• #1

Habe ich alles falsch gemacht?

Ich (26) habe mich etwa drei Monate mit einem Mann (33) getroffen und es harmonierte perfekt. Er wollte noch keine neue Beziehung beginnen, da er mit seiner Ex noch nicht abgeschlossen hat. Wir hatten dann immer weniger Kontakt und ich sagte ihm, er soll mir sagen woran ich bin. Dann meinte er, er möchte auf keinen Fall zu seiner Ex zurück und er ist völlig überfordert so jemanden getroffen haben wie mich, aber er muss seine Vergangenheit noch fertig aufarbeiten, damit er bereit ist für eine neue Beziehung.Ich wollte mich nicht hinhalten lassen und habe ihm gesagt, er solle sich entscheiden. Daraufhin hat er geantwortet, dass wir es in diesem Fall besser beenden, da komische Erwartungen meinerseits im Spiel seien. Daraufhin hatten wir keinen Kontakt mehr.

Vor ca einer Woche hat eine Kollegin einen Beitrag über mich gepostet, in welchem sie schreibt, was für ein wertvoller Mensch ich sei und was für ein gutes Herz ich besitzen würde. Dieser hat er geliked.

Nun habe ich ihm am Wochenende zum Geburtstag gratuliert und er hat sich sehr gefreut und mir noch erzählt wo er gerade ist und was er macht. Daraufhin habe ich nur cool,have fun! Geantwortet. Natürlich habe ich meinen Fehler eingesehen und will ihn zurück. War meine knappe Antwort falsch?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Nein, war sie nicht. Denn:
Ich wollte mich nicht hinhalten lassen und habe ihm gesagt, er solle sich entscheiden. Daraufhin hat er geantwortet, dass wir es in diesem Fall besser beenden, da komische Erwartungen meinerseits im Spiel seien. Daraufhin hatten wir keinen Kontakt mehr.
Er wollte ja nicht. Er unterstellt dir komische Erwartungen, weil er mal wieder einer von den (vielen) Männern ist, die unverbindlich bleiben wollen. Und natürlich noch alte Enttäuschungen mit der Ex aufarbeiten müssen.

Sieh es so, dass er dich hinhalten wollte. Und mach dir keine Vorwürfe wegen deinem "Have fun". Was hättest du auch sonst schreiben sollen - da euer Kontakt doch eigentlich abgebrochen ist.
 
P

Papillon

Gast
  • #3
Wem willst du zurück? Den Mann? Er wollte dich nicht, also kannst du ihn nicht zurück haben. Du hattest ihn doch nie gehabt. Sei froh, dass er Dir die Wahrheit gesagt hat und nicht eine Affaire mit Dir angefangen hat um dich bei der nächsten Frau in die Wüste zu schicken.
Deine Gratulation mit dem Kommentar war schon ok. Allerdings hat er dir nicht gut getan. Jetzt kommt wieder das alte Karrusel, oder? Versuche Abstand zu halten. Alles Liebe Dir, aber der Mann ist es nicht.
 
  • #4
Ein so viel älterer Mann nimmt dich mit 26 doch gar nicht ernst! Andersrum lässt sich ein 33 jähriger doch nichts von einer 26 jährigen sagen!

Zweitens frage ich mich, warum man überhaupt Exen ins Spiel bringt? Ich wäre sofort disattracted dadurch und würde den Kontakt beenden, wenn ein Mann nur irgendwie was darüber erzählt! Du siehst ja, was du davon hast.

Auch würde ich keine 3 Monate daten! Nach 2-3 Dates muss man wissen, wohin man gemeinsam will. Will ein Mann dann nicht (was sehr merkwürdig ist, wenn er schon eine so hübsche junge Freundin an seiner Seite haben könnte) dann stimmt was ganz und gar nicht mit dem Typ. Weißt du, Männer zwischen 30 und 35 sind sehr Karriere orientiert, emotinal resigniert und haben große Enttäuschungen hinter sich. Solche Männer sind Problemfälle.

Leider halten dich viele Männer als Zweitfrau hin. Du musst selbst Verantwortung für deine Gefühle und Entscheidungen übernehmen und schweren Herzens dann eben auch manche "tolle" Männer ablehnen.

Er hat jetzt wohl sein wahres Gesicht gezeigt. Er hätte nie mit seiner Ex abgeschlossen, das was er dir vorher erzählt hat, war alles Träumerei seinerseits. Schau doch mal, jeder Mensch sucht nach Romantik und Liebe im Leben und nimmt dann notfalls auch einen Ersatz, um seine Ex zu vergessen.

