G

Gast

Gast
  • #1

Gehören Kinder zu einer wirklichen Liebe?

Habe mich in einen Mann verliebt - er Witwer mit 3 Kindern, ich geschieden mit 3 Kindern. Wünsche mir aus Liebe zu dem Mann noch ein gemeinsames Kind, er lehnt das aber ab, weil er glaubt, zu alt zu sein (er ist 48). Ist es möglich, dass die Liebe einseitig von mir ausgeht? Hat diese Liebe eine Chance? w/36
 
G

Gast

Gast
  • #2
sorry, aber hast du mal zusammen gerechnet? Ihr habt 6 Kinder - reicht das nicht zum ordentlich groß ziehen? Warum denkst du, musst du ihn mit einem weiteren Kind binden? Damit du ausgesorgt hast, er dir und dem Kind später Unterhalt zahlen muss? von Liebe kann da doch keine Rede sein - das ist reiner Egoismus, nämlich deiner! Zudem ist er wirklich zu alt - 48 + 1 + 20 = 69!!! für die Abiturfeier! Du hast den Begriff Liebe falsch verstanden - in dem er mit dir (du hast selbst 3!!! Kinder) überhaupt zusammen ist, zeigt er schon ganz viel Liebe! Überdenke dies bitte mal! Und nein, wenn DU so egoistisch denkst, dann hat diese Liebe keine Chance.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich denke es hat nichts mit mangelder Liebe zu tun sondern mit Vernunft. Bis das Kind da ist, ist er 50, wenn das Kind Abitur macht bereits 70, wie alt er noch wird und wie lange er für das Kind noch da sein kann weiß er nicht. Ich finde man sollte das Thema Kinderkriegen mit spätestens mitte 40, besser noch mit 40 abgeschlossen haben.
 
  • #4
Ob er dich auch liebt oder nicht, müsste ja auch unabhängig von der Kinderfrage rauszukriegen sein. Sprich: Es kann durchaus sein, dass er Dich liebt, aber trotzdem keine Kinder mehr will. Das ist ja eine sehr individuelle Entscheidung. Ich kann nachvollziehen, dass man mit 48 Jahren und drei Kindern sagt: Jetzt bin ich mit diesem Thema durch.
 
  • #5
Nein - ihr habt gemeinsam sechs Kinder, das ist ja schon eine halbe Fußballmannschaft. Wenn er kein siebtes Kind will, hat er mein vollstes Verständnis. Es ist ja schon nicht ganz leicht, drei Kindern gerecht zu werden, von sechsen ganz zu schweigen.

Eine Liebe muss nicht mit einem gemeinsamen Kind besiegelt werden. Sie muss gar nicht besiegelt werden; sie ist entweder da oder nicht.

Freu dich einfach, dass du einen lieben Mann gefunden hast, mit dem du eine große Patchworkfamilie bildest.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich finde Kinder gehören nicht zwangsläufig zu einer wirklichen Liebe. Was sollte denn dann mit allen über 45 sein? Auch hier kann eine wirkliche Liebe vorliegen. Ihr hat insgesamt sechs Kinder, vielleicht findet er einfach, dass das genug sind. Und mit 48 nochmal anfangen, kann ihn verstehen, da ist er 68/69, wenn der Nachzögling 20 ist! Das ist schon ein anstrengendes Unterfangen. Kann dich aber auch verstehen, ihm noch ein Kind schenken zu wollen. Ihr müsst es miteinander klären, aber seine Liebe zu dir würde ich in diesem Thema nicht in Frage stellen! Genießt doch eure gemeinsame Zeit mit euren vorhandenen Kindern und habt irgendwann Freiheit, wenn die größer werden!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ganz ehrlich kann ich ihn verstehen. Ihr habt schon gemeinsam 6 Kinder... da würde ich auch meine Energie aufs Bilden der neuen Patchworkgemeinschaft konzentrieren und nicht noch unbedingt ein weiteres Kind wollen. Es ist doch schön, wenn ihr den 6 jungen Menschen ein neues Heim bieten könnt, über die Liebe, die er Dir zeigen kann, sagt das gar nichts aus !
 
