G

Gast

  • #1

Gibt es wirklich keine schüchternen Männer? Oder, konkreter gefragt, wenn ein Mann an

einer Frau interessiert ist und diese Frau ungebunden ist, wird der Mann sein Interesse dann wirklich unter allen Umständen zum Ausdruck bringen? Ich frage deshalb, weil ich mit einem Mann auf seinen Wunsch hin, der auch meinem Wunsch sehr entsprach, 2x etwas unternommen habe, mich verliebt habe und diesen Mann zumindest gerne noch ein paar Mal getroffen hätte, um festzustellen, ob wir in einer Partnerschaft harmonieren könnten. Der Mann als auch ich sind ungebunden. Nach dem ersten zufälligen Treffen und den daraus folgenden zwei oben erwähnten Treffen, hat er sich dann nicht mehr bei mir gemeldet. Ich mich bei ihm auch nicht, weil in meinem Kopf der Ausspruch eines/r Elite-Forist/in herumspukte, dass es keine schüchternen Männer gäbe und ein (verliebter) Mann bei größerem Interesse auf jeden Fall den Kontakt zu der Frau suchen würde. (w/49)
 
G

Gast

  • #2
Wenn er ernsthaft an dir interessiert wäre, würde er sich melden. Der erste Schritt (der immer am meisten Überwindung der Schüchternheit) kostet, ist ja schon getan, wenn ihr schon zweimal etwas unternommen habt. Wovor sollte er jetzt noch Angst haben? Wenn er verliebt wäre, hättest du schon wieder von ihm gehört.
 
G

Gast

  • #3
Liebe Fragestellerin,

Ihr habt zwei Mal etwas unternommen, auf SEINEN Wunsch hin - also konnte er sich diesbezüglich doch sehr wohl äußern.

Ich gehe nach Deiner Schilderung also davon aus, dass er keineswegs zu schüchtern war/ist zu fragen, sondern sein Interesse einfach nicht vorhanden ist.

Du kannst dies ganz leicht herausfinden, in dem Du ihn nach einem dritten Treffen fragst. :)
 
  • #4
Blödsinn, natürlich gibt es jede Menge schüchterner Männer. Das sagt doch schon die eigene Lebenserfahrung!

Melde Dich einfach bei ihm. Am besten ist es zwar, wenn das Interesse abwechselnd bekundet wird, aber bloß nicht die Prinzessin auf der Erbse spielen. Ihr habt Euch zusammen amüsiert -- also hake nach. Kann doch nichts passieren!

Mein Rat für die zukunft: Wenn es wirklich Spaß gebracht hat, kann man spätestens ab dem dritten Date immer gleich das nächste verabreden. So muss sich keiner überwinden.

Los, lass ihn Dir nicht entgehen!
 
G

Gast

  • #5
Wer behauptet denn das es keine schüchternen Männer gibt?
Natürlich gibt es schüchterne Männer, es sind nicht alle Männer die geborenen Jäger und auch unter den Jägern gibt es welche der Frau ihrer Begierde nicht gleich die Keule über den Kopf zu ziehen und sie in ihre heimische Höhle schleppen.

In Deinem konkreten Fall kann es sein das er Angst vor dem nächsten Schritt hat, das er kein Interesse mehr hat oder gerade beruflich sehr eingespannt ist. Außerdem gehst Du davon aus das ein verliebter Mann sich schon melden würde, aber was ist wenn er (noch) nicht in Dich verliebt ist und die Treffen entspannter sieht und ein größerer Zeitabstand zum nächsten Treffen für ihn kein Problem darstellt?

Wenn er Dir wichtig ist dann melde Dich bei ihm und schlage eine Unternehmung vor. Du wirst dann schon merken ob er Interesse an einem weiteren Treffen hat. Bei nächsten Treffen kannst Du dann in die Offensive gehen und ihm sagen das Du ihn magst und besser kennenlernen möchtest. Natürlich kann das positiv oder mit einen Korb enden, aber dann weißt Du es zumindest und kannst entsprechend handeln anstatt weiter zu grübeln.

Diese ganzen Spielchen wer muss sich wann wie melden und was kann man daraus ablesen wenn dieses oder jenes nicht passiert ist doch viel Kaffeesatzleserei und tut einem nicht gut (ich spreche aus eigener Erfahrung).