Diesen Mann hättest du sofort blocken sollen! Häng doch bitte dein Herz nicht an sowas!

Mein Tipp jetzt: Blockiere ihn JETZT auf Facebook. DAs zeigt, dass Du nicht mit dir spielen lässt wie eine typische Frau.
Er versucht sich nur hin und wieder bei dir einzuschleimen über Facebook - aber das hat NICHTS ... ich wiederhole ... nichts mit seinen Gefühlen zu dir zu tun!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Ja, war sie!

Liebe TS
Was ich nie verstehen werde ist, warum Menschen immer entgegen ihren Gefühlen handeln. Du hast dein Fehlverhalten eingesehen und willst ihn wissen lassen dass du noch Interesse an ihm hast, speißt ihn aber mit einem lapidaren "have fun" ab, was ihm signalisiert " sie hat keinen Bock auf ein Gespräch".
Warum tut man das? Frauenlogik?

Warum dem Mann immer gleich unterstellt wird er will unverbindlich bleiben, weil er um etwas Geduld bittet, werde ich auch nie verstehen. Da muss man schon ganz viele schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht haben, um von sowas aus zugehen.

Mal abgesehen davon dass es schon ziemlich bescheuert war ihm die Pistole auf die Brust zu setzen und eine Entscheidung zu fordern, wo er seinen Standpunkt doch vorher klar geschildert hat, war dieses sehr knappe Feedback von dir auf seine Nachricht wieder nicht sehr klug.

Wenn du ihn wirklich möchtest und verstanden hast, dass er noch ein wenig Zeit braucht um etwas Neues zu beginnen (was ich super finde dass er sich da treu bleibt), dann höre auf mit deinen Spielchen und rufe ihn an! Bitte ihn um ein Treffen uns erkläre ihm persönlich warum du was gemacht hast und dass du das gerne ungeschehen machen würdest. Aber bitte, nur persönlich. Sonst geht der Schuss am Ende nach hinten los, weil irgendetwas falsch verstanden wird und du bist Geschichte.
 
  • #6
Ach, wieder ein Mann, der getrennt ist und sich direkt wieder regelmäßig mit einer anderen Frau trifft obwohl er sich doch eigentlich gar nicht neu binden will!

Nein, liebe FS, du hast nichts falsch gemacht. Rein gar nichts. Dieses Noch-nicht-bereit-sein-Gelaber geht mir echt nur noch auf den Keks, ich kann es nicht mehr hören. Mittlerweile stufe ich Männer mit solchen Aussagen als ausnahmslos gestört ein.

Warum trennt der Mensch sich nicht, verarbeitet, bleibt erst einmal allein und geht erst dann wieder auf den Markt wenn die Vergangenheit im Kopf und im Herzen wirklich ad acta gelegt ist?

Denk nicht weiter drüber nach, du wirst keine andere Antwort finden als: Du warst und bist es nicht für ihn! Und auch er ist zu feige es dir genau so zu sagen. Statt dessen kommt "komische Erwartungen", was auch immer er damit meint.

Keine Erwartungen mehr an ihn, Kontakt einstellen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #7
Seine Aussage, du hättest komische Ansichten weil du klare Linie fahren wolltest ist der Beweis, dass du alles RICHTIG gemacht hast. Ein Mensch, der kein Verständnis dafür hat, dass man sich emotional nicht in eine von vorne herein ungewisse Situation begeben möchte, ist keiner Überlegungen mehr wert. Sodom und Gomorrha - du willst Verbindlichkeit! Wie kannst du nur, sowas Abgefahrenes aber auch, du Spießerin.
Er ist mal wieder einer dieser "ehrlichen" Männer, die dir am Ende ja nie was versprochen hat und du dann Pech gehabt hast. Ich frage mich immer, für wen sich solche Menschen eigentlich halten (egal, ob Männer oder Frauen). Diese Verhaltensweise ist eine Modeerscheinung weil zu Viele diese Unverbindlichkeit tolerieren und dulden. Man will ja nicht "komisch" sein, alles kann, nichts muss... Wäre das anders dann wären plötzlich ganz Viele wieder beziehungsfähig.
 
