Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Habe ich mein Desinteresse nicht klar ausgedrückt?

Ich habe einen Mann freundschaftlich kennengelernt (er 36, ich 29). Er ist nicht mein Typ, doch waren bisherige Unterhaltungen immer sehr nett, also willigte ich ein, auf einen Kaffee mit ihm zu gehen. Da er ein paar Andeutungen machte, die in eine andere Richtung gingen ("Ich freue mich auf unser Date", "Küssen ist ein schönes Hobby") habe ich eindeutig und ohne Missverständnisse gesagt, dass ich rein freundschaftliches Interesse an ihm habe, nichts laufen würde und ich mich nur dann mit ihm treffe. Er darauf: "Ja klar, kein Problem, nette Unterhaltungen führt er auch gerne und das ist doch heutzutage auch so wichtig Menschen um sich zu haben, mit denen man sich gut unterhalten kann." Soweit, so naiv von mir. Wir trafen uns, er machte ununterbrochen andeutungen, wollte meinen Oberschenkel streicheln (daraufhin sagte ich "NEIN" und rutschte weg von ihm), versuchte meine Hand zu nehmen (diese entzog ich ihm umgehend) und als ich schließlich - aufgrund dessen - gehen wollte, versuchter er ERNSTHAFT mich auf den Mund zu küssen. Am nächsten morgen kam noch eine anzügliche SMS á la "alleine Schlafen ist doch nichts", daraufhin schrieb ich ihm: "Akzeptiere mein Nein und kontaktiere mich nicht mehr." Seine Reaktion darauf: "Können wir nochmals reden." Nun habe ich seine Nummer gelöscht. Ich bin weder an einer Aussprache noch an einem Wiedersehen interessiert. Da ich es nicht lustig sehen kann, weil ich solche mehrfachen Grenzüberscheitungen mehr als abartig und abstoßend finde, nun die Frage an euch: Kennt ihr sowas? Wie damit umgehen? Ein direktes nein sowie DEUTLICHE Gesten haben schließlich nichts gebracht. Was geht in so einem Mann vor? Danke für einen Rat. Meines Erachtens habe ich nichts falsch gemacht.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ohja, spitz wie nachbars Lumpi...
Kenne ich auch, das geht nur mit der Brechstange. Die sind schon bisschen primitiv. So einen hatte ich auch, immer Blumen mitgebracht, dem habe ich ganz klar gesagt, dass ich das nicht will und wenn er nicht aufhört, müsse ich den Kontakt abbrechen. Er zog dann zum Glück weg. Jetzt hat er eine Freudin und wir haben guten Kontakt.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Du solltest dich, (wenn er nicht aufhört, dich zu belästigen), ganz klar und schriftlich (Einschreiben) von ihm distanzieren und ihm schlicht und einfach mitteilen, dass du jeglichen Kontakt definitiv ablehnst.
Wenn es dann weitergeht und er dich über längere Zeit nicht in Ruhe lässt, sammelst du alle SMS, Briefe von ihm, Anrufe auf dem AB etc. und gehst bitte zur Polizei. Dort wird man dich beraten. Stalking muss niemand mehr hinnehmen. Triff dich nie wieder mit ihm, sprich nicht mit ihm (auch nicht am Telefon) und beantworte keine Nachrichten. Sei konsequent. Solche Männer können gefährlich sein. Die diversen Grenzüberschreitungen, die du beschreibst, sprechen dafür, dass er eine völlig verdrehte Wahrnehmung hat. Er sieht nur, was er sehen will. Deine klaren Ansagen hat er sich so zurechtgebogen, dass sie ihm passen. Da stimmt etwas nicht! Hoffentlich weiß er nicht, wo du wohnst.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Du hast alles richtig gemacht. Aber es gibt eben Männer, die grundsätzlich nicht in der Lage sind, Frauen zu respektieren. Sie legen alle Gesten und Aussagen zu ihren Gunsten aus. Ein klares Nein wird umgedeutet in "sie ist schüchtern" oder "sie ziert sich bloß". Da kann man außer Kontaktabbruch nichts machen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich hatte einen langjährigen guten Freund, der einmal spontan zu mir zu Besuch kam als sich seine Freundin von ihm getrennt hat.
Nach knapp 2 Stunden Gespräch bin ich dann kurz unter die Dusche gegangen, da ich mich für die Arbeit fertig machen musste. Als ich fertig war, kam er nur mit Shorts bekleidet ins Badezimmer und machte mir ein eindeutiges Angebot. Als ich ablehnte, kam er mir näher und zog mich an sich mit dem Satz: "Ach komm schon, magst du mir nicht was gutes tun? Ist doch nichts dabei"
Daraufhin habe ich mich losgemacht und ihm gesagt dass er bitte gehen soll. Das tat er dann auch. 5min später, als er in meiner Wohnung seine Sachen zusammengepackt hat, kam wieder das große heulen wegen seiner Exfreundin und dass es ihm leid täte, dass er mich angebaggert hat. Beim einsteigen ins Auto meinte er noch "Ich solls als Kompliment sehen, schließlich wäre ich eine attraktive Frau und er hoffe ich nehme ihm das nicht übel". Dazu sollte man vielleicht noch sagen dass Sex oder allgemein Körperkontakt noch NIE zwischen uns ein Thema war.
Diese Aktion ist jetzt 3 Monate her und ich habe die Freundschaft auslaufen lassen. Trotz der Tatsache dass ich ihn lange kenne und bis dato eigentlich sehr gerne mochte. Sowas widert mich an und das brauche ich auch nicht. Du hast alles richtig gemacht.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wie damit umgehen? Na gar nicht!
Ignoriere den und hoffe, dass du dir keinen Stalker an Land gezogen hast, der dich nun mit Anrufen bombardiert. Ich rieche das mittlerweile kilometerweit gegen den Wind, ob einer Stalkerpotenzial hat und würge den Kontakt sofort ab. Nix Kaffeetrinken in aller Freundschaft. Was in solchen Menschen vorgeht, muss ich auch nicht verstehen. Gehe notfalls zur Polizei, wenn er dich nicht in Ruhe lässt und frage dort um Rat.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich habe einen Mann freundschaftlich kennengelernt (er 36, ich 29). Er ist nicht mein Typ, doch waren bisherige Unterhaltungen immer sehr nett, also willigte ich ein, auf einen Kaffee mit ihm zu gehen.

