G

Gast

Gast
  • #1

Gibt es in manchen Berufen hübscher Männer?

Friseure, Krankenpfleger und Männer in kreativen Jobs sind häufiger hübsch. Männer in Stellungen die mit Macht und Dominanz zu tun haben, finde ich selten hübsche Männer. Nun kommt ihr. Welche Beobachtungen habt ihr gemacht? Was macht einen schönen Mann aus?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hübsche Männer = schöner Ken?
Hübsche Frauen = schöne Barbie?
Ich (w) habe gehört, dass Frauen auf DJs, Musiker, Sänger,Tanzlehrer, Reitlehrer, Lehrer/Leiter jeglicher Art stehen, weil die generell begehrt sind. Das Hübsche wird denen dann wohl zwangsweise reininterpretiert. Nimmt man ihnen die "Dienstkleidung" weg und stellt sie unerkannt auf die Straße, würden sich nicht alle Frauen nach ihnen umdrehen.
 
  • #3
Hübscher, in einer bestimmten Art und Weise, welche ich persönlich jedoch nicht unbedingt gleichzeitig attraktiv finde, sind häufig Männer, die in irgendeiner Weise mit dem gehobenen, luxeriösen "life-style" zu tun haben ( bzw. mit dem, was man darunter versteht).

- der Chefeinkäufer bei Gucci
- der Verkäufer bei Armani
- der Friseur auf der Kö
- der Vertreter von Red Bull
- der Chef vom Robinsonclub
- der Personaltrainer im 5- Sterne Hotel
- der Kellner im "In-Lokal"....

Zusammengefaßt : Die ganze Welt von " Der Teufel trägt Prada."
 
  • #4
Ich würde sagen, Männer in Chefetagen haben eher sehr harte Gesichtszüge und sind kräftiger und/oder grösser als andere.

Ich mag aber nicht so harte Gesichtszüge, also eher den jungenhaften Typ, sehr schlank (also keine massiven Gelenke, kräftigen Finger etc) und wie bekannt sein dürfte, auch nicht grösser als ich.
Besonders sexy finde ich eine ganz schlanke, enge Hüfte/Taille und einen Apfelpo dazu.
 
  • #5
Ach und was ich übrigens auch nicht mag sind kastenförmige Oberkörper, also V-Kreuz (das hasse ich!) und kurze, kräftige Beinchen drunter.
Wiegesagt, ganz schlanke Männer mit ausgewogener Proportion finde ich super schön.
Die finden sich meistens tatsächlich in Berufen die mit Kreativität in Verbindung stehen, manchmal auch noch im handwerklichen Bereich (wo es ja auch ganz pfiffige Boys gibt).
Ich habe auch schon immer gesagt, lieber der Handwerker mit Lebensprofil und Geist und im Alltag mit zerschlissener Jeans, so ne Art Naturbursche, eben der improvisieren kann und clever ist, wie ein platter Typ der stupide am Schreibtisch hockt und nur hohl andere herum kommandieren kann und will.
 
  • #6
Ich bin der Meinung, das Frauen eher Umstände geil/erregend finden al'a ski Lehrer. ..

Schön werden allerdings viele empfunden... unwichtig

Attraktiv ist dann der, der im gesamtpaket am meisten verspricht
 
G

Gast

Gast
  • #7
Also ich kenne wohl nicht alle Berufsgruppen gut genug um das wirklich beurteilen zu können- aber auf Buchmessen waren und sind die Aussichten schon sehr anziehend.
 
G

Gast

Gast
  • #8
@5
Ne, Designer, bei mir lägest du damit daneben. Die Umstände könnten noch so romantisch sein, wenn er so ein wie in #4 beschriebenen für mich unschöner Mann wäre, dann wäre da auch nichts zu machen.
Mich reizt wenn dann ein Mann immer nur durch sein Natur. Reizt das nicht, reizt mich gar nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #9
@2
Ja, da magst du recht haben. Männer, die in irgendeiner Weise mit Mode zu tun haben, sind auch oft hübscher oder stylen sich eben typgerechter.
Aber was nützt uns das? Denn gerade in diesen berufen ist der Großteil der Männer schwul. Schade :-(
 
  • #10
@8
Sie sind manchmal nur deshalb schwul, weil sie ihre softe Seite als ihre feminine verstehen (was ich für Unsinn halte) und resultierend daraus meinen, nur Männlichkeit kann sie ergänzen.

Falls du einen kennst, frag ihn mal warum er schwul ist und gehe den Dingen auf den Grund, du wirst sehen, höchstwahrscheinlich ist es so wie ich sagte.

Ich kannte auch mal vor langer Zeit einen Schwulen. Plötzlich bekam er eine sichtbare Erektion in meiner Gegenwart. Als ich ihn dann kess darauf ansprach und grinste meinte er ich sei die einzigste Frau mit der er gern mal schlafen würde und wurde rot wie eine Tomate. Soviel zu schwulen Männern. Es ist wirklich Unsinn, wenn du einem Mann gefällst, dann reagiert er, egal wie er sich definiert.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Die Männer in kreativen Jobs (sorry ) sind oft schwul. Ich kannte durch meine Verwandschaft ein Paar sehr hübsche Polizisten (mein Typ) , aber natürlich nicht alle Polizisten sind "hübsch"!
 