  • #8
Wenn er wirklich Interesse an dir hätte, wäre es ihm völlig gleichgültig, wie knapp du antwortest. Er hat dir jedoch deutlich gesagt, dass er zurzeit keine Beziehung mit dir möchte. Es ist unerheblich, was er "liked" und wer wem zum Geburtstag in welcher Form gratuliert - er hat seine Entscheidung getroffen. Wollte er dich, würde er vor deiner Tür stehen. Du bist grandiose 26 Jahre alt und wirst noch etliche Männer treffen, mit denen du eine harmonische Beziehung führen kannst. Einen Fehler hast du nicht gemacht, ganz im Gegenteil - du hast deine Interessen vertreten und dich ihm nicht angepasst, indem du deinen Wunsch nach einer verlässlichen Beziehung ignorierst. Gebe nicht so viel auf Erklärungen, warum jemand keine Beziehung mit dir will - die Wahrheit bekommst du ohnehin nicht zu hören.
 
  • #9
Natürlich habe ich meinen Fehler eingesehen und will ihn zurück.
Welchen Fehler denn? Komische Erwartungen ? Findet er vielleicht, weil er mit Erwartungen nicht umgehen will. Du wolltest Klarheit für Dich, das ist normal und nicht komisch.
Ich kenne das , meine Tochter sitzt auch immer davor und freut sich, wenn ER etwas liked. Welche Bedeutung hat ein "Gefällt-mir-Klick"?
Keine. Das berühmte...es müssen Taten den Worten folgen....fehlt hier völlig.
Daraufhin habe ich nur cool,have fun! Geantwortet.
Es war keine falsche Antwort, es war das, was Du in dem Moment sagen wolltest. Mehr war eben nicht drin, aus Unsicherheit heraus, aus Erwartungen heraus , aus Verletzungen heraus,vielleicht auch ein bißchen manipulativ, warum auch immer. Wenn jemand interessiert ist, nimmt er auch diese kurze Antwort als Aufhänger, um ein Gespräch in Gange zu bringen.
Warum fragen sich immer die Frauen, ob sie was falsch gemacht haben? Nein, machst Du nicht. Er will nichts Verbindliches von Dir. Deshalb reagiert er nicht so auf Dich, wie Du es Dir wünschst.
Bei dem "Richtigen" darfst Du sein, wie Du willst, es fühlt sich nicht falsch an. Mißverständnisse klären sich auf, weil der andere wissen will, warum Du so reagierst.
Klicks bei Facebook sind kein Interessen- und Liebesbeweis.
Tut mir leid, dass Du da gerade so drin hängst.
W
 
  • #10
Natürlich habe ich meinen Fehler eingesehen und will ihn zurück.

Hallo Meloe, du denkst ernsthaft, du hast einen Fehler gemacht? Wie kommst du dazu? Meinst du mit dem Fehler deine knappe Antwort? Die ist nicht falsch. Und auch vorher war nichts, aber auch gar nichts "falsch"!

Du hängst noch an "es hat perfekt harmoniert"?... Das ist gut verständlich. Aber wenn ER dich auch will, dann wäre es jetzt genau sein Schritt, wieder Kontakt zu dir aufzunehmen. Denn er war der Grund, weshalb es nicht klappte, er hat dich weggeschickt, er hatte Bedenken und konnte sich nicht für dich entscheiden. Es ist genau richtig, da jetzt nicht so zu tun, als ob "nichts wäre". Er hat was wieder gutzumachen. Bleib weiterhin im Hintergrund.
 
  • #11
Natürlich habe ich meinen Fehler eingesehen und will ihn zurück. War meine knappe Antwort falsch?
Das bekannte Spiel wiederholt sich nur noch viel extremer, du wirst richtig leiden müssen, willst du das?
Dieser Klassiker kennt doch inzwischen jede Frau, mein Tipp, lass die Finger für immer von ihm, seine Ehefrau weiß ganz bestimmt nichts davon, dass er sich trennen wird. Warum fallen so viele Frauen auf solche billigen Tricks rein? Sie wollen es selbst erfahren und leiden!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #12
Manchmal frage ich mich echt wie es sein kann dass es offenbar häufiger die Damen sind die sich fragen, ob SIE denn etwas falsch gemacht haben. Nein, hast du nicht.

