• #1

Gefühlschaos

Hallo :)

ich bitte um eine ehrliche Meinung. Vor 8 Jahren habe ich auf einer Feier einen tollen Mann ( 30 ) kennengelernt gehabt, wir harmonierten sehr, da er aber gerade aus einer Beziehung kam,haben wir uns nicht weiter kennengelernt, und sind Freunde geblieben, bis heute noch. In dieser Zeit war er immer mal wieder in einer Beziehung und ich auch. Letztes Jahr waren wir zur gleichen Zeit Single, und wir beschlossen uns kennenzulernen. Er hatte mir von Anfang an gesagt, dass er sich selbstständig gemacht hat, und wenig Zeit hatte, aber er mich gerne kennenlernen will und es auch immer wollte. Daraufhin lernten wir uns kennen, dass ganze ging 10 Monate lang, wir hatten eine sehr schöne Zeit, haben aber aufgrund von Corona und Zeitmangel von seiner Seite aus kaum Unternehmungen machen können. Er sagte mir immer wieder das er mit mir eine Zukunft haben möchte, und es ihn leid tut das er so wenig Zeit hat. Ich hatte ihn mehrmals angeboten gehabt, unser Kennenlernen zu beenden, damit er sich voll und ganz auf seine zwei Läden fokussieren kann(1er lief sehr gut und 1 ganz schlecht) Er wollte es aber nicht beenden und versprach mir, sich mehr Mühe zu geben. Dies hat leider nicht geklappt, er hatte immer weniger Zeit, gemeinsame Aktivitäten haben nie geklappt, weil immer etwas dazwischen kam, er verletze mich damit.Und das hatte er gemerkt, dass er mich verletzt und unglücklich machte, daraufhin beendete er das Kennenlernen mit mir. Ich fragte ihn ob er nicht bereit wäre für eine Beziehung und er meinte, das er es momentan nicht ist, weil seine priorität seine Arbeit ist, und er traurig darüber ist sein Ziel- mit mir zusammen zu kommen, nicht erreicht hat. Das Telefonat war sehr harmonisch( Wie immer bei uns) Ich wünschte ihn viel Glück etc, und er schwieg mich nur an und wir legten nach 1er Stunde auf. Das ganze ist jetzt 6 Wochen her, und wir haben seitdem kein Kontakt. Wir hatten jeden Tag Kontakt und deswegen fühlt es sich komisch an, dass nichts von ihm kommt. Hat er mich schon vergessen? Ist er plötzlich bereit aber für eine neue? Ich bin verwirrt, da ich bisher noch nie eine Kontaktsperre hatte obwohl wir so harmonisch es beendet hatten.Für mich ist er nach wie vor mein “ Traummann “ und wird es auch immer bleiben.

Was denkt ihr dazu?

Ich bin w 30

Vielen Dank
 
  • #2
Das Telefonat war sehr harmonisch( Wie immer bei uns) Ich wünschte ihn viel Glück etc, und er schwieg mich nur an und wir legten nach 1er Stunde auf.
Du redest, und er schweigt nur - kein Wunder, dass Du es harmonisch findest...

Das ganze ist jetzt 6 Wochen her, und wir haben seitdem kein Kontakt. Wir hatten jeden Tag Kontakt und deswegen fühlt es sich komisch an, dass nichts von ihm kommt. Hat er mich schon vergessen? Ist er plötzlich bereit aber für eine neue? Ich bin verwirrt, da ich bisher noch nie eine Kontaktsperre hatte obwohl wir so harmonisch es beendet
Wie kommst Du darauf, dass er plötzlich bereit ist für eine neue?
Und ich sehe darin keine Kontaktsperre sondern einfach ein Einschlafen. Warum soll er Kontakt halten, wenn das Kennenlernen bzw. die angehende Beziehung zu Ende ist?
 
