G

Gast

  • #1

Guter Sex - geiler Sex

Man hört es oft : das war guter Sex also stelle ich hier die Frage gibt es für euch einen Unterschied zwischen "guten" und "geilen" Sex? Bin gespannt auf eure Antworten.
 
G

Gast

  • #2
Für mich ist das nur einen Unterschied in der Ausdrucksweise, ja nach Niveau, würde ich sagen.
Beim guten Sex werde ich immer geil, nehme aber dieses Wort nicht dazu, dass es für mich eher ein modernes Umgangssprachenwort ist, was mittlerweile ziemlich viel bedeuten kann.

Da ich auf Sex ohne Liebe nicht stehe, habe ich immer guten Sex, bei dem ich auch geil bin.

Ich vermute mal, manche würden dann "geilen" Sex dann haben, wenn es rein um das Sexuelle geht, ohne tiefe Bindung. Ich empfinde es so, dass guter Sex auch geiler Sex ist-wie sonst kann der Sex sein, Sex ist immer geil und nicht hoch geistig-intellektuell.
Für mich gehört zum guten Sex Liebe und Geilheit gleichzeitig, bin aber auch eine Frau.
 
G

Gast

  • #3
Ich unterscheide wenn dann nach "schönem" und "geilem" Sex.

Als "schön" definiere ich für mich den Sex mit einer geliebten Partnerin, wobei dieser natürlich und hoffentlich auch öfter mal einfach "geil" ist.

Womit wir bei meiner Definition von "geilem" Sex sind: Dieser dient in erster Linie der reinen Befriedigung körperlicher Bedürfnisse oder, noch härter ausgedrückt, dem reinen Abbau von akuter Erregung.

Schön = Beide Partner kuscheln, streicheln sich, sind sanft, sehr emotional usw. (anschließende "Geilheit" natürlich nicht ausgeschlossen.
Geil = Man packt sich den Partner, stimuliert ihn direkt in Richtung Geschlechtsverkehr oder vergleichbar intimer Aktivitäten.
 
G

Gast

  • #4
Oh da kommt es wohl immer auf den Zusammenhang an und wie es gesagt wird.
Nur zu den Worten ganz spontan:

- guter Sex, klingt für mich nach Standard...ist eben Ok... Muss man vielleicht aufpassen, dass es nicht langweilig wird. Schlechten Sex hat man in der Regel nur einmal, mehr tut sich sicherlich keiner freiwillig an. Wenn es mehr sein soll war der Sex eben genial.

- geiler Sex, geil ist ein zweischneidiges Wort.... hat einen vulgären Touch, im Dirty Talk ist geil wunderbar. Aber wenn jemand das sagt, klingt der Sex farblos ohne Liebe

(w)
 
G

Gast

  • #5
Wer den hat, redet sicher nicht darüber.

Kommt wohl darauf an, was die Frauen so zulassen, mit wem, warum und wann.

Es ist das pure Hier und Jetzt und fragt nicht nach dem Morgen.

Er findet zumindest "zeitnah" statt und nicht am Sanktnimmerleinstag, wenn alle restlichen Bewerber gecheckt und aussortiert wurden.

In der konkreten Durchführung ist er direkt und ungeschminkt.

Was das genau ist, sollte jeder für sich herausfinden dürfen.
 
  • #6
Hallo,

für mich (m38) gibt es eine recht einfache Unterscheid dabei:

Guter Sex: Hier kann ich evtl. 1-2 Mal mit der Frau schlafen. Gefühle können, müssen aber nicht dabei sein. Er ist gut, macht Spaß (zwingend Beiden sonst habe ich auch nur einen geringen Lustgewinn) und befriedigt.

Geiler Sex: Hier kann ich über den Abend 2+ Male. Woran das genau liegt kann ich nicht genau sagen. Geiler Sex kommt für mich aber auch eher aus der Erfahrung mit dem (Sex-)Partner. Ergo, habe ich auch bei ONS keinen "geilen" Sex sondern eher dann vllt. Guten.