Er hat dir gesagt dass er erst seine Vergangenheit aufarbeiten muss, und entgegen anderer Leute hier finde ich das sogar sehr reif von ihm. Er hat es dir jetzt gesagt und hat es scheinbar nicht bis zum Äußersten kommen lassen. Und es war völlig ok eine Entscheidung von ihm zu verlangen. Mit Typen die ewig herum eiern braucht keiner sich herumzuschlagen, vergeudete Lebenszeit. Ist ungefähr das Gleiche wie wenn du einem Mann nach ein paar Dates sagst dass du dir später einmal Kinder wünscht und ihm steht die Panik im Gesicht geschrieben - da weißt du Bescheid. Einen erwachsenen MANN muss Frau nicht mit Samthandschuhen anfassen. Meine Meinung.

Er hat etwas von dir "geliked". Wow. Das ist nichts. Du interpretierst da viel zu viel hinein.

w(29)
 
  • #13
Liebe FS, die Ansage war klar und deutlich, er steht halt nicht genug auf dich und bei der in seinen Augen "Einen" wäre er auch ganz flott über seine Ex hinweg gewesen.
So, autsch, das hat gesessen.

Jetzt mal ein bisschen Lob: Ich finde es gut, dass du ihn nach seiner Einschätzung gefragt hast, denn dadurch hast du deine weitere Beziehung zu dem Mann selbst in die Hand genommen, anstatt in der Warteposition zu verharren.
Jetzt wieder ein bisschen Mosern: Du hast daraufhin aber auch eine Antwort erhalten, setze die dann auch für dich um.

Ich würde sämtlichen Kontakt von deiner Seite aus lassen.
Ich würde ehrlich gesagt auch meinen Bekannten sagen, dass ich keine Lobhudeleien über mich auf Facebook verfasst haben möchte. Das klingt so bisschen nach "ihn mit der Nase darauf stupsen, wie toll du bist und welche menschlichen Qualitäten du hast" ... ein Mann, der dich bereits live in der Interaktion erlebt hat, hat sich schon selbst seine Meinung zu dir bilden können. Braucht man da echt gutmeinende Freundinnen, die dich auf Facebook anpreisen?
Mich erinnert das immer an Verkäufer, die ein bestimmtes Produkt mit besonders viel Werbebotschaften anpreisen. Wie die Marktschreier am Wochenmarkt. Wohingegen der mündige Konsument schon selbst weiß, welche Frucht reif/saftig/whatever ist. Das angepriesene Obst ist dann oft nur das, das bald weg muss.
(Naja vielleicht bin ich auch einfach zu Facebook-kritisch.)
Übersetzt: sei eine perfekt gereifte Avocado mit perfekter Texturierung, und keine zerdatschte Frucht, die andere an den Mann bringen müssen.

Vergiss den Typen, ich verspreche dir, mit dem wirst du nicht dauerhaft glücklich, selbst wenn es dir gelingen sollte, ihn zu mehr zu "überreden". Ein verliebter Mann muss nicht überzeugt werden und du solltest es wert sein, dass ein Mann DICH davon überzeugt, dass er der Richtige für dich ist, nicht anders herum!

Alles Gute!
W, 26
 
  • #14
Bei manchen Frauen fragt Mann sich wirklich, warum diese sich mit der Männerwelt noch einlassen - die vergifteten Kommentare sprechen Bände.
An die FS - nein, wirklich falsch habt ihr alle beide nichts gemacht.

Er war ehrlich, hat dich eben nicht hingehalten, sondern klar formuliert, dass er dir lieber nicht das Blaue vom Himmel runterlügt. Und lieber die Konsequenzen gezogen, als dir eine halbherzige Formulierung angeboten.
Du hast ihm gratuliert. Eine Kontaktaufnahme deinerseits. Er hat sich gefreut - du wolltest die Party nicht gross stören .... alles ok.
Nun musst du einschätzen:
War er damals ehrlich ? Hat er sich aufrichtig gefreut ? Kann es sein, dass er seine Aufgabe abgeschlossen hat und damit auch mit der EX ? Möchtest du gerne mit ihm ein weiteres Date?
Wenn du JA sagst, dann nimm Kontakt auf, nicht taktieren und dich fragen wie und was... frag ihn, wann eigentlich du zum Geburtstagscafe eingeladen wirst ?
Und dann - redet miteinander. Vielleicht passts ja noch. Ein Holperstart muss nicht bedeuten, dass Glück unmöglich geworden ist.
 
