Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Gibt es hier auch Frauen, die kleinere Männer mögen?

Ich bin 1,73 und finde es sehr attraktiv, wenn der Mann so groß wie ich oder etwas kleiner ist. Ich finde, dass kleinere Männer oft besonders gut proportioniert sind und finde das sehr anziehend. Ich habe eher ein Problem mit zu großen Männern. Hierdurch fühle ich mich eher bedroht als angeregt.

Gibt es noch andere Frauen hier, die ebenso denken wie ich?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Nun ...; das kommt auf den Mann an :)
Sicher hast Du ein Problem mit Dominanz.
Oder ein früheres Erlebnis, lässt Dich überhaupt vor größeren Männern zurückschrecken. Also bedroht kann ich mich nicht fühlen, nur vor Körpergröße nicht. Allerdings haben manche Männer ein dunklere Aura, die man spüren kann, und auch das Verhalten mancher Herren gegenüber Frauen, die ja meistens von der Körperkraft her unterlegen sind, lässt doch sehr zu wünschen übrig.
Bist Du immer zurückhaltend bei kleineren oder gleichgroßen Männern?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich bin als Frau nur 1,64m und ich steh aus den gleichen Gründen auf kleine Männer. Ich finde die in der Regel maskuliner. Kleiner als ich sollten sie allerdings nicht sein.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich bin 167 cm und stehe auch nicht unbedingt auch große Männer - 10 cm mehr als ich selbst bin, reichen eigentlich aus.

w
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich bin 1,73 und finde es sehr attraktiv, wenn der Mann so groß wie ich oder etwas kleiner ist. Ich finde, dass kleinere Männer oft besonders gut proportioniert sind und finde das sehr anziehend. Ich habe eher ein Problem mit zu großen Männern. Hierdurch fühle ich mich eher bedroht als angeregt.

Gibt es noch andere Frauen hier, die ebenso denken wie ich?

Ja, ich, bin 1,60 wiege 52 kg und stehe auch auf kleinere Männer, wenn diese nicht ein "Zwerg"-Charakter haben!

Das Küssen und sonstiges hat mit großen Männern nie Spass gemacht, mein Nacken hat mir immer weh getan und auch das Andere war nicht kompatibel ,-).
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich bin 1,68 groß und früher habe ich immer von Männern von 1,85 aufwärts geträumt. Dann habe ich meinen Mann kennengelernt und er war "nur" 1,72. Aber es hat gepasst und ich fand es auchirgendwie toll, mit im wahrsten Sinn des Wortes auf Augenhöhe zu sein.
Nach meiner Scheidung hatte ich mehrere Beziehungen mit Männern über 1,80 und ich muss sagen, wenn ich die Wahl hätte, würde ich mir 1,70 - 1,80 wünschen, nicht größer. Ich mag es lieber, wenn ich nicht ständig hochschauen muss, wenn ich jemanden in die Augen schauen kann.

Aber eigentlich ist es mir egal, der Mann muss innere Größe haben und die wird nicht in cm gemessen.
Ich kann nur Männer beruhigen, die unter 1,80 sind - es gibt genügend Frauen, die kleinere Männer mögen.
w 55
 
