G

Gast

Gast
  • #1

Große Brüste, hässliche Form - wie schlimm ist das??

Angeregt durch den anderen Thread: Auf die Frage, ob kleine Brüste ok sind, haben doch recht viele Männer hier gemeint, die Form wäre wichtiger. Ich habe nun aber leider große Brüste, die nicht schön sind - sie hängen! Ich spiele deshalb schon länger mit dem Gedanken, sie straffen zu lassen. Gibt es Erfahrungen hierzu? Gibt es auch Männer, die das nicht stört?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Bei Brüsten scheiden sich bei Männern einfach die Geister. Ich persönlich zum Beispiel (m, 25) finde es überhaupt nicht schlimm, wenn Brüste hängen; gerade wenn eine Frau eine großen Busen hat, finde ich es sogar sehr sexy. Ich würde an deiner Stelle keinen operativen Eingriff über mich ergehen lassen deswegen - gerade weil Männer hier so unterschiedlich gepolt sind.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Die ganze Formdiskussion ist [...]Jedenfalls für einen liebeserfahrenen Mann.
Ich hatte Sex mit Frauen, die nahezu keine Spur eines Busens hatten, mit Frauen, die Brüste in allen möglichen Größen und Formen hatten.Das spielte für die Leidenschaft und den Genuß keine Rolle.Entscheidend ist, ob eine Frau gerne eine Frau ist, sich als solche fühlt und dies auch ausstrahlt.Und dass sie weiß, was sie von ihrem Partner will und was sie ihm schenken kann - und es ihm zeigt und sagt.
Den am wenigsten sinnlichen Sex hatte ich mit einer Frau, die überall um ihre Brüste beneidet wurde.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Der Mann der Dich liebt, wird auch Deinen Busen lieben - so wie er ist. Aber erst solltest Du ihn lieben - Deinen Busen, er gehört zu Dir - so wie er ist. Wir machen uns viel zu viele Gedanken, ob wir, so wie wir sind, auch richtig sind, dass wir ganz vergessen uns erst mal selbst zu lieben - so wie wir sind!
(w,46)
 
G

Gast

Gast
  • #5
manche mögen es groß, manche klein. Wenn Männer verliebt sind oder einfach nur Lust haben ist eh alles andere egal. Nur die Frauen finden so was wichtig und denken an nichts anderes. Du kannst eh nicht den Geschmak aller Männer entsprechen und es gibt für alle Typen von Frauen,Busengrößen, Gewichtsklassen Männer die das mögen.
Wenn du eine Straffung willst, dann mach es, aber damit wirst du nicht ein Mann mehr<haben als ohne Straffung. Es ändert sich durch Schönheitsop gar nichts. Erfolgreicher bei Männern wirst du, wenn du dich und deinen Körper annimmst und eine positive Ausstrahlung hast. Leider haben alle Studien ergeben, dass dies leider nach denmeisten OP´s nicht der Fall ist und sie somit überflüssig sind, weil sich die Menschen eben nicht besser fühlen, sondern eher anfangen noch mehr<machen zu lassen.
Susanne
 
  • #6
Liebe Fragestellerin, warum versuchst du nicht, das Problem zu lösen, anstatt mit dem Symptomen herumzukämpfen?

Ich würde dir empfehlen, Ausdauersport zu betreiben. Dadurch nimmt dein Fettgewebe ab - insbesondere auch in den Brüsten, denn die bestehen zum größten Teil aus Fett und zu einem eher kleinen Teil aus Drüsengewebe.

Wird deine Brust kleiner, wird das umliegende Gewebe langfristig auch wieder stärker, besonders, wenn du durch zusätzliche Übungen den pectoralis major (großer Brustmuskel) stärkst. Das kannst du durch simple Liegestützen erreichen.

Zu deiner Frage, wie das auf Männer wirkt: Um es genau beurteilen zu können, müsste man den Fall sehen. Das ist natürlich keine Aufforderung zum Bilderherzeigen. :) Toll ist sowas wohl nicht, aber es gibt wahrhaftig Schlimmeres als hängende Brüste.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn wir von Cup E aufwärts reden (ich weiß DD klingt freundlicher), dann hilft auch die stärkste Brustmuskulatur nicht mehr, dann schmerzt oft auch der Nacken und dann hängt das ganze manchmal bis fast zum Bauchnabel. Eine OP ist dann durchaus angezeigt, vor allem wenn sehr große Brüste nach einer Abmagerungskur noch viel mehr hängen (im liegen links und rechts in die Achselhöhle) als vorher und wenn kein Wunsch mehr besteht, ein Kind zu säugen.