  • #15
Nun habe ich ihm am Wochenende zum Geburtstag gratuliert und er hat sich sehr gefreut und mir noch erzählt wo er gerade ist und was er macht. Daraufhin habe ich nur cool,have fun! Geantwortet. Natürlich habe ich meinen Fehler eingesehen und will ihn zurück. War meine knappe Antwort falsch?

Erinnere dich:
"... Er ist völlig überfordert so jemanden getroffen haben wie dich, er muss seine Vergangenheit noch fertig aufarbeiten, er ist noch nicht bereit ist für eine neue Beziehung ... er wollte es besser beenden, weil du komische Erwartungen hattest ..."

Du hättest ihn besser ignoriert und es bei dem Ende des Kontakts belassen. Dass du dich wieder bei ihm gemeldet hast zeigt ihm, dass du ihm erneut zur Verfügung stehen wirst, wenn er das will. Natürlich hat er sich über diese Option gefreut. Er weiß, dass du seine Situation kennst, weil er sie dir geschildert hat. Alles wird also zukünftig so ablaufen, wie es ihm gefällt.

Ob man dir dazu gratulieren soll, wage ich zu bezweifeln ....
 
  • #16
Liebe FS,
obwohl ich generell nicht begriffsstutzig bin, habe ich ein erhebliches Problem zu erkennen, was Du glaubst falsch gemacht zu haben. Kannst Du Deine vermeintlichen Fehler bitte mal näher erläutern?

Du bist 26 Jahre alt. Da solltest Du Deine Lebenszeit (sofern Du einen Familienwunsch hast) nun wirklich nicht an einen Mann verplempern, der mit Mitte 30 noch immer nicht weiss was er will.

Ein Mann, der mit Mitte 30 sich mit Frauen trifft, aber noch meint, seine Beziehungsvergangenheit aufarbeiten zu müssen, taugt auf mittlere Ewigkeit nichts für eine neue Beziehung - vergiss' ihn.

Und dann mal wieder maennertypisch: Du bist komisch, hast merkwürdige Erwartungen. Es ist immer wieder die gleiche Klaviatur, die Männer spielen: sie eiern rum und die Frau, die Positionierung einfordert wird abgewertet und verunsichert.

Tu' Dir selber einen Gefallen und fall' auf dieses destruktive Kommunikationsschema nicht rein. Er ist die Nullnummer, die 15 Jahre nach Erreichung der Volljährigkeit=Erwachsensein noch immer nicht weiß, was er will.
Das weiß er in den nächsten 20 Jahren auch nicht, will aber gern jede Gelegenheit für kostenlosen Sex mitnehmen - Entscheidungsfreude=0, Hormonsteuerung=100%.

Du hast bisher nichts falsch gemacht und solltest jetzt Fehler vermeiden, indem Du Dir selber Fehler einredest. Wenn er wirklich glauben würde, dass Du eine tolle Frau bist, dann hätte er das nicht per wenig aufwendigem Facebook-Like verkündet, sondern er hätte Dir erzählt, wie Klasse er Dich findet, nicht merkwürdig und dann würde er auch eine Beziehung mit Dir wollen statt rumzueiern.
Vergiss ihn. Sein Facebooklike ist keine Antwort wert.
 
L

Lionne69

Gast
  • #17
Nein, alles richtig.

Dass Du nach 3 Monaten wissen willst, was Sache ist, absolut ok.
Es ging nicht um einem Antrag, nur um Klarheit, das darf sein - viel zu wenige trauen sich, und fragen dann hier die Forumsglaskugel.

Er beendet, weil Du "komische" Erwartungen hast?!
Die Abwertung braucht es nicht, es sind keine komischen Erwartungen, sondern eine ganz normale Frage.
Er ist derjenige, der erst datet, und dann feststellt, dass er doch nicht frei ist, Zeit braucht, und wenn es um etwas Verbindlichkeit geht, den Rückzug antritt.

Ganz knallhart, Du warst damals nicht die Richtige, sonst wäre er verbindlich geworden.

Das jetzt? Ein Versuchsballon, da war ein netter Kontakt, vielleicht geht da was, aber dass er auf einmal Verbindliches möchte, glaube ich nicht.

Meine Glaskugel - und etwas Lebenserfahrung.

Es gibt viele nette Männer.
 
  • #18
Bei manchen Frauen fragt Mann sich wirklich, warum diese sich mit der Männerwelt noch einlassen - die vergifteten Kommentare sprechen Bände.