G

Gast

Gast
  • #8
Was hat denn das Eine mit dem Anderen zu tun? Er ist 48 und hat 3 Kinder. Irgendwann ist auch einmal Schluss.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Nein, Kinder gehören definitiv nicht zu einer wirklichen Liebe!
Und ich denke, als Mann muss man mit 48 Jahren auch nicht nochmals Vater werden!
Als Mutter mit 36 Jahren und bereits drei Kindern, allerdings auch nicht!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Meine Meinung schließe ich #1 an! m/44
 
G

Gast

Gast
  • #11
Soll er Dir mit einer erneuten Vaterschaft beweisen, dass er Dich liebt? Pardon, es kommt mir so vor, als wolltest Du ein Baby als Liebesbeweis benutzen. Das ist ein ungeeignetes Mittel. Würde er Dich nicht lieben, wäre er bestimmt nicht mit Dir und Deinen drei Kindern zusammen (so wie Du es ja auch machst). Also, ich sehe Dein Problem nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Wenn ich Dein "habe mich...verliebt" richtig deute, seid ihr noch gar kein Paar? Oder verstehe ich da was falsch? Bitte gib mal mehr Infos... seid ihr ein Paar, wie lange, lebt ihr zusammen, wie alt sind die Kinder? Seid ihr beide berufstätigt oder wovon lebt ihr jeweils?

Wenn ihr tatsächlich erst in der Verliebtheitsphase seid, halte ich Deinen Wunsch nach einem gemeinsamen Kind für völlig verfrüht. Dann würde es mich nicht wundern, wenn der Mann die Flucht ergreift. Und zwar, weil ER sich nicht als Person geliebt fühlt sondern zum Erzeuger eines Babys für eine Frau mit dringendem Kinderwunsch degradiert sieht.

w, 49
 
G

Gast

Gast
  • #13
Unglaublich! Ihr habt zusammen 6 !!! Kinder. Reicht das nicht? Wo bleibt Eure Zweisamkeit?? Und dann willst noch ein Säugling? Mahlzeit - super Idee. Der Mann ist 48!!! da ist Familienplanung längst abgeschlossen - welcher 12-jährige ist begeistert, wenn ein 60-jähriger ihn zB mal von der Schule holt? Das ist doch peinlich, ist das Kind 12, dann ist der Vater 60 und er könnte der OPA sein. Frag mich echt, wie Du auf so eine Schnapsidee kommen kannst, gibt Dir das Leben sonst nichts außer Kinder haben? Du bist auch schon 36 und hast 3 eigene Kinder, da hast Du doch genug zu tun und ich finde es super, dass es Leute gibt, die sogar 3 Kinder haben, aber irgendwann ist doch mal gut?!!! Du solltest Deinem Leben mal einen neuen Sinn geben oder vielleicht hast Du glück und eines Deiner Kinder schenkt Dir bald ein Enkelkind, dann kannst Du Dich da auch austoben.
 
G

Gast

Gast
  • #14
meine freundin und ich lasen eben diesen artikel und ihr erster kommentar war, dass die autorin den partner mit dem kind binden wolle.
ich kann zu den motiven nichts sagen. aber ich finde, mit 36 muss man sich auch nicht mehr unbedingt für ein kidn entscheiden, zumal du schon drei davon hast. das gilt natürlich besonders für ein 48jähriges elternteil. es wäre unverantwortlich. die gründe wurden schon gesagt.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Hier ist schon alles gesagt - ich vermute sehr stark, dass du eine absolute Nachwuchsfanatikerin bist. Vom Geld- und Platzfaktor mal ganz abgesehen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
FS: ist es denn so abwegig, wenn man sich von der Liebe seines Lebens ein Kind wünscht, auch wenn man schon 3 von einem Mann hat, den man nicht lieben konnte? Das hat überhaupt nichts mit Geld oder irgendwelchen Versorgungswünschen zu tun.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Oh je, lass die Floskeln der Liebe meines Lebens - warum hast drei Kinder von einem Mann, denn du angeblich nie geliebt hast? Doch dann nur wegen Versorgung und Geld? sonst hat man max. ein Kind = Unfall, aber nicht drei! Du bist egoistisch und naiv - traurig für deine Kinder, denen du eher Vorbild sein solltest.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Nein, ein Kind ist kein Zeichen von Liebe.
Hast Du ja in #15 richtig festgestellt.
Tut mir leid für Deine 3 vorhandenen Kinder, dass sie ohne Liebe in die Welt gesetzt wurden.