  • #3
Er hat den Kontakt zu dir beendet, weil Du ihm davor schon nicht wichtig genug warst. Er hat keinen Kopf für eine Beziehung, wird wohl als Neuselbständiger, erstmal generell auf Beziehung verzichten, wenn er unbedingt ein schlecht laufendes Lokal halten will und überdies grundsätzlich und generell keine steigt für nichts und niemanden hat, außer seiner Arbeit. Er hat den Haken an eure Freundschaft und Kennenlernen gemacht, und sein Leben geht weiter ohne Dich, eher als flüchtige, oberflächliche Bekannte, wenn ihr Euch mal wieder über den Weg lauft.
 
  • #4
Er hatte mir von Anfang an gesagt, dass er sich selbstständig gemacht hat, und wenig Zeit hatte, aber er mich gerne kennenlernen will
Na, immerhin von Anfang an ehrlich und mit Selbsterkenntnis.
und es ihn leid tut das er so wenig Zeit hat.
So eine innere Zerrissenheit fühlt sich blöd an. Er würde gerne, aber es geht eben nicht.
Ich hatte ihn mehrmals angeboten gehabt, unser Kennenlernen zu beenden, damit er sich voll und ganz auf seine zwei Läden fokussieren kann(1er lief sehr gut und 1 ganz schlecht) Er wollte es aber nicht beenden und versprach mir, sich mehr Mühe zu geben.
Der Geist war willig, das Fleisch war schwach. Oder so ähnlich. Ich glaube, er mochte dich wirklich, aber die Umstände waren zu ungünstig.
Dies hat leider nicht geklappt, er hatte immer weniger Zeit, gemeinsame Aktivitäten haben nie geklappt, weil immer etwas dazwischen kam, er verletze mich damit.Und das hatte er gemerkt, dass er mich verletzt und unglücklich machte, daraufhin beendete er das Kennenlernen mit mir.
Kann ich alles gut verstehen. Er hat gemerkt, dass du unter der Situation leidest und unglücklich und unzufrieden bist. Die meisten Menschen wollen nicht, dass geliebte Menschen ihretwegen leiden und traurig sind, er will dich ja nicht dauerhaft ins Unglück stürzen -- wer hätte da kein schlechtes Gewissen? Er fand es wahrscheinlich wirklich schön mit dir, hat aber gemerkt, dass er dir nicht geben kann, was du brauchst, dass er seinen eigenen Ansprüchen nicht genügt. Ihr wart beide permanent unzufrieden, es war immer ungenügend. Wer will schon dauerhaft mit innerer Zerrissenheit und Schuldgefühlen leben? Also eigentlich sehr vernünftig und reflektiert von ihm, da einen Schlussstrich zu ziehen.
Ich fragte ihn ob er nicht bereit wäre für eine Beziehung und er meinte, das er es momentan nicht ist, weil seine priorität seine Arbeit ist, und er traurig darüber ist
Hat er klar erkannt und deutlich erklärt.
Hat er mich schon vergessen? Ist er plötzlich bereit aber für eine neue?
Solche Gedanken kann ich überhaupt nicht verstehen. Warum sollte er dich vergessen haben? Er ist ja nicht dement, oder? Und warum sollte er bereit für eine Neue sein? Was hat eine Neue damit zu tun? Er hat doch deutlich erklärt, warum er die Beziehung beendet.
Für mich ist er nach wie vor mein “ Traummann “ und wird es auch immer bleiben.
Und warum warst du dann unglücklich und unzufrieden mit der Beziehung und hast sogar mehrmals angeboten, das Kennenlernen zu beenden? Er hat gemerkt, dass er eben nicht der richtige Mann für dich ist, weil er dir nicht geben kann, was du brauchst.
w27
 
  • #5
Ich fürchte auch, du musst das für dich abschließen. Er fand das zwar nett mit dir, aber eben nicht nett genug. Steck da bloß kein Herzblut mehr rein, das ist er nicht wert und das verletzt dich nur!
 