  • #12
oh mann, sommerwind, jetzt auch noch die eigenen "schwulentheorien"...
du kommst wirklich vom "planeten sommerwind"...
mir begegnete noch nie jemand, der ein so eigenes weltbild hat, wie du.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Surflehrer, Skilehrer, Flugbegleiter und Friseure sind sehr häufig besonders attraktiv. Leider aber auch genauso oft schwul. Die Männer in Italien, Spanien, Frankreich und Brasilien kann ich empfehlen. Auch mit Ü-40 noch sehr attraktiv.
Wer richtige Schwule kennt, weiss, dass sie Frauen zwar gerne mögen aber nicht begehren.
Als Teenager machen sie oft sexuelle Erfahrungen mit Frauen, danach legen sie sich fest und bleiben schwul. Sowas wie Sommerwind beschreibt, passiert vielleicht einem Schwulen, der sich noch nicht geoutet hat.
Wieso sind Heteros nicht so schön und gepflegt?
Weil die Frauen ihnen das durchgehen lassen....
 
G

Gast

Gast
  • #14
@9
"Ich kannte auch mal vor langer Zeit einen Schwulen." und "Soviel zu schwulen Männer."
Au weia.

Tatsache ist, dass sie verhältnismässig viele "Freundinnen" haben, aber platonisch eben.

Von Deinem geschilderten (Einzel/Ausnahme)-Fall ausgehend, stellst du aber eine gewagte These!

Ich lebe in einer Stadt mit einem hohen Anteil an Schwulen. Und ja, viele sehen verdammt gut aus...
 
G

Gast

Gast
  • #15
Schauspieler, Models und Sportler sehen toll aus.
Ausserdem verdienen sie richtig viel Geld. Somit können sie studieren oder einfach nur machen, worauf sie Lust haben, wenn die erste Million verdient ist.
Auch hübsch anzusehen sind oft Handwerker wie Maurer etc. Besonders bei 30 Grad und oben ohne. Die haben aber meistens eher ein einfaches Gemüt. Schade eigentlich.
 
  • #16
@12

nee nee.. nich weil Frauen das den Heteros durchgehen lassen ^^ weil ihr doch garkeine Metrosexuellen Weicheier akzeptiert!
Wenn ein Mann nicht n paar Ecken und Kanten hat und das auch optisch, dann wird er doch als schwul abgestempelt.

Schwule sehen gut aus, weil sie sich wie ihr Frauen für Männer herausputzen und die mögen es nunmal schön!
Das Frauen da tendenziell nicht so den Wert drauf legen, kann man bei den richtigen Lesben, ohne Bi Ambitionnen ja bestens sehen. Da gruselt es mich immer wieder wie unpassend gekleidet und frisiert da viele sind.

Ich bin Designer ... Webdesigner in Köln! Wohaa.. und schau da ich bin nicht schwul.
 
G

Gast

Gast
  • #17
@9
Aha, schwule sind dann überhaupt nicht schwul. Das sagst du mal bitte den Schwulen.
Ich kenne viele, hauptsächlich aus den besagten Berufssparten, 5 Tänzer, 3 Friseure, 2 Schauspieler, 1 Architekten und noch 2 Bänker (die sind allerdings eher der männliche Part)

Glaub mir, die sind schwul. Die Tänzer kenne ich beruflich, wir haben uns gemeinsam eine Garderobe geteilt, 2 davon waren meine Tanzlehrer. Frau merkt sehr wohl den Unterschied, ob sie beim Training von einem Homo oder Hetero körperlich korrigiert wird.
 
  • #18
@16
Erzähl mal, was für einen Unterschied du gemerkt hast, bin gespannt :)
 
  • #19
Auch ich habe unter den schwulen Männern mehr schöne Menschen gesehen, als unter den anderen. Schade für uns Frauen!

@# Sommerwind: Über deine Theorie zum Thema schwul sein kann ich nur nachsichtig schmunzeln. Ein schwuler Mann entscheidet sich niemals aus rationalen Gründen für seine Art zu lieben. Er IST schwul! Selbst wenn du, als die sexiest Frau unter der Sonne (wie wir ja inzwischen wissen), vor einem schwulen Mann stehst, wird er sich nicht "umdrehen". -- Niemals!
Dein schwuler Freund wird wahrscheinlich in dem besagten Moment eher an deinen attraktiven Mann gedacht haben! Oder hast du uns bei #9 einen ganz gewaltigen Bären aufgebunden??
Das vermute ich stark...
 
G

Gast

Gast
  • #20
Natürlich habt Ihr recht wenn Ihr sagt, das eine Gruppe von Männer sehr gepflegt und gutaussehend durch die Welt geht. Das sind vor allem Männer die sich ihrer Selbst sehr bewußt sind und die in Ihren Berufen viel mit Ihrer Ausstrahlung arbeiten ( müssen)! Das erleichtert die Komunikation und macht SIe anziehend! Ich bin selbst schwul und Pfleger und komme mit vielen Menschen in Kontakt und das wichtigste ist für mich Ausstrahlung darauf kommt es an, mehr nicht! Grins

P.S. Es gibt viele Schwule die keinen Stil und keinen Geschmack haben!!! Ist es nicht so, das wenn man in einen Raum steht mit 100 Männer und 80 davon hässlich sind und 20 sehr atraktiv aussehen das man(n) in erster Linie nur die zwanzig sieht, weil man den Rest automatisch ausblendet! Man sieht was man will.
 
Top