• #1

Gerade erst kennengelernt und nun einen Monat voneinander getrennt. Ist kein Kontakt ok?

Vor 2 Wochen habe ich (W33) bei einem After-Work Event einen tollen Mann (31) kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und heftig geflirtet. Nummern ausgetauscht haben wir nicht, aber wir haben im Gespräch scherzhaft unsere Visitenkarten ausgetauscht.
Da wir beide schon etwas betrunken waren, hatte ich eigentlich nicht gerechnet, jemals wieder von ihm zu hören, obwohl ich mich doch sehr gefreut hätte. Doch einige Tage danach hatte ich tatsächlich eine E-Mail in meinem Arbeits-E-Mail-Account mit ein paar netten Zeilen und seiner Handynummer. Wir haben die Kommunikation dann auf Whatsapp gewechselt und ein Date für den nächsten Abend ausgemacht.
Schon hier habe ich bemerkt: Anders als ich es (von anderen Männern oder auch Freunden) gewohnt bin, scheint er sich in der WA-Kommunikation auf das Wesentliche zu konzentrieren und nicht ständig "On" zu sein.
Das Date war wahnsinnig schön: Wir waren auf einer Wellenlänge, hatten viel Spaß, viele gemeinsame Themen/Interessen etc. und da ich wirklich Lust auf ihn hatte, sind wir auch im Bett gelandet. Auch da stimmte die Chemie ;)
An dem Abend erzählte er mir allerdings auch, dass er bereits 4 Tage später für 1 Monat ins Ausland reisen würde, um dort eine Sprachschule zu besuchen. Er hat aber schon in Aussicht gestellt, was wir denn machen könnten, wenn er dann wieder zurück wäre.
Nach dem Abend habe ich erstmal nichts mehr von ihm gehört. Ich habe ihm dann am Reisetag einen schöne Zeit im Ausland gewünscht und Bezug auf eine Wette genommen, die ich bei unserem Date verloren hatte. Daraufhin hat er sich bedankt und meinte, dass wir auf die Wetteinlösung halt 1 Monat warten müssten. Es gingen noch 2-3 Messages hin und her. Seitdem ist Funkstille.
Ehrlichgesagt finde ich das auch gar nicht so schlimm: Er ist jetzt 1 Monat nicht hier und erlebt sicher wahnsinnig viel. Wozu jetzt krampfhaft in Kontakt bleiben...
Trotzdem bin ich verunsichert, weil ich es von so vielen Leuten anders kenne. A la: "Wenn er sich nicht meldet, kann er so interessiert nicht sein..." Oder: "Naja, aber er könnte ja mal ein Foto, oder so schicken..."

Was meint ihr: Ich hätte kein Problem, wenn er sich einfach nach der Zeit wieder meldet und wir da weitermachen, wo wir aufgehört haben. Oder soll ich die Funktstille doch als Desinteresse deuten?
 
  • #2
Hallo Allihoppa

Der einmonatige Auslandsaufenthalt wäre an sich kein Problem. Dass er sich aber nach Eurem Treffen nicht gemeldet hat und nur auf Deine Mitteilung am Tag seiner Abreise reagiert hat (also 4 Tage später), zeigt allerdings, dass er kein großes Interesse hat, sonst hätte schon vor seiner Abreise alles getan, damit Du während seiner Abwesenheit dranbleibst.

Melden wird er sich vielleicht schon, auch wenn er zurück kommt, aber nur um ab und zu eine nette Zeit (Sex inkl.) mitzunehmen.

Ich würde sagen, den kannst Du vergessen, außer es ist für Dich auch OK ihn ohne weitere Erwartungen zu treffen.
 
  • #3
Hallo FS,

ich bin bei deiner Geschichte hin und hergerissen.
Es gibt ein Möglichkeiten:

1.) er reduziert den Kontakt für den Monat, da er dort anderweitig beschäftigt ist und möchte aus Prinzip alles fortsetzen wenn er im Lande ist (du weisst ja das zu viel Kommunikation per WhatsApp etc.schon irgendwann alles kaputtmachen kann was vorher war

2.) sein Interesse erlischt immer mehr, also aus den Augen, aus dem Sinn
3.) er hat dort eine andere Frau kennengelernt. Ich kenn einige, die ins Ausland sind und dort den Partner getroffen haben und glücklich sind

du schreibst, dass er vorher wenig geschrieben hat. Vielleicht ist er nicht so der Schreiber. Andererseits könnte er dich ja auch anrufen. Hat er das vorher gemacht? Hast du gespürt, dass er Interesse an dir hat als Mensch hat? Du könntest auch eine Bettgeschichte gewesen sein, denn anfangs war auch Alkohol im Spiel und aus solchen Geschichten entwickelt sich eher weniger etwas ernstes.

