G

Gast

Gast
  • #1

Gute freundinn umarmte mich freund rastet total aus

guten Abend Es war so: Ich habe seit längerer zeit eine gute freundinn wiedergesehen und Ihr freund war halt dabei. Sie rannte halt auf mich los und umarmte mich usw. Aufeinaml rastete ihr freund total aus wollte mich schlagen ect. Ich habe halt 6 jahre lang jiu jitsu trainiert un behersche es perfekt habe es deahlab dementsprechen gekonter.... Nun inst Sie so sauer auf mich will nicht mehr mit mir reden usw. Bitte um Hilfe Danke
 
G

Gast

Gast
  • #2
Glaubst du du stellst diese Frage im richtigen Portal?? Ich verstehe deine Freundin. Schlägereien und besonders prügelnde Frauen sind das letzte!!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Was vermutest Du, war mit dem Freund los?

Bist Du ein Mann?

Wie lief Dein" Kontern" genau ab?
Gehe ich richtig in der Annahme, dass Du ihn abgewehrt hast. Wie genau?

Kann es sein, dass sie das Ausrasten ihres Freundes nicht wirklich zur Kenntnis nimmt? Seinen Angriff bagatellisiert? Meint sie ihn in Schutz nehmen zu müssen? Hat sie Angst ihren Freund zu verlieren? Wird ihr eingeredet, sie hätte Schuld am Ausrasten des Freundes? Siehst sie, dass die Reaktion ihres Freundes, das Ausrasten und Schlagenwollen erschreckend ist?
Sieht sie, dass ihr Freund den inneren Grund seines unangemessenen, aggressiven Verhaltens erkunden und seine aggressive Reaktionsweise verändern müsste. Vielleicht bei einer Männerberatungsstelle!
Erschreckend empfinde ich, dass sich diese Haltung bei der betroffenen Frau dahingehend auswirken könnte, dass sie sich in ihrem spontanen Verhalten ( z.B. dem Ausdruck ihrer Freude jemanden, einen guten Freund wieder zu sehen ) einschränken wird, sie sich generell in der Beziehung ducken, auf ungute Weise den unangemessenen Forderungen ihres Partners anpassen wird. Ausser sie erkennt die Unangemessenheit seiner aggressiven Reaktion ( ich nehme an, dass dies auch sonst in der Beziehung öfters geschieht... ) und verlangt eine Änderung, oder trennt sich.

Oder empfand sie Dein Abwehren als unangemessen, vielleicht als zu massiv, als aggressiv?

Wie siehst Du Dein Abwehren an?

Wie geht es Dir heute?
Hat Dich der plötzliche Angriff, obwohl Du ihn abgewehrt hast, erschreckt?
Diesen unerwarteten Angriff auf Dich!

Du hattest Dich sehr gefreut über das Wiedersehen nach langer Zeit mit Deiner guten Freundin.
Ihre Freundschaft zu verlieren muss Dich sehr schmerzen.

Wie viel Zeit ist nach dem Vorfall vergangen?

Ich wünsche Dir trotz der Aufregung einen schönen Tag!
Und hol Dir Zuwendung von anderen Freunden, das lässt den Schmerz etwas zurücktreten.

Vielleicht magst Du antworten?
 
  • #4
Ich betreibe auch seit über 7 jahren kampfkunst und kann die situation schon nachvollziehen. Die frage ist hast du ihn nur zu bodengeschickt oder ihn verletzt?
Bist du einmal zurückgewichen und hast ihn abgewarnt oder hast Du ihn gleich abgewehrt?

Man muss in so einer situation sehr darauf achten, dass die umgebung mitbekommt, dass man das "opfer" ist, den wenn man als einziger noch steht, keine verletzungen hat und der aggressor kampfunfähig am boden liegt, ist die sachlage für alle zusehenden klar, du bist schuld.
Auch die wahrnehmung von einem untrainierten zuseher ist anders, sie erkennen den angriff wohlmöglich gar nicht und es läuft in ihren augen um ein vielfaches schneller ab als wir es wahrnehmen.

Kann Dir nur für das nächste mal den tip geben, lautstark "stop! ich will keinen ärger" zu schreien und die arme handflächen zum gegner schützend erheben. So sehen die aussenstehenden sofort du bist das opfer und der angreifer hat noch einmal die chance es sich zu überlegen.
Manchmal ist dazu keine zeit mehr, dann muss man es halt nehmen wie es kommt.
 
G

Gast

Gast
  • #5
sicher schwierig zu beurteilen, wenn man nicht dabei war und nicht gesehen hat, WIE du reagiert hast. wenn du Jahre jiu jitsu gemacht hast, weißt du, dass vor allem Beherrschung dazu gehört und du privat nur im allerhöchsten Notfall etwas davon anwenden darfst.

Abwehr ist ok, Niederstrecken nicht.

wenn der andere verletzt ist, kann ich die Reaktion der Freundin verstehen.

ansonsten kann es auch sein, dass sie ihm zeigen will, dass sie zu ihm steht - nach so einer Reaktion von ihm vielleicht auch zu seiner Besänftigung.
du kannst nur versuchen mit ihr zu reden, dass du dich nur gewehrt hast.
vorausgesetzt, der andere ist nicht verletzt. dann hast du ganz einfach schlechte Karten.

alles Gute!
w/43
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich hoffe du hast dich nur selbst verteidigt und bist nicht in den Angriff übergegangen. Dann könnte ich die Freundin schon verstehen, dass du nicht viel besser als ihr Partner bist. Selbstverteidigung soll auch nur der Selbstverteidigung dienen.

[mod]
 
G

Gast

Gast
  • #7
Die Kampfhunde bekamen einen Maulkorb verpasst, diese Maßnahme ist gewiß sinnvoll wenn sie unkontrolliert sind.
Hasst du zu fest zugebissen?
Diese Frage stellt sich schon, wenn nun die Freudin mit dir nichts mehr zu tun haben will.

Eine Übung in Selbstkontrolle wäre bei dir und dem anderen Freund angesagt.
 
Top