Geht es nur mir so?

Hallo, ich bin 52, weiblich und verunsichert. Ich habe ansprechende Fotos eingestellt und brav mein Profil erstellt.
Ich behaupte mal, dass ich jünger aussehe und kein Trutchen bin.
Dennoch werde ich nicht angeschrieben.
Ich habe selber die Initiative ergriffen und ca. 25 Anfragen mit Nachrichten gestartet, die sich auf die Profile inhaltlich bezogen haben.
Ich bekomme keine Resonanz, höchstens mal eine 'Wisch und Weg'.
Ich habe wirklich keine Ahnung, wo der Fehler liegt.
 
Welchen Typ Mann (Alter etc.) schreibst du denn an? Hast du irgendwas in deinem Profil, was oft als eher unattraktiv gilt (Raucherin, viele Haustiere, Übergewicht, in einem Kaff weit weg wohnend, Kinder zu Hause, merkwürdige Arbeitszeiten etc.)?
Was sind so deine Freizeitaktivitäten und Interessen, was erhoffst du dir von einer Beziehung?
 
In letzter Zeit häufen sich diese Art Fragen von attraktiven Frauen, zum Teil auch über Deinem Alter, die völlig erfolglos sind.

Trutchen" musste ich googeln. Langweilige Frau älteren Semesters. Nun ja, natürlich keine Konkurrenz.

Ich denke, attraktive Männer ü50 nehmen einfach lieber pflegeleichte 35jährige und gründen noch eine Familie...
 
In letzter Zeit häufen sich diese Art Fragen von attraktiven Frauen, zum Teil auch über Deinem Alter, die völlig erfolglos sind.

Trutchen" musste ich googeln. Langweilige Frau älteren Semesters. Nun ja, natürlich keine Konkurrenz.

Ich denke, attraktive Männer ü50 nehmen einfach lieber pflegeleichte 35jährige und gründen noch eine Familie...
Ja, schau mal in die Single-Rubrik hier im Forum, da gibt es gerade ähnliche Threads, wo viel diskutiert wird.
Wie @Lebens_Lust schon schreibt, konkurrierst du mit jüngeren, möglicherweise attraktiveren Frauen (es zählt ja nicht deine eigene Auffassung von Attraktivität, sondern die wahrgenommene) und bist selbst vielleicht eher für Männer attraktiv, die du ausschließen würdest, weil zu alt oder nicht erfolgreich genug oder anderweitig problematisch.
Die Frage ist, was du einem Mann bietest und ob die Männer, an denen du interessiert bist, darauf Lust haben.
w26
 
Ich denke, attraktive Männer ü50 nehmen einfach lieber pflegeleichte 35jährige und gründen noch eine Familie...
Wer sind denn immer diese 35jährigen, die 20 Jahre ältere Partner haben? Hier im Forum tauchen öfter Fragestellungen von Frauen in dem Alter auf, die sich dann beklagen und alles andere als "pflegeleicht" sind (der 50jährige hat nur Zeit für sein Kind aus 1. Ehe, der 50jährige will keinen Sex usw). Wenn sie 60 ist, darf sie ihn dann pflegen und ist früh verwitwet. Verstehe ich nicht. Bin 36 und mein Partner ein Jahr jünger.
 
Welchen Typ Mann (Alter etc.) schreibst du denn an? Hast du irgendwas in deinem Profil, was oft als eher unattraktiv gilt (Raucherin, viele Haustiere, Übergewicht, in einem Kaff weit weg wohnend, Kinder zu Hause, merkwürdige Arbeitszeiten etc.)?
Was sind so deine Freizeitaktivitäten und Interessen, was erhoffst du dir von einer Beziehung?
Ich bin weder dick noch sonstiges aus deinem Sammelsurium. Nach David Precht: Wäre ich du, würde ich mich lieben 😃
 