Tendenziell denke ich, dass die Geschichte auslaufen wird. Ich kenne andere Paare, bei denen ein Auslandsaufenthalt von 1 Jahr oder mehr so überbrückt wurde, dass ständig geskyped, telefoniert wurde..man hat am Leben des anderen teilgenommen und dann nach der Rückehr geheiratet. Bei dir scheint es irgendwie leider nicht so zu sein, aber ich kann mich auch täuschen.
 
  • #4
Ich würde versuchen, das alles nicht zu ernst zu nehmen.

Ihr habt euch kurz kennengelernt, seid schnell im Bett gelandet - natürlich besteht da kein tieferer Kontakt, dass man den anderen über sein Leben täglich informieren möchte, gerade wenn man eine aufregende und anstrengende Zeit im Urlaub erlebt.

Ich war gerade selbst im Urlaub und mir ist aufgefallen, dass ich da eigentlich relativ selten mal Zeit hatte und auch selten Lust Messages zu schreiben.

Einfach abwarten und vor allem die Füße stillhalten, für ihn war es nichts ernstes und ist es das bisher nicht.

Das heißt doch aber nicht, dass es das nicht noch werden kann.

Aber bestimmt nur, wenn er mit dir Spaß hat und du locker bist und jetzt nicht plötzlich auf feste Beziehung machst und stresst, nachdem du dich sofort hast abschleppen lassen.

Du wirst doch in 2 Wochen sehen, ob er sich wieder bei dir meldet oder nicht Und was er dann will.

Steh einfach zu dem was du getan hast, dass du es genossen hast und fange jetzt nicht an, rückwirkend reuig zu wirken... das kommt nie gut...
 
  • #5
Wie ich es schon im parallelthread schrieb: es muss nicht immer auf kein ernstes Interesse hinweisen aber zumindest auf die Art eines Menschen.

Mein Exmann fuhr nach 3 Wochen für 6 Wochen in die USA.
Das war noch vor Handy und E-Mail...ich schrieb damals meine erste Hausarbeit für die Uni bei meinen Eltern. ( noch keinen eigenen PC)

Ich bekam das Telefon von meiner Mutter neben das Bett gestellt, weil er oft vor Sehnsucht nachts anrief.
Und er kam 5 Tage früher nach Hause, damit wir uns vor meinem Urlaub noch sehen konnten, ohne dass ich irgendwas gesagt hatte.
Mein Exfreund hätte sich mit Handy vielleicht 2x kurz gemeldet, wenn überhaupt ohne uns in Frage zu stellen.

Egal was meine Ehe hat scheitern lassen, die emotionalere Art hat mich viele Jahre glücklich gemacht und mit der Kühleren meines Exfreundes hatte ich immer Probleme und letztendlich war es genau der Punkt, warum wir getrennt sind.

Gekauft wie gesehen und ich weiß zumindest heute von mir: ich dürfte mich nicht nochmal auf einen solchen Menschen einlassen. Andere Frauen könnten das aber vielleicht und passen besser.

Du musst vorallem bei Dir bleiben, leidest du darunter dann lass es lieber gleich.
 
  • #6
Ich würde das locker sehen. Er scheint ja nun mal nicht der Typ zu sein, der viel schreibt. Da ist eben jede/r anders. Ich persönlich habe eher nicht so gute Erfahrungen mit Vielschreibern gemacht. Es ist zwar noch zu früh, um zu sagen, in welche Richtung sich die Sache entwickelt, aber bis jetzt lief es ja ganz gut.

Lass es einfach auf dich zukommen. Ich würde weder schon die Hochzeitsglocken klingen hören noch schwarz malen. Schreib ihm doch nach einer Woche oder so mal und frag, ob es ihm gefällt im Sprachaufenthalt. Dann wird er dir schon antworten.

Wenn er sich nach seiner Rückkehr nicht meldet, weisst du Bescheid. Ein Monat ist ja nicht so lang, das hältst du schon durch.
 
