Geschichte (mein Deutsch ist nicht so gut, deswegen auch so viele Fehler): ich (w, 50 J) habe seit 1,5 Jahre eine Liebesbeziehung mit einem 71 jaehrigen Mann. Meine Frage: erleben die aeltere Menschen die Gefühle, Emotionen mehr bewusster, gezielter, als jüngere? Ich weiss, dass jeder Mensch ist anders, deswegen ich würde mich freuen, wenn jemand aus Erfahrung mir antwortet.

Danke schön für die Antworten.
 
  • #2
Was ist denn der Grund für deine Frage?
Denkst du, dass das so ist?
Ich würde meinen, dass die individuellen Unterschiede größer sind als allgemeine altersbedingte Veränderungen.
 
  • #3
Wie ich schon geschrieben habe, ich weiss, dass die individuelle Unterschiede gross sind und ich würde gern jemanden lesen, der aus eigene Erfahrung berichtet.
Es gibt keinen bestimmten Grund, nur aus Neugier.
 
  • #4
Fühlst du denn jetzt intensiver als vor dreißig Jahren?
 
  • #5
Wie ich schon geschrieben habe, ich weiss, dass die individuelle Unterschiede gross sind und ich würde gern jemanden lesen, der aus eigene Erfahrung berichtet.
Es gibt keinen bestimmten Grund, nur aus Neugier.
Mir geht es genauso. Für mich spielt das Alter auch keine große Rolle wenn man sich liebt dann ist es halt so. Ich denke da nicht darüber nach was die anderen darüber denken. Ich bin 26 und hatte mit einem etwas am laufen und er war 50+
 
  • #6
Ich ja, auf jeden Fall.
 
  • #7
Alles was mit Gefühlen zusammenhängt hat ausschließlich mit der Person alleine zu tun! Für mich ist das wie ein Fingerabdruck, den es kein zweites Mal gibt, es ist was Ureigenes, was nur dieser Person gehört! Ich mache oft Erfahrungen, mit älteren Menschen, dass es ihnen besser gelingt, mit ihren Mitmenschen zu fühlen, wenn sie von schweren Erlebnissen erfahren. Und sie zeigen eine größere Bereitschaft, den vom Leid Betroffenen zu helfen.
 
  • #8
Liebe Mia1972, ich hoffe, du sprichst nicht von Alter, wenn du von dir sprichst. Du befindest dich etwas über der Mitte des Lebens und bist noch voller Saft und Kraft. In diesem Alter bin ich wegen eines Mannes nach Italien gezogen. Ein bißchen anders verhält es sich bei deinem Freund. Er ist kein junger Mann mehr, aber auch keinesfalls ein alter, wenn er noch einigermaßen gesund ist.

Wie inzwischen alle hier wissen, bin ich die Seniorin der community mit meinen 80 jungen Jahren und knallverliebt in meinen ebenso 80jährigen Partner. Und ja, die Gefühle sind tiefer, bewußter im Alter und es schwingt immer große Dankbarkeit für dieses wunderbare unverhoffte Geschenk mit. Dazu kommt eine gewisse Gelassenheit, denn man kennt die Liebe und das Leben in all seinen Variationen und möchte nur noch das Schöne am Beisammensein genießen. Jeder Streit würde kostbare Lebenszeit kosten. Das sollte eigentlich auch schon mit 50 gelten. Jeder, der das Glück hat, ab 50, 60 oder 70 noch einmal eine harmonische, stressfreie Liebe zu erleben, soll sie festhalten.
 
  • #9
Ich bin est Anfang 30 und deshalb nicht ganz sicher, ob dir meine Antwort weiterhelfen kann. Aber ich versuche es trotzdem mal, indem ich die letzten ca. 15 Jahre vergleiche. Mit den Jahren werden Gefühle irgendwie weniger stürmisch und weniger "schwankend". Und irgendwie weiss man es mehr zu schätzen, wenn man jemanden einfach wirklich gerne mag und um sich hat. Mit 20 gab es mehr Hochs und Tiefs und vielleicht intensivere Gefühle für jemanden, dafür blieb alles eher an der Oberfläche. Jetzt ist da irgendwie mehr Zufriedenheit und weniger Lust auf Abenteuer.
 
