Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #61
Ich bin ebenfalls fest davon überzeugt, dass es - wie auch immer wir es nennen wollen - etwas derartiges gibt.
Wer es nicht erlebt hat, kann nichts dazu sagen. Und ich bin davon überzeugt, dass es nichts mit einer Liebesbeziehung zu tun haben muss, wie wir es im eigentlichen Sinn verstehen.
Ich traf einen Menschen vor fast drei Jahren, ich hab gedacht, mein Herz bleibt stehen. Ich habe seit diesem Moment jeden Tag an ihn gedacht, streckenweise dachte ich, dass ich verrückt würde, weil ich keine Worte für das ganze finde, und mir niemand glaubt, bzw. ich es eigentlich niemandem sagen kann. Ich sah anderes, helleres, fast weisses Licht, ich habe eine Liebe gespürt, für die ich keine Worte finde, und die auch nichts mit der uns bekannten Liebe zwischen Männlein und Weiblein zu tun hat.
Ich wusste Minuten vorher, dass ich ihn gleich treffe, oder dass er mit dem Auto an mir vorbei fährt, oder, oder, oder... und es ist eher ein Fluch als ein Segen, wenn man nichts dagegen tun kann, aber den jenigen sehen muss.
Wie es der anderen Person geht, weiss ich nicht, wir haben niemals darüber gesprochen. Da ich den Menschen fast tgl. im Büro sehe, versuche ich ihm aus dem Weg zu gehen, weil mir das alles zu unheimlich ist, und mir vermutlich eh niemand erklären kann, was hier passiert ist.
Traurige Grüße
 
G

Gast

  • #62
Wir trennten uns, trafen aber eine Vereinbarung. Wir treffen uns im nächsten Leben. Ich weiss es klingt sehr esoterisch, aber der Gedanke ist wunderschön.
Genau das haben wir beiden Zwillinge auch vereinbart, weil wir in diesem Leben (ich seit vielen Jahren bestens verheiratet ....) nicht zusammenkommen konnten. Sie arbeitet jetzt in einer entfernten Stadt und wir haben uns seit vielen Monaten nicht mehr gesehen und auch keinen Kontakt per Mail, Telefon gehabt, da ich im Interesse von uns beiden mir eine Kontaktsperre auferlegt habe, sie scheinbar auch, was aber bei einem Zwilling nicht ungewöhnlich ist. Ich denke sehr häufig an sie und meine zu spüren, wenn sie an mich denkt. Wer das noch nie erlebt hat, kann nicht mitreden. Das Phänomen gibt es definitiv, dieses hat der gute alte Goethe in seinem Buch "Wahlverwandtschaften" beschrieben. Ich bin übrigens ein sehr rationaler Mensch und Esoterikkram nicht zugeneigt. Ich habe das einmal in meinem Leben erlebt und einerseits unglaublich positive Gefühle verspürt, aber auch sehr viel leiden müssen in der Zeit. Ihr ging es genauso. Habe viel darüber nachgelesen, weil ich es damals einfach nicht verstanden habe, aber sog. Seelenverwandtschaften scheinen häufig problematisch zu enden.
 
G

Gast

  • #63
noch mal die #61: Habe jetzt noch mal den ganzen Thread intensiv studiert. Unglaublich wie gut #21, 55, 58, 59, 60 das Phänomen beschreiben. Ich habe genau das Gleiche erlebt, es kam mir manchmal wie ein Spuk vor. Hab manchmal gedacht mein Zwilling ist mit mir auf unsichtbare Weise verbunden, kennt mich wie kein Anderer und das nach sehr kurzer Zeit. Vor meinem eigenen Seelenverwandtschaftserlebnis hätte ich es als totalen Unsinn abgetan. Nachdem ich mehrere Bücher dazu gelesen habe und im Internet gesucht habe, habe ich erkannt, dass dem Ganzen eine bestimmte Charakteristik zugrunde liegt, die immer wieder durchkommt, wie ja auch die Beiträge der Betroffenen zeigen. Bin aber mittlerweile sehr vorsichtig bei dem Thema geworden und möchte es nicht mehr erleben, hat bei mir irgendwie etwas Zerstörerisches/Negatives an sich, nicht der Zwillingspartner als Mensch, sondern diese merkwürdige Verbindung.
Sage nur: Mancher Verwandter ist schon schwierig, aber alles nichts gegenüber einem Seelenverwandten!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.