  • #7
An dem Abend erzählte er mir allerdings auch, dass er bereits 4 Tage später für 1 Monat ins Ausland reisen würde, um dort eine Sprachschule zu besuchen.
Ich glaube, dass er das erfunden hat, damit er Sie sich nach dem Sex-Date gleich wieder vom Hals halten kann! Ein “toller Mann“ ist meist ein schöner Mann, der das auch weiß, und jederzeit wieder irgendeine nette, attraktive Frau im Bett haben kann. Für ihn war es einfach nur eine weitere in seinem Bett - nichts Besonderes für einen wie ihn. Es gibt zahlenmäßig viel weniger schöne Männer als schöne Frauen. Deshalb haben diese wenigen Schönen immer große Auswahl. Keine Frau ist etwas Besonderes für sie - aber am ehesten noch eine, die sich anders verhält als die anderen Frauen: d.h. die kein allzu großes Interesse zeigt, die nicht gleich mit ihm in's Bett springt, die die Eisprinzessin gibt (später wundert sich dann eventuell der tolle Mann, wenn eine solche “besondere“ Frau sich tatsächlich als Eisprinzessin entpuppt, die auch im Bett recht kühl bleibt). Sie haben der Anziehungskraft gleich nachgegeben, schön für Sie und für ihn, nur wird er jetzt nichts weiter wollen, die Sache ist für ihn erledigt. Ich würde mir keine Hoffnungen mehr machen. Je “toller“ ein Mann, desto weniger Grund sieht er, sich an eine bestimmte Frau zu binden (es sei denn, sie wäre Multimillionärin). Haken Sie es ab und bleiben Sie nächstens länger auf körperlicher Distanz, das ist meistens besser weil es frau 1. interessanter macht und 2. weniger emotional verwundbar. Gerade bei “tollen“ Männern.
 
  • #8
Ich hätte kein Problem, wenn er sich einfach nach der Zeit wieder meldet und wir da weitermachen, wo wir aufgehört haben.
Genau so würde ich das machen.
Wäre man der pessimistische Typ, würde man sagen, er hat schnell noch vor der Abreise Sex mitgenommen und war so schön entspannt, weil er schon wusste, dass er keine Verbindlichkeiten erzeugen wird - er geht ja ins Ausland. (Ich hoffe, das stimmt auch)
Was er will und sich vorstellt, weißt Du ja nicht. Und Du klingst recht locker. Ich glaube, dass er bisher nicht denkt, dass ihr eine Beziehung anbahnt, sondern einfach Spaß miteinander habt. Vielleicht würde er zulassen, dass sich was zwischen euch entwickelt, vielleicht nicht. Das kannst Du jetzt noch nicht wissen. Mein Verdacht ist, dass er seinen Beruf schon an erste Stelle setzt, also das Verhältnis so weiterführen könnte, um dann irgendwann zu sagen, dass er ganz ins Ausland geht. Aber Du klingst nun auch nicht so, als wolltest Du unbedingt einen Partner finden, Haus bauen usw.. Also Du könntest es doch genießen.

Oder soll ich die Funktstille doch als Desinteresse deuten?
Nee, würde ich nicht. Er denkt doch jetzt nicht dauernd an Dich und ob er Dich sichern sollte, indem er sich ab und zu in Erinnerung bringt, oder dass Du sehnsüchtig wartest. Ihr hattet einen schönen Abend und Sex und das kann man wiederholen, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Dass nun einer von euch gleich total verliebt ist und ohne jede Grenze zu empfinden, dem anderen seine Gedanken usw. schreiben will, ist ja auch nicht gegeben. Und fänd ich auch zu viel.
 
  • #9
Ihr seid gerade erst ganz am Anfang, hattet zwei schöne Treffen und nun ist er im Ausland beschäftigt. Regelmäßige Meldungen, Fotos etc. würde ich da noch gar nicht erwarten. Von daher alles im grünen Bereich.

Wenn du ihn jetzt ultimativ geflasht hättest und er an nichts anderes mehr denken könnte, würde er sich sicher jetzt schon öfter melden - dafür müsste er aber auch ein extrem schnell zu begeisternder Typ sein, der dann volles Love Bombing betreibt (und bei dem das Feuer ebenso schnell erlischt wie es entfacht wurde). Oder aber er findet dich wirklich unglaublich gut, drückt es jedoch nicht gleich über anhimmelnde Nachrichten aus.