Ich kenne das, weil ich das alles mit meiner Ex durchhabe, Cup F auf C nach 60 Kilo Gewichtsabnahme. Das Ergebnis ist jedoch meilenweit von einem natürlich gewachsenen schönen straffen C-Cup entfernt (Dehnungsstreifen, Narben...).

Also such Dir einfach einen Busenliebhaber... so wie mich z.B. ;-) Da können Flachbretter nicht mithalten, insofern widerspreche ich aus meiner Sicht (Lust) #2

M/46
 
G

Gast

Gast
  • #8
Besonders schön finde ich hier die Beiträge #1 - von einem sehr jungen Mann und #2 von einem sehr erfahrenen Mann. Das sollte der FS ausreichend Mut machen, sich anzunehmen wie sie ist!!

Die Vorstellung von #5 könnte bei jüngeren Frauen mit großem, aber straffem Busen erfolgreich sein, ab einem bestimmten Alter hilft das nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #9
@6, dann müsstest Du Deine chiffre angeben ; ))

ich finde die Beiträge auch sehr erbauend und schließe mich 7 an.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Liebe FS:
ich bin auch mit etwas grösserer Oberweite gesegnet, und bei dieser Grösse ist es einfach unmöglich, dass sie noch waagrecht abstehen können, rein physikalisch nicht möglich!
Ich würde mich NIEMALS wegen eines Mannes operieren lassen. NIEMALS.

Wem mein Busen nicht gefällt, dem gefalle ich als Ganzes nicht, dann muss er sich halt eine andere suchen. So einfach ist das. Im Übrigen gibt es eher mehr Männer, denen ein grosser Busen gefällt, nach meiner Erfahrung.

Warum würden bloss manche Frauen buchstäblich ALLES tun, nur um einem Mann zu gefallen?
Sogar sich unters Messer legen. Ich bin froh, wenn ich keinen Chirurgen von Weitem sehen muss, d.h. ich bin gesund und brauche keine Operation über mich ergehen lassen.
Nimm und liebe Dich doch selber, so wie Du bist, dann wird Dich auch ein Mann so lieben und annehmen, wie Du eben bist.

Gerade Brust-Verkleinerungen sind nicht eben ohne, glaub mir das. Klar sagt Dir das kein Schönheits-Chirurg SO explizit. Ich hätte viel zu viel Angst, dass ich dann an der - versetzten - Brustwarze keine Empfindung mehr hätte, ganz zu schweigen von der Narkose, die ja immer eine Kreislaufbelastung und Gehirnbelastung ist, auch wenn sie nur kurz ist. Und bei einer Brust-OP ist sie NICHT kurz.

w/47
 
G

Gast

Gast
  • #11
Bei richtig großer Oberweite nützt auch ein Muskeltraining nicht viel. Das Gesetz der Schwerkraft ist da einfach stärker. (Das soll jetzt nicht heißen, dass man sich körperlich nicht fithalten soll, nur was den Busen betrifft, bringt es nicht viel.).
Und genau daran kann man die Silikonbrüste erkennen: Man suche einen Strand/ein Schwimmbad auf und betrachte die Brüste der Damen (sagen wir im Alter von 35+ ). Wenn sehr große Brüste waagerecht abstehen (wie mit Tennisbällen gefüllt), dann sind sie nicht echt. So einfach ist das. Ab einem gewissen Alter sieht es einfach nur unnatürlich aus.
 
  • #12
@#10: Wie schon in #5 gesagt, kann eine Stärkung des Bustmuskels in Kombination mit Ausdauertraining schon sehr viel bringen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
@ #11: Was heißt für dich "schon sehr viel bringen"?

Ich (w/35) kann das so nicht bestätigen und ich weiß wovon ich spreche - aus eigener Erfahrung. #10 hat mit dem ersten Absatz vollkommen Recht.
 
G

Gast

Gast
  • #14
tja, thomas, du bist ein mann - du musst es wissen... ;-)

lies nochmal im physikbuch über die schwerkraft nach. und über die genaue bindegewebs-, fettverteilungs- und drüsenzusammensetzung der weiblichen brust. und über hormone. und den zyklus. und über das stillen. und, und, und...

es bringt nur ein ganz klein bisschen was, nicht viel. aber ja, sport ist immer gut, damit kann man nichts falsch machen.