Ohh, welch Frage....wie naiv muss man denn sein das, man mit einem Mann den man überhaupt nicht kennt, der in der Blüte seines Lebens steht, keinen >>nur freundschaftlichen Umgang<< erst_mal haben kann? Wozu braucht Du ihn? Was geben dir alt bewehrte Freundschaften nicht, aber er? Brauchst Du ihn nur zum verreisen oder Reden? Liebe FS, mir erschließt sich dein ansinnen nicht!! Jeder gesunde FREMDE Mann denkt in jedem Fall an mehr sobald sich die Frau mit ihm treffen will. Eine schöne Männerfreundschaft ist ggf. nur möglich wenn man sich schon lange kennt im Freundeskreis oder mal eine Partnerschaft hatte...
W/53
 
  • #9
Du hast nichts falsch gemacht. Ich denke auch nicht wie (#7) dass du früher hättest nein sagen sollen. Selbst wenn er nackt in deiner Wohnung gestanden hätte und du hättest dann nicht gewollt wäre der Zeitpunkt und die Deutlichkeit deiner Formulierung mehr als hinreichend gewesen. (Jeder Mensch hat jederzeit das Recht Nein zu sagen!)
Erste Variante: schlage ihm vor dass du ihm das "Nein" mit einer Brechstange dahin morsen kannst wo es ihm besonders weh tut. Wenn du nicht so der Typ für offene Konfrontation bist. Geh zur Polizei. Mach ne Anzeige wegen Belästigung, darauf kann er dann erstmal reagieren. Vielleicht überlegt er sich es dann zweimal, wie er mit dir, oder anderen Menschen umgeht.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Du hättest Dich, nachdem er beim ersten Date schon so penetrant war, einfach nicht mehr treffen sollen. Mir ist das vor vielen Jahren auch mal passiert, deshalb kann ich da JEDEM nur raten, keine weiteren Dates mehr auszumachen. Viele Männer deuten ein "Nein" der Frau als heimliches Ja dh. Du hast Dich leider interessanter gemacht, als Du wolltest.

