G

Gast

  • #1

Gibt es hier wirklich Männer, die an einer ernsthaften Beziehung interessiert sind?

Bin nun schon seit einigen Monaten hier, hab auch ein paar Männer getroffen. Glaube langsam nicht mehr daran, jemand zu finden, der mir gefällt, zu mir passt und eine ernste Beziehung eingehen möchte. Freue mich über Männer, die mir Anregungen geben. 1 Habe ich zu hohe Ansprüche? 2 Wie ist das mit dem Wohnort. Wenn viele km dazwischenliegen, geht mann dann davon aus, dass ich umziehe? Das schreckt mich auch 3 Wie ist es für Männer, sich mit meinen 2 Kindern zu arrangieren, die schon jugendlich sind Das ist auch der Grund, warum ich nicht umziehen möchte. Kann die Kinder nicht rausreissen 4 Halte nichts vom Abenteuer und schnellen Sex
 
  • #2
1. Das kann objektiv sehr wohl sein! Denn es waren ja offenbar Männer da, die sehr wohl an einer ernsthaften Beziehung interessiert waren, bloß die gefielen dir offenbar nicht, was Dich nicht davon abhält, in der Überschrift auf alle Männer zu verallgemeinern.

2. Nein. Ist eine Fernbeziehung denkbar, siehe 1.? Es gibt eine Menge Männer, die stark im Beruf engagiert sind, aber trotzdem eine Beziehung haben wollen, für die sie aber nur wenig Zeit einbringen können. Da muss Qualität Quantität ersetzen. Könntest Du das?

3. Die Kinder sind nicht mehr erziehbar, ich könnte ihnen nicht mehr spielerisch näher kommen, befinden sich für einen Mann im problematischsten Alter. Das Du Kinder nicht entwurzeln willst, ehrt dich. Nur hätte ich als Mann allerlei Bedenken, dass ich von den Kindern als Störenfried angesehen werde. Ich könnte die Jugendlichen ja durchaus verstehen, in dem Alter wollen sie sich reiben und provozieren.

4. Ist ja nicht sooo ungewöhnlich für mitteleuropäische Verhältnisse. Was willst du damit konkret aussagen?
 
G

Gast

  • #3
Gibt es hier wirklich Männer, die an einer ernsthaften Beziehung interessiert sind? Antwort: Genau soviel bzw. genauso wenig wie Frauen. Das ist nicht geschlechtsspezifisch! m
 
G

Gast

  • #4
Mein Eindruck ist auch, dass es hier kaum Männer gibt, die tatsächlich an einer ernsten Partnerschaft interessiert sind. Mich stört vor allen Dingen diese Konsumhaltung: Frau soll wenig Zeit/Aufwand fordern, aber möglichst viel bieten. LIEBE scheint für viele Herren etwas zu sein, von dem sie nicht einmal ahnen, was es ist. Denn wer Liebe sucht, der sucht nicht nach einer Frau, bei der das "Aufwand-Entschädigungs"-Verhältnis möglichst vorteilhaft ist, sondern der sucht einfach nach einem liebevollen Menschen. Doch dieser Gedanke ist den Herren der Schöpfung oftmals fremd.
w,33
 
G

Gast

  • #5
hier nochmal FS:
zu 4 Also Männer, die mit mir ins Bett gehen wollen, oder ich als Nebenbeziehung, das treffe ich immer wieder ohne Probleme.
Beleidigt mich aber eher.
zu2 Ich möchte eine richtige Beziehung und keine Fernbeziehung.

Und jetzt die Anregungen:
1 Denken ändern?
2 Was gibts noch zu den Kindern zu sagen?

möchte Männer nicht verallgemeinern, sorry. Habe ja auch nette getroffen. Aber entweder er wollte nur Sex, oder ich wollte nicht, oder er wollte nicht. oder es war offensichtlich, dass wir nicht zusammengepasst haben.
 
G

Gast

  • #6
Ja. Doch.
Sie suchen ein nicht zu bekommendes Gesamtpaket:
"Aufwands-Entschädigungs"-Verhältnis plus Abenteuer plus MegaSex plus sehr attraktiv plus pflegeleicht plus ...
Wer möchte fortsetzen?
 