[Mod: Themenfremde Beitragsanteile gelöscht.]
 
  • #15
@#12: Wie hoch ist dein BMI und dein Körperfettanteil?

@#13: Lies du dir lieber ein Buch durch, in dem was über den Zitronensäurezyklus und Lipolyse steht. ;)

Wenn ihr euch mal bei Laufgroßereignissen umschaut, dann werdet ihr bemerken, dass die durchschnittliche Körbchengröße bei Frauen dort knapp über A liegt. Glaubt ihr, dass so viele Frauen von vornherein nicht sonderlich üppig ausgestattet waren? Ganz bestimmt nicht! Die haben durch das viele Lauftraining zuvor abgenommen. Und während die meisten von ihnen es wahrscheinlich bedauern, dass sie dadurch von Größe B/C auf A zurückgefallen sind, würde sich eine Frau mit DD wahrscheinlich freuen, wenn sie auf C zurückfiele. Wichtig bei all dem ist natürlich, eine gut stützenden Sport-BH zu tragen, aber das wissen Frauen auch selbst.
 
G

Gast

Gast
  • #16
#13 an #14: thomas, du fast ironman, du hast ja recht mit deinem speziellen läuferbeispiel. aber du kannst doch nicht im ernst verlangen/erwarten, dass jede frau, die mit ihrem grossen busen unglücklich ist, jetzt anfängt, marathon zu laufen? das muß einem schließlich auch spaß machen.

ich reite übrigens - das hat denselben effekt auf den ganzen! körper. und auf einige andere körperteile, die beim marathon zu kurz kommen auch noch ;-)

liebe frauen, die es betrifft: wenn ihr spaß an sportlicher betätigung habt, dann macht das, wozu ihr lust habt. für den busen muss es nicht immer marathon sein. rudern macht auch spass. oder schwimmen. oder wassergymnastik in einer netten mädelsgruppe. es gibt so viel... dazu eine gesunde ernährung, geduld, keine panikmache von sich selbst oder irgendwelchen lovern an sich ran lassen...

und schwupps: wetten, dass ihr euren busen in einem halben jahr gar nicht mehr sooo hässlich findet? schon allein deswegen, weil ihr das gefühl habt, dafür etwas getan zu haben...?
jaja, die liebe psyche, was die alles bewirken kann...
auch wenn er dann vielleicht nicht so geschrumpft ist, wie ihr euch wünschen würdet - macht doch nix! ihr müsst euren busen selbst lieben. lasst euch nicht irre machen. und lasst bloss nicht an euch rumschnippeln.

mein freund steht auch auf grosse busen - ich lass mich deshalb aber nicht aufpumpen... und er geht deshalb auch nicht fremd ;-)

viel erfolg!

w, 42
 
G

Gast

Gast
  • #17
Eine große Brust hat was für sich; man kann mit ihr das tun, was man mit kleinen Brüsten nicht tun kann ... und das gleicht es aus, daß große Brüste vielleicht etwas hängen und nicht so hübsch sind.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Wenn eine grosse Brust schlaff wird, ist zu viel Haut vorhanden. Diese Haut kann und wird sich nicht zurückbilden. Die Haut bleibt und hängt. Das sieht dann aus wie zwei nasse Waschlappen, die in einer Brustwarze enden.
Wenn die FS ihre Brust nicht mag sollte sie sich über eine Bruststraffung, bzw OP informieren. Es gibt gute Alternativen zu Silikon.
Ja, es ist ein Risiko wegen Narkose und Gefühllosigkeit der Brustwarze.

Aber soll die FS single bleiben, weil sie Komplexe hat und sich nicht wohlfühlt?
Dann lieber eine OP bei einem gut ausgesuchten Operateur. und mit neuem Selbstbewusstsein neue Leute kennenlernen.

Die Körbchengrösse ist manchmal ein Luxusproblem, bei zwei nassen Waschlappen aber nicht.
Alles Gute
weiblich
 
  • #19
@#15: Wo habe ich vorgeschlagen, dass man sich gleich einen Marathon vornehmen soll? Ich sprach von Ausdauersport und wollte hier prinzipiell anregen, dass man über das Abnehmen ein Problem wie das der Fragestellerin lösen kann. Von mir aus kann das auch über eine Brigitte-Diät erfolgen, wenn jemand meint, damit erfolgreich zu sein.