Ich denke, attraktive Männer ü50 nehmen einfach lieber pflegeleichte 35jährige und gründen noch eine Familie...
Mit Verlaub; aber wie kommst Du auf so einen Blödsinn.
Ich sprech jetzt mal für mich, als attraktiver Mann ü50 und für ein paar Singelfreunde von mir in ähnlichem Alter.
Ich such mir doch in einem Alter, in dem ich mir es leisten kann, kurzfristig, lange Urlaube zu machen, ausgiebig schön essen gehen zu können und Wochenendkurztrips quer durch Europa zu machen, nicht eine 35järige, die sich noch nichts aufgebaut hat und mach der noch ein Kind, um dann nochmal 15jahre lang an der kurzen Leine ums Haus herum zu laufen??
Meine Freundin ist 46, ihre Tochter ist erwachsen und wir geniessen das Leben in vollen Zügen. Momentan natürlich umständehalber sehr eingeschränkt...lach
M54
 
Ich denke, attraktive Männer ü50 nehmen einfach lieber pflegeleichte 35jährige und gründen noch eine Familie...
Nein nicht schon wieder diese Denkweise, 35jährige nehmen sich was knackiges und keinen ü50. Heutzutage nicht mehr.
Liebe @Kontikki, ein DP ist leider kein SB Laden. Erfolgreicher wird es sein wenn Du viel unter die Menschen gehst, immer wieder neue Menschen begegnen. Niemals immer den gleichen Radius fahren. Siehst Du nix neues, kommt auch nix neues.
 
Hallo Kontikki,

ich bin 51 Jahre alt und werde fast täglich angeschrieben, auf jeden Fall mehrmals die Woche. Die Männer sind etwa in meinem Alter, es ist nicht so, dass mich nur wesentlich ältere Männer anschreiben wie man hier oft liest. Der älteste Mann war 56 Jahre alt, der jüngste 48.
Als ich vor 5 Jahren schon einmal ein Profil bei EP hatte, war die Anzahl der Anschreiben ähnlich. Es kann aber immer mal wieder Flauten zwischendurch geben.

Ich denke, dass Fotos wichtig sind, wobei ich persönlich authentische Fotos bevorzuge (also keine gestellten, sondern Fotos aus deinem (interessanten) Leben.
Wenn du ,,brav'' dein Profil ausgefüllt hast, dann klingt das ein wenig gelangweilt oder vielleicht ist es zu brav? Hast du die Punkte nur abgehakt oder war es dir ein Anliegen, dich mit deiner Persönlichkeit, deinen Wünschen und Träumen darzustellen?

Das alles kann ich natürlich nicht beurteilen, weil ich dein Profil nicht kenne. Du könntest einen Profilcheck hier machen lassen, um genauere Tipps zu bekommen.
 
In letzter Zeit häufen sich diese Art Fragen von attraktiven Frauen, zum Teil auch über Deinem Alter, die völlig erfolglos sind.

Trutchen" musste ich googeln. Langweilige Frau älteren Semesters. Nun ja, natürlich keine Konkurrenz.

Ich denke, attraktive Männer ü50 nehmen einfach lieber pflegeleichte 35jährige und gründen noch eine Familie...
Da gibt es also so viele 35 jährige, die sich um einen alten Mann reißen um eine Familie zu gründen? Aha.
 
Ich denke, attraktive Männer ü50 nehmen einfach lieber pflegeleichte 35jährige und gründen noch eine Familie...
😂Das wird ja immer besser mit dir..als ich 35 war, wäre mir nicht im Traum eingefallen, auf die Anfrage eines 20 Jahre älteren Mannes zu reagieren.Meine Partner waren immer gleichaltrig. Sorry, der letzte war 10 Jahre jünger als ich, das war ein Ausrutscher 😉. Aber selbst jetzt in meinem hohen Alter würde ich einen Partner altersmäßig auf Augenhöhe suchen und das online schon gar nicht.
Allerdings findet man den ganz oft nicht, wenn man sucht. Ist meine Meinung.🙂
 
😂Das wird ja immer besser mit dir..als ich 35 war, wäre mir nicht im Traum eingefallen, auf die Anfrage eines 20 Jahre älteren Mannes zu reagieren.Meine Partner waren immer gleichaltrig. Sorry, der letzte war 10 Jahre jünger als ich, das war ein Ausrutscher 😉. Aber selbst jetzt in meinem hohen Alter würde ich einen Partner altersmäßig auf Augenhöhe suchen und das online schon gar nicht.
Allerdings findet man den ganz oft nicht, wenn man sucht. Ist meine Meinung.🙂
Leider wurde mein Kommentar dazu wegmoderiert. Ich möchte keine 35jährige Partnerin.