  • #6
Ihr wart ja nur Freunde und du hast Schluss gemacht. Warum soll er sich denn bei dir melden? Wenn du jetzt dich anders überlegt hast, musst DU aktiv werden. Abgesehen davon: Er hat jetzt andere Prioritäten. Durch seine Selbständigkeit muss er wahrscheinlich hundert Prozent Zeit investieren und hat wahrscheinlich keine Energie für mehr.
 
  • #7
Du redest, und er schweigt nur - kein Wunder, dass Du es harmonisch findest...


Wie kommst Du darauf, dass er plötzlich bereit ist für eine neue?
Und ich sehe darin keine Kontaktsperre sondern einfach ein Einschlafen. Warum soll er Kontakt halten, wenn das Kennenlernen bzw. die angehende Beziehung zu Ende ist?
Weil wir wie gesagt davor befreundet waren seit 8 Jahren, und immer Kontakt hatten. Und er nicht jemand ist, der direkt Kontaktabrechen tut mit ex Freundinne etc
 
  • #8
Mmh, seit acht Jahren Freunde, mit irgendeiner Art regelmäßiger Kontakt... Per WhatsApp? Oder verabredet real getroffen? Und ihr wolltet euch "kennen lernen" (...)
 
  • #11
Liebe FS,

Der Mann passt nicht und wenn es "nur" an zuwenig Zeit liegt.

Aber er steht für etwas!

Dafür, dass Du Dein Leben nicht selbst regierst, sondern von anderen regieren lässt und von Deiner inneren Sehnsucht/Romantik... wie man es auch immer nennen kann.

Du hast ihm mehrfach vorgeschlagen, dass er Schluss macht...
Ziemlicher Umweg, denn Du wolltest mehr Nähe und mehr Zeit = das wäre eindeutig, Deine Entscheidung gewesen!

Und tief in Dir drin, solltest Du suchen, ob Du beim letzten Mal wirklich Schluss machen wolltest oder ihn " wieder " dazu zu bekommen, sich mit Worten zur Beziehung zu bekennen.
Weil es vorher ja irgendwie funktioniert hat
Dann war es wieder keine Entscheidung von Dir und deshalb fühlt es sich jetzt so schlecht an.

Er hat akzeptiert und vorallem kapiert, dass er Dich so unglücklich macht.
Und weil die Situation ist, wie sie ist, er sie nicht ändern kann, hat er beschlossen, Dich nicht weiter unglücklich zu machen.

Nur das liebe FS zeigt, dass Du nicht dafür sorgst nicht unglücklich zu sein.
Das überlässt Du anderen.
Und dafür steht dieser Mann!
Jetzt wird es Zeit, dass Du Dich in den Mittelpunkt deines Lebens stellst.
 
  • #12
Das hört sich alles leider gar nicht gut an.

Es tut mir leid für die harten Worte, aber ich gehe stark davon aus, dass er nie ernsthafte Absichten hatte, sondern nur den Sex gern mitgenommen hat, als Entspannung neben seiner anstregenden und zeitintensiven Arbeit. Und damit du mitmachst, hat er dir hier und da nette Worte gegeben, die eine vermeintliche Perspektive ausgemalt haben.

Das einzig Gute an dieser Geschichte ist, dass der Kontakt komplett abgebrochen wurde. Das ist in deinem Sinne, halte dich unbedingt daran.

Ich würde mich an deiner Stelle mit neuen Männern verabreden und in Zukunft besser auf Zeichen achten, die dir zeigen, dass ein Mann kein echtes Interesse hat. Wenn ein Mann immer weniger Zeit für dich hat und nichts mit dir unternimmt, spricht das Bände!
 
  • #13
. Das Telefonat war sehr harmonisch( Wie immer bei uns) Ich wünschte ihn viel Glück etc, und er schwieg mich nur an und wir legten nach 1er Stunde auf

Du redest, und er schweigt nur - kein Wunder, dass Du es harmonisch findest...
Ha, ha, das habe ich mich auch gefragt. Sie redet eine Stunde und er schweigt nur, war aber alles sehr harmonisch. Also, ich würde es dann doch eher als disharmonisch werten.
t, wir harmonierten sehr, da er aber gerade aus einer Beziehung kam,haben wir uns nicht weiter kennengelernt, und sind Freunde geblieben
Trotz großer Harmonie und trotz der Beendigung einer vorherigen Beziehung, wollte er bereits vor 8 Jahren nichts von Dir. Sieht heute nicht wesentlich anders aus.