G

Gast

  • #7
Antwort: Warscheinlich Ja, ich bin (noch nicht wieder) hier, dann eindeutig Ja.
1): Nein
2): Nicht unbedingt. Der Mann kann evtl. umziehen. Ich auf jeden Fall :)
3): Pubertierende Action kann doch verständlicher :) sein als Babygeschrei.
4): Ist doch absolut ok.
Wird wohl Zeit das ich mich hier anmelde...Januar..Feb.?) M 53J
 
G

Gast

  • #8
Warum fangen wir immer wieder von vorn an? Ja, natürlich gibt es diese Männer, und natürlich gibt es diese Frauen. Aber vermutlich verstehen wir alle etwas unterschiedliches darunter. Und da müssen sich hier zwei Menschen begegnen (und all die Hürden vorher genommen haben, die das Internet so bietet), die etwas gemeinsames versuchen wollen.
Damit ich nicht falsch verstanden werde: ich habe hier auch nicht den Richtigen bisher gefunden. Aber das ist doch wie im realen Leben!
w
 
G

Gast

  • #9
hoppala, warum denn so garstig?
Woher kommt denn eigentlich diese Erwartungshaltung, daß hier im Netz jeder ehrlicher ist, als im "wirklichen" Leben? Das Gegenteil ist der Fall. Hier ist jeder attraktiv bis zum Umfallen, sportlicher als Schwarzenegger und sooooo intellent, daß die Schreibfehler nur daran liegen, daß die-/derjenige in Gedanken schon drei Sätze weiter ist ;-)
Sei's drum. Solange es sich hier in der virtuellen Welt abspielt können wir sein wer und was wir wollen. Erst beim Date, wenn sich wirklich jemand darauf einlässt, wird aus dem Schwan ein Entchen (im besten Fall). Dann gibt es das böse Erwachen.....aber auf beiden Seiten bitteschön.
Das muß jetzt nochnichtmal daran liegen, daß einer gelogen hat, sondern auch an der falschen eigenen Erwartungshaltung. Was interpretiere ich nicht alles in das hinein, was mir jemand erzählt, oder in das, was er/sie mir nicht erzählt.

Jemanden kennenlernen..... möglicherweise DEN Partner fürs Leben ..... hier? Eher nicht!
Warum ich dann hier bin? Die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)
m, 48
 
  • #10
Tja, ist halt wie im echten Leben auch. Ich gehe mal davon aus dasss Du mit zwei jugendlichen Kindern auch schon so an die 40 bist. Und da ist es eben generell schwer die Kinder-Überraschung zu finden- was zum lieben, was zum reden, was zum spielen und was zum miteinander alt werden. Das hat eine Reihe von- Geschlechtsunabhängigen Gründen:

- So viele freilaufende Singles gibts da eben nicht mehr
- Viele haben schlechte Erfahrungen gemacht und scheuen nun das verbindliche
- Wir wissen eben auch sehr viel besser was wir wollen- und was wir nicht (mehr) wollen. Man macht berechtigterweise keine faulen Kompromisse mehr
- die Hormone schalten die Ratio meist nicht mehr ganz aus (hoff ich zumindest).

Bei Dir kommen noch die Jugentlichen Kinder und die damit verbundene Ortsverbundenheit dazu- Du erwartest dass sich Dein möglicher Partner örtlich verändert falls nötig was die Auswahl derjenigen bei denen das möglich ist auch eingrenzt. Im Internet hast Du einfach nur eine höhere Wahrscheinlichkeit einem passenden zu begegnen, ein Garantie dafür gibts nicht.

Da hilft nur Geduld und das Selbstbewusstsein auch als Single ein glückliches Leben führen zu können.

@3 ich kann Dich da beruhigen, das weibliche Pendant gibts hier auch. Das Prinzesschen auf dem Thron das meint sich einen gnädgerweise aussuchen zu dürfen und mit möglichst wenig geben viel zu bekommen. Ist aber nicht die Regel.
 
G

Gast

  • #11
Mein Eindruck nach über einem halben Jahr. Die meisten Männer sind wehleidig, reden schlecht über ihre Exfrauen fühlen sich ausgebeutet, wissen nicht was Liebe bedeutet, sind sehr unbeholfen was die Kontaktaufnahme betrifft, sind unhöflich, reden nur über sich.
Ich glaube, dass sie sich nicht einlassen können - auch aus Enttäeuschung und sie setzen sich eben nciht damit auseinander. Hoffen insgeheim, es läge nicht an ihnen, sondern wenn nur die Richig käme....
w/ 55 Jahre
 
  • #12
kleine Anmerkungen noch:

@4 Fernbeziehung ist ebenfalls eine richtige Beziehung! Wie kommst Du bitte auf den Gegensatz? Sehr viel verbindlicher als Nachbarschaftsbezeihungen- kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen. Nur muss halt eine perspektive für ein gemeinsames Leben mit gemeinsamer Wohnstätte da sein.

