G

Gast

Gast
  • #1

Geschenk für neuen Partner zum Geburtstag?

Hallo zusammen.

Ich hab vor 6 Monaten einen wunderbaren Freund kennengelernt. Er hat demnächst bald Geburtstag aber was schenkt man einem 41 jährigen Mann?
Meine Idee, neue Schneeschuhe zu kaufe (gemeinsame Freizeitaktivität) muss ich leider verwerfen da er sich gerade neue gekauft hat nach dem ich den Sport für mich entdeckt habe mit ihm. Er besass schon uralte und als er meine fabrikneue Schneeschuhe sah war er nicht mehr zu stoppen.
Und nun fällt mir nichts mehr ein was ich ihm schenken könnte. Wir kennen uns ja nicht so lange und einen „staubfänger“ mag ich überhaupt net kaufen. Zu meinem Geburtstag hat er mich für eine Übernachtung mit 5-Gängemenu eingeladen. Es war einfach toll! Fühl mich unterdruckgesetzt, weil ich ihm auch was tolles schenken möchte und essen gehen wir sowieso.

Hat jemand eine Idee? ...die ich dann auch noch persönlich gestalten kann bzw. personalisieren kann. Was Basteln?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Na, nach 6 Monaten müsstest Du ihn doch schon etwas besser kennen, um ungefähr zu wissen, mit was er sich so beschäftigt, was ihn interessiert. Oder habt ihr Euch in der Zeit nicht oft getroffen?
Etwas zum "machen" finde ich immer schön, also eine Einladung in Konzert, Lesung, Museum, Essen, Ausflug, Citytrip...Dazu ein schönes Buch über ein Thema was ihn interessiert. Hat er nicht schon mal beiläufig irgendetwas erwähnt (außer die Schneeschuhe), worüber er sich freuen würde?

Mein Freund hatte neulich auch Geburtstag (seit 4 Monaten zusammen) und ich hatte schon fast ZU viele Ideen. Letztendlich habe ich ihm einen Citytrip sowie einen dazugehörigen Museumsgutschein geschenkt. Ich wusste genau Museum und Stadt interessieren ihn brennend. Doppeltes Glück, dass ich seine Interessen teile :) Dazu gab es noch ein bisschen Lesestoff.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wie wäre es mit einem Wochenende in einem Spa bzw. einer Therme mit anschließendem feinem Essen am Abend, ich war unlängst mit meiner Mutter und sah beim Hinaus gehen am Abend ausschließlich Paare fein beim Dinner sitzen, wem das nicht gefällt, vor allem hat man da so richtig viel Zeit für einander.
Ich, w40, würde mich auf jeden Fall riesig drüber freuen.
Schau mal auf jollydays.de, vlt. findest Du dort Ideen.
LG und schönen Geburtstag Euch beiden! :)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich habe ihm bislang eine Geländefahrt mit einem Hummer geschenkt, Konzert von Pink, Konzert von den Scorpions mit einem Wochenende im Schwarzwald, Karte für Körperwelten und dazu ein herrliches Viergangmenü auf einem Schiff, Blue Man Group in Berlin mit Hotel und Essen in der Dunkelbar (Essen im Stockdustern-herrlich) und einen Ballonflug. Das sind herrliche Erinnerungen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Kombinier doch den Spa Aufenthalt (Vorschlag Gast#2) mit einer tollen Schneeschuhtour. Anschl. gemütliches Nachtessen. Kreiere ihm dazu einen hübschen Gutschein (zb. ppt.) mit Schneeschuh-Tour und Spa- plus Nachtessen Bildchen... etc. dazu eine Energieriegel-Minitaschenlampe-Handwärmer-Proseco-Kit, oder so.

Oder eine Schneeschuh-Wanderung in eine SAC resp. DAV Hütte mit Übernachtung? Evt. gibt es gar ein Zimmer für Verliebte... In der CH hätte ich da einige Ideen. m45
 
G

Gast

Gast
  • #6
Warum "muss" man überhaupt etwas schenken?

Ist der Wert eines Menschen abhängig davon?
Sind es anerzogene Muster, "das es sich einfach so gehört" ?