LG
 
G

Gast

  • #7
"Geiler Sex" ist die Steigerung von "guter Sex". Geiler Sex ist schlüpfrig, besonders, nicht alltäglich, heimlich, spontan, dirty. Eher in Affären zu haben oder wenn man frisch verliebt und besonders heiß aufeinander ist, es kaum erwarten kann und die Finger nicht voneinander lassen kann.

"Guter Sex" ist schön, aber im Gegensatz zu "geiler Sex" eher freundlich und nett orientiert, etwas Alltägliches in einer gutlaufenden längeren Beziehung oder Ehe.
 
G

Gast

  • #8
Für mich gibt es einen Unterschied.

Guter Sex - zu Hause, langsam, intensiv, gegenseitiges Verwöhnen, gern Face to Face

Geiler Sex - mehr als spontan, im Auto, am Strand oder sonstwo, den Partner "nehmen", schnell und hart

w
 
G

Gast

  • #9
Guter Sex befriedigt beide in allen ihren Bedürfnissen. Dabei sind die sexuelen Praktiken egal, kann, wichtig, ist das beide das wollen, was sie tun, es beide gleichermassen sexuell befriedigt und die gleichen Gefühle vorhanden sind. Das kann echte Liebe sein oder auch die Übereinkunft, einen Ons zu haben, mit viel Trieb und ohne Gefühle.

Geiler Sex ist eher emotionsbefreit, stattdessen triebgesteuert, muss nicht zwangsläufig auf Übereinstimmung beruhen und hat für mich einen Pornotouch.
w
 
G

Gast

  • #10
Gut: Standard. 0815, mit Orgasmus, respektvoll, keine störenden Elemente (ohne Aggressivität, Rücksichtslosigkeit, vorzeitige Ejakulation...)

Geil: hemmungslos, wild, leidenschaftlich, tabulos, experimentell, voller Hingabe
 
G

Gast

  • #11
Ich würde dabei auch Unterschiede machen:

Guter Sex: Die Erregung steigert sich kontinuierlich ohne Pause bis zum Orgasmus.

Geiler Sex: Die Erregung steigert sich bis auf ein hohes Niveau und wird lange dort gehalten, Frau versucht, noch NICHT zu kommen und die intensiven Wollustgefühle noch länger zu geniessen. Der Orgasmus ist deutlich intensiver und trotzdem ist man dann oft erst nach dem zweiten oder dritten Orgasmus richtig befriedigt (das gilt für Partnersex genauso wie für "Solosex").

w 50
 
G

Gast

  • #12
Guten Sex habe ich mit einem Partner, (geiler Sex nicht ausgeschlossen), geilen Sex mit einer Affäre.
Guter Sex ist innig, intensiv. Ein verschmelzen mit dem Partner. Guter Sex braucht Zeit zum wachsen.
Geiler Sex ist "Pornosex", experimentierfreudig, versaut und ausgelassen.

w/24
 
G

Gast

  • #13
Schön = Beide Partner kuscheln, streicheln sich, sind sanft, sehr emotional usw. (anschließende "Geilheit" natürlich nicht ausgeschlossen.

Geil = Man packt sich den Partner, stimuliert ihn direkt in Richtung Geschlechtsverkehr oder vergleichbar intimer Aktivitäten.
Stimulation in Richtung Sex ist für mich weder gut noch geil. Das ist rein funktional, kalt, mechanisch und seelenlos.

Menschen, die solchen Sex haben, machen mir fast Angst. Ich gehe zu ihnen auf Abstand, denn ich habe das sichere Gefühl, dass sie eine der entscheidenden Fragen des Lebens grundsätzlich falsch verstanden haben. Dies wird sich auch auf andere Bereiche übertragen.

Sex muss für mich immer "schön" sein, um ihn gut zu nennen. Es kann auch eine rauschende Orgie werden, Extase in ihrer reinsten Form, was manche hier unter "geil" verstehen - aber nie ohne echtes Gefühl, authentische Leidenschaft und hemmungsloses Begehren.

w, 38
 
G

Gast

  • #14
Sehe ich wie Gast 9 ! Genau so sehe ich das
 
G

Gast

  • #15
Guter Sex ist für mich zärtlich, mit viel Gefühl und sich Zeit nehmen. Geiler Sex ist leidenschaftlicher, wilder und hemmungsloser, aufregender. Einfach geiler...