Aber: die Erwartung eines Mannes ü50, dass er eine Partnerin haben möchte, die 35 ist, und die hier in letzter Zeit öfter vorgetragene "Not" von manchen Frauen ü60, dass sich kein "passender" Partner findet und unter 1% der Männer überhaupt nur vom Erscheinungsbild in Frage kommen, gehören für mich zum Teil in die gleiche Kategorie. @xyz74 beschreibt das in #70 des Threads um @Melone passend.

Wenn ich als Mann die "ü35"-Frau suche, kommen hier sofort Leben in die Bude :) , wenn Frauen ü60 keinen passenden Partner finden, kommt der Ratschlag "Schaue doch nach jüngeren Männern" :)
Dein Beispiel zeigt ja: kann funktionieren. Du würdest dann aber sicher auch problemlos einen attraktiven gleichaltrigen Mann anziehen.

Für mich ist das in beiden Fällen eine gewisse Fehleinschätzung. Wenn ich als Mann ü50 eine 35jährige suche, dann muss ich die Frau finden, die ich, im Regelfall mit entsprechender Brieftasche, zur Familiengründung überzeugen kann.
Wenn ich als Frau einen Mann von mir überzeugen möchte, muss ich auch etwas "bieten", dass überzeugend ist, denn Fisch, Wurm, Angler und so. Wenn die FS überhaupt keine Resonanz bekommt, dann ist das eigenartig.

Viele der Frauen mit entsprechenden Anfrage, egal welchen Alters, betonen immer, wie attraktiv sie sind. Oft genug in direkter Abwertung anderer Frauen ("Trutchen") oder Männer ("alte und verbrauchte" "Kellner"). In der Regel strotzen solche Threads nur so von direkten Abwertungen von Männern ("impotente Pflegefälle").
Offenbar sind aber die gewünschten Männer vom "Angebot" ihrerseits so wenig überzeugt, dass sie überhaupt nicht reagieren. Da kann frau dann schon auch mal in den Spiegel schauen. Und ich präsentiere hier ja keine Abwertungen durch Beschreibung von zahllosen Eigenschaften von Frauen, die mit ü50 auch nicht mehr so taufrisch sind, sondern weise nur auf die eigene Attraktivität hin.

Manche Frauen realisieren, denke ich, auch nicht, dass die Situation mit 50 anders ist als mit 25.
 
Zuletzt bearbeitet:
Manche Frauen realisieren, denke ich, auch nicht, dass die Situation mit 50 anders ist als mit 25.
Da stimme Dir zu. Mit über 50 habe ich viel klarere Vorstellungen was passt und was nicht. Ausserdem sind die Altlasten (ungesunde Lebensweise, frustriert aus früheren Beziehungen) in diesem Alter nicht mehr zu übersehen. Der Kreis der Männer, die für mich in Frage kommen, wird damit schon sehr viel kleiner als Beispielsweise mit 25.

Das Alter ist in einer Single-Börse sicher ein Kriterium. Wenn ich ich aber sonstwo jemanden kennenlerne, dann ist das doch in dieser Lebensphase nicht mehr so, dass man explizit nach dem Alter fragt. Entweder ist Interesse vorhanden oder nicht.
 