Von daher finde ich, du solltest dich entspannen und ohne Druck oder übersteigerte Erwartungshaltung gelassen eurem nächsten Date entgegensehen. Schau doch, ob ER sich nach seiner Rückkehr von selbst meldet. Das würde schon mal stark für Interesse sprechen.
 
  • #10
Ich glaube das Gleiche wie @Eleuthera.
Wenn ein Mann gleich nach dem ersten Date/Sex lange auf Geschäftsreise muss/seine gerade verstorbene Mutter im Ausland beerdigen muss und aus Pietätsgründen und aus Trauer erstmal nicht erreichbar ist/in Urlaub geht wo er im asiatischen Dschungel keinen Handyempfang hat/seinen schwerkranken Hamster in Bangladesch mit Alternativmedizin behandeln lässt ....etc. etc....

...der will nicht.
Er hatte ja schon Sex von dir, das alles hat ihn jetzt nicht soooo umgehauen, und er sucht ganz schnell den Not-Ausstieg!

Natürlich kann die Story auch mal echt sein...aber ich habe schon zu viele Lügen und Fabelgeschichten gelesen und von Freundinnen gehört, als dass ich das noch glauben könnte.

Bei einer Freundin wurde der Vater ihres Date-Partners (zweimal gedatet und intim geworden) so schwer krank dass er sich nicht mehr melden konnte - er musste sich voll auf den Vater konzentrieren. Wäre sie seine Traumfrau gewesen hätte er sie niemals fallen gelassen...

Also halte uns doch auf dem laufenden.

Eines habe ich gelernt in meinem Leben und mit zahlreichen Männer-Kontakten:

Niemals mit einem Mann gleich beim ersten Date Sex machen - Mann hat ja gleich schon alles gehabt und wofür soll sich der Mann jetzt noch groß anstrengen?

Das macht dich als Frau billig und leicht zu haben. Den Fehler hab ich auch gemacht - und es ist nie mehr draus geworden als eine kurzfristige Bett-Affäre.
 
  • #11
Was meint ihr: Ich hätte kein Problem, wenn er sich einfach nach der Zeit wieder meldet und wir da weitermachen, wo wir aufgehört haben.
Dann mach das doch.

Oder soll ich die Funktstille doch als Desinteresse deuten?
Woran soll er denn Interesse haben, was meinst Du? Ihr habt einen schönen Tag zusammen verbracht, seine Aussage zur Wetteinlösung ist nichtssagend, ob ihr Euch wiedersehen werdet, steht noch nicht fest. Also einfach als lockere Bekanntschaft sehen und abwarten, meldet er sich nicht und macht ein Treffen aus, abhaken.
 
  • #12
Was meint ihr: Ich hätte kein Problem, wenn er sich einfach nach der Zeit wieder meldet und wir da weitermachen, wo wir aufgehört haben. Oder soll ich die Funktstille doch als Desinteresse deuten?

Das was er wollte, hat er schon bekommen. Kann natürlich sein, dass er danach wieder darauf Lust hat, dann wird er sich schon melden.

Du hast ihn sicherlich nicht umgehauen. Denn sonst hätte die vier Tage nach eurem Date keine Funkstille geherrscht - auch in Anbetracht dessen, dass er dann einen Monat lang weg ist.

Er hat es vermutlich als das gesehen, wonach es sich liest, eine unbedeutende Sexgeschichte.
 
  • #13
Warum wird eigentlich so oft solch eine Welle um Sex gemacht und was für abstruse Vorstellungen teilweise immer noch in den Köpfen vorherrschen?! Danke @Tom26 und @Lionne69 für die Ausführungen bezüglich des Geschwurbels unseres „weisen Mannes“, manchmal denke ich, der ist gar nicht echt;)) Für Dich, liebe FS gilt, Füßchen stillhalten, es wird alles seinen Weg gehen. Ich schließe mich der gängigen Meinung an und würde vielleicht ein oder zwei kurze Nachrichten schreiben, aber nicht mehr! Ich persönlich halte gar nix von dem Hin- und Hergeschicke! Zum Thema Sex kann ich nur sagen, Du hast das gemacht, worauf DU Lust hattest und das ist großartig! Ich halte gar nichts von diesen strategischen Spielchen, man solle sich als Frau rar machen, wenn der Mann „seinen“ Sex hatte, dann geht er eh, äh, ja, wenn es ein Depp ist und den wollen wir ja nicht, oder? Dann ist es gut, dass er weg ist. Das Zögern der Frau bewirkt dann vielleicht, dass es Wochen später zum Sex kommt und dann ist er auch weg, wenn er nur das im Sinne hatte! Zwei meiner langjährigen und guten (ich will schon nicht mehr toll schreiben, gute Konditionierung) Beziehungen begannen mit Sex am ersten Abend und, man stelle sich vor, wir haben sogar Alkohol getrunken;)) Ey, Leute, genießt einfach ein wenig mehr, möchte man so einigen hier zurufen. Ich drücke Dir die Daumen, halte uns auf dem Laufenden, bitte!