  • #10
Und ja, die Gefühle sind tiefer, bewußter im Alter und es schwingt immer große Dankbarkeit für dieses wunderbare unverhoffte Geschenk mit. Dazu kommt eine gewisse Gelassenheit, denn man kennt die Liebe und das Leben in all seinen Variationen und möchte nur noch das Schöne am Beisammensein genießen. Jeder Streit würde kostbare Lebenszeit kosten. Das sollte eigentlich auch schon mit 50 gelten. Jeder, der das Glück hat, ab 50, 60 oder 70 noch einmal eine harmonische, stressfreie Liebe zu erleben, soll sie festhalten.
Das ist wirklich wunderschön geschrieben. Da bekommt man gleich Lust aufs älter werden.
 
S

Sarina1

Gast
  • #11
Liebe Mia. Ich habe meinen jetzigen Partner erst sehr spät mit 40 kennengelernt. Wir genießen uns, wissen uns mehr zu schätzen und lieben uns. Geniesse es, dass Du nochmal eine tolle Liebe gefunden hast und geniesse es.
 
  • #12
Ich glaube je nach Charakter verändert sich der Wert der Gefühle. Ich verliebe mich nur sehr schwer. Daher kann ich mir vorstellen, dass meine nächste Liebe von mir wertvoller und wertschätzender wahrgenommen wird. Nach dem scheitern meiner Ehe habe ich viel an mir gearbeitet und weis, dass ich einer neuen Liebe sicher anders begegnen würde. Vorher war es etwas selbstverständlicher. Ich kenne aber auch genug Menschen die trotz Erfahrungen eher inflationär mit ihren Gefühlen und denen ihrer Partner umgehen.
 
  • #13
Ich musste erstmal überlegen was du mit der Frage meinst. So wie ich das in meinem Umfeld bemerkt habe, nein, es gibt auch bei späterer Liebe keinen Unterschied zu einem jungen Alter. Wenn die Emotionen da sind, verleiht das Flügel. Das ist ja gerade das Bezaubernde daran.
 
  • #14
Das ist wirklich wunderschön geschrieben. Da bekommt man gleich Lust aufs älter werden.
Ich schniefe da auch mit. (Schnief schnief..., danke @Pieramore)
Ich habe mal irgendwo gelesen oder gehört, dass die zweiten Lieben für viele Menschen sogar seelisch viel erfüllender sein sollen. Weil man sich selbst besser kennt, weiß wer man nun ist, was gut passt und die Fähikeit steigt WIRKLICH Passung zu erkennen und zu leben. Bei Mann und Frau.
Ob man so einen passenden Partner/ Partnerin findet, steht sicherlich noch mal auf einem ganz anderen Blatt.
@Mia1972 , hast Du Deinen Partner selbst mal gefragt?
Ich würde IHN mal fragen, wie er das sieht.
(Mich würde auch interessieren, was ER Dir geantwortet hat.):)
Ich kann da nicht selbt mitreden... ich bin von SEINER Warte aus gesehen, dann wohl auch noch ein grüner Hüpfer..., wie Du. Selbsterfahrung fällt somit aus.
 
  • #15
Vielen-vielen Dank für ihre nette Antworten. War sehr interessant die verschiedene Meinungen zu lesen. Als ich Alter erwaehnt habe, ging es nicht um mich, sondern um meinen Freund. Die Antworten haben auch meine diesbezügliche Gedanken bestaetigt.
Liebe Pieramore, du hast wunderschön alles beschrieben. Es ist wirklich so, dass wir unsere Zeit verschwenden nicht, um uns zu streiten, und die gelassenheit, die wir beide grade erleben, ist eifnach bewunderswert.

