• #31
Ich vermisse hier etwas bei diesen Beiträgen, nämlich: die Liebe, Gefühle, Zuneigung, Zärtlichkeit - und wie die FS schrieb, fehlt noch etwas in der Beziehung: gemeinsame Zeit!

Was sind die größten und teuersten Geschenke denn wert, wenn man sie von jemandem bekommt, der einem nichts bedeutet oder dem man nicht so viel bedeutet?
"Schenken der Freude wegen"? Das, finde ich, ist ein komisches Motiv in einer Beziehung.
Ich glaube, diese großen/teuren Geschenke sind nicht das wirkliche Problem und somit auch nicht die damit einhergehenden Probleme.
In einer Beziehung sollte es einfach nicht um Geld gehen.

Liebe FS, was fasziniert dich denn an diesem Mann? Warum meinst du, liebst du ihn denn? Warum fühlst du dich zu ihm hingezogen und möchtest mit ihm zusammen sein?
Und wie ist es bei ihm?
Habt ihr schon einmal wirklich über eure Gefühle gesprochen und seid euch klar, was euch wirklich an euch liegt, wie die Zukunft aussehen soll usw.?
Meinst du, ein Wellness-Wochenende als Geschenk zu Weihnachten käme gut an? Klar, du wünscht dir gemeinsame Zeit mit ihm, aber dieses Geschenk würde er doch sicherlich bezahlen wollen - ein Wellness-Wochenende ist auch kein Schnäppchen - und wenn doch - ein Groupon-Schnäppchen zum Beispiel - würde das überhaupt angenommen werden oder würdet ihr nicht darüber diskutieren, dass er es bezahlt oder noch ein besseres Spa kennt?

Einen selbstgestrickten Schal und eine Einladung zum Essen bei dir zu Hause finde ich sehr schöne Ideen - an diesen sieht man, dass sie von Herzen kommen und man etwas gern für den anderen tut. Doch die Frage stellt sich: Würde er sich über so etwas überhaupt freuen? Wenn ja, alles gut, aber wenn nicht... dann würde ich mich wirklich fragen, ob diese Art von Beziehung überhaupt haben möchtest, denn sie ist lieblos, distanziert und kein Geld/Geschenk der Welt könnte diese Leere in deinem Herzen füllen, die nur durch Gefühle und Zärtlichkeit wie Zuneigung gefüllt werden kann.

Vielleicht rührt daher dein Unwohlsein...
 
G

Gast

Gast
  • #32
10.000 Euro in 6 Monaten sind rund 1700 pro Monat.
Das muss man erstmal übrig haben.
Deshalb finde ich deine Bedenken berechtigt. Könnte ja sein, dass er gerade seine Altersvorsorge durchbringt.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Mein Partner ist auch besser situiert als ich und finanziert unsere Ausflüge, Reisen. Weil er mich liebt....und meine Gegenwart ihm sehr wichtig ist.
Ich verschenke Liebe...in anderer Form, da mein Budget nicht groß ist (AE):
backe Kuchen, stricke zu Weihnachten einen Schal in seinen Lieblingsfarben, mal ein Buch, eine CD, Konzertkartenoder Hausschuhe mit drauf gesticktem Wort. Alles , was nicht viel Geld kostet, aber meine Liebe strahlen lässt....:) !!!
Den Schal hat er bis April getragen ( und die Schweißperlen von der Stirn gewischt, bis ich den in den Schrank gelegt habe...)

Liebe ist Geben und Nehmen.

Er drückt seine Liebe (Zuneigung ) in teuren Geschenken aus ( würde ich mehr Geld haben, würde ich auch gerne teure Geschenke machen, weil es mich freut Freude zu verschenken).
Genieße es und schenke Deine Liebe(Zuneigung) und Dankbarkeit auf die Weise, die Dir entspricht. Wenn es vom Herzen kommt, wird es ihm sowieso das "teuerste" Geschenk werden.
 
G

Gast

Gast
  • #34
Die FS:
Danke Euch für die vielen Ansichten und Rückmeldungen.
Wir sind beruflich beide eingespannt, er sicherlich noch deutlich mehr als ich, wril sein Job mit viel Reisetätigkeit verbunden ist. Es kann sein, dass wir uns manchmal 4 oder 5 Tage gar nicht sehen.
Wir haben beide einen eigenen Freundeskreis und jeder hat eigene Interessen, ich habe mit Pferden und Reitsport eben auch ein sehr zeitintensives Hobby.
Ich verdiene ganz "ordentlich", ein gemeinsames Wochenende kann ich schon finanzieren, aber ich mache mir nichts aus "teuren" Geschenken.
Sie müssen gefallen, von Herzen kommen und sollten eine besondere Aufmerksamkeit sein.
Klar könnte man meinen, er versucht mich damit "bei Laune zu halten" oder mir zu imponieren.
Das glaube ich aber nicht.
Am Sonntag Abend waren wir essen. Er ist erst am Nachmittag von einer Tagung aus dem Ausland gekommen.
Ein Glas Champagner als Aperitiv, eine Flasche Wein zum Essen, Austern für ihn, Langusten für mich ....Hauptgang: Filet für ihn, Seezunge für mich - zapp: Rechnung 381.- ... für ein "normales" Abendessen ohne besonderen Anlass.
Es war lecker - keine Frage, aber kann man das noch toppen?