Viele der Frauen mit entsprechenden Anfrage, egal welchen Alters, betonen immer, wie attraktiv sie sind. Oft genug in direkter Abwertung anderer Frauen ("Trutchen") oder Männer ("alte und verbrauchte" "Kellner"). In der Regel strotzen solche Threads nur so von direkten Abwertungen von Männern ("impotente Pflegefälle").
Ich kenne auch keine einzige 35-jährige, die einen 50-jährigen für die Familiengründung hat, also wirklich null. Ich denke, das ist dann vielleicht eher wieder die Fantasie einiger 50-jährigen Männer als häufige Realität, aber: Generell hatten wir ja beim anderen Thema schon besprochen, was hier auch wieder zutrifft. Tendenziell sind im höheren Alter weniger Männer übrig (Sterblichkeit), weniger, die suchen (im Vergleich zu den Frauen, kommt hier jedenfalls so rüber), und daher haben die Männer in dem Alter, sofern sie attraktiv sind, einfach viel mehr Chancen als die Frauen und suchen sich häufiger jüngere. Das ist wohl so. Vor allem online dreht es sich da um, denn in jungen Jahren werden Frauen überschüttet von Anfragen und die Männer kaum angeschrieben. @Ehrenrunde Deine Freundin ist ja auch immerhin 8 Jahre jünger und nicht gleichalt, also passt das ja eher zur Aussage von Lebens_Lust als zum "man sucht sich gleichaltrige".
Und: Wenn man so "jünger aussehend" und "kein Trutchen" ist, dann hat man auch da noch genug Verehrer, wie @Clara69 oder eben meine Mutter mit vielen Interessenten zeigen.
Jung aussehen = auf keinen Fall ins Profil schreiben. Das denkt halt jeder von sich.
Ich würde immer eher im echten Leben suchen.
w, 37
 
Ich kenne auch keine einzige 35-jährige, die einen 50-jährigen für die Familiengründung hat, also wirklich null.
Ich auch nicht. Die FS ist ja auch bei Null. @Melone parallel bei 1% überhaupt interessanten Männern. In allen Fällen aus meiner Sicht Phantasiewelten.
Wenn ich die Phantasiewelt der Männer beschreibe, empörtes Aufschreien bei mehreren Frauen. Die Phantasiewelt von Frauen ruft hervor: Du bist eine tolle Frau, suche doch mal nach jüngeren Männern, hat bei mir auch funktioniert. Ist doch beides gleich bescheuert.
Ich denke, das ist dann vielleicht eher wieder die Fantasie einiger 50-jährigen Männer als häufige Realität,
...auf beiden Seiten...
In Einzelfällen funktioniert das, aber eben in Einzelfällen.
Und: Wenn man so "jünger aussehend" und "kein Trutchen" ist, ...
Mir gefällt die pauschale Abwertung nicht, die hier regelmäßig bei Frauen gesetzteren Alters schon in der Ausgangsfrage auftaucht.
Die attraktive, junggebliebene, intelligente Akademikerinnen, umgeben von Trutchen und faltiger Konkurrenz, trifft auf 99% Männer, die von vorneherein herausfallen und ein paar faltige Autoverkäufer oder Pflegefälle bei Tinder.
 
Der Kreis der Männer, die für mich in Frage kommen, wird damit schon sehr viel kleiner als Beispielsweise mit 25.
Ein junger Mensch ist wie ein junger Hund.
Optimistisch, offen,voll froher Erwartung, dass das Leben schöne Abenteuer bereit hält.
Mit glänzenden Fell und glänzenden Augen;)

Ein alter Mensch ist voller Erwartungen, Erinnerungen und etwas ruhebedürftig. Teils etwas struppig, dafür besser einzuschätzen und dankbarer.

Wie soll denn da verglichen werden?
@Kontikki : wohnst du vielleicht weit weg von einer großen Stadt?
Daran könnte es auch liegen.
Oder hast du noch Kinder zu betreuen?

Alles Gute
 
die Erwartung eines Mannes ü50, dass er eine Partnerin haben möchte, die 35 ist, und die hier in letzter Zeit öfter vorgetragene "Not" von manchen Frauen ü60
Viele Onlinemänner möchten ja auch gern mal den Berlusconi oder Ecclestone geben, ohne zu realisieren, dass sie weder Macht noch Geld haben es zu können und darum mit diesem Wunsch scheitern.

unter 1% der Männer überhaupt nur vom Erscheinungsbild in Frage kommen
Ich denke, dass es nicht unter 1% der Grundgesamtheit sind (ist eine dümmliche Provokation, bei der Du Dich fragen sollt, warum Du deswegen so abgehst), sondern vielleicht 5% und dass sich das nicht nur aufs Aussehen bezieht, sondern auf das Gesamtpaket der Partnereigenschaften.
Das wiederum kann ich aus meiner Suchzeit bestätigen, weil:
Mit über 50 habe ich viel klarere Vorstellungen was passt und was nicht.... Der Kreis der Männer, die für mich in Frage kommen, wird damit schon sehr viel kleiner als Beispielsweise mit 25.
und weil kein Mann für viele Frauen in der Altersklasse dann immer noch besser ist, als ein unpassender Mann.