Da kann ich (als Frau) dir nur zustimmen!
Hier im Forum ist viel Verletzung im Spiel und das schlägt sich sofort auf die Kommentare nieder.
Es gibt doch auch genügend Männer die von den Frauen hingehalten und ausgenutzt werden. Wo ist der Unterschied?

Ich Frage mich, wie es wohl gewesen wäre, wenn der Mann der FS einfach eine Beziehung mit ihr begonnen hätte, in der Hoffnung das es gut geht was es nicht getan hat? Dann wäre er heute sicherlich auch der Arsch der sie nur belogen und benutzt hat!? Manchmal glaube ich, manchen Frauen können es die Männer einfach nicht mehr recht machen.
 
  • #19
Mir geht es wie Vikky: Ich suche den Fehler und kann nicht genau erkennen, wo genau er liegen soll. Weder bei ihm noch bei dir. Ihr habe euch drei Monate getroffen, die Treffen wurden immer weniger, weil er dir gesagt hat, dass er noch keine neue Beziehung eingehen will. Richtig? Du wolltest trotz dieser Ansagen noch mal wissen, was los ist und er hat seine zuerst getroffenen Aussagen bestätigt. Du wolltest eine ganz klare Entscheidung, weil sich für dich seine Vorstellungen nur lauwarm anfühlen. Es fiel eine klare Entscheidung und es erfolgte der Kontaktabbruch. Hier kann ich noch auf keiner Seite einen Fehler erkennen - beide haben so gehandelt, wie es für sie persönlich am Passendsten ist. Das "Liken" würde ich nicht überbewerten, eine Gratulation zum Geburtstag ist okay, seine Freude darüber ebenfalls nicht überbewerten, deinen Kommentar (wenn er denn freundlich rüber kam) finde ich gut. Es hat bei ihm einfach -aus welchen Gründen auch immer- nicht ausreichend gefunkt, vielleicht ist er tatsächlich noch von seiner Exbeziehung "besetzt" oder will einfach nur sein Singleleben genießen. Er hat den Kontakt mit dir auch eingestellt, wenn er ihn auffrischen will, dann weiß er doch, wo er dich findet. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass er seine Meinung geändert hat, ist nicht sehr hoch.
 
  • #20
Es gibt doch auch genügend Männer die von den Frauen hingehalten und ausgenutzt werden. Wo ist der Unterschied?
Da gibt es keinen Unterschied, die Teilnehmer reagieren da meistens geschlechtsneutral, ja nach Geschichte eben. Ich habe hier schon oft den umgekehrten Fall gelesen, die Antworten waren ähnlich.
Manchmal glaube ich, manchen Frauen können es die Männer einfach nicht mehr recht machen.
Jedenfalls nicht die, die so denken und handeln wie dieser Mann hier:)
Die FS fordert sich Klarheit ein, er findet, dass es "komische" Erwartungen sind. Um sowas geht es. Es gibt keine -komischen- Erwartungen, über die man nicht normal reden könnte. Das ist eine Abwertung und es ist manipulativ. "Hör auf mit diesen Erwartungen dann kann es weitergehen mit uns, sonst eben nicht". Das ist die Botschaft. Hat man sich einmal emotional auf so etwas eingelassen, dann kann ein sehr ungesunder Strudel an weiteren Manipulationen entstehen. So wie hier klassisch zu lesen...die FS fragt sich, ob und was sie falsch gemacht hat, sie will es ändern, um ihn zu halten, sie fängt an, jedes kleinste Zeichen zu deuten und zu interpretieren.
Die nächste Frage, die sich stellt....warum läßt ein Mann eine Frau so dicht an sich ran, wenn er Zeit braucht, um seine alte Beziehung zu verarbeiten? Er hat ja Nähe zugelassen. Das die FS da irgendwann irritiert ist und Klarheit möchte, ist nachvollziehbar.
DAS alles ist keine gute Basis für eine Beziehung, daraus entsteht meist eine -eigentlich unerwünschte- Affäre. Gilt auch, wenn man die Geschlechter tauscht.
Eine andere Frage ist ja, warum die FS so reagiert, wie sie reagiert, aber danach hat sie nicht gefragt.
Aus vielen Kommentaren hier spricht Lebenserfahrung.
W
 
  • #21
Wir hatten dann immer weniger Kontakt und ich sagte ihm, er soll mir sagen woran ich bin. Dann meinte er, er möchte auf keinen Fall zu seiner Ex zurück und er ist völlig überfordert so jemanden getroffen haben wie mich, aber er muss seine Vergangenheit noch fertig aufarbeiten, damit er bereit ist für eine neue Beziehung.