@8 Eher hier als auf der Strasse. Lass die Hoffnung nicht sterben- es geht doch. (Auch eigene Erfahrung). Das kennenlernen ist zwar virtuell, der rest ist real und damit nicht anders als beim netten Kerl von der Bar.
 
G

Gast

  • #13
sehr sympathisch "auf den Punkt gebracht", #8;-))
w/52 J.
 
G

Gast

  • #14
Ich habe meinen LG hier kennengelernt. Wir sind seit über drei Jahren zusammen und sehr glücklich. Doch mussten wir, wie im richtigen Leben, natürlich auch Kompromisse für unsere Liebe eingehen. Man muss jedoch grundsätzlich Wollen und nicht von vornherein schon festlegen, das ABCs auf keinen Fall möglich ist. Damit verbaut Mann/Frau sich schöne Chancen auf eine tolle Beziehung außerhalb des normalen, gesellschaftlich anerkannten Werdegangs...
 
G

Gast

  • #15
@11 nochmal FS:
habe eine viele Jahre dauernde Fernbeziehung hinter mir, weiss auch wovon ich rede.
Liebe war da, auch schöne Erlebnisse, aber der Alltag hätte niemals funktioniert!
Sowas möchte ich nicht noch einmal!
 
G

Gast

  • #16
Ein grundlegendes Problem wird auch sein, dass mit zunehmendem Alter die Ansprüche steigen und man sich nicht mehr auf faule Kompromisse einlassen möchte.
[Mod.= Abwertende Bemerkungen gelöscht! Achten Sie auf Ihre Wortwahl]

m40
 
  • #17
@14/FS
Tut mir leid für Dich daß Du eine solche Erfahrung gemacht hast. Das hatte aber doch eher mit Euch beiden und nicht mit dem Umstand der Entfernung zu tun, oder? "Der Alltag hätte nie funktioniert" solche Beziehungen gibts auch an demselben Ort.

Deshalb bitte keine Aussagen wie unter #4, Danke.

Die Beschränkung auf einen gewissen Radius macht die Auswahl natürlich nicht grösser.
 
G

Gast

  • #18
eine beziehung der klasse wie sie du anstrebst, führt z.zt. meine ex (mit kids usw). also: beziehung ist möglich. vorher hatte sie 2-3 jahre lang im internet gesucht, ohne erfolg. den passenden partner hat sie durch private vermittlung (freunde) gefunden. eine vergleichbare erfahrung habe auch ich gemacht.
zusammenfassend: es scheint mir wie im handel zu sein, wo gute sachen ohne werbung sofort den abnehmer finden, sogar unter der ladentheke. schlechtere sachen sind ladenhüter, brauchen viel werbung und große preisnachlässe.
die wirklich interessanten männlichen teilnehmer hier verschwinden schnell vom markt. die anderen bleiben hier ewig hängen, wie ladenhüter quasi.
 
  • #19
@FS: Dann kommt ja hinzu, dass viele Männer auch Väter sind und ihre Kinder eben auch nicht ihren Vater entreißen wollen, nur weil da eine Neue ist. Ich suche nur im lokalen Umfeld von Berlin, und war selber überrascht, als eine Frau mit Kindern mich anschrieb , die sich vorstellen konnte in meine Richtung zu ziehen.
Viel Auswahl wirst du nicht haben, aber es hat nichts damit zu tun, dass die Männer keine Partnerschaft haben wollen.

Ach wie ich den ganzen Patchworkmist nicht leiden kann.
 
  • #20
@17
Cool, da kann ich aber sooo froh sein als Ladenhüter eine solche Klassefrau abbekommen zu haben- grins mir grad eines... Ach ja, da Sie ja auch hier war ist Sie dann auch einer. Ich frag mich dann blos wieso Sie so viele Verehrer hat...

Schon super, so ne Grabbeltischbeziehung.

Es lebe das Vorurteil!
 
G

Gast

  • #21
Ich denke, jemanden zu finden, ist schwer. Aber es ist doch auch so, daß jeder jemand finden will, der zu einem paßt - und das fällt dann schwer, weil man das immer schneller und genauer einschätzen kann und weil man selber sich mit zunehmendem alter mehr und mehr verengt in seiner eigenen Flexibliltät.