Ich weiß aber nicht, was Dein @Lebens_Lust Frustkommentar mit dem Thema der FS zu tun hat, dass Du derartig aus dem Hemd springst.

direkten Abwertungen von Männern ("impotente Pflegefälle").
Entschuldige mal, aber bei einem Altersunterschied von 15+ Jahren ist es nunmal so, dass genau diese Entwicklung wahrscheinlich ist für die Frau.
Im Falle der FS, wäre der von Dir beschriebene Altersunterschied ein Mann von 75+ und da liegt diese Situation im Bereich des Möglichen in den nächsten Jahren.


Liebe FS,
wenn Du brauchbare und individuelle Hilfe willst, dann stell einen Profilcheck ein. Dann kann man Dir zumindest sagen, ob Dein Profil der Grund für die geringe Resonanz ist.
Wo Dein Post hinführt siehst Du ja.

Und lass am besten dieesen Hinweis, dass Du mit 50+ keine Trutsche bist - sind die wenigsten Frauen in diesem Alter. Hast Du keine Augen im Kopf, um das zu sehen? Guckst Du so selektiv oder was stimmt an Deiner Wahrnehmung nicht?

Mit der Tendenz andere Frauen abzuwerten und Dich selber zu erhöhen bist Du bei klugen Männern mit guten Eigenschaften direkt raus. Die wollen so eine Giftspritze nämlich nicht in ihrem sozialen Umfeld, sondern eine angenehme, souveräne Frau, die keinen unnötigen Konkurrenzkampf mit anderen Frauen entfacht.
In Deinem Alter triffst Du auf Männer, die Lebenserfahrungen haben, d.h. so eine Hack-Else auf den ersten Blick erkennen und meistens sehr genaue Vorstellungen, wie sie in dieser Lebensphase leben wollen und besonders wie nicht.
 
Bei @cherishlove & @Melone haben beide genügend Verehrer, nur diese werden als langweilig, unpassend weggeklickt. Die Erwartung, das 1. Anschreiben gleich dem Bestseller die Dame flashen muss. Männer, welche anfangs begeistert sich Mühe bei Anschreiben gaben, verlieren bei zahlr. Absagen die Motivation u. zeigen dann ihr Interesse nur noch in einem frdl. 3-Zeiler. Also auf der einen Seite anspruchsvolle Damen, welche sich allein auf ihre Attraktivität & jüngeres Aussehen beziehen, alles wegklicken, was den Maßstab nicht erfüllt u. auf d. anderen Seite frustrierte, verzweifelte Aussagen v. Männern, die sich nicht mehr bemühen wollen. Dann gibts auch einige Frauen wie @Katzenmuddi, welche nicht wissen was bzw. keine Bez. wollen, dennoch den Mann mit einseitiger Liebe in einer F+ überschütten würden (okay ihre AZ ist suboptimal), aber auch jüngere, tinderaffine Frauen wundern sich über Kurzbeziehungen weniger Wochen & allerhand ONS. Wenn ein Mann sich im Candy-Shop fühlt, findet er heutzutage reichl. Auswahl im Internet & ein gr. Event-Angebot. (Seltsamerweise kaspern sich bindungswillige Frauen an diesen unverbindl. Männern ab & beißen sich zuletzt die Zähne aus, diese in eine monogame Bez. zu bewegen.)
Jung aussehen, ist nicht jung geblieben oder taufrisch, letztlich zählt doch das Alter. Schon bei 15 J jünger prallen manchmal Welten aufeinander (wer Kinder hat, merkt noch, was angesagt ist; es sei denn, man hat selbst Ohren+Augen auf Empfang). Und wenn ein Mann meint, auf den neusten Stand d. Technik & Wissenschaft sein zu müssen, klar zieht es ihn zu Jüngeren, er findet sich auch in deren Welt zurecht oder profitiert v. deren Jugend im Gespräch.
Dann auch der Mann in MLC, mit dem nötigen Ego-Push durch die jugendl. Trophäe.
Natürl. gibts Männer, die Frauen in ihrer Alters-kl. suchen, nur diese sollten n. d. Damen dann Über-Durchschnitt sein. Nur hat diese männl. Granate Auswahl, weil sich genügend attraktive, junggebl. Damen, um die maskuline Sahneschnitte rangeln.
Ein Teil Männer braucht/will keine Partnerschaft, denen reicht Sexkultur. Beziehungswillige Männer teilen sich in Oberliga (Geld, Status, Optik), haben Damenwahl u. nehmen entw. Jüngere oder die für sie Passende; u. viele andere gehen aufgr. ihrer Durchschnittlichkeit/Normalität leer aus, und suchen dann vor lauter Ablehnung irgendwann nicht mehr nach Partnerschaft.
Ich denke, Frau sollte nicht zu hohe Ideale haben und das Beste verlangen, oben ist die Luft dünn.
Wenn unbedingt eine Partnerschaft gewollt wird, dann die größtmgl. Schnittmenge sehen & das Beste im Miteinander einer angestrebten Bez. versuchen, als das allein passende Puzzlestück lange oder vergeblich zu suchen. (Nur wer auch allein glücklich sein kann, kann auch geduldig sein.) D.h. nicht den Erstbesten, aber wenn die Meßlatte bei Damen hoch hängt, klar dass die Mehrheit der Männer daran scheitert oder im Alter nicht mehr über diese Hürde springen möchte.
 