W, 52
 
  • #14
Ich glaube, dass er das erfunden hat, damit er Sie sich nach dem Sex-Date gleich wieder vom Hals halten kann!
Das ist auch meine Vermutung! FS, kannst Du uns bestätigen, dass er Dir von seiner langen Abwesenheit erst nach dem Sex erzählt hat?
Dann ist die Sache sonnenklar, Du bist nur ein Snack für ihn gewesen, vielleicht gerne noch das eine oder andere Mal mehr vom gleichen, aber nichts anderes. Den Mann kannst Du knicken!
Wenn er jedoch von seiner Abwesenheit vor dem Sex erzählt hat, sieht die Sache etwas anders aus, dann würde ich es offen lassen.
ErwinM, 49
 
  • #15
Wir waren zwei Tage zusammen, am zweiten Tag Sex sogar ohne Kondom, wir waren zu unerfahren, danach haben wir uns über ein Jahr nicht mehr gesehen, trotzdem wurde geheiratet und eine Familie gegründet.
Mit meinem Freund habe ich drei Treffen gehabt bis zum Sex, dann knapp 3 Monate nicht gesehen, nur telefoniert. Seit September letzten Jahres sind wir ein Herz und eine Seele.
Zum Thema Sex kann ich nur sagen, Du hast das gemacht, worauf DU Lust hattest und das ist großartig!
Genau so sollte es auch sein.

w/44
 
  • #16
Ts, ts was für mittelalterliche Mythen hier im Netz noch propagiert werden. Deine posts sind doch sonst reflektiert, lieber Master.
Meine Post wie auch diese ist sehr reflektiert. Für mich mehr als achon lustig, wenn Frauen sich vermännlichen und all dies tun möchten, was die Männer schon immer getan haben. Die beiden Geschlechter lassen sich niemals vergleichen, auch nicht im Jahr 3000!
Ich habe recht bald Sex wenn jmd als Partner infrage kommt. Ich will ja auch wissen ob er mich longterm befriedigen kann. Noch nie! ist einer danach, deshalb abgetaucht! Drei davon wollten mich sogar später heiraten.
Niemals käme für mich eine solche Frau in frage, was sind das bloß für kra**e und eigenartige Männer.
 
  • #17
Wäre sie seine Traumfrau gewesen hätte er sie niemals fallen gelassen...
Kommt drauf an, ob er wirklich eine Beziehung gesucht hat. Es klingt immer so, als hätte die Frau nicht "gereicht". Ich denke, wenn ein Mann sowieso nur Sex will und sich solche Geschichten ausdenkt, um keine Diskussionen hinterher führen zu müssen bzw. seine Strategie ist, mit beziehungsfreudigen Frauen ins Bett gehen zu wollen und ihnen deswegen auch erstmal Beziehung zu versprechen, damit sie auch zu schnellem Sex bereit sind, dann kann die Frau noch so toll sein - er wird nur Sex mit ihr wollen.
 
  • #18
Das eigentlich Paradoxe hier ist doch, dass man der FS eine falsche, bzw. gar keine Strategie vorwirft. Da ist also eine junge Frau, die einfach Ihrer Lust und Leidenschaft frönt, sich keine Gedanken macht, wie dieses natürliche Verhalten beim Gegenüber ankommt ... und wumms, gibt es voll eins auf drauf! Lustigerweise genau von den Vertretern, die dann solch strategisch denkenden Frauen in der Ehe vorwerfen, Sex als Druckmittel einzusetzen, als Bestrafung zu verweigern und als Belohnung zu gewähren! Ich lach‘ mich tot, merkt ihr eigentlich noch was? Ich wiederhole mich gerne, liebe FS, Du hast alles richtig gemacht, alles weitere wird die Zeit bringen.
 