Viel Glück

m,43
 
  • #6
Natürlich gibt es schüchterne Männer (und auch Frauen)! Aber, ich glaube nicht daran, dass das auch noch gilt, wenn schon gemeinsame Unternehmungen stattgefunden haben.

Da sollte Frau dann den Tatsachen ins Auge blicken und erkennen, dass es eben für größeres Interesse, warum auch immer, nicht gereicht hat.

Immer schön nach vorne blicken, wenn man zurück schaut, stolpert man nur.

Alles Gute
 
G

Gast

  • #7
Ich würde jetzt etwas mehr Zeit verstreichen lassen... vielleicht hat er bemerkt, dass du dich schon verliebt hast, er aber noch nicht, bzw. noch zögert. Dann darfst du ihn jetzt nicht überrumpeln, der langsamere bestimmt das Tempo. Möglich ist aber auch, dass er kalte Füße gekriegt hat, weil er weiß, dass es jetzt entweder weitergeht, intensiver wird oder nicht. Mag sein, dass er sich in seine Höhle zurückgezogen hat, um dies für sich zu bedenken, was er nun will. Warte.... und wenn er nicht kommt, stell ihm etwas Honig vor die Höhle....lock ihn, indem du eine konkrete Unternehmnung vorschlägst, ganz locker...
 
G

Gast

  • #8
Ich finde diese Art der Fragen immer kompliziert ....

Es gibt so viele verschiedene Menschen, die sich so unterschiedlich verhalten ...
Zusätzlich gibt uns Deine Situationsschilderung nur einen Eindruck, was war ...

Wenn ich es richtig sehe, hat er zweimal die Initative ergriffen ...

Die Treffen entsprachen auch Deinen Wünschen, aber hat er auch das gemerkt?
Es reicht nicht, während des Treffen einfach nur nett zu sein ...

Vielleicht denkt er sich: Ich habe 2 mal das Treffen angeleiert ....
Wenn Sie tieferes Interesse hätte, dann würde sie sich melden ...

Also hast DU kein Interesse ! Ist doch logisch, oder ?
 
G

Gast

  • #9
Schüchternheit und Unsicherheit gibt es bei beiden Geschlechtern.

Ihr habt Euch auf Seinen Wunsch hin getroffen. Vielleicht denkt er, dass es nun erstmal an Dir ist, etwas Initiative zu zeigen oder er traut sich schlichtweg nicht, noch einmal nach einem Treffen zu fragen, weil er fürchtet, dass Du nur aus Gefälligkeit mit Ihm unterwegs warst.

Gib ihm ein kleines Zeichen, dass Du Dich zu ihm hingezogen fühlst. Dann wirst Du schon sehen, ob er noch Interesse hat. Viel Glück dabei!!!

m38
 
G

Gast

  • #10
Vermutlich will er wissen, ob Du Null Interesse hast.
Schick ihm doch einen Vorschlag, was Du gerne unternehmen würdest und dass Du Dich freuen würdest, wenn er mitkäme.

Du bist bereits 49 Jahre alt. In diesem Alter sollte sich eine Frau nicht mehr allzu sehr zieren und rumzicken. Das alberne Warten ob er sich meldet kann für Dich in jahrelanger Einsamkeit enden. Ab 40 gibt es leider einfach zu wenig passable Männer, oder rennen sie bei Dir dutzendweise die Tür ein?

Mach es ihm leicht, Dich kennenzulernen. Erzähle ihm keinesfalls, dass Du Dich verliebt hast sondern nur, dass Du einen schönen Tag hattest und Dich dafür bedankst.
Alles Gute und lass ihn Dir nicht von einer aktiveren Frau wegschnappen.
 
G

Gast

  • #11
Ich als Mann würde nach zwei schönen, von mir initiierten Treffen schlicht erwarten, dass jetzt mal eine Initiative von der Frau kommt. "Konsumiert" sie mch nur oder ist sie an mir irgendwie interessiert? Warum meldet sie sich nicht? Hat sie was gestört? Hab ich Mundgeruch? Na so etwa.
Du kannst lange spekulieren, was er denken mag. Es gibt nr einen Weg, etwas zu erfahren: Frag ihn. Melde Dich. Ruf ihn an. Sofort. Ich jedenfalls hätte mit meinen 49 keine Lust mehr auf Frauen, die keine eigene Initiative beim Aufbau einer Freundschaft an den Tag legen.