Manche Frauen realisieren, denke ich, auch nicht, dass die Situation mit 50 anders ist als mit 25.
Das stimmt natürlich. Was mich betrifft und meinen Ex, ihm sagte ich auch erst mein genaues Alter, als wir uns treffen wollten. Wir hatten Bilder ausgetauscht und er wollte gar nicht wissen, wie alt ich eigentlich bin. Sein Alter wusste ich und deswegen hatte ich etwas Bauchgrummeln. Na immerhin hat das ganze fast 9 Jahre gehalten. Am Ende mehr schlecht als recht.
Jetzt kann ich sagen, wir hatten zu zwei Drittel eine schöne Zeit und das war auch gut so. Ich habe keinen Groll mehr. :)
 
Da stimme Dir zu. Mit über 50 habe ich viel klarere Vorstellungen was passt und was nicht. Ausserdem sind die Altlasten (ungesunde Lebensweise, frustriert aus früheren Beziehungen) in diesem Alter nicht mehr zu übersehen. Der Kreis der Männer, die für mich in Frage kommen, wird damit schon sehr viel kleiner als Beispielsweise mit 25.
Ich denke, das ist beidseitig so. Beide Geschlechter haben ihre Erfahrungen hinter sich und ziehen ihre Konsequenzen.

Damit passt es dann für diejenigen, die noch eine Beziehung möchten und realistische Erwartungen haben und die anderen sind glücklich, weil sie alleine sind oder aber suchen eben erfolglos.
 
Die attraktive, junggebliebene, intelligente Akademikerinnen, umgeben von Trutchen und faltiger Konkurrenz, trifft auf 99% Männer, die von vorneherein herausfallen und ein paar faltige Autoverkäufer oder Pflegefälle bei Tinder.
Ich versteh es auch nicht, dass man das Problem eben immer beim anderen Geschlecht sucht, wenn jemand niemanden findet; und dann zeitgleich noch der Meinung ist, die anderen sind aber zum Großteil unattraktiver als man selbst. Rein logisch betrachtet macht das ja dann keinen Sinn. Mir geht es daher hier schon immer gegen den Strich, wenn attraktive, intelligente Frauen egal welchen Alters mit hohen Ansprüchen sich selbst so preisen und jammern, dass die bösen Männer ihre Qualitäten nicht erkennen. Ich war ja lange Single und das war durchaus mir selbst zuzuschreiben. Ich glaub, da reagier ich einfach allergisch drauf mittlerweile.
Das gilt aber andersrum natürlich auch für Männer, die eine jüngere Frau erwarten und jammern. Natürlich sind 15 Jahre ältere Männer dann schneller Pflegefälle und das kommt nicht für viele Menschen infrage, so große Altersunterschiede, es sei denn das Geld stimmt oder die große Liebe schlägt ein.
Liebe FS, ich möchte das jetzt nicht allgemein auf dich übertragen; online daten ist natürlich grad in deinem Alter als Frau scheinbar schwierig. Gäbe es denn keine Möglichkeit, draußen Männer kennenzulernen, bei Freizeitaktivitäten? Gerade bei denen, die du gern machst? Meine Mutter z.B. leitet Radtouren und dort sind auch viele Männer vertreten. Ansonsten kannst du wirklich mal dein Profil checken lassen, ob eine ungünstige Formulierung drinsteht. Also, bitte "jünger aussehend" oder so auf keinen Fall reinschreiben. Entweder sieht man das auf deinen Fotos oder es ist nur dein subjektives Empfinden.
 