Und daher halte ich die pauschale These für gewagt "Es liegt an den Männern." Sicher gibt es die, aber wenn es keine Schnittmengen gibt, darfst nicht sagen "Es gibt keine Kreise"
 
  • #22
Es gibt diese Männer bei EP - ich bin zum Beispiel einer davon, der es wegen einer langfristigen Beziehung und ausschliesslich einer solchen hier versucht hat. Und es muss noch viel mehr hier geben. Doch bei der Partnersuche entscheidet das Auswahlverfahren über den Ausgang der Suche. Das ist derselbe Grund warum sich Frauen oft beklagen 'Warum gerate ich immer wieder an diesselben Männer?'. Sie geraten immer wieder an diesselben Männer weil sie diese zu Anfang anziehend finden / sie diese anziehen.
Wenn du also noch keinen solchen Mann gefunden hast, der an einer langfristigen beziehung interessiert ist, musst du dein Auswahlverfahren ändern und eben etws tiefer schauen und nicht nur wie bei euch Frauen zuerst auf den ach so schönen Schein (Frauen-Zitat 'Ach ist der süss').

zu 2.) Die ernsthaft interessierten Männer gehen keinesfalls davon aus, dass du umziehst. Das hängt nämlich alleine davon ab wie sie sich in dich verlieben. Ist man richtig verliebt so gibt es nämlich k a u m Grenzen, oder aber diese sind überwindbar. Deine Frage spricht dafür dass du eigentlich nicht mehr an die tiefere Liebe glaubst...

Zu 3.) Dasselbe wie bei 2.). Man kann sich mit allem arrangieren.

Zu 4.) Das halten viele Andere auch nicht. Aber die Gattung Mann/Frau kommt genau durch die Andersdenkenden in Verruf und 'man' ist zu leicht geneigt zu verallgemeinern...
 
G

Gast

  • #23
zu #10

Diese Erfahrungen mache ich schon seid zig Jahren auch. Mein Eindruck ist nun, dass hier bei EP und auch in anderen Single-Börsen, wirklich die meisten Männer, also 90%, gerade hier sind, weil sie halt "Ladenhüter" sind und im RL keine neue Frau finden.

Im RL sind die taffen und flotten Männer schnell wieder vergeben und je älter Frau wird, desto mehr weis sie, was sie will und was nicht. Das ist m.E. auch die Erklärung dafür, dass mehr taffe Frauen Single sind, als taffe Männer.

Im RL schauen mich viele Männer, vor allen Dingen welche, die mindestens 10 Jahre älter sind als ich, zwar an, aber keiner traut sich, obwohl ich lächle, mich anzusprechen. Nicht mal im Supermarkt oder sonst wo.

Ich glaube inzwischen, viele Männer wollen über das Internet nur eine Bestätigung, dass sie ja Chancen hätten und das reicht Ihnen schon als Gefühl der Selbstbestätigung.

Richtig ist, das viele Männer eine Beziehung wollen, aber dazu braucht man eine Menge partnerschaftliche Soft-Skills, die viele Männer und auch leider Frauen, halt nicht haben und sich dessen gar nicht bewußt sind.

Viele Menschen haben keine eigene gesunde Wahrnehmung und das Vermögen einer Selbstreflexion. Das sind aber für mich gerade mit die wichtigsten Grundvoraussetzungen, um eine Beziehung zu einer gesunden Partnerschaft wachsen lassen zu können.

Ich bin jetzt 47, arbeite lieber an meinem beruflichen Weg weiter, kümmere mich um mein Teenie und vor allen Dingen um mich selbst, damit es mir weiterhin gut geht. Sollte ein Mann auftauchen, der so ähnlich gut sein Leben, wie ich, im Griff hat und der mir noch gefällt, dann schauen wir mal :). Ansonsten lebe ich weiterhin geruhsam und zufrieden mit mir weiter.

w
 
G

Gast

  • #24
zu 2 Wie ist das mit dem Wohnort. Wenn viele km dazwischenliegen, geht mann dann davon aus, dass ich umziehe? Das schreckt mich auch

ich finde es schon sehr seltsam, wenn männer um die 60 und ein wenig älter das bereits in ihren 3 fragen anzeigen !! da geht ja vermutlich nicht mehr um berufliche prioritäten.
das hat für mich so etwas von verlangen, von bequemlichkeit. "mach du das mal!!"

ich habe in meinem profil geschrieben, dass ich offen bin und der meinung, man sollte es irgendwann gemeinsam beschliessen, wo man lebt. vielleicht weder bei ihm noch bei mir, sondern ein gemeinsames "eigenes" neues heim finden.

im moment kann ich mir nicht vorsrellen,in die wohnung der geschiedenen oder verstorbenen frau einzuziehen.
 
