• #63
Ich hoffe mal, dass du mir nun kein Problem einreden willst weil ich mich nicht für Fussball interessiere.
Männer, die kein Fußball mögen, haben bei mir schon +100 Punkte extra...
Nachfragen sind völlig ok, aber mit bitte keine Probleme einreden wollen. So ehrlich mit mir und so reflektiert meine ich dann doch zu sein, um es zu bemerken zuzugeben und gegebenenfalls auch nach Hilfe zu Fragen wenn ich sie denn Bei einem aufkommenden Problem bräuchte.
Es ist eben ungewöhnlich und da du dich extra angemeldet hast, hinterfragen es die Leute. Hauptsache, du bist glücklich und zufrieden.
 
  • #64
Wenn man hier liest ist Sex immer wieder ein Thema als Mangel. Wenn man völlig anders aufgestellt ist kann einen das irritieren.
Hm, ja vielleicht.

Ich hoffe mal, dass du mir nun kein Problem einreden willst weil ich mich nicht für Fussball interessiere.
Bestimmt nicht. Die Frage, ob du dich extra mit einem Nutzernamen in einem Sport Forum ( gibt's sowas 🤔) anmelden würdest, um die Frage dort zu diskutieren, stelle ich nunmal nicht.
Denn warum soviel Zeit und Energie inversieren, wenn es einen nicht irgendwie umtreibt.🧐

PS : der Bruder meines Exfreundes hatte nie einen Partner oder Partnerin, da er die Ehe und die Scheidung seiner Eltern so schlimm fand. Er sagte er sei glücklich. War er auch augenscheinlich.
Auch da fand ich es einfach schade, für den Bruder.
Nun gut, Sex ist nicht alles. Beziehung auch nicht.
Und den Frust, den ich wegen den beiden Themen schon hatte... vielleicht ist es ein Segen kein Verlangen zu haben.
Und für manche sogar keine Beziehung eingehen zu müssen.
Aber für MICH ist es schon eines der Highlights des Erwachsenseins.( Sex und Beziehung) und daher schwer nachzuvollziehen.

Fussball mag ich übrigens auch nicht.
 
  • #65
Dann hast du sicher ein Problem mit deinem Mannsein!
Schon mal an eine Therapie gedacht? (ganz-großer-Grinse-Smiley)
Habe ich schon gemacht.

Aber ich finde halt Frauen interessanter als Männer die das Beobachten anderer Männer die hinter einen Ball herlaufen meist nur als Anlaß zum volllaufen lassen missbrauchen.

Aber ich mache wenn nötig diesbezüglich Kompromisse. Kompromisslosigkeit überlasse ich selbstbewussten *
 
  • #66
Ich hab mich da nicht extra für diese Frage angemeldet.
Wenn es Threads gibt, zu denen ich was sagen kann, tue ich das dann auch.
Und Beziehungen und Sexualität sind ja spannende interessante Themen und sich trefflich diskutieren lässt. Auch wenn ich nicht ständig vor meiner Frau stolz mit den Gemächt rumwedel und nicht pausenlos auf die aufbocken möchte, ist es dennoch ein interessantes Thema.
Und es ist nur ein kleiner Zeitvertreiber und kostet nicht wirklich viel Zeit oder Energie.

PS: Ich mag Fussball (wenn auch die Liebe etwas abgeflaut ist)
Dafür mag ich kein Bier, das wäre dann meine "Unmännlichkeitsbeichte" ;)
 
  • #70
Mich würde dann mal interessieren ob es noch mehr mehr Männer jenseits der 50 gibt die sich nichts aus Fussball machen.
Ich hoffe mal, dass du mir nun kein Problem einreden willst weil ich mich nicht für Fussball interessiere.

Na geht doch: Ich interessiere mich -0,00 für Fußball, stelle das weder in noch deshalb eine Frage, und Autos noch weniger. Beides nervt mich nur noch.

Fußball hat mich insofern vor langer Zeit mal interessiert als es um aktive ehrenamtliche Arbeit für Kinder und im Verein ging. Einer durfte ja die Jobs machen bei den vielen Möchtegernen und Schwätzern.