Wo ist der Zusammenhang zwischen „pflegeleicht“ und „35jährige“? Nur weil man jünger ist, ist man ja nicht automatisch pflegeleicht.


Ich versteh es auch nicht, dass man das Problem eben immer beim anderen Geschlecht sucht, wenn jemand niemanden findet
Man könnte „niemanden findet“ ersetzen mit „noch niemanden gefunden hat“. Ich halte es für ziemlich normal, dass man nicht an jeder Ecke und somit auch nicht beim Online-Dating innerhalb kurzer Zeit jemanden findet, bei dem das Interesse auf Gegenseitigkeit beruht. Partnerwahl ist ja doch etwas ziemlich Individuelles. Es kann die unterschiedlichsten Gründe haben, weshalb man ein Profil nicht imteressant findet oder weshalb man nicht antwortet. Tatsächlich muss es auch gar nicht immer mit der Person zu tun haben, die sozusagen abgelehnt wird - da beim Online-Dating die Anfragen ja kreuz und quer gehen, kann es beispielsweise auch gut sein, dass der andere sich gerade in einer Beziehungsanbahnung befindet und deshalb nicht antwortet. Nicht alle Menschen sind so sorgfältig, dass sie ihr Profil dann auf unsichtbar stellen oder wahrheitsgetreu Auskunft geben.
w45
 
Natürlich sind 15 Jahre ältere Männer dann schneller Pflegefälle und das kommt nicht für viele Menschen infrage,...
Wer unter 50 denkt ernsthaft bei der Wahl eines Partners über den "Pflegefall" nach. Meine Exfrau ist mit unter 50 gestorben. Eine sehr gute Freundin knapp hat einen üblen Krebs und wird wohl auch nicht mehr ewig leben. Ehemalige Nachbarn: gleich drei Männer, denen die Frauen mit Anfang/Mitte 70 gestorben sind und die jetzt quietschfidel auf die 80 zugehen oder schon weit drüber sind. Geh mal in ein Altersheim. Da vegetieren in der Regel ältere Damen über 80 vor sich hin. In allen Altersgruppen ab 70 ist der Anteil der pflegebedürftigen Frauen größer als der der Männer. Wir Männer haben in der Regel den statistischen Vorteil, dass wir mit einem sauberen Herzinfarkt umfallen und das wars.

Diese ständige "Pflegefall"-Diskussion (die hier ständig kommt) ist aus meiner Sicht weitgehend irrelevant. Für mich ist das auf dem gleichen Niveau wie "Ich bin so attraktiv, alle Frauen um mich herum sind Trutchen". Bringt es irgendwie weiter, andere Menschen abzuwerten? Macht das irgendwie Spaß?
Natürlich sucht sich mit 50 niemand einen Pflegefall. Und in der Regel auch keinen Mann, der 20 Jahre älter ist.
 
