• #31
Da ich explizit auch auf der Suche nach einer Fernbeziehung bin und gerne reise
Diese Aussage von dir finde ich sehr spannend. Normalerweise sind Fernbeziehungen nicht unbedingt erwünscht, sondern ergeben sich, weil die Liebe doch so groß ist oder einer vorübergehend aus beruflichen Gründen weg muss, aber meist gibt es oder man erhofft sich die Möglichkeit, irgendwann wieder näher zusammen zu sein. Du aber scheinst von Anfang an gar keine echte Beziehung zu wollen. Was schreckt dich ab? Die Beziehungs"arbeit"? Du magst dich auf Studium und Job konzentrieren und einmal im Monat ein Wochenende in Frankreich bei deiner Süßen verbringen? Ich kann mir gut vorstellen, dass sie vielleicht gerne etwas mit dir flirtet und deine Aufmerksamkeit genießt, dich als Partner jedoch prinzipiell ausschließt, weil sie ja weiß, dass ihr gar keine echte Beziehung führen könnt, und warum sollte sie eine merkwürdige Fernbeziehung mit einem Typen aus einem anderen Land anfangen, den sie noch nicht mal richtig kennt? Damit sie sich in dich verlieben kann, müsstet ihr ja erstmal ein paar Wochen oder Monate Zeit miteinander verbringen, dann könnte man über eine Fernbeziehung vielleicht nachdenken, wenn die Liebe so groß ist. Aber wie soll das gehen, wenn sie in Russland oder Frankreich ist? Bist du sicher, dass du nicht einfach nur eine bequeme Gelegenheitsaffäre suchst? Weit weg, kein Aufwand, keine emotionale "Arbeit", aber hin und wieder ein netter Kurzurlaub im Ausland mit kostenloser Übernachtungsmöglichkeit und gutem Sex? Ist nicht böse gemeint, aber wie stellst du dir denn diese "Beziehung" vor? Vor allem: Was soll sie davon für einen Mehrwert haben?

w25
 
  • #32
Wie von der Tarantel gestochen das Mobile auszumachen finde ich jetzt auch nicht wirklich lässig. (wenn es so ist...)
Wir haben mittlerweile, nachdem der Fs in diversen Häppchen relevante Informationen nachgelegt (oder den ganzen Thread aus Coronalangeweile zusammen-/umgedichtet) hat eine ganz andere Situation: die Frau ist in Russland. Kommt vor, dass es da mal Verbindungsprobleme gibt.
Ich versuche heute ein Telefonat mit einem Freund auf einer westfriesischen Insel zu führen - ist wegen technischer Probleme nur zerlegt in mehrere Teilgespraeche möglich.

Sofern es die Situation gegeben hat, hat er nun vielleicht gelernt, dass man bei elektronischer Kommunikation vorsichtig sein muss und es zu Missverständnissen kommen kann, weil wichtige Informationen verloren gehen können.
 
  • #33
Ich fürchte, du träumst dir hier etwas zusammen. Sie chattet mit dir, sie telefoniert mit dir. Das versüßt ihr vielleicht etwas den Tag und sie findet das aufregend. Aber mehr ist da doch nicht. Für mich gibt es da überhaupt keine Anzeichen, dass das auf eine "Beziehung" rauslaufen könnte.

Du bist gedanklich viel, viel zu weit. Entspann dich. Halte den Kontakt weiter aufrecht und schau was passiert. Wenn sie tatsächlich nach Paris geht, kannst du sie dort ja mal treffen, (falls sie auch noch Interesse hat).

Andererseits liege ich schon mal daneben. Ich hätte ja auch nicht gedacht, dass der Kaufhauscasanova seine Oma abkriegt.
 
  • #34
Offizielle Beschreibung: Provozieren = "eine (meist negative) Reaktion bewusst herausfordern"

Ich weiß nicht, warum Männer beim Kennenlernen immer verbal provozieren müssen. Wer provoziert erhält selten Zustimmung, sondern eine Antwort, die von gegenteiliger Meinung geprägt ist.

Im Internet muss man zudem viel feinfühliger unterwegs sein, wenn man jemanden kennenlernen will. Eine einzelne falsch verstandene Provokation kann zur sauberen Blockierung führen, ohne dass du dich jemals im Leben wieder äußern kannst.