In einer Partnerschaft sollte es nur um Liebe gehen. Da Ihr bereits 6 ''gemeinsame'' Kinder habt, wäre ein zusätzliches Baby ziemlicher Stress.
Wie alt sind denn die 6 anderen Kinder?

Du bist erst 36 Jahre alt. Vielleicht kann Dein Kinderwunsch in 2 Jahren erfüllt werden, wenn sich alles andere eingependelt hat?
Viele Männer bekommen mit 52 Jahren noch eine zweite Familienphase. Lass Dich davon mal nicht entmutigen.

Wovon lebt Ihr denn?
6 Kinder ist schon extrem.
Man braucht viel Wohnraum, einen Familien-Transporter und wenn die Kinder Hobbies ausübern wollen, fährt man sie jeden Tag woanders hin.
Ganz zu schwiegen von Urlaub.
Hast Du nicht genug zu tun mit Wäsche etc oder hast Du ein bis zwei Haushaltshilfen?
 
G

Gast

Gast
  • #19
Liebe FS,

beantworte doch bitte mal die Fragen, die ich in #11 gestellt habe.

Ansonsten: nein, es ist sicher nicht abwegig, wenn in einer guten und auf Dauer angelegten Beziehung der Wunsch nach einem Kind mit dem Partner aufkommt. Ich halte es aber nicht für richtig, dem Partner zu unterstellen, er würde Dich nicht lieben, weil er aus durchaus nachvollziehbaren Gründen kein Kind mehr möchte. Und dass er sich mit 48 zu alt fühlt, insbesondere, weil er schon 3 Kinder hat, halte ich für einen durchaus bedenkenswerten Grund.

Letztlich ist es an Dir, zu überlegen, ob Du Dich von diesem Mann auf Dauer nur dann geliebt fühlen würdest, wenn ihr ein gemeinsames Kind habt. Wenn ja, dann ist absehbar, dass Du in dieser Beziehung nicht glücklich wirst, da Du Dich nie wirklich geliebt fühlen wirst.

Ebenso solltest Du Dir klar werden, ob es Dir tatsächlich um ein Kind mit genau diesem Mann geht, oder Dein erneuter Kinderwunsch unabhängig vom derzeitigen Partner sehr stark ist. Auch in diesem Fall wäre ein Partner, der kein Kind mehr mit Dir will, nicht der Richtige. Dann solltest Du einen Mann suchen, der ebenfalls Kinderwunsch hat. Das wird wohl nicht einfach sein.

Deine Frage wäre aber sehr viel sinnvoller zu beantworten, wenn man mehr über Eure Lebensumstände erfahren würde. Warst Du bisher immer Hausfrau und Mutter, oder hast Du einen erlernten Beruf und warst bereits berufstätig? Das frage ich, weil Kinderwunsch oft auch eine (versteckte) Flucht vor oder aus einem anstrengenden oder unbefriedigendem Berufsleben ist, da "Hausfrau und Mutter" ein gesellschaftlich anerkannter Status ähnlich der Berufstätigkeit ist.

w, 49
 
  • #20
Liebe FS, es ist nur abwegig zu denken, dass jemand der kein Kind möchte, nicht richtig liebt. Und das war ja schließlich deine Frage. Ob der Mann dich nicht liebt weil er dir kein Kind machen will. Und ja, wenn man 6 Kinder hat und schon über 40 ist, dann ist es abwegig seine Liebe unbedingt mit einem Kind zu krönen. Aber du scheinst es so dringend zu wollen, dass dein mann aufpassen musst, dass du es dir auch gegen seinen Willen machen läßt
 
G

Gast

Gast
  • #21
FS@18: ich bin ausgebildete Übersetzerin und wegen besserer Vereinbarkeit mit der Familienarbeit freiberuflich tätig. Meine Partnerschaft besteht seit 1 Jahr. Die beiden älteren Kinder meines Partners sind bereits aus dem Haus, die anderen auch bald flügge. Der Kinderwunsch ist bei mir natürlich nicht primär, denn 3 Kinder waren mir bisher auch genug, es geht mir einzig und allein um die Liebe zu diesem Mann.
 
Top