Wenn man die Wahl hat, mit Hängebrüsten leben zu müssen, sich einer OP zu unterziehen oder das Problem durch Abnehmen zu lösen, dann wüsste ich aber ganz genau, welchen Weg ich gehen würde. Das Problem ist auch eigentlich gar nicht frauenspezifisch - einem Hängebauchmann würde ich nichts anderes empfehlen.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Liebe Fragestellerin,

aus eigener erfahrung kann ich dir sagen, dass es genug Männer gibt die es nicht stört
ja es gibt sogar welche die echte große Brüste bevorzugen
Über eine Op solltest du erst nachdenken wenn du damit nicht mehr leben kannst


@#14: Sport ist zwar gut macht aber nicht automatisch eine kleinere straffere Brust
ich bin nicht die #12 aber mein BMI und Körperfett ist im Normalbereich
trotzdem habe ich ein E Körbchen

Liebe Grüße
W/28
 
G

Gast

Gast
  • #21
@ #14 von #12: ThomasHH tut mir leid, aber ich denke nicht, dass du dir vorstellen kannst, wie es ist, mit Körbchengröße E oder F zu laufen. Bei Frauen mit großer Oberweite steht Laufen mit Sicherheit nicht an erster Stelle, der beliebtesten Sportarten.

Ich selber hatte Cup F und durch regelmäßiges Laufen, seit drei Jahren, bin ich zwar nun bei Cup E. So groß ist der Unterschied aber nun wirklich nicht und meine Brust hat dadurch defintiv keine schönere Form bekommen. Im Gegenteil, und da hilft auch kein ach so toller Sport-BH. Mit gezieltem Training im Fitnessstudio, versuche ich den Brustmuskel entsprechend zu trainieren, aber glaube mir, an der Form der Brüste ändert das wirklich nichts.

Große Brüste hängen nun mal irgendwann. Und wenn man(n) die natürliche Form nicht mag, dann gibt es mittlerweile genügend Alternativen (die für mich nicht in Frage kommen).

Ach, mein BMI liegt bei 24 und Körperfettanteil bei 28 %. Willst du mir jetzt sagen, dass ich noch 10 kg abnehmen soll und statt dessen mehr Muskeln aufbauen soll? Falls ja: Nein, danke. Ich will ja noch Frau bleiben, mit entsprechenden Kurven. :)
 
G

Gast

Gast
  • #22
@14 Thomas
Hm, hast du auch eine Erklärung dafür, warum der Busen (wenn nicht sowieso durch Kissen ersetzt) dann bei diversen Bodybuilderinnen in fortgeschrittenem Alter trotzdem hängt?? Gezielter kann Frau wohl nicht trainieren und trotzdem...
 
G

Gast

Gast
  • #23
@ #18: Einen Hängebusen kann frau bestimmt nicht durch Abnehmen lösen. Wo hast du denn den Quatsch her?

Mit den Jahren ist die Haut an den Brüsten überdehnt und der Hautmantel wird weiter und entsprechend verändert sich die Form der Brüste. Wie soll frau den beim Abnehmen schaffen, die Haut der Brust zu straffen, um so auch wieder eine entsprechende Form zu bekommen. Brustmuskeltraining ist vielleicht optisch bei Körbchengröße A/B zu sehen, aber bei Frau mit Körbchengröße E / F mit Sicherheit nicht.

Aber wenn du konkrete Tipps hast, freuen sich bestimmt alle Frauen hier im Forum, deren Brüste mit der Zeit naturgemäß etwas schlaffer geworden sind, von dir zu lernen.
 
  • #24
@#20: BMI und Körperfettanteil sind OK, aber nicht optimal bei dir (bezogen auf unser Thema hier). Man muss auch nicht unbedingt laufen, Rad fahren oder schwimmen geht auch. Gerade schwimmen mögen Frauen ja auch viel lieber und es belastet auch nicht so sehr das stützende Bindegewebe in der Brustregion.

Nun ja, wenn du nicht weiter abnehmen willst, dann mecker nicht rum! :)

@#21: Nenne bitte Referenzen für diese Behauptung; ich kann keine im Netz finden. Aber auch wenn sie stimmt, so haben Bodybuilderinnen einen geringen Fettanteil. WENN also was hängt, dann ist es im Vergleich zu einer Untrainierten sicherlich nicht viel.