Andererseits kann man ihm durchaus auch mal mit einem Döner eine Freude machen :eek:) Ich finde es so schwierig, da ein Mittelmaß zu finden.
Dass er seine Rente auf den Kopf haut, glaube ich nicht. Und selbst, wenn es so wäre: Ich werde es wohl kaum verhindern können.
Nächste Woche wollen wir gemeinsam ein paar Tage Urlaub machen. Ich würde stumpf nach Mallorca fliegen und ein bisschen ausspannen. Mal sehen, mit welchen Plänen er um die Ecke kommt.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Eine Zeitlang war ich auch mit einem wohlhabenden, großzügigen, erfolgreichen Mann zusammen. Wir verreisten nur in Luxus-Romantik-Hotels, Essen täglich in Gourmet-Restaurants, tolle Autos, edle Segelboote. Er zahlte immer und alles. Ich bemühte mich, ihn auch einzuladen. Wobei mir ein Essen für 200 Euro für 2 Personen schon richtig weh tat. Die Hotels konnte ich gar nie bezahlen. Ich arbeite Vollzeit und bin stolz auf meine Selbständigkeit. Gegen Ende hatte ich das Gefühl, einfach nicht mithalten zu können. Oder meinen Beruf an den Nagel zu hängen und mit ihm zusammen zu leben und von ihm zu leben.
Es war anstrengend. Nicht erleichternd. Wenn unterschiedlich viel Geld da ist, ist es nicht unbedingt einfacher. Hatte auch keine Lösung. Wie haben uns dann getrennt, warum auch immer.
w47
 
G

Gast

Gast
  • #36
Die FS:

Nächste Woche wollen wir gemeinsam ein paar Tage Urlaub machen. Ich würde stumpf nach Mallorca fliegen und ein bisschen ausspannen. Mal sehen, mit welchen Plänen er um die Ecke kommt.

Ich habe den Eindruck er hat das Zepter in der Hand und du machst mit. Mach doch du Pläne für den Urlaub und teile ihm die mit. Sonst bist du am Schluss immer die die reagiert aber nicht mehr agiert.

Euer gemeinsames Abendessen klingt ja toll aber ehrlich gesagt schon etwas abgehoben für einen normalen Sonntagabend. Was macht ihr denn wenn es mal was ganz besonderes sein soll?

Es liegt doch auch in deiner Hand die Lokalitäten rauszusuchen oder die Events zu bestimmen. Ich habe so ein bißchen den Eindruck er ist der zahlende Ältere und du die Junge die es genießt so verwöhnt zu werden. Er hat wenig Zeit und wiegt das mit Highlights auf und du nimmst das einfach auch gerne an. Seien wir doch ehrlich wenn es dir so unangenehm wäre hättest du doch schon längst deinen Unwillen kundgetan.

Mir persönlich würde es nicht reichen mich in einer Partnerschaft nur an die Pläne des anderen anzuhängen.

w46

<- mod Korrigiert. Bitte löschen Sie nicht das letzte [/QUOTE]-Tag aus dem Text, wenn Sie zitieren. Zitat und eigener Text sind so nicht zu unterscheiden. >
 
G

Gast

Gast
  • #37
Hallo FS
Nachdem ich nun alle Deine Posts gelesen habe, denke ich, dass Du Dich in der Rolle der verwöhnten Frau sehr wohl fühlst. Ich nehme auch an, dass ihr nicht nach Mallorca fliegen werdet oder wenn, dann in ein superchickes Hotel, auf seine Kosten. Du "jammerst" zwar, tust aber nichts, um Deine angeblich "belastende" Situation zu verändern. Steh doch einfach dazu, dass Dir dieses Getue, all die Geschenke und der Luxus gefallen! Du brauchst keine Absolution von irgend jemandem hier. Falls die Beziehung in die Brüche gehen sollte, landest Du einfach wieder in der realen Welt, hörst vielleicht ein paar schadenfreudige Bemerkungen aber: so what?
 
Top