Diejenigen, die meinen, die Frauen im Forum würden mit giftigen Spitzen gegen den Mann übertreiben, mögen sich bitte noch mal obiges Zitat durchlesen. Ich lese daraus: Hinhaltetaktik, übliches Blabla, "Angst", "Überforderung" statt "Ich habe mich nicht verliebt, freue mich aber über Sex mit dir". (Ob es hier zum Sex kam, wissen wir nicht, aber häufig geht der nicht verliebte Mann schon ganz gern mit der unverbindlich hingehaltenen Frau ins Bett).
Man muss das nicht gutfinden und darf das hier auch schreiben.
 
  • #22
Du hast absolut nichts falsch gemacht. Wenn du mehr zum Geburtstag geschrieben hättest, wäre es schon wieder aufdringlich gewesen, nachdem du ja schon weißt, dass er keine Beziehung mit dir will.
Deine freundliche aber knappe Reaktion zeigt, dass du unabhängig bist und die Würde hast, ihm nicht hinterher zu laufen.
Wenn er Interesse an dir hat, wird er sich schon melden. Aber hoffe nicht darauf, ich denke eher, er ist ein Mann , der nicht verbindlich werden will.
 
  • #23
aber er muss seine Vergangenheit noch fertig aufarbeiten, damit er bereit ist für eine neue Beziehung.Ich wollte mich nicht hinhalten lassen und habe ihm gesagt, er solle sich entscheiden. Daraufhin hat er geantwortet, dass wir es in diesem Fall besser beenden, da komische Erwartungen meinerseits im Spiel seien.
Du wolltest, daß er eine Entscheidung trifft. Obwohl er sich bereits entschieden hatte. Und zwar für eine beziehungsfreie Zeit. Da stellt sich für mich die Frage, welche Entscheidung Du ihm darüber hinaus noch aufnötigen wolltest? Wenn er sich (noch) nicht für eine Beziehung mit Dir entscheiden kann oder will, hat er vollkommen richtig reagiert.

Natürlich geht „keine Beziehung” mit gewissen Konsequenzen einher, speziell für die Menschen, die unverbindlichen Sex verabscheuen. Ob Du dazu gehörst und ob Dein Kontakt dazu gehört, solltest Du noch preisgeben, da die Situation eine völlig andere wäre, wenn er bereits während seines „Aufarbeitens” Intimität anstrebt.
 
  • #24
Die FS fordert sich Klarheit ein, er findet, dass es "komische" Erwartungen sind.

Könnte es nicht auch sein, dass er mit " komische Erwartung" nicht die Frage der TS an sich gemeint hat, sondern wie sie die geforderte Antwort eingefordert hat?
Die Erwartungshaltung in Kombi mit dem Auftreten der TS?
Wer möchte schon gerne die Pistole auf die Brust gesetzt bekommen.

Vielleicht habt ihr Recht wenn ihr sagt, sie war nicht die Richtige für ihn, sonst hätte er klar Stellung bezogen.
ABER vielleicht war er sich dessen einfach noch nicht bewusst oder hätte es wirklich gerne anders gehabt als immer noch nicht über die Trennung oder den Trennungsgrund hinweg zu sein.
Ich finde es einfach unfair immer sofort zu unterstellen es wäre alles Berechnung.
 
  • #25
Was willst Du mit einem Mann, der nach 3 Monaten Daten behauptet, Du hättest "komische Erwartungen"? Deine Selbstvorwürfe sind völlig unberechtigt, denn Du hast alles richtig gemacht. Halte Dich künftig komplett von ihm fern, er ist einer dieser Typen, die sich einfach nicht entscheiden wollen.
 
  • #26
Ich danke euch für die unzähligen Antworten.

Mir ist auch schon aufgefallen, dass viele Leute verletzt sind. Ich kann jedoch wirklich bestätigen, dass er immer sehr offen und ehrlich war zu mir und ich ihm da absolut keinen Vorwurf machen kann.