Gehe auf keinen Kontaktversuch mehr ein, auch wenn er sich entschuldigt und Dir verspricht, nicht mehr anzüglich zu werden, er würde nochmal versuchen, bei Dir zu "landen".

w
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hey,

alles richtig gemacht !! Diese Dates kenne ich leider auch ! Noch dreister: Am Telefon meinte ein Mann, fummeln beim ersten Date sei doch erlaubt (zum Glück, kam es nie zum Date) und leider noch dreister beim anderen Mann : beim ersten Date und ersten Kuß im Cafe hatte ich seine Zunge im Rachen.Das war nicht genug: ich bekam sehr eindeutige Mails danach. Meine Reaktion: IGNORIEREN....irgendwann hat er aufgegeben.
Seitdem habe ich keine Lust mehr auf Dates...schade eigentlich.

-w-
 
  • #12
Du hast nichts falsch gemacht, aber ich sehe es leider wie Gast 2: Der Mann kann tatsächlich ein Problem mit der Wahrnehmung von Wirklichkeit, die ihm nicht passt, haben, und das kann tatsächlich sehr ungut werden.
Das Einschreiben ist eine gute Idee, ein Anwaltsbrief mit der Aufforderung, Dich in Ruhe zu lassen, und der Androhung einer Anzeige kommt mir aber weniger heftig vor als gleich eine Anzeige bei der Polizei wegen Belästigung abzugeben... Hauptsache, Du hast Dich vor Zeugen ausdrücklich von ihm distanziert.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Triff dich einfach nicht mehr mit Typen, an denen du kein Interesse hast! Suchst du einen Seelensorger? Hast du Langweile? Suchst du eine schwule Freundin? Macht es dich geil, dich mit Leuten zu treffen, bei denen du ganz genau weißt, dass sie mehr von dir wollen und hinterher wegen dir leiden? Du schürst damit Hoffnungen, die du nie erfüllen kannst. Du verschenkst eigene Lebenszeit und du raubst die Zeit anderer Leute. Wenn du einen Gesprächspartner suchst, dann suche dir doch lieber Freundinnen oder gleichgesinnte Freizeitpartner. Nur ein Mann, der sexuelle Anspielungen macht und von Küssen redet, der will nicht als dein seelischer Mülleimer oder Emailbekanntschaft enden wollen.