PS: Nimms bitte nicht persönlich, wenn ich etwas hart rüber kommen sollte, ich versuche nur, die Dinge auf den Punkt zu bringen.
 
G

Gast

  • #12
@10 - Du hast offensichtlich recht mit Deiner Vermutung. Menschliche Reife zeigt sich auch in Initiative - wenn die Frau Interesse hat, wird ihr auch was nettes einfallen. Emanzipiert oder nicht.

Ausserdem wissen wir natürlich nicht, ob sie die gleichen Signale gesendet hat. Vielleicht kam für ihn etwas missverständlich rüber, was sie jetzt vergessen hat zu erwähnen.

Eine Bekannte hat ihren Lover mit den Worten "Bis dann mal." verabschiedet und wundert sich, warum er sich nicht mehr meldet. ;-) Sowas in dieser Art meine ich.
m
 
G

Gast

  • #13
Der Mann hat keine Lust, sagt meine Erfahrung! Es bringt überhaupt NICHTS als ständig irgendwelchen Menschen einseitig hinterher zu rennen. DIE Mühe kann man sich getrost sparen. m53
 
  • #14
Ich sehe es ähnlich wie #7 + 10.
In dieser Situation zu sagen, dass er kein Interesse hat und es dabei belassen ist für mich wie nichts riskieren wollen. Jetzt ist halt vielleicht mal die Frau am Zuge den Kontakt weiterlaufen zu lassen, wenn sie möchte.
Kann aber schon sein, dass er sich doch noch meldet. Wenn du es darauf ankommen lässt, ist das Interesse von deiner Seite aber nicht speziell. Ich hoffe, es geht dir nicht um eine bessere "Verhandlungsposition", dass ER sich unbedingt melden sollte, oder hast du keine Kontakmöglichkeiten? Na also.

Ich hoffe, deine Frage muss man mit NEIN beantworten.
Oder wie sollen Männer, die wirklich unter allen Umständen ihr Interesse zum Ausdruck bringen MUESSEN das mit einer ausgeglichenen, (verantwortungsbewussten) Partnerschaft (für beide) in Einklang bringen.

m/48
 
G

Gast

  • #15
@12
Du hast die Fragestellung sicher gelesen?
Falls ja, dann lasse Dir bitte nochmal die Diskrepanz zwischen Deinem "Es bringt überhaupt NICHTS als ständig irgendwelchen Menschen einseitig hinterher zu rennen." und der Aussage der FS "...weil ich mit einem Mann auf seinen Wunsch hin, der auch meinem Wunsch sehr entsprach, ..." bitte so richtig auf der Zunge zergehen.
Oder wolltest Du eigentlich dem Mann aus der Frage einen Rat geben? Dann hättest Du aber die fehlende Lust der Frau diagnostizieren müssen...

Realität ist schon etwas lästiges - sie zwingt einen immer wieder dazu, (Geschlechter-)Vorurteile zu überdenken.
 
G

Gast

  • #16
Ich muß hier auch mal anmerken:
Was erwartet die Fragestellerin denn noch? Der Mann hat zweimal die Initiative ergriffen und sie scheint sich immer noch zu "zieren". Sind wir hier im Teenie-Alter? Eine liebende oder verliebte Frau ab Mitte/Ende 30 sollte schon klar wissen, was sie will und das auch entsprechend zum Ausdruck bringen, zumal der Mann es bereits zweimal zuvor tat.

Was soll der Mann denn denken? Soll er ewig hinterherrennen? Der wird sich gedacht haben: "Ok, dann eben nicht. Es gibt noch andere nette interessierte Damen."

Mit Schüchternheit seitens des Mannes hat das herzlich wenig zu tun. Der Mann muß sich doch schon vorkommen wie irgendein Pausenfüller oder so eine Art Unterhalter, bei dem man nach Belieben "Ja" oder "Nein" sagen kann.

Schüchtern ist in diesem Fall wohl eher die Fragestellerin. Der Mann ist wohl eher höflich und will die Fragestellerin nicht weiter belästigen, wenn sie nach dem zweiten Treffen keine weiteren Signale mehr sendet.
 
  • #17
A: Es gibt schüchterne Männer B: Es gibt auch männer die sich dumm dabei vorkommen wenn immer alles von ihnen ausgeht und frau ihnen nie entgegen kommt

Ich sehe irgendwo noch ein, dass der mann selbst heutzutage noch zum ersten schritt verurteilt wird, aber wenn er schon den 2. 3. usw.. schritt gemacht hat und frau noch nicht einmal den ersten, woraus soll er da bitte schön interesse ableiten?
 