Das einzige Mittel wäre, ihren Weg auf Facebook zu verfolgen und damit konform zu gehen und dich ihrem Leben anzupassen, um darin einen Teil mitzuspielen.

Ob du es versaut hast, wissen wir ja nicht. Guck halt, was die Frau mag und geh darauf "dezent" ein, aber auch nicht ständig, 1x die Woche reicht. Kontakt runterfahren. Ist besser für deine Emotionswelt und macht dich vielleicht interessant.

Generell würde ich als Mann immer Abstand von erotischen Inhalten (darunter Massagen) nehmen. Es wirkt billig, du wirkst damit wie jeder andere Mann auch. Es ist nichts besonderes.

Das mit dem Urlaub verstehe ich jetzt nicht. Einerseits sprichst du in hoher Euphorie davon, ihr nach Frankreich nachzureisen, andererseits wäre der Urlaub für dich Verschwendung, wenn sie nichts von dir will. Das spricht nur für eins: Powerlosigkeit. Du schaffst es nicht, deinen Alltag oder Urlaub alleine ideenreich zu gestalten, damit dein Leben schön wird. Man kann durchaus auch einfach nur in ein Land fliegen und genießen, ohne sich gleich Hoffnungen auf mehr zu machen, dann hatte man wenigstens trotzdem noch eine gute Zeit.

Ich halte deinen Wunsch nach Fernbeziehung nicht für fair. Sowas willst du einer Frau mit dir antun? Warum? Reicht es nicht für eine normale Beziehung, wo man täglichen Kontakt investieren muss, um Qualität zu bewirken?
Welcher Mensch möchte bitte eine Fernbeziehung und das im jungen Alter von 25?
Während du dich um deine Karriere kümmerst, wirst du nicht merken, wie dir die Frau eines Tages entgleitet.
Lass die Frau am besten in Ruhe! Ist doch eher Bestrafung!
 
  • #35
Hallo Jurastudent. ich wollte noch anmerken: _ Du weißt natürlich nicht, wie sie aufgewachsen ist, welche Werte und Traditionen sie mit auf den Weg bekommen hat_. Das weiß man ja nie, wenn man einen Menschen neu kennen lernt. Du hast meines Erachtens nichts falsch gemacht, sie auch nicht, im Leben gehört ausprobieren dazu. Und Du warst ja nicht schmierig anzüglich, ich finde es eher lustig....jemand anders findet es "blöd", der Nächste "flach", die Nächste " so, oder so, oder ganz anders.
Nimm Dich selbst an und diese Sache mit Humor und als Erfahrung.
Alles Gute. In Deinen jungen Jahren würde ich aber auf direkteren Kontakt im Umkreis setzen.....wegen der Erfahrungen, die man da so real machen kann. 🙂 w45
 
  • #36
Mir wäre eine ordentlich geführte Beziehung auch lieber, aber das Problem ist nun, dass ihr Abschluss in Deutschland nicht anerkannt wird. Anderseits wird mein Abschluss, wenn ich ich denn erreiche, in Frankreich anerkannt. Das Studium ist für mich jetzt kein Zuckerschlecken und sehr fordernd, da ich noch zusätzlich drei Sprachkurse und ein LegalTech Projekt am Ball halte. Auch möchte ich ich einfach in den Klausuren gut sein, aber zweistellige Punktzahlen sind nur den Besten vorenthalten oder Glückstreffer.
Wir stehen wieder in Kontakt und das nächste Telefongespräch ist geplant. Wir haben bisher sehr viele Gemeinsamkeiten und gleiche Hobbys (lesen etwa die gleichen Bücher und schauen die selben Filme). Das mit dem Besuchen kommen steht bei mir auch auf oberster Agenda, natürlich erst einmal mit eigener Unterkunft. Ich weiß, dass ich mich ein bisschen mehr entspannen und weniger krampfhaft etwas erzwingen sollte. Ich kann meine Freizeit ganz gut alleine gestalten und nutze Auslandsaufenthalte als Sprachkurse und Kulturreisen. Aber da ich auch emotional veranlagt bin, weiß ich, würde ein Korb mir bei einem Besuch die halbe Reise vermiesen.