Wieviel entspannter, sind eine Handvoll individueller Worte, ohne dem Druck von "Müssen" und "Erwartung" zu folgen.....nach gerade mal 6 Monaten, reicht auch, ein lieber Gedanke, eine einzelne Blume,....beim Treffen, ..das heimliche Erfüllen einer kleinen Phantasie, ein erregendes Spiel, ein kleines Abenteuer mit dem er nicht rechnet,..welches weitaus unvergesslicher als Ski, teure Armbanduhren,... Essen geht ihr geplant,..flüster ihm vorm Dessert zu, was du unter deinem Kleid trägst, ..was du nach dem Dinner mit ihm machen wirst, ..verführe ihn,...spiele....Männer legen keinen Wert auf teure Geschenke- sie lieben sündheiße Abenteuer mehr ;)

Wenn du viel investierst, wirst du unbewußt deinen Partner gegenüber suggerieren, daß er es dir ebenbürtig "zurück geben" muß. Männer empfinden dies schnell als Erwartungshaltung, als Druck....und ziehen sich sich dann eher zurück.
 
G

Gast

Gast
  • #7
FS du fragst das Forum, was ein 41jähriger Mann der dein Lebenspartner ist sich zum Geburtstag wünsch.t Ich poliere meine Kristallkugel und sehe eine Frau die sich 6 Monate lang nicht die Mühe gemacht hat ihn kennenzulernen. Ich sehe eine Frau, die von einem Mann verwöhnt wird - Einladung zum 5-Gänge-Menue mit Übernachtung sind whoww. und die nicht die kleinste Idee hat, wie sie so ein Geschenk mit einem adäquaten Gegengeschenk beantworten könnte. Eine Frau die weder weiss, ob ihr Partner außer dem Schneeschuhsport noch ein Hobby hat, eine Frau, die weder weiss ob ihr Mann gerne Rotwein trinkt oder lieber Bier, die nicht weiss ob er Krawatten mag oder ablehnt. Wir sollen raten? Gut - ich rate, was dem 41-jährigen Mann an sich passen könnte:
Kant -Gesamtausgabe im roten Ledereinband
Wittgenstein - dito - im schwarzen Ledereinband
Philipp Patek
Rotspon - Jahrgang 2014 minus 41 - ja das gibt es !
Handgenähte Schule - nicht selbstgenäht - vom Schuhmacher
Anzug aus der Savaille Road - lässt sich nicht von der Stange kaufen
Gutschein für eine Stunde auf Totsilas
Mondrian - ein kleiner
Karte für den Grünen Hügel - im Moment sind die für 2034 auf dem Markt
Schreibst du uns - dem Forum - weshalb du die Frage eingestellt hast ?
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich weiss nicht wo ihr wohnt aber bei uns gibt es z.B. Schneeschuh-Touren mit Huskies und anschliessendem Fondue im Freien, Übernachtungen im Iglu auf der Zugspitze usw.
Sowas ist doch toll, eihr könnt das gemeinsame Hobbymachen und Iglu ist doch ganz speziell
w, 42
 
  • #9
Hey wie wäre es mit einer zeichnung von eurem Lieblingsbild?
Habe das letztes jahr verschenkt und das kam mega gut an. Falls du wie ich nicht der talentierteste Zeichner bist kannst du ja mal auf MONAVINCI vorbei schauen, die haben echt mega korrekte preise und eine unglaubliche qualität!
LG jonny☺
 
  • #10
Warum "muss" man überhaupt etwas schenken?

Ist der Wert eines Menschen abhängig davon?
Sind es anerzogene Muster, "das es sich einfach so gehört" ?

Wieviel entspannter, sind eine Handvoll individueller Worte, ohne dem Druck von "Müssen" und "Erwartung" zu folgen.....nach gerade mal 6 Monaten, reicht auch, ein lieber Gedanke, eine einzelne Blume,....beim Treffen, ..das heimliche Erfüllen einer kleinen Phantasie, ein erregendes Spiel, ein kleines Abenteuer mit dem er nicht rechnet,..welches weitaus unvergesslicher als Ski, teure Armbanduhren,... Essen geht ihr geplant,..flüster ihm vorm Dessert zu, was du unter deinem Kleid trägst, ..was du nach dem Dinner mit ihm machen wirst, ..verführe ihn,...spiele....Männer legen keinen Wert auf teure Geschenke- sie lieben sündheiße Abenteuer mehr ;)

Wenn du viel investierst, wirst du unbewußt deinen Partner gegenüber suggerieren, daß er es dir ebenbürtig "zurück geben" muß. Männer empfinden dies schnell als Erwartungshaltung, als Druck....und ziehen sich sich dann eher zurück.

Wie wärs mit einem festen Händedruck? Ein einzelnes Blümchen? Nicht dein Ernst. Aber eigentlich eine gute Idee, da weiß Frau gleich woran sie ist und muss nicht unnötig Zeit in einen Geizkragen und knauser investieren. Allerdings finde ich ganze Wochenendtrips, Fahrten in teuren Autos, oder ansonsten übertriebene Präsentationen komplett überflüssig, sozusagen von einem Extrem ins andere.
 
Top