Vielleicht auch als Erklärung,weshalb ich ihm die Pistole auf die Brust gesetzt habe. Die Ex Geschichte kam schon relativ früh ins Spiel und er hat viel in meinen Armen geweint, da er nicht möchte, dass es so ist...aber es war die drei Monate immer wieder ein Thema und er weinte fast jedes Mal und irgendwann musste ich für mich eine Entscheidung haben. Da ich mich nocht ein halbes Jahr in einen Mann investieren wollte, der mir dann am Schluss den Schuh gibt. Es sieht so krass aus, dass er mir von seinem Schmerz erzählt und ich keine Rücksicht darauf genommen habe. Dem ist nicht so, ich hatte drei Monate ein offenes Ohr für ihn, ihn ermutigt etc
 
  • #27
Nach deinem letzten Post würde ich sagen, du hast dir erst recht nichts vorzuwerfen. Er hat dir also immer wieder wegen seiner Ex was vorgeweint, während du verständnisvoll auf ihn eingegangen bist, ihn dabei in deinen Armen gehalten hast. 3 Monate lang.
Und er machte mit dir Schluss wegen deiner "komischen" Erwartungen. Obwohl du ihm so viel Verständnis und Zuneigung entgegengebracht hast.

Du hättest doch gar nicht mehr machen können. Es gibt keinen Grund, dass du dir Vorwürfe machst.

Wenn du ihm fehlen würdest, würde er Kontakt zu dir aufnehmen. Erwachsenen Kontakt. Ich meine keinen "Gefällt mir"-Button-Drücken, sondern ein richtiges Gespräch.
 
  • #28

Es kommt darauf an, was du mit deiner Antwort bezwecken wolltest.
Wenn du ihm einfach nur "viel Spaß" wünschen wolltest, dann war die Antwort sicherlich in Ordnung, wenn auch etwas kurz gehalten. Denn es hörte sich so an, als ob er einen längeren Text geschrieben hat.
Wenn du eine Unterhaltung anfangen wolltest, wenn das ein Hintergedanke war, dann war deine Antwort hingegen falsch. Denn die suggeriert, super, freue mich für dich, habe aber kein Interesse mich ausführlicher mit dir darüber zu unterhalten.
 
  • #29
und er hat viel in meinen Armen geweint, da er nicht möchte, dass es so ist...aber es war die drei Monate immer wieder ein Thema und er weinte fast jedes Mal und irgendwann...
Aha. Danke für die Nachreichung. Welche Entscheidung hätte er denn Deiner Meinung nach treffen sollen? Hier gibt es doch nur eine Person, die sich entscheiden muß, und zwar Du selbst. Indem Du ihm zunächst einmal klipp und klar steckst, daß Du nicht seine Seelentrösterin bist und es auch nicht sein willst. Und dann verabschiede ihn, bitte. Ich hoffe, ihr wart noch nicht intim, denn das wäre noch das Entwürdigendste, das ich mir an dieser Stelle vorstellen könnte: die Trostpuppe gewesen zu sein für seine verlorene große Liebe.
 
  • #30
Aha. Danke für die Nachreichung. Welche Entscheidung hätte er denn Deiner Meinung nach treffen sollen? Hier gibt es doch nur eine Person, die sich entscheiden muß, und zwar Du selbst. Indem Du ihm zunächst einmal klipp und klar steckst, daß Du nicht seine Seelentrösterin bist und es auch nicht sein willst. Und dann verabschiede ihn, bitte. Ich hoffe, ihr wart noch nicht intim, denn das wäre noch das Entwürdigendste, das ich mir an dieser Stelle vorstellen könnte: die Trostpuppe gewesen zu sein für seine verlorene große Liebe.
Nein wir waren nicht im Bett. Und sie ist nicht seine grosse Liebe, denn er könnte sie wieder zurück haben wenn er wollen würde. Sie läuft ihm seit 6 Monaten nach

Es kommt darauf an, was du mit deiner Antwort bezwecken wolltest.
Wenn du ihm einfach nur "viel Spaß" wünschen wolltest, dann war die Antwort sicherlich in Ordnung, wenn auch etwas kurz gehalten. Denn es hörte sich so an, als ob er einen längeren Text geschrieben hat.
Wenn du eine Unterhaltung anfangen wolltest, wenn das ein Hintergedanke war, dann war deine Antwort hingegen falsch. Denn die suggeriert, super, freue mich für dich, habe aber kein Interesse mich ausführlicher mit dir darüber zu unterhalten.
Ja ich würde gerne wieder Kontakt haben. Da er mir auch alls Kollege fehlt.

Mod: Bitte beachten Sie, dass mehrteilige Beiträge nicht veröffentlicht werden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top