G

Gast

Gast
  • #7
Als relativ große Frau (1,78) stehe ich ausschließlich auf Hünen, war schon als Teenager so, ich hatte in den zwanzigern einmal einen Mann, der gleichgroß war, beim tanzen und beim umarmen fühlte ich mich komisch, ich hatte immer das Gefühl doch um einiges größer zu sein.
Ich gebe zu, das Klischee vom Beschützertyp habe ich. Ein großer muskulöser Mann in dessen Armen ich untergehen kann, ein super Gefühl, wenn es auch nur eine Illusion ist, aber zumindest für ein paar Stunden gebe ich mich dieser Illusion gerne hin.
Ansonsten gebe ich den meisten recht, die Relation zur Größe sollte schon stimmen und ich finde es ganz klasse, das kleine Frauen, Männer ihrer Größe bevorzugen und nicht mit 1,60, den 1,95 m Typ wollen, es sieht einfach besch.....en aus und hat auch sonst mehr Nachteile aus Vorteile, vor allem im Alltag.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Kleinere Männer haben meistens Minderwertigkeitsgefühle aufgrund ihrer Körpergröße und versuchen daher, den "Mann" raushängen zu lassen. Das Gleiche gilt für Frauen, die mit künstlich aufgepolsterten Brüsten durch die Gegend irren. Sie versuchen absolut weiblich zu wirken, sowohl mit dem Kunstbusen, Klamotten, Gestik und Mimik. Seid doch einfach wie ihr seid und versucht nicht, einer geschlechtsspezifischen Rolle hinterher zu jagen :)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Definitiv nein.Bin selbst relativ groß für eine Frau und liebe es,hohe Schuhe zu tragen.Finde es total unsexy,wenn der Mann dann nicht mindestens gleich groß ist und ich ihn überrage.Schrecklich.w.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Die Antworten zeigen überdeutlich , kleiner geht nicht. eine 150 Frau die einen 160 Mann toleriert, ist nicht anders als eine 180 Frau die einen 190 Mann will. Gleich oder gar kleiner geht gar nicht.
 
  • #11
Kleinere Männer haben meistens Minderwertigkeitsgefühle aufgrund ihrer Körpergröße und versuchen daher, den "Mann" raushängen zu lassen. Das Gleiche gilt für Frauen, die mit künstlich aufgepolsterten Brüsten durch die Gegend irren. Sie versuchen absolut weiblich zu wirken, sowohl mit dem Kunstbusen, Klamotten, Gestik und Mimik. Seid doch einfach wie ihr seid und versucht nicht, einer geschlechtsspezifischen Rolle hinterher zu jagen :)

"Minderwertigkeitskomplexe" - und was haben die Großen dann?
Sind oft recht arrogant und oberflächlich, weil ihnen alles zufliegt, egal ob im Bruf oder bei fRauen.

Der kleine Mann muß sich alles erkämpfen und wirklich Leistung zeigen - deshalb sind bspw. alle frühere Milliardäre und Frimengrüder (bspw. Bosch, Siemens etc.) kleine Männer gewesen.

Aus Untersuchungen wieß man, daß jeder cm mehr beim Mann sowohl den Verdienst, als auch den erfolg bei Frauen drastisch erhöht - personaler stellen bei der Wahl meist den Großen ein.
Wirklich außergewqöhnlich erfolgreich sind aber stets die Kleinen.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Die Antworten zeigen überdeutlich , kleiner geht nicht. eine 150 Frau die einen 160 Mann toleriert, ist nicht anders als eine 180 Frau die einen 190 Mann will. Gleich oder gar kleiner geht gar nicht.

Dann lies doch mal richtig. So überdeutlich ist das nämlich nicht. Es gibt hier sehr viele Frauen, die durchaus auch gleichgroße Männer mögen und sehr gerne nur geringfügig größere Männer hätten.
Es gibt einige Vorurteile, die in den Köpfen einiger Menschen festhängen, sich im realen Leben aber nicht bewahrheiten. Dazu grhört auch das Märchen, dass Frauen nur Männer ab 1,80 mögen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich bin eine 1,70m, nicht gerade dürre Frau und mein Freund ist 1,74m und von der Figur her eher zierlich. Ich mag das, vor allem "im Bett". Mein Ex ist 1,87m und erinnerte mich immer an eine Schrankwand. Ich fand ihn sperrig und grobklotzig.
Nee, nee, nie wieder `nen großen, breiten Kerl!
 