  • #25
@22
grins, na ich fühl mich ganz gut als Ladenhüter.

Ich kann ja nur für mich selbst sprechen, aber für mich war das RL ein wenig schwierig weil in meinem grossen Umfeld keine für mich attraktiven Singles waren (Meine Altersstufe, kein Problem mit meinem Beruf und den Soprtlichen Aktivitäten etc.). Dazu noch eine intensive und Zeitaufwendige Berufliche Tätigkeit und fertig ist der Männliche Single der im Internet sucht. Auf Frauenseite habe ich bei meiner Zeit bei EP etliche wunderbare tolle Frauen getroffen auf die dieser Begriff sehr unzutreffend ist. Die meisten davon haben nun auch bei EP gute Männer gefunden. Soo schlimm kanns also gar nicht sein.

Könnte es also nicht vielleicht auch andere Gründe für Deinen Eindruck geben? Ich denke ja.
Wenn Du allerdings darauf wartest im Supermarkt angesprochen und um ein Date geben zu werden sagt das schon ein wenig aus. Das würde mir im Traum nicht einfallen- das ist einfach für mich keine Flirtumgebung.

@23 Das trifft den Nagel auf den Kopf. Keiner sollte einen Umzug ausschliessen. Gerade in unserer doch recht schnellebigen Zeit verändern sich die Umstände derart schnell dass man diese Flexibilität einfach haben muss. Wer einen Umzug kategorisch ausschliesst verringert halt seine Anzahl der möglichen Partner drastisch, ist nunmal so.
Ich wohne im Umkreis eine Grossstadt, hatte in meinem Jahr bei EP nur ein Date das weniger als 50km Fahrstrecke hatte. Das ist ja die Stärke des Netzes, man trift Menschen die man sonst niemals im Leben kennengelernt hätte.
 
G

Gast

  • #26
hier nochmal FS:
danke für Eure Beiträge

@6 wirklich liebe Antwort, danke, machst mir ja direkt Mut

@20 ja es stimmt, wenn es keine Schnittmenge gibt, dann liegt es nicht an der Kreisen!

@21zu deinem ersten Statement:

Ich habe bis jetzt nicht immer die gleichen Männer angezogen. Neige schon dazu, immer auch neue Wege zu gehen. Hatte 2 große Beziehungen - und gegensätzlicher hätten diese Männer nicht sein können.

zu Punkt 2: ja, es könnte bei mir hapern mit dem Glauben an die tiefe Liebe.
Das ist eine Anregung, ihn wieder zu entwickeln. Ich hatte mal ne große,echte,tiefe Liebe - lange her, meinen damaligen Ehemann....Damals gab es für diese Liebe auch Hürden, aber waren alle überwindbar und wir waren uns darin gaz leicht einig! Allerdings musste ich damals noch nicht für 2 Kinder verantwortlich sein und als Familienverdienerin fungieren. Heute bin ich Vater, Mutter, Oma, Opa alles in einer Person. Da wirds schon schwieriger.

Also aus den Beiträgen höre ich raus, dass es doch besser ist, die Wohnortfrage am Anfang( wenn die Entfernung nicht allzu groß ist ) erstmal hintenan zu stellen. Wenn dann wirklich die große, tiefe Liebe entsteht, vielleicht oder hoffentlich gibts dann Möglichkeiten des Zusammenlebens.
 
G

Gast

  • #27
Ich kann Deine Frage ganz klar bejahen, weil ich meinen jetzigen Lebenspartner auch hier bei EP gefunden habe. Ich habe allerdings auch 2 1/2 Jahre gesucht, weil ich ganz sicher eher zu einer "schwer vermittelbaren Gruppe" gehörte. Mein Liebster war hier nur 3 Monate angemeldet. Er suchte in seiner Altersgruppe, was ja für Männer eher ungewöhnlich ist, weil die meisten Männer hoffen, eine Frau zu finden, die eher im Alter ihrer evtl. vorhanden Töchter ist.

Wenn dann noch Ausschlusskriterien wie Immobilienbesitz, Kinder, evtl. betagte Eltern, Beruf usw. dazu kommen, die verhindern, dass man einen Wohnortwechsel auch nur ansatzweise ins Auge fasst, dann dauert es eben länger. Aber....es ist eben nicht unmöglich!

