G

Gast

Gast
  • #1

Gibt es ein "Zeitlimit" für ein erstes date?

Nach einem vielversprechenden mail- und Telefonkontakt mit einem mir sehr sympathischen EP- Partner haben wir uns nach mehreren Wochen intensiven Kennenlernens, vielen vertraulichen und vertrauenerweckenden Gesprächen ohne "Sichtkontakt"endlich getroffen. Ich war zu diesem Zeitpunkt fast schon in die warmherzige Stimme verliebt, . Wir waren beide so begeistert, dass wir fast fünf Stunden miteinander verbracht haben, dabei auch sozusagen das Innerste nach außen gekehrt, weitere dates vereinbart, pflegen weiter regen Telefonkontakt . Jetzt habe ich das mulmige Gefühl, wir haben "überzogen", zuviel in kürzester Zeit offenbart, die "Spannung" ging verloren. Haben sich da nur zwei einsame Seelen gegenseitig das Herz ausgeschüttet? War das Beziehungsanbahnung oder nur gegenseitige Betreuung? Hätte wir das durch eine zeitliche Begrenzung besser machen können???
 
G

Gast

Gast
  • #2
Spielt jetzt eh keine Rolle mehr, da es ja nun so gelaufen ist. Und selbst wenn sich nur 2 einsame Seelen gefunden haben. Ist doch klasse. Muss ja deshalb nicht schiefgehen. Hast du denn ein gutes Gefühl?Freust du dich ihn/sie wiederzusehen. Mach dich nicht verückt und lernt euch einfach mal weiter kennen. Man muss es doch nicht immer so kompliziert machen. Durchatmen und freuen.
 
B

Berliner30

Gast
  • #3
Ich habe fast Seelenverwandte getroffen, aber es wurde nichts daraus, weil es einfach andere Gründe gab (z.B. kürzlich getrennt, keine Aktionen bzw. Signale bzw. keine Eindeutigen mit Hinweis auf mehr und dgl.).

Diese Kontakt ist gelaufen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich, w, 41, habe die Erfahrung gemacht, dass man beim ersten Treffen, wenn man sich sympatisch ist, oft viel zu viel von sich erzählt, oft viel zu viel seine Gefühle nach außen kehrt und Sachen erzählt, die man dann hinterher bereut.
Es finden sich zwei einsame Seelen, die sich beide nach Anerkennung, Liebe, Angenommen sein sehnen und dann gibt man oft viel zu viel von sich selbst preis und man überfordert damit sich selbst und auch den anderen.
So meine Erfahrung.

Das erste Treffen dient dazu, sich persönlich zu sehen, um festzustellen oder in sich hinein zu fühlen, will ich den Kontakt mit dem anderen vertiefen, will ich ihn wiedersehen, könnte ich mir vorstellen, ihm mehr von mir zu erzählen, will ich mehr von ihm wissen, usw.
Meine letzten ersten Treffen waren nicht länger als 1-1,5 Stunden. Man kann in diesen 60-90 Minuten sehr gut einschätzen, will ich den anderen wiedersehen, haben wir uns was zu sagen, ist er mir sympatisch, haben wir eine Wellenlänge.
Wenn ja, steht doch einem weiteren Treffen und dann wieder einem weiteren Treffen nichts im Wege und Mann und auch Frau bleiben so ein bisschen geheimnisvoll und es gibt immer wieder etwas zu entdecken und das Gefühl der Vertrautheit kann wachsen.

Meine klare Empfehlung durch selbstgemachte Erfahrung: Die ersten Treffen immer zeitlich begrenzen!
 
  • #5
Nein, ein Zeitlimit gibt es nun wirklich nicht. Wenn es gut läuft, dann genießt das einfach. Ich sehe eher eine Grenze, über was und wie intim man sich beim ersten Treffen unterhalten und sich das Herz ausschütten sollte. Schließlich gibt es Unterschiede zwischen "Kandidat" und "langjährigem Freund" oder "Psycho-Coach".
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich hatte das auch.

Bereits beim 1. Telefonat war der Fall klar. Ich hab am Folgetag im Büro erzählt: "Ich hab sie"

Auf die Gegenfrage "Wie sieht sie denn aus" hab ich nur gesagt "Das ist mir Sch***egal."

Beim Date sprang der Funke über, es wurde aber keine Beziehung draus.

Wir telefonierten aber weiterhin täglich, Jahrelang und blieben befreundet. Ihr jetziger Mann mußte das als erstes akzeptieren, daß wir täglich telefonieren.

Aber wir waren nur befreundet, das Feuer war weg. Wir sagten uns, daß es mit einander gegangen wäre damals, wenn wir das Feuer bewahrt hätten.

Wenn also Feuer da ist, gieß Öl rein und entweder es klappt richtig und Du hast Deine Traumbeziehung oder eben nicht. Aber bitte versuche nicht den Mittelweg, das Zögern kann das Feuer ausgehen lassen.
 
Top