FS,

Du hast eine Frage gestellt, einen Nerv getroffen und schon gibt es passende Antworten zur falschen Frage sowie Unterstellungen und Mutmaßungen en masse. Ein Kanditat fühlt sich besonders herausgefordert.

Ich wollte nicht mit diesem quasi nicht Sex haben leben und tue es auch nicht. Obwohl Du auch noch nicht, wenn ich es nicht überlesen habe, geklärt hast, ob es (dafür) andere körperliche Nähe gibt. Ein Aspekt, der mir auch sehr wichtig ist.

Insofern bin ich ein Mensch mit positivem Vertrauensvorschuß und nehme auch Dir Deine Worte ab und manche Themen interessieren und berühren mich einfach nicht, jedoch wie acht- und respektlos von sich auf andere geschlossen wird.

M52
 
  • #71
Entschuldige mal:
Pause = 10 Monate ?

Aber ich verstehe trotzdem nicht, wieso er überhaupt Sex hat und dann wieder über viele Monate nicht.
Wie funktioniert sowas ?
Warum hat er denn Sex mit der Frau ?

Da haben wir aber ein Naivchen in der Runde!

Für kultivierte Menschen ist eine Liebesnacht eben kein Tafelwein, sondern edler alter und sehr teurer Champagner, der gebührend geschätzt werden will! Und das ist völlig ausgeschlossen, wenn er durch regelmäßigen Konsum zu etwas Gewöhnlichem degradiert wird!

Ich halte es genau so.
 
  • #73
Für kultivierte Menschen ist eine Liebesnacht eben kein Tafelwein, sondern edler alter und sehr teurer Champagner, der gebührend geschätzt werden will! Und das ist völlig ausgeschlossen, wenn er durch regelmäßigen Konsum zu etwas Gewöhnlichem degradiert wird!
Nun, dann bin ich bekennende Proletin, genieße regelmäßig meinen guten Tafelwein, und zwar gerne - ohne dass jemand
stolz mit den Gemächt rumwedel und nicht pausenlos auf die aufbocken möchte,
Es soll durchaus Nuancen geben.
Man muss andere, die anders leben und lieben, nicht verächtlich machen.

W, 51
 
  • #74
Du auch noch nicht, wenn ich es nicht überlesen habe, geklärt hast, ob es (dafür) andere körperliche Nähe gibt
Doch, hab ich schon mal erwähnt. Wir haben einen sehr liebevollen Umgang miteinander. Sprich kaum ein aneinander vorbeigehen ohne kleine Berührung oder Küsschen. Öfter mal kleine Umarmungen oder über den Rücken streicheln und eben solche Kleinigkeiten. Auch mal 'ne kleine Nacken oder Fußmassage.
Nur eben Erotik spielt keine große Rolle.
Für kultivierte Menschen ist eine Liebesnacht eben kein Tafelwein, sondern edler alter und sehr teurer Champagner, der gebührend geschätzt werden will! Und das ist völlig ausgeschlossen, wenn er durch regelmäßigen Konsum zu etwas Gewöhnlichem degradiert wird!
Mag für einige auch ein Ansatz sein. Das würde ich aber für uns nicht beanspruchen wollen.
Das ist ja bei uns keine bewusste, kopfgesteuerte oder pseudointellektuelle Entscheidung.
Es hat sich ganz platt so ergeben und entwickelt, weil wir aus unterschiedlichen Gründen, keine besondere sexuellen Menschen sind.
Es soll durchaus Nuancen geben.
Man muss andere, die anders leben und lieben, nicht verächtlich machen.
Wenn du das so interpretierst, dann tut es mir Leid. War nicht meine Absicht.
War lediglich eine ironische Überhöhung und mit einem Augenzwinkern gemeint.
Aber Humor ist nicht jedermanns Sache, bzw. wird von jedem anders wahrgenommen. Vor allem wenn er nur in Schriftform vorliegt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top