Ich nehme mir jetzt vor, etwas gelassener an die ganze Sache heranzugehen und weniger nach Routine den Kontakt zu ihr aufrechtzuerhalten und mehr auf ihre Persönlichkeit zugeschnitten zu interagieren. Letzteres fällt mir allerdings weniger schwer, da sie (großteils) wie ich „tickt“ und mein Wunsch mich später auf Pharmazie/Medizinrecht zu spezialisieren faszinierend findet.
 
  • #37
Aber da ich auch emotional veranlagt bin, weiß ich, würde ein Korb mir bei einem Besuch die halbe Reise vermiesen.
Wenn die Frau toll ist, dann empfindet man die verbrachte mit ihr Zeit nicht als Verlust, sondern als Bereicherung. Deine Intention scheint ehe der Sex mit ihr zu sein, weil sie kann dir den Korb auch jetzt ohne die Reise zu ihr geben oder später, wenn ihr schon was hattet. Ich verstehe deine Bedenken, aber du bist ein junger Mensch und kein 40-jähriger Geschiedener mit Hypothek und fremdgehender Frau, also reisst dich ein bisschen zusammen und mach hier kein Drama wegen nichts, ein Korb ist kein Weltuntergang, es gibt in der Welt wesentlich schlimmere Dinge, wegen denen man durchdrehen kann, lern unangenehme Situation auszuhalten, zum Beispiel dein Studium und dein ganzer Zusatz, was du dir aufgehalst hast, zu Ende zu bringen und erst dann dir Gedanken über eventuelle Freundin zu machen. Das alles machst du freiwillig und ich mache selber Ausbildung und ich weiss, dass es manchmal harte Zeiten gibt, aber ich jammere nicht und erwarte keine Belohnung dafür, was mir scheint bei dir der Fall sein könnte - deine Kommilitonin hat dich wahrscheinlich gebauchpinsekt und du bist gerade auf Entzug.
 
  • #38
Irgendwie alles sehr seltsam. Mein Freund war auch 24, als ich ihn kennengelernt habe, aber so Teenager-mäßig hat er da weder gedacht noch sich verhalten. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.
- lautes Smileys, Verliebtheit- und Kusssmileys?? Ihr kennt euch praktisch gar nicht, habt euch einmal gesehen und schreibt seit zwei Wochen, und dann ständig sowas? Das kann doch keiner ernst nehmen. Zu bedeuten hat das jedenfalls nullkommnull.
- Man verliebt sich seltenst nur über das Schreiben und ohne Dates. Solange man nur schreibt, egal, wie tiefgehend da die Gespräche sind, hat das erstmal gar keine Aussage darüber, wie ernst der andere das sieht, ob Dates gut laufen würden oder sonstwas. Dann gleich darüber nachzudenken, dass das ja logistisch alles super wäre, ist viel zu schnell. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie über sowas noch überhaupt nicht nachdenkt. Vielleicht hat sie sogar Dates mit anderen, weil sie das einfach nur als netten Zeitvertreibt sieht und du malst dir eine Zukunft aus? Würde ich ja verstehen, wenn du 16 wärst, aber mit Mitte 20?
- Sternzeichen? mit Mitte 20? Und als Mann..?
- Dann die Aussage, dass dir eine Fernbeziehung gut passen würde. Wer bitte sucht sowas mit Absicht? Oder redest du dir das ein, weil es mit ihr eine Fernbeziehung WÄRE? Der zweite Post dazu klang nämlich wieder so.
- Das mit der Massage ist einfach so ein plumper dummer Spruch, den ich auch eher bei einem Teenager vermutet hätte. Oder, es gibt auch Männer, die sowas sagen in jedem Alter, aber das sind die Arten von Männern, bei denen ich nur mit den Augen rollen kann. Du meinst, das war ein Ausrutscher, aber jemand, der sowas schreibt (mit Absicht, du hast ja gesagt, du wolltest was provozieren), der ist auch sonst so drauf. Würde ich an ihrer Stelle auch auf Abstand gehen. Ihr hattet noch nie ein Date und dann versuchst du gleich auf Sexting zu gehen.
- Sich selbst als so gute Partie zu loben, macht mich auch immer skeptisch. Es gibt wirklich tolle Männer, die selbstbewusst sind, aber sich nie so loben würden. Denn selbst wenn dich alle anderen toll fänden, käme es in diesem Fall ja nur auf die Russin an.
- Viele Gemeinsamkeiten und dann als Beispiel Bücher und Filme.. naja...

