G

Gast

  • #1

gemeinsamer Ausflug oder Unternehmung: worüber redet man, wie verhält man sich?

Ich habe noch nie zusammen mit einem Mann etwas unternommen, der nicht mein Partner war. Und das hatte ich bisher nur einen. Wie verhält Frau sich anständig aber locker, interessant und entspannt, ohne daß er sich zurückgewiesen oder angemacht fühlt? Er ist toll und ich bin so unsicher!
 
G

Gast

  • #2
Flower
Du solltest mehr üben! Sehr wichtig Männlichen Freunden haben. Du kannst z.B einen Kollegen zum Lunch einladen um unterhalten zu üben. Versuch mehr mit Männer zu unterhalten (im Beruf, nachbaren, alle die vorhanden sind) und entwickel deinen eigenen Stil. - sei sich selbst! Internet dating ist für dich ideale möglichkeit zu üben. Viel Erfolg!

Um entspannt zu sein - nimm das ganze nicht sehr ernst! Du muss nicht unbeding dein erste Date heiraten oder in sich verlieben.
 
  • #3
Entspannt und locker sein, Fragen stellen, ins Plaudern kommen, nachfragen bei ehrlichem Interesse -- über aktuelle Themen aus Gesellschaft und Politik reden, über Eure beiden Berufe und natürlich über das, wo ihr gerade seid. Geh doch erstmal in Zoo oder Wildpark, da hat man gleich immer ein Grundthema von einem Gehege zum nächsten. Mit sexuellen oder intimen Themen würde ich mich zurückhalten, Händchenhalten auch wirklich nur, wenn Du zu allem bereit bist, sonst lieber die Distanz wahren.

Ich finde, meistens vergeht die Zeit wie im Fluge...
 
G

Gast

  • #4
Hallo,

du solltest grundsätzlich davon ausgehen, dass du mindestens so toll wie er bist, wenn nicht noch mehr. Männer, die sich selbst so toll darstellen (offen oder versteckt) entpuppen sich sehr bald als Narzisten, sorry, ich mag euch trotzdem :)

LG, S.
 
  • #5
Ich würde den Vorschlag von Flower unterstützen. Geh erst mal mit Männern los, an denen du kein Interesse hast. Oder in einer gemischten Clique, in der du dich mal ein bisschen mehr mit den Männern unterhältst als mit deinen Freundinnen. Schrittweise Bewältigung des Problems ist hier die Lösung.

Im Grunde ist das so ein ähnliches Verhalten wie in einer Bewerbungssituation. Da bewerbe ich mich zum Beispiel auch immer zuerst auf Stellen, an denen ich eigentlich kein Interesse habe. Einfach um Vorstellungsgespräche zu üben.