Schöne Grüsse aus Berlin
 
  • #16
Ich schniefe da auch mit. (Schnief schnief..., danke @Pieramore)
Ich habe mal irgendwo gelesen oder gehört, dass die zweiten Lieben für viele Menschen sogar seelisch viel erfüllender sein sollen. Weil man sich selbst besser kennt, weiß wer man nun ist, was gut passt und die Fähikeit steigt WIRKLICH Passung zu erkennen und zu leben. Bei Mann und Frau.
Ob man so einen passenden Partner/ Partnerin findet, steht sicherlich noch mal auf einem ganz anderen Blatt.
@Mia1972 , hast Du Deinen Partner selbst mal gefragt?
Ich würde IHN mal fragen, wie er das sieht.
(Mich würde auch interessieren, was ER Dir geantwortet hat.):)
Ich kann da nicht selbt mitreden... ich bin von SEINER Warte aus gesehen, dann wohl auch noch ein grüner Hüpfer..., wie Du. Selbsterfahrung fällt somit aus.

Ich selbst habe das Gefühl, dass seine Gefühle sehr tief sind, und alles ist viel-viel bewusster, als ich bis jetzt erlebt habe. Es ist wunderschön, und Flügel hat er auch bekommen :)
Seine Worte waren "Das sind die schönste Sachen, die ich bis jetzt erlebt und gefühlt hatte". Deswegen habe ich nachgefragt, ob die Gefühle tiefer sind, oder bewusster erlebt man die.
Ich selbst erlebe die Beziehung viel mehr tiefer und bewusster, als z.B. vor 10 Jahren.
 
  • #17
Ich selbst habe das Gefühl, dass seine Gefühle sehr tief sind, und alles ist viel-viel bewusster, als ich bis jetzt erlebt habe. Es ist wunderschön, und Flügel hat er auch bekommen :)
Seine Worte waren "Das sind die schönste Sachen, die ich bis jetzt erlebt und gefühlt hatte". Deswegen habe ich nachgefragt, ob die Gefühle tiefer sind, oder bewusster erlebt man die.
Ich selbst erlebe die Beziehung viel mehr tiefer und bewusster, als z.B. vor 10 Jahren.
Für deinen Freund ist das natürlich super toll und eine Bestätigung für ihn eine 21 Jahre jüngere Partnerin zu haben. Das schafft nicht jeder Mann, sondern wirklich nur Männer, die der so viel jüngeren Frau auch etwas zu bieten haben.
Ich meine nicht unbedingt materiell, sondern im Sinne von Charme, Souveränität, Stil und Klasse etc.

Also für ihn ist das mit Sicherheit außergewöhnlich und schön.
Er weiß auch, dass er mit Sicherheit keine so viel jüngere hübsche Frau mehr bekommen wird.

Man wird ja immer älter und weiß, dass die Lebenszeit dem Ende naht. Das macht das Glück noch kostbarer als in der Jugend.
 
  • #18
Ich bin est Anfang 30 und deshalb nicht ganz sicher, ob dir meine Antwort weiterhelfen kann. Aber ich versuche es trotzdem mal, indem ich die letzten ca. 15 Jahre vergleiche. Mit den Jahren werden Gefühle irgendwie weniger stürmisch und weniger "schwankend". Und irgendwie weiss man es mehr zu schätzen, wenn man jemanden einfach wirklich gerne mag und um sich hat. Mit 20 gab es mehr Hochs und Tiefs und vielleicht intensivere Gefühle für jemanden, dafür blieb alles eher an der Oberfläche. Jetzt ist da irgendwie mehr Zufriedenheit und weniger Lust auf Abenteuer.
Ich bin noch recht jung kann mir aber auch vorstellen, dass man im Alter aufgrund gemachter Erfahrungen entspannter wird, sich selber mehr zugewandt ist und weiß wie man mit seinen Gefühlen am besten umgeht, diese gut einordnen kann und besser weiß welche Gefühle für einen selber eine besondere Bedeutung haben und für welche Personen man welche Gefühle hat, die dann auch eher konstanter sind und man diese vielleicht intensiver wahrnimmt weil man sie besser einordnen kann?


W 28
 
  • #19
erleben die aeltere Menschen die Gefühle, Emotionen mehr bewusster, gezielter, als jüngere?
Wie kann man denn Emotionen gezielt erleben?