@#22: Du hast leider gar nichts verstanden. Der Busen hängt, weil er zu schwer ist für das Stützgewebe. Nimmt seine Masse ab - durch Ausdauertraining -, trägt das Stützgewebe ihn wieder besser. Ein supertoller Busen wird aber natürlich in diesem Leben nicht mehr dabei herausspringen, wenn man das Problem zu spät angeht.

@#20-22: Beachtet mal, dass es laut Titelfrage nicht allein um hängende Brüste geht, sondern dass hier auch die Größe und Form zur Diskussion gestellt wurde. Es ist offensichtlich korrekt, dass beide Parameter positiv beeinflusst werden können durch die Maßnahmen, die ich in #5 beschrieben habe. Mal ganz abgesehen davon, dass damit auch gleichzeitig das Cellulite-Problem angegangen werden kann, was wir hier jetzt nicht weiter diskutieren müssen.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Du machst Dir einen zu großen Kopf darüber. Das ganze Erscheinungsbild und nicht nur ein Teil davon, das ist was man(n) erotisch findet. Was wichtiger ist, wie Du selber mit Dir und Deinem Körper umgehst. Den Geschmack der großen Mehrheit wirst Du so gut wie nie treffen, außer du gehörst zu den wenigen mit den sogenannten Topmaßen. (wer hat die schon!)

Meiner Meinung nach solltest du das nötige Kleingeld anstelle für eine Brust OP lieber in Sport und Gesundheit investieren. Mit einem straffen gesunden Körper kannst Du was Erotik angeht bei vielen sicher gut Punkten und das macht am Ende einen nicht ganz perfekten Busen so gut wie weg.

gruß
w
 
G

Gast

Gast
  • #26
Hab das gleiche Problem bei meiner Freundin erlebt. Sie hat sich von 95 kg auf 60 hruntergejoggt, und d a n c h erst recht Hängebrüste bekommen.

[Mod: Anwürfe gegen Forumsteilnehmer entfernt.]

m/36
 
  • #27
@#24: Genau so ist es. Ein hängender Busen ist eigentlich kein Problem, aber eine Frau, die sich einfach so geschlagen gibt und sich gehen lässt, DAS wäre ein Problem.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Ich kann dir nur DRINGENDST von einer Bruststraffung abraten. Auch wenn Medien oder Operateure das immer schönreden, und auch wenn es zahlreiche Beispiele gibt, bei denen die OP gut verlaufen ist und die Frauen hinterher (angeblich?) glücklich sind.

Eine Bruststraffung ist ein großer und risikobehafteter Eingriff! Abgesehen von den "üblichen" OP-Risiken (Narkose, Embolie, Infektion, verzögerte Wundheilung....) wirst du immer Narben behalten und vor allem besteht die Gefahr, dass die Brustwarzen dauerhaft die Sensibilität verlieren oder teilweise einbüßen. Was hast du von einer straffen, aber gefühllosen und narbigen Brust? Mach es nicht.

Ich sage dir aus eigener Erfahrung, dass Männer, die große Brüste mögen (und andere wirst du logischerweise sowieso nicht als Partner haben), sich kein bisschen daran stören, wenn sie nicht ganz so straff sind. Ich habe selbst sehr große Brüste, die natürlich inzwischen ein bisschen hängen, aber ich finde sie schön, und meine bisherigen Liebhaber oder Partner waren immer restlos begeistert :)

Karola,53, Ärztin
 
G

Gast

Gast
  • #29
@ThomasHH: Woher stammen deine Insider-Informationen? Woher die Gewissheit, dass das einfach bei allen Frauen so ist - Ausdauersport, abnehmen, und schon schrumpft der Busen?

Ich hatte Körbchengröße D, habe 27 kg abgenommen, viel Ausdauer- und Kraftsport gemacht - und siehe da - ich hab noch immer Körbchengröße D. Komisch, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #30
Also ich habe auch mit Walken und Umstellung der Ernährung 20 kg abgenommen. Hatte Körbchengröße E. Ich habe jetzt zwar nur noch C, aber dadurch, dass das Fettgewebe abgenommen hat, ist die Brust einfach nur nicht mehr so voll. Die Haut ist so geblieben, aber sie ist nicht mehr so gefüllt. Ist eigentlich gar nicht schön. Da haben mir, zumindest meine Brüste, vor der Abnahme wesentlich besser gefallen.
 
Top