  • #19
Das macht dich als Frau billig und leicht zu haben. Den Fehler hab ich auch gemacht - und es ist nie mehr draus geworden als eine kurzfristige Bett-Affäre.
Du gehst von Dir aus aber es ist doch wir hier geschrieben oft anders. Andere Frauen greifen bei der Wahl ihrer Männer nicht in den großen Sche**ßhaufen, sondern begeistern tatsächlich tolle Männer für sich.

Taktieren und Spielchen haben zwischen Mann und Frau nichts zu suchen, wenn er sich nicht mehr meldet, dann ist es eben so. Hat sie ebn nur geilen Sex gehabt, besser als schon wieder nur SB zu machen.
 
  • #20
Ganz lustig zu lesen, dass man uns Frauen inzwischen auch noch sagt, was wir zu fühlen und wie wir agieren müssen, lieben Dank@INSPIRATIONSMASTERvielleicht machen wir einfach das, was wir wollen, auch wenn es vielen nicht gefällt. Ich kann nicht nachvollziehen, dass man so, ja, fast schon dumm, unterwegs ist. Wir Frauen vermännlichen nicht, wir machen einfach das, was uns gefällt. Du machst ja gar nix. Ich lese bin Dir immer nur „sofortigen Kontaktabbruch“, es wäre so schön, wenn Du den Dativ verwenden würdest, dann immer gleich, nein, also das wäre gar nichts für mich, niemals irgendeine kompliziertere Situation ... meine Frage war ernst gemeint, lebst Du eigentlich?
 
  • #21
Das eigentlich Paradoxe hier ist doch, dass man der FS eine falsche, bzw. gar keine Strategie vorwirft. Da ist also eine junge Frau, die einfach Ihrer Lust und Leidenschaft frönt, sich keine Gedanken macht, wie dieses natürliche Verhalten beim Gegenüber ankommt ... und wumms, gibt es voll eins auf drauf! Lustigerweise genau von den Vertretern, die dann solch strategisch denkenden Frauen in der Ehe vorwerfen, Sex als Druckmittel einzusetzen, als Bestrafung zu verweigern und als Belohnung zu gewähren! Ich lach‘ mich tot, merkt ihr eigentlich noch was? Ich wiederhole mich gerne, liebe FS, Du hast alles richtig gemacht, alles weitere wird die Zeit bringen.

Mal abgesehen von der Paradoxie: wenn ein Mann Sex will und sie stimmt zu...soll er sie im Anschluss dafür verachten?!
Auf so shittests hätte ich als Frau keine Lust ebenso wenig auf diese Kandidaten.
Klar hat ein Mann das Recht es langsam angehen zu lassen..aber dann muss er halt drauf verzichten Sex zu initiieren bzw "nein" sagen wenn sie verführen will.

Mann oh Mann wir sind alle erwachsen. Und was für ne merkwürdige Doppelmoral, die Frau solle Sex strategisch zwecks Bindung, zur "Belohnung" oder eben Sexentzug als "Strafe" einsetzen.

Als waer Sex für Frauen ein Mittel zur Dressur und Manipulation von Männern. Das Männerbild das dahinter steht ist ebenso fragwürdig.. Das Geschlechterverhältnis quasi natürlicherweise als eines zwischen "freier" und "Prost...", die ihren " preis" in Rechnung stellt.
Als hätte Frau keine eigenständige Sexualität, Lust und Verlangen. Aber bei solcher Denkweise wiederum..die Lust von Frauen als unmoralisch abstempelt..da kann man schon frigide werden..

Liebe FS..alles OK. Wie Nikita sagte..
 
  • #22
Wow! Vielen Dank für all eure Antworten. Die Meinungen hier scheinen ja sehr gespalten zu sein. ;) Zuerst möchte ich mal auf diese brennende Frage eingehen:
Das ist auch meine Vermutung! FS, kannst Du uns bestätigen, dass er Dir von seiner langen Abwesenheit erst nach dem Sex erzählt hat?
Dann ist die Sache sonnenklar, Du bist nur ein Snack für ihn gewesen, vielleicht gerne noch das eine oder andere Mal mehr vom gleichen, aber nichts anderes. Den Mann kannst Du knicken!
Wenn er jedoch von seiner Abwesenheit vor dem Sex erzählt hat, sieht die Sache etwas anders aus, dann würde ich es offen lassen.
ErwinM, 49
Von seiner Abwesenheit hat er mir bereits vor dem Sex erzählt. Er hat aber auch nach dem Sex nochmal darüber gesprochen und über Unternehmungen, die wir danach machen könnten. Normalerweise kann ich meinem Bauchgefühl recht gut vertrauen...ich glaube ihm das. Die Sprache scheint ihm (vermutlich aus beruflichen Gründen) sehr wichtig zu sein und von seinem Bildungsstand ausgehend, schätze ich ihn so sein, als würde er seine Ziele sehr ernsthaft verfolgen.