G

Gast

  • #18
Liebe FS,

das kommt mir so bekannt vor. Ein Kollege, den ich auf Anhieb sympathisch fand, hat zwar stets das Gespräch mit mir gesucht, aber erst nach Ewigkeiten ein erstes Treffen vorgeschlagen. Im Abstand von jeweils zwei Monaten dann das zweite und dritte. Es war jedesmal wunderschön und zog sich von mittags bis Mitternacht hin. Dann ließ er im Sommer wochenlang nichts mehr von sich hören (ich sehe ihn am Arbeitsplatz nicht regelmäßig). Da auch ich weiß, daß ein interessierter Mann am Ball bleibt, habe ich von mir aus nichts unternommen. Dann ein, zwei kraftlose Mails ( Tenor:"hoffe, es geht Dir gut ..."), ebenso kraftlose Antworten von mir (dabei hasse ich nichtssagende Briefe!). Als ich längst nicht mehr an ihn dachte, dann vor einigen Wochen das vierte Treffen. Sehr schön, aber wieder ohne Näherkommen beim Abschied ... obwohl er intensiven Blickkontakt hielt und mich zu mehrerem einlud. Zwar halte ich ihn für einen schüchternen und etwas antriebsschwachen Einzelgänger, bin aber nicht gesonnen, ihn durch Hinterherlaufen zu verschrecken. Also darf ich ihn wohl als gelegentlichen Begleiter ansehen ...

Andere hingegen, von denen ich erotisch wirklich n i c h t s will, schreiben mir ständig überschwengliche SMS oder Postkarten und lassen sich durch meine passiven und zögerlichen Reaktionen nicht im mindesten beeindrucken. Antworte ich einmal längere Zeit nicht, folgt die nächste Nachricht in ungebrochenem Enthusiasmus, nicht selten auch Anrufe.

Ich kann also nahezu tun und lassen, was ich will. Würde einmal ein Mann, der mir gefällt, nur einen Bruchteil von diesem Interesse und dieser Beharrlichkeit an den Tag legen ...
Warum, warum, warum ist das alles so absurd?
 
G

Gast

  • #19
Hier die Fragestellerin:
Vielen Dank für Eure Antworten. Sie sind alle bedenkenswert. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ich tun werde, zumal ich auf Grund von ein oder zwei (vielleicht durchaus missverständlichen) Gesten/Worten des Mannes den Eindruck hatte, dass er etwas auf Distanz geht ... aber das ist bei einem Menschen, den man noch nicht gut und lange kennt natürlich möglich.
Vielleicht habe auch ich ein falsches Signal gesendet, wie in manchen Eurer Antworten angedeutet wurde.
Ich werde mir alle Eure Antworten/Hinweise noch mehrfach durchlesen und dann überlegen, was mir der Situation, dem Mann und meinen Gefühlen der Zuneigung am ehesten angemessen erscheint. Danke nochmals und einen schönen Abend/eine gute Nacht.
 
G

Gast

  • #20
Wäre es nicht super, wenn wir Menschen mal wieder lernen würden direkt mit den betreffenden Personen zu kommunizieren, als fremde Menschen, die die Momente nicht erlebt haben um Erklärung zu bitten....
 
G

Gast

  • #21
Hier nochmal die Fragestellerin:
Danke auch an Dich, #19. für den Hinweis. Du hast prinzipiell recht, nur habe ich auch hier im Forum von so vielen Männern und Frauen bereits gelesen, dass sie genervt sind, wenn man ihnen nachläuft oder (nochmal) den Kontakt sucht oder nochmal anruft, mailt oder wie auch immer. Bei mir kommt das so an, als könnte man einem anderen Menschen eben auch schnell zu nahe treten und das will ich weder bei "ihm" noch bei jemand anderem. Vielleicht war ich in den von Dir genannanten "Momenten" auch nicht aufmerksam genug und mir ist dadruch eine relevante Information, die meine Frage beantworten würde, entgangen.

Aber, ich wiederhole nochmals, Du hast in der Sache recht.

Vielleicht sollte ich einen neuen Thread öffnen, wie wir ein genau solches Dilemma am besten lösen können. :)