Ansonsten: bewusster auf jeden Fall. Man hat mehr Lebenserfahrungen auf die man zurückgreifen kann (ist wneiger beunruhigt durch Unverhofftest), halt sein Leben im Griff, alles ist bereitet - man hat den Kopf frei für die Partnerschaft und für sich selber.

Ich hatte ja eine sehr belastete Kindheit und Jugend, musste dann als junger Erwachsene sehr viel nacharbeiten ohne jegliche unterstützung. Das braucht eKraft und Fokus.

Fühlst du denn jetzt intensiver als vor dreißig Jahren?
Ich auf jeden Fall, weil ich mir jetzt keine Gedanken machen muss um den profanen Alltag wie: Hypotheken, welchen beruflichen Schritt/Wechsel mache ich als nächstes, keine kraftraubenden Einarbeitungen mehr in neue Unternehmen/Strukturen mit Machtgerangel bis das Feld geklärt ist, keine aufwendigen Weiterbildungen, keine strategischen Schachzüge auf welchen Gaul ich setze weil der Zukunft hat und auf welchen nicht, wie lege ich welches Geld an, wie gehe ich mit Partnerproblemen um.

Dazu der ganze private Kram der dranhängt (Haus und Hof in Ordnung halten, soziale Kontakte minimalistisch pflegen), alle rundum haben die gleichen Themen. Da war überhaupt kein Raum auf mich zu gucken.

Jetzt ist der Acker in allen Lebenslagen bestellt, jetzt wird geerntet und man geht durchs Leben und erfreut sich dran wie alles gediehen ist - wenn mit dem passenden Partner, dann umso besser.

Wir haben auch beide keinerlei Lust auf künstliche Aufgeregtheit/Eventismus sondern genießen zusammen das sorgenfreie Leben für das wir uns vorher jeder für sich die Basis geschaffen haben.
 
  • #20
Für deinen Freund ist das natürlich super toll und eine Bestätigung für ihn eine 21 Jahre jüngere Partnerin zu haben. Das schafft nicht jeder Mann, sondern wirklich nur Männer, die der so viel jüngeren Frau auch etwas zu bieten haben.
Ich meine nicht unbedingt materiell, sondern im Sinne von Charme, Souveränität, Stil und Klasse etc.

Also für ihn ist das mit Sicherheit außergewöhnlich und schön.
Er weiß auch, dass er mit Sicherheit keine so viel jüngere hübsche Frau mehr bekommen wird.

Man wird ja immer älter und weiß, dass die Lebenszeit dem Ende naht. Das macht das Glück noch kostbarer als in der Jugend.
Vielen Dank für deine Antwort, und es ist wirklich wahr, was du geschrieben hast.
Genau so sehe ich auch alles.
Ich selbst erlebe diese Beziehung sehr intensiev, anders als andere vor ein paar Jahren. Wir geniessen die Zeit miteinander, geben einander alles, was uns möglich ist...
Das Leben ist sehr komisch, vor 1,5 Jahren haette ich nicht gedacht , dass ich eine Beziehung mit so viel aelteren Mann haben würde,und noch was für Beziehung...Und ich bin sehr-sehr dankbar dafür.
 
  • #21
Ich glaube die Tiefe der Gefühle hat nichts mit dem Alter zu tun. Entweder hat man einen Partner der sich einlassen kann, einen ganz nah an sich heranlassen kann oder eben nicht. Die Fähigkeit dazu muss doch grundsätzlich gegeben sein, nicht? Und dann sind die Gefühle nicht für jeden Menschen gleich, man liebt doch jeden anders, evtl. auch mehr/weniger. Mein Freund ist 32 und liebt mich wirklich total, das merke ich in allem was er sagt und vor allem auch tut. So eine Hingabe habe ich bisher nicht erlebt. Da hatte ich ältere Männer, die mich wohl begehrten, aber sie haben mich nicht als Person gesehen und geliebt. Umgekehrt genauso. Ich habe recht schnell sehr viel Liebe/Wohlwollen für meinen jetzigen Partner empfunden, anders als bei manch anderem vorher.
 
Top