• #31
Stimmt ganz genau, wurde von Frauen schon so sehr verletzt, so dass ich nicht mehr den ersten Schritt machen kann, da ist irgend eine Blockade! Ganz egal wie sexuell ausgehungert man ist, die Introvertiertheit siegt immer, kennen bestimmt auch andere Männer!

M26
 
  • #32
Guten Morgen FS
Wenn der Mann monateleng um dich bemüht, dann sind deine Signale doch nicht so eindeutig wie du meinst.
Als Frau fällt mir nur eine mögliche Freundin ein.
Als weiteren Grund fällt mir dazu ein, dass er vielleicht genauso denkt wie du. "So eine tolle Frau hat sicher einen Freund."
Und das Aussehen hat nichts mit der Erfahrung zu tun. Ihm geht es vielleicht so, wie den Frauen die sehr attraktiv sind und sich über geringes Ansprechen beklagen.
 
  • #33
Im Grunde ist das alles die gleiche Soße, nämlich: Angst, dass das ohnehin schon kleine Ego Kratzer abbekommt.
Und weil die Frauen alle so ein gesundes Ego haben, sprechen sie so oft Männer an?
Mal im Ernst, es gibt sehr schüchterne Männer, die auf ein klares Go! warten. Und das gilt umso mehr, je ernster sie die Sache meinen. Frauen interpretieren das aber häufig als Charakterschwäche und wundern sich dann, dass sie "immer an die falschen Männer geraten", eben die wortgewandten Aufreißer, die kein Problem haben, Frauen anzusprechen, weil es ihnen nicht ernst ist.
Habe ich es richtig verstanden, dass du auch interessiert bist? Wie wäre es, ihn darauf anzusprechen? Keine unterschwelligen Signale, die kommen bei den Männern sowieso nicht an. Ganz direkt: "Ich habe gemerkt, dass du mich immer anschaust, Lust auf einen Kaffee nach Feierabend?"
Entweder die Sache kommt dann ins Rollen oder du erfährst beim Kaffeetrinken, was mit ihm los ist.
 
  • #34
Es gibt nie eine 100%ige Sicherheit, ob man eine Entscheidung eines Tages mal bereut oder nicht. So siehst Du das ja auch. Die Entscheidung, sich trotzdem mit Dir zu treffen, kannst Du nur ihr überlassen. Ob sie die endgültige Entscheidung gegen Kinder eines Tages bereut, Aber selbst wenn, muss das nicht gleich bedeutend sein damit, dass sie auch bereuen wird, sich - für den Fall, dass aus Euch tatsächlich ein Paar wird - für Dich entschieden zu haben. Es wäre verständlich, wenn jemand, der sich eigentlich immer Kinder gewünscht hat, aber aus welchen Gründen auch immer nie die Chance dazu hatte, darüber traurig wäre. Aber das heißt nicht, dass man nicht trotzdem glücklich sein kann in der Partnerschaft. Ich kenne so einen Fall. Da gibt es kein Schwarz oder Weiß.