Ich hatte damals in meinem Profil innerhalb der 3 Fragen u.a. geschrieben, ob ein potenzieller Partner sich vorstellen könne, eine feste Beziehung einzugehen unter Beibehaltung von 2 Wohnsitzen?, so dass es jedem meiner Kontakte von vornherein klar sein musste, dass ich aufgrund meiner persönlichen Situation niemals umziehen würde. Mein jetziger Lebensgefährte ist zu mir gezogen und nutzt seine bisherige Wohnung nur noch als Büro, da das ohnehin nur eine Mietwohnung war, während ich ein großes Haus habe. Da unsere Wohnsitze auch nur 40 km auseinander liegen, ist das auch kein Problem.

Insofern, liebe Fragestellerin: Wenn Du für Dich zu dem Ergebnis gekommen bist,ganz bestimmte Dinge nicht durchführen zu können oder wollen, dann steh' dazu. Du musst dann einfach nur damit rechnen, dass es dann eben entsprechend länger dauert, bis Du Dein Pendent findets!

Alles Gute für Dich.
 
G

Gast

  • #28
zu #24

Ich warte nicht darauf, im Supermarkt angesprochen zu werden, ich finde es nur einfach, wenn Mann die Chance nutzen würde, eine Frau anzusprechen. Das Männer sich das Ansprechen so schwer machen, wohlgemerkt im RL!, ist schade. Dafür sprechen sie lieber im Internet an, dann so unhöflich, teilweise platt, dann brauchen sie sich nicht zu wundern, wenn kein Feedback kommt.

Es nützt nichts, wenn Mann immer nur schaut, aber nicht handelt, es nützt nichts, wenn Mann denkt, er ist der Knaller, dabei hat er Schulden, pflegt sich nicht, hat Übergewicht etc.. Wenn man hier bei EP die vielen Berichte von Frauen lies, was denen alle schon über den Weg gelaufen ist, dann scheinst du Kalle eine Ausnahme, eine SEltene, zu sein. Du schreibst ja seit einiger Zeit fleissig hier mit und kannst je selber die vielen traurigen Berichte von Frauen lesen, was denen so über den Weg läuft.

Hast du mit den vielen Frauen, die du über EP kennengelernt hast, immer noch so einen intensiven Kontakt, das du von denen geschrieben bekommst, dass die meisten einen tollen Mann hier bei EP gefunden haben? Mein Gott, du scheinst ja ne Menge Zeit zu haben. Was sagt deine Freundin dazu, dass du mit so vielen Frauen, die du hier mal kennengelernt hast, korrespondierst und sogar weist, wie deren Suche ausgegangen ist :))))?

w 47
 
G

Gast

  • #29
1 Habe ich zu hohe Ansprüche?
Du hast deine Ansprüche nicht beschrieben.

2 Wie ist das mit dem Wohnort. Wenn viele km dazwischenliegen, geht mann dann davon aus, dass ich umziehe?
Warum sollte er das ? Er könnte ebenso umziehen.

3 Wie ist es für Männer, sich mit meinen 2 Kindern zu arrangieren, die schon jugendlich sind.
Ich kann nur von mir ausgehen. Wenn man sich als Freund und nicht als Vaterersatz gibt, ist das auch bei Jugendlichen kein Problem. Wichtig ist denke ich für den Mann, er muss bereit sein auch für die jugendlichen Kinder da zu sein. Dann funktioniert es auch.

4 Halte nichts vom Abenteuer und schnellen Sex.
Da geht es dir wie vielen Anderen auch.

(m,41)
 
  • #30
@27
Ja, ich lese auch diese Berichte und frag mich halt wie diese zustande kommen. Eben weil ich etliche Damen hier kennengelernt habe die das Problem nicht hatten. Nun, sooo intensiven Kontakt braucht man mit den alten Dates nicht zu haben, wir schreiben uns so alle 3 Monate mal. Und meine Freundin weiss das, hat auch schon eine dieser Damen getroffen(hatten ein nettes WE zu viert).
Sie hatte eben auch etliche Männer getroffen die nicht schlecht waren (ich war halt derjenige in den Sie sich verliebt hat, warum auch immer). Eben wegen dieser Erfahrungsberichte von Menschen die ich persönlich kenne glaube ich eben dass das Forum in dieser Frage nicht so richtig die Wirklichkeit widerspiegelt. Die Unzufriedenen schreiben halt mehr.