Im Gesamteindruck klingst du für mich nicht nach jemandem, der Mitte 20 ist. Hattest du mal eine lange Beziehung? Es tut mir leid, wenn das jetzt etwas harsch geworden ist, ich hoffe ja für dich, dass es was wird.

w, 36
 
  • #39
Sorry, aber ich musste gerade herzhaft lachen. Die Frau ist viel weiter als Sie, lieber FS. Sie scheinen perfekt im Schreiben und schlecht im Tun zu sein. Außerdem bauen Sie sich mit dem Schreiben nur Ihre eigene Scheinwelt auf, die sich wohl nicht deckt mit dem Blickwinkel der Russin. Dabei ist es so einfach: Kommunizieren, sich riechen können, dann berühren, küssen und anschließend sich körperlich, wie seelisch vereinigen. Und nun meine Frage an Sie - Was ist über die Distanz nicht möglich? Genau, ... das Wesentliche, was Sie sich wünschen. Wie es wirklich geht, kann dieses Mädchen nun von einem Franzosen vor Ort lernen, während Sie bitte aus Ihrer selbstkonstruierten Welt aussteigen und raus gehen um echte Frauen glücklich zu machen indem Sie eine Massage geben, weil es heißt ja "geben und nehmen". Hoffnung habe ich dennoch für Sie, weil es ist noch niemand ausgelernt vom Himmel gefallen.
 
  • #40
Da ich auch Klarheit darüber brauche, was sie nun eigentlich von mir will (Freundschaft, Beziehung, ...) kam ich durch ein Gespräch mit ihr zu dem Thema Fernbeziehung zwischen uns. Sie hat mir mitgeteilt, dass eine Fernbeziehung nicht ihr Wunsch ist, sie aber weiter auf rein freundschaftlicher Basis an unseren Telefonaten festhalten möchte.

Ich überlege nun, ob es nicht für mich besser wäre, den Kontakt komplett abzubrechen, da ich einfach darunter leiden würde mit nur „einer“ Freundin zu telefonieren, mit welcher ich eine Beziehung wünsche. Ich weiß nicht, ob ich mir Hoffnung machen sollte, irgendwann doch noch eine Beziehung mit ihr zu führen und sich ihre Meinung ändert, sollte ich sie längerfristig besuchen.
 
  • #41
Ich überlege nun, ob es nicht für mich besser wäre, den Kontakt komplett abzubrechen, da ich einfach darunter leiden würde mit nur „einer“ Freundin zu telefonieren, mit welcher ich eine Beziehung wünsche.
Lieber Jurastudent. Das könnte passieren. Würde mein Sohnemann jetzt hier hocken und das fragen, würde ich ihm raten, diesem Mädchen nett abzusagen. Träumen gehört natürlich zum Leben, Realitätssinn aber auch.
Schreibe ihr, dass Du für Dich festgestellt hast, dass Du die Telefonate auch schön fandest, aber merkst, dass Du Dir eine Partnerin wünscht, die Du im täglichen Leben sehen kannst und, dass Du momentan auch viel Zeit und Kraft für Dein Studium brauchst. Wünsch ihr alles Gute für ihr Leben, und dass sie selbst im Leben und mit einem passenden Partner glücklich werden möge.
w45
 
  • #42
Ich meine, die Chance ist gering, dass sie mit Dir lange Smileys austauschen möchte. Die Mädels aus Russland kriegst Du sowie so nur als Ehefrau. Überleg' mal! Als angehender Jurist! Sie kommt nur auf diese Weise nach Deutschland. Und sie weiß das ganz genau. Also überlege Dir das und wenn Du das nicht willst, dann lass' es oder fahr' hin! Dank Corona wird das schwierig genug und deshalb wird sie so schnell auch nicht in Frankreich studieren.