Aber natürlich muss ich auch sagen: Ich gebe euch Recht, klar ist er nicht Feuer und Flamme... das bin auch ich nicht. Wie auch, nach nur zwei Treffen. Feststeht ich habe einen TOLLEN Mann kennengelernt, mit ihm geschlafen und ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn wir uns nach seiner Rückkehr wiedersehen und schauen, was daraus wird.

Warum ich mir dann trotzdem die Mühe mache, um hier zu schreiben? Vermutlich um auch jene Stimmen zu hören, für die so eine kontaktlose Phase auch in Ordnung ist ;) In meinen Freundeskreis können die meisten Menschen nicht existieren, ohne ständig online in Kontakt zu bleiben...
 
  • #23
Aber natürlich muss ich auch sagen: Ich gebe euch Recht, klar ist er nicht Feuer und Flamme... das bin auch ich nicht. Wie auch, nach nur zwei Treffen. Feststeht ich habe einen TOLLEN Mann kennengelernt, mit ihm geschlafen und ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn wir uns nach seiner Rückkehr wiedersehen und schauen, was daraus wird.
Dazu sag ich dir noch was - es gibt Menschen, meist sind es Männer, die sehr pragmatisch vorgehen. Er heizt jetzt seine Leidenschaft nicht an, sondern zieht zuerst das geplante Ding durch.
Dazu gehört für ihn, nicht zu schreiben und auch nicht täglich 25 x "Wish you wear here" zu hören.
Abwarten, ein kühles Bier bei der Hitze trinken .... der meldet sich.
Alles Gute
 
  • #24
Niemals mit einem Mann gleich beim ersten Date Sex machen - Mann hat ja gleich schon alles gehabt und wofür soll sich der Mann jetzt noch groß anstrengen?

Ich denke das Problem ist weniger der schnelle Sex, sondern dass viele Frauen sich sofort emotional an den Mann binden wenn/weil sie einmal mit ihm Sex hatten.

Das Gefühl, sie in der Tasche zu haben, bekommt er sicherlich auch durch Sex, aber noch viel mehr und viel schmeichelnder ist es doch, wenn die Frau ihm danach sofort zu Füßen liegt und emotional total verfügbar ist.
Und ich denke das ist der Punkt der dann wirklich abtörnt oder Desinteresse hervorruft, denn der Mann fragt sich, womit er denn ihre Liebe verdient, hat er ja noch gar nichts gemacht, um zu werben.

DAS lässt die Frau recht wahllos erscheinen.

Und das ist auch sicher dann langweilig für den Mann, weil es nichts mehr zu jagen gibt, er hat nicht nur ihren Körper schon eingefangen sondern auch ihre Seele, ohne jegliche Anstrengung.

Und gewöhnlich schätzt man selbst mehr das, wofür man sich mehr anstrengen musste.
 
  • #25
Magst Du es fatalistisch nehmen?

Du hattest 2 tolle Dates, hast einen faszinierenden Mann kennen gelernt.
Die Erinnerung bleibt Dir.
(und lass Dir nicht einreden, es wäre falsch, oder er wollte nur, oder der Sex mit Dir wäre schlecht gewesen,... Was für Kommentare immer)

Das andere ist jetzt Fügung - wenn es werden soll, dann seht Ihr Euch auch nachher wieder und es entwickelt sich (evtl.).

Oder einer von Euch begegnet einem anderen Menschen, das Interesse verflüchtigt sich, oder, oder..

Melde Dich bei ihm zwischendurch, wenn Für danach ist, er wird sich auch melden, wenn es gerade passt, und wenn er nicht der Vielschreiber ist, dann eben selten.
Die Zeit verfliegt, und dann mal sehen.
 
M

MelinaMelina

Gast
  • #26
Ist doch ganz einfach.

Wenn er ein gutaussehender Mann ist (davon gehe ich aus) bzw. ein Alpha, warst du nur eine von vielen. Du bist für ihn langweilig geworden, weil du, wie alle, sofort die Beine breit gemacht hast.