  • #14
Ich habe mir über die größe noch nie Gedanken gemacht. Ich bin selber klein, da kann der Mann nur grösser sein. Naja, ich habe in meinem Mann am Ende einen gefunden der sogar ein bisschen kleiner ist als ich!
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich denke dass kleinere Maenner oft huebschere Gesichter haben. Ich selber bin nur 1.60 gross. Eigentlich stehe ich von Natur aus auf grosse Maenner (1.80 aufwaerts). Es hat nichts mit dem Beschuetzerinstinkt ihrerseits zu tun. Im Gegenteil viele Riesen wirken oft unbeholfen. So mancher grosser Mann wuerde sich gerne verstecken da er sich kleiner fuehlt also er im Grunde genommen ist. Meistens hege ich Beschuetzerinstinkte fuer grosse Maenner. Grosser Maenner dienen der aufrechten Haltung.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich bin ein 1,80 m Mann und ich mag wenn Sie größer ist als ich es bin, jedoch umgedreht habe ich noch nie eine große Frau kennengelernt, die einen Mann sucht, der kleiner ist als sie selber.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ja, liebe FS, ich mag auch eher kleineren Männer. Meine Erfahrung ist auch, dass der Sex einfach viel besser und kuschliger ist.

Bin 1.60 mit 54 kg.

w
 
G

Gast

Gast
  • #18
Als nicht so großer Mann mag ich gleichgroße oder größere Frauen lieber als kleinere. Das ist immer schon so gewesen.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Mein Mann ist auch "nur" ca. 1.72 m. Das war bei mir wirklich knapp unterste Grenze, da ich etwa 2 cm größer bin. Seine Größe fand ich weniger toll, dafür stimmte das Gesamtpaket Mensch an sich.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich bin eine relativ große Frau -174cm- und habe mit kleinen Männern oft die Erfahrung gemacht, dass sie sich gern reden hören und mehr Geltungsbedürfnis haben. Es geht für mich nichts über einen großen Mann, der Ruhe ausstrahlt.
 
  • #21
Ich (1,73) stehe auch auf große Männer, ab 1.85m finde ich es optimal. Trage gerne Absatzschuhe und mag es, wenn der Mann dann immer noch größer ist. Mit kleinen Männern habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass sie (zumindest teilweise) mehr Geltungsbedürfnis haben.
Wenn der Rest stimmt, würde ich natürlich auch einen kleineren Mann nehmen. :) Was mir aber unangenehm wäre: Ein Mann, der kleiner bzw. gleich groß ist und dünner als ich. Ja, ich mag Männer zum Anlehnen!
 
G

Gast

Gast
  • #22
Liebe Fs,

ich selbst bin 1,75 m und stehe nur auf größere Männer. Ich weiss auch nicht, aber was diesen Punkt betrifft, bin ich wirklich oberflächlich. Irgendwie mag ich es nicht, wenn ein Mann genauso groß ist, wie ich. Ich möchte das Gefühl haben, dass er mich in den Arm nehmen kann und ich mich als Frau fühlen kann und das habe ich bei kleineren Männern nicht. Ich muss im Job immer taff sein und meine Frau stehen, da möchte ich in einer Partnerschaft doch auch meine weibliche und zarte Seite ausleben können und das kann ich eben nur bei einem großen Mann, der mir das Gefühl von Geborgenheit vermittelt, was auch durch die Größe passiert.

Alllerdings muss ich sagen, dass ich keinen kleineren Mann kenne, der - wie es hier beschrieben wurde - komplexbehaftet ist und ob seiner Größe einen "komischen" Charakter hat. Das gilt meines Erachtens auch für große Männer, diesen können doch auch nicht aufgrund ihrer Größe eine bestimmte charakterliche Eigenschaften zugeschrieben werden.

Aber es ist doch gut, dass Du gleichgroße Männer magst, wäre doch schlimm, wenn alle eine identische Vorstellung von der Größe eines potentiellen Partners hätten. Ich kenne viele kleinere Männer, die sich eine große Partnerin suchen, also hast Du doch gute Chancen einen gleichgroßen Partner zu treffen.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ich bin 1,65 cm und bevorzuge Männer zwischen 1,70 cm und 1,80 cm.