Vergiss ihn, auch wenn er Dir in 8 Jahren nochmal über den Weg laufen sollte. Wahrscheinlich definiert Ihr Harmonie einfach unterschiedlich.

W,57
 
  • #14
Das hört sich alles leider gar nicht gut an.

Es tut mir leid für die harten Worte, aber ich gehe stark davon aus, dass er nie ernsthafte Absichten hatte,
Das fürchte ich auch. Nach 8jähriger platonischer Bekanntschaft endlich "Kennenlernen", weil beide Single, heißt Sex haben, oder? Die 10 Monate waren wohl eher eine F+. Für Aktivitäten und Unternehmungen hatte er nie Zeit, aber Sex ging? Dann wollte er auch nie mehr als das. Wenn man neben der Arbeit noch Zeit für ein Schäferstündchen hat, hätte man auch Zeit für eine gemeinsame Unternehmung, dann kommt auch nicht jedes Mal was dazwischen - vorausgesetzt man hat Lust darauf. Hatte er nicht, war ihm nicht wichtig.

Er hat dich mit schönen Worten bei Laune gehalten, aber die Taten folgten nie.

W37
 
  • #15
Nein, niemals kann das ein Traummann sein, der keine Zeit hat, keine Lust hat, lediglich nur für das Eine, du solltest dir mehr wert sein!
 
  • #16
Für mich ist er nach wie vor mein “ Traummann “ und wird es auch immer bleiben.

Was denkt ihr dazu?
Ich denke, du idealisierst diesen Mann seit langer Zeit.
Faktisch ist er überhaupt kein Traummann FÜR DICH. Er "hätte" wohl in manchen Dingen das Potential, einer zu werden.. mit viel gedanklicher Akrobatik, die aber bedingt, dass man essentielle Teile von ihm wegdenkt oder weglässt.
Wir halten uns also nicht an das Träumbare, sondern an die harten Fakten:
- Er hat mehrere Jahre lang nicht aktiv um dich geworben, obwohl du zwischendurch verfügbar warst. Erst nach ca. 8 Jahren mochte er sich mal auf etwas Näheres einlassen.
- Er hat seine Arbeit immer wichtiger gefunden als dich und das wird sich in absehbarer Zeit auch nicht ändern.
Meine ehrliche Meinung ist, du warst bereits sehr geduldig und hast mehrere Anläufe genommen, dass diese Beziehung gelingen kann. Er ebenfalls, aber es soll wohl nicht sein. Die Sache ist gelaufen und ich wünsche dir, dass du die Kontaktsperre konsequent aufrecht erhältst. Über die "Freundschaftsschiene" weiter zu fahren würde dich nur in seinem Bann halten und das würde dir schaden (ihm nicht, er könnte weiterhin seiner Priorität, den Läden, folgen).
 
  • #17
ich verstehe euer letztes Telefonat bzw seine Aäuerung darin, so, dass er die Beziehungsanbahnung für gescheitert erklärt hat:
er traurig darüber ist sein Ziel- mit mir zusammen zu kommen, nicht erreicht hat
Er meint, es hätte nicht geklappt. Er sagt es dir. Er meldet sich nicht mehr. Irgendwie alles ganz klar, oder?
Besser "harmonisch" die Sache beenden als mit häßlichen Vorwürfen garniert.

Du hast auch kein "Gefühlschaos", du hast - verständlicherweise - Anpassungsschwierigkeiten an die neue Situation: Erst täglich Kontakt, dann plötzlich Null. Verständlich, dass das irgendwie Leere und womöglich Trauer erzeugt.
 
Top