Bei @cherishlove & @Melone haben beide genügend Verehrer, nur diese werden als langweilig, unpassend weggeklickt.
Klar. 99%. Ist der im Bevölkerungsquerschnitt normale Anteil von Langeweilern.
... verzweifelte Aussagen v. Männern, die sich nicht mehr bemühen wollen.
Wo denn eigentlich? Also hier lese ich praktisch keine Männer über 50, die sich beklagen, weil es keine attraktiven Frauen mehr gibt. Und das liegt sicher nicht daran, dass alle Frauen attraktiv und alle Männer impotente Langeweiler sind.
Wer im Bordell sucht, findet auch in der Regel keine langjährige glückliche Partnerschaft. Welche ernsthaft suchende Frau mit ein wenig Hirn sucht bei Tinder?
Natürl. gibts Männer, die Frauen in ihrer Alters-kl. suchen, nur diese sollten n. d. Damen dann Über-Durchschnitt sein.
Ich bin halt total fixiert auf diese vielen attraktiven 50 jährigen, die deutlich jünger aussehen. Da kann dann aus Versehen schonmal eine normal aussehende 35jährige dazwischen kommen. Sorry, aber normalerweise sehen die doch wie 25 aus, ist doch logisch, dass man als Mann da nicht mehr mitkommt.
Bist Du denn des Wahnsinns
😂

Mit ü50 noch mal anfangen?
Wenig Schlaf, viel Geschreie, Windel voll, kotzen nach fast jedem Essen?
Jetzt fang Du nicht auch noch an 🤔 Ich schreib doch schon, ich will sie gar nicht😥😎
Wo ist der Zusammenhang zwischen „pflegeleicht“ und „35jährige“? Nur weil man jünger ist, ist man ja nicht automatisch pflegeleicht.
So langsam bekomme ich irgendwie Spaß an den Reaktionen😊😜
 
Wie ist dein Suchradius und deine Altersspanne? In deinem Alter gibt es nicht mehr so viele Singelmänner auf der Suche wie mit Mitte 20. Vielleicht musst du den Radius erweitern. In der Großstadt ist es sicher einfacher als auf dem Land. Wo lebst du?
 
Jetzt fang Du nicht auch noch an 🤔 Ich schreib doch schon, ich will sie gar nicht😥😎
Har Har.... das weiß ich doch, hab das schon gecheckt.
Also hier lese ich praktisch keine Männer über 50, die sich beklagen, weil es keine attraktiven Frauen mehr gibt.
Da ist auch nicht so.
Und ja, es gibt auch Frauen in jedem Alter, die ein bisschen langweilig und schnöde sind.
Da geben sich Männer und Frauen gleichermaßen viel Spielraum.
Eine 20 oder mehr jüngere Frau als Partnerin ist für mich absolut nicht reizvoll.
Ich möchte mit meiner Partnerin einfach in „ einer „ Zeit leben.
M50
 
Wer unter 50 denkt ernsthaft bei der Wahl eines Partners über den "Pflegefall" nach. Meine Exfrau ist mit unter 50 gestorben. Eine sehr gute Freundin knapp hat einen üblen Krebs und wird wohl auch nicht mehr ewig leben. Ehemalige Nachbarn: gleich drei Männer, denen die Frauen mit Anfang/Mitte 70 gestorben sind und die jetzt quietschfidel auf die 80 zugehen oder schon weit drüber sind. Geh mal in ein Altersheim. Da vegetieren in der Regel ältere Damen über 80 vor sich hin. In allen Altersgruppen ab 70 ist der Anteil der pflegebedürftigen Frauen größer als der der Männer. Wir Männer haben in der Regel den statistischen Vorteil, dass wir mit einem sauberen Herzinfarkt umfallen und das wars.

Diese ständige "Pflegefall"-Diskussion (die hier ständig kommt) ist aus meiner Sicht weitgehend irrelevant. Für mich ist das auf dem gleichen Niveau wie "Ich bin so attraktiv, alle Frauen um mich herum sind Trutchen". Bringt es irgendwie weiter, andere Menschen abzuwerten? Macht das irgendwie Spaß?
Natürlich sucht sich mit 50 niemand einen Pflegefall. Und in der Regel auch keinen Mann, der 20 Jahre älter ist.
Wenn Du dir mit 35 Jahren einen Mann mit 50 oder über 50 sucht, ist diese Frage völlig berechtigt. Wenn du nämlich 70 bist ist dein Mann 85, oder, was näher ist, du bist 50, er 65.Das ist eine komplett andere Lebensphase. Und ja, Männer sterben schnell an Herzinfarkt, und genau das möchte man als Frau ja unbedingt vermeiden. Deshalb ist es deutlich besser, man sucht sich einen jüngeren Mann. Da ist die Lebenserwartung relativ angeglichen.
 
Top