Größere Männer, die mir körperlich eindeutig überlegen sind, finde ich nicht anziehend, da ich mich dann einfach nicht mehr ebenbürtig fühle. Die Vorstellung, dass mein Partner mich körperlich dominieren könnte, schreckt wohl die Feministin in mir einfach ab!
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ja natürlich gibt es die - meine Partnerinnen beispielsweise. Aber sie sind nicht mitteleuropäischer Herkunft.

Aber generell stimmt es schon: Frauen ziehen großgewachsene Männer hier in Mitteleuropa sofort vor, Charakter, Bildung und Werte zählen dagegen kaum.

Einen Mann nach Körpergröße auszusuchen zeigt vorsteinzeitliches Denken. Frauen können sich nicht besser den Zugang zu guten Partnern blockieren als ausschließlich nach irrelevanten Äußerlichkeiten vorzugehen. Wenn es wenigsten noch die Pheromone wären... Aber Körperlänge?
 
G

Gast

Gast
  • #25
Schon interessant..

Da stellt die FS die Frage "welche Frauen sonst noch kleinere Männer mögen" und es melden sich Frauen die grösse mögen..

Wer Lesen kann ist kler im Vorteil..

Und das mit "kleineren Männern" haben minderwertigkeitskomplexe wäre ungefähr so als würde man sagen mollige Frauen haben minderwertigkeitskomplexe..

Sie haben nicht mehr oder weniger Minderwertigkeitskomlexe als schlanke Frauen oder bei Männern die Körpergrösse..

Die haben beide..Sie sind nur anders gelagert.

m
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ich kann nur bestätigen, dass man sich als kleiner Mann (< 1,75m) besser damit abfindet, dass man wenig bis keinen Erfolg beim anderen Geschlecht hat. Ich habe als 1,72 großes Männchen in fast 4 Jahrzehnten einschlägige Erfahrungen gesammelt. Das ist unfair - aber so ist das Leben. Ich denke, dass ist ein selektiver Prozess der Natur. Großer, starker Mann = gute Gene; kleiner, schwacher Mann = schlechte Gene. Da funktionieren wir Menschen auch nicht anders als Tiere.
 
  • #27
@25: Entspann Dich! 1,72m ist nicht klein, jedenfalls für mich nicht, ich bin 1,67m, und auch Intelligenz ist ein selektiver Vorteil.
Dein Misserfolg kann nicht an der Größe liegen. Ich kenne genügend Frauen, mich eingeschlossen, die bei intelligenten "kleinen" Männern regelrecht schwach werden.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Ich kann nur bestätigen, dass man sich als kleiner Mann (< 1,75m) besser damit abfindet, dass man wenig bis keinen Erfolg beim anderen Geschlecht hat.

Großer, starker Mann = gute Gene; kleiner, schwacher Mann = schlechte Gene. Da funktionieren wir Menschen auch nicht anders als Tiere.
Kann ich überhaupt nicht bestätigen. Und mit meinen 1,75m bin ich auch kein kleiner Mann. Soweit mir bekannt liegt der deutsche Durchschnitt bei 1,75-1,80m.

Außerdem kommt es immer darauf an wie Mann damit umgeht. Ich habe kein Problem damit. Bin 1,75m und meine Partnerin 1,72m, ist meist größer wenn wir weggehen. Da sie sehr gerne hohe Schuhe trägt. Also ich lasse mir keine Minderwertigkeitskomplexe einreden.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ja, zierlich gewachsene Männer
versuchen das oft auszugleichen. Sie haben
interessantere Hobbies, viele Freunde, sind
oft sehr ehrgeizig und erfolgreich um es
den grossen Männern mal so richtig zu zeigen...
Sehr viele selfmade men sind eher
unter dem Gardemaß von 1,78 cm
und dabei schlank. Sie können
auch modisch einiges wagen
was an einem grossen Mann einfach
lächerlich ausschaut.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top