Wäre er nicht so gutaussehend oder wenn er ein Beta ist, wäre es kein Problem, bei Date 1 oder 2 mit ihm zu schlafen. Der würde sich trotzdem bei dir melden und Beziehung und Ehe wollen. Der Beta tickt nämlich femininer, wird- wie eben eine Frau- durch sex emotionaler (Alpha nicht), und außerdem ist er froh, überhaupt eine Frau zu kriegen.

Ich glaube, du hast es hier mit einem waschechten Alpha zu tun und warst genauso schlau oder nicht schlau wie die fünf anderen Damen, mit denen er in Rotation schläft.
Herzlichen Glückwunsch, du hast es dir selber versaut.
 
  • #27
Würdest Du die Sache mit diesem "tollen" Mann wirklich so entspannt sehen, würdest Du hier nicht schreiben und um Meinungen bitten. Ich weiß gar nicht, was Du an ihm so großartig findest. Ein Mann, der Sex mit Dir hat und sich anschließend nicht meldet? Den Du vier Tage später anfunken musst, um auf Dich aufmerksam zu machen? Also ganz ehrlich, an den würde ich keinen Gedanken mehr verschwenden, der wäre mir noch nicht mal gut genug für eine Affäre.
 
  • #28
klar ist er nicht Feuer und Flamme... das bin auch ich nicht.
Das dachte ich mir schon. Denn wer Feuer und Flamme ist, geht nicht so locker nach Kennenlernen und Sex damit um, wenn eine einmonatige Zwangspause ohne Nachrichten erfolgt. Wärest Du wirklich verliebt, würdest Du Dich nach täglichen netten sehnsuchtsvollen Nachrichten sehnen. Ich habe gerade einen tollen Mann kennengelernt und schiele immer mal wieder aufs Handy in der Hoffnung eine Nachricht von ihm vorzufinden, bin also schon ein wenig verknallt. Du siehst das hingegen locker.

Vermutlich um auch jene Stimmen zu hören, für die so eine kontaktlose Phase auch in Ordnung ist
Wie gesagt: Das ist für einen in Ordnung, wenn man nicht verliebt ist.

Zu der Frage, ob ein Mann bei Sex beim ersten Date das Interesse verliert: Um ehrlich zu sein, glaube ich das schon. Denn mir selbst ginge es ebenso. Wenn ich alles direkt mit dem Mann erlebe, tja, was soll da noch kommen? Was soll dann im 2. Treffen für eine Steigerung eintreten, die vor dem Treffen für Vorfreude und Kribbeln führt? Viel schöner und aufregender ist doch zunächst die Phantasie.

W30
 
  • #29
Wäre man der pessimistische Typ, würde man sagen, er hat schnell noch vor der Abreise Sex mitgenommen und war so schön entspannt, weil er schon wusste, dass er keine Verbindlichkeiten erzeugen wird - er geht ja ins Ausland. (Ich hoffe, das stimmt auch)
Ich finde auch das viele einfach zu pessimistisch unterwegs sind. Klar haben wir alle unsere schlechten Erfahrungen gemacht. Aber in jedem tun und handeln anderer direkt das Schlechte sehen zu wollen, ist doch zermürbend.
Alles kann, aber nichts muss zwingend.....
Ein wenig mehr Geduld würde verm. uns allen helfen, vieles entspannter zu sehen.
Wir können es sowieso nicht ändern dann. Soll man wirklich für einen Monat evtl. viele gute Gemeinsame Jahre wegwerfen.
Ich würde schon alleine aus Neugierde, einen Monat warten was noch kommt. Vielleicht kann ich ja wieder etwas lernen.

m47
 
M

MelinaMelina

Gast
  • #30
Gemeinsame Jahre?
Die war am ersten Abend mit ihm im Bett, ein schöner Mann, der vermutlich leicht Frauen ins Bett bekommt.
Danach meldet er sich nicht.
Jetzt man ganz scharf nachdenken, was der nächste logische Schritt ist in dieser ganzen Geschichte.
Ich sehe keine gemeinsamen Jahre, sondern keinen Kontakt bzw er meldet sich noch einmal, zweimal, um sex zu bekommen, würde ich auch tun an seiner Stelle, er wäre ja dumm, wenn nicht. Sorry, dass ich so hart Klinge, ich muss inspirationsmaster recht geben.
 
Top