Mal angenehmen, ich bin auf einen Typen scharf, aber er hat mir gesagt "du sorry, aus uns wird nichts".. er trifft sich aber trotzdem zum Kaffee mit mir, ich würde mir auch denken, was ist mit dem los? Habe ich ihn nun doch von mir überzeugt? Ich würde auch voll aufs Ganze gehen. Warum nimmt er sich sonst Zeit für mich, obwohl er genau weiß, was ich von ihm will? Es passt logisch einfach nicht zusammen. Wenn du Leute um dich brauchst, dann suche dir lieber Freundinnen. Aus Nettigkeit brauchst du dich nicht mit irgendwelchen Kerlen zu treffen. Die denken doch, du bist hin und weg von ihnen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Leider haben die meisten Männer kein Interesse an freundschaftlichen Kontakten, es sei denn, die Frau ist total unattraktiv und selbst dann nur in Ausnahmefällen. Ein Mann, der ein Date mit dir haben will, will nicht nur dein Freund sein, das ist nun mal so. Ich habe festgestellt, dass Männer den Hinweis, dass man nur kollegiales oder freundschaftliches Interesse hat, eher so verstehen: Nun gib dir mal mehr Mühe, damit ich dich toll fnde und bagger was das Zeug hält. Also am Besten nicht mehr reagieren, wenn sich der Gute wieder meldet und beim nächsten Mal lieber mit der Freundin Kaffee trinken.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Falsch gemacht hast du sicher nichts, klarer kann man ja nicht sein. Ich persönlich wäre einfach nicht einen Kaffee trinken mit ihm gegangen, das ist jetzt kein Vorwurf, sondern ich habe einfach keine Lust mich mit jemanden zu treffen, von dem ich weiss, dass er was von mir will.Wobei ich bei diesem Mann den Eindruck habe, dass er gar nicht an einer Beziehung mit dir interessiert ist. sondern nur den schnellen Sex suchte.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe FS,
es gibt Männer, die sind so von sich überzeugt, dass sie ein "Nein" nicht zur Kenntnis nehmen. Nach dem ersten Zwischenfall hättest Du Dich nicht mehr mit ihm treffen dürfen. Da hat er eindeutig Deine Grenzen trotz Abwehr nicht respektiert, wie soll es dann funktionieren, wenn er auf Betriebstemperatur kommt, ggfs. wenn noch Alkohol in Spiel ist.
Es gibt auch Männer, die sind so, die ziehen ihr Ding durch, verlassen sich darauf, dass es klappt, die Frau nicht so einen Widerstand leistet, dass sie echte Gewalt anwenden müssen, um ihr Ziel zu erreichen. Das ist grenzwertig zu einem Straftatbestand, sie bleiben knapp außerhalb und es klappt wohl oft genug, sonst würden sie es nicht tun.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Liebe FS,

ich muss Gast 12 zustimmen. Wenn eine Frau mit mir ausgeht und ich signalisiere eindeutiges Interesse (bezahle vielleicht auch Ihren Kaffee) dann erwarte ich, dass Sie auch ein gewisses Gegeninteresse mitbringt.

Es ist teilweise schwierig, abzuschätzen was "Nein!" ist und was "Streng Dich mal an!" oder "Du bist mir zu schnell" oder "Eigentlich tut es meinem EGO ganz gut wenn Du mir nachrennst, aber ich will nur spielen!" heißt.

Du hast (aus seiner Sicht) also zu lange mit ihm gespielt und in ihm (durch Dein Verhalten) Hoffnunen gemacht. Ob diese Hoffnungen einer Fehleinschätzung der Situation seinerseits oder einem doppeldeutigen Verhalten Deinerseits enstammen, kann niemand hier im Forum entscheiden, da keiner von uns dabei war und wir seine Sicht der Dinge nicht kennen.

Das Handgreiflichkeiten seinerseits inakzeptabel sind (auch wenn du ihn vielleicht massiv angefüttert hast) steht auf einem anderen Blatt!!

m/33
 
  • #18
Es ist teilweise schwierig, abzuschätzen was "Nein!" ist und was "Streng Dich mal an!" oder "Du bist mir zu schnell" oder "Eigentlich tut es meinem EGO ganz gut wenn Du mir nachrennst, aber ich will nur spielen!" heißt.

Also so mal ganz klar auszudrücken: NEIN heißt - oh Wunder - NEIN!

Davon abgesehen hat die FS es ihm mit Worten schon gesagt: Ich markiere es mal für dich fett, dass du es auch siehst1

Da er ein paar Andeutungen machte, die in eine andere Richtung gingen ("Ich freue mich auf unser Date", "Küssen ist ein schönes Hobby") habe ich eindeutig und ohne Missverständnisse gesagt, dass ich rein freundschaftliches Interesse an ihm habe, nichts laufen würde und ich mich nur dann mit ihm treffe. Er darauf: "Ja klar, kein Problem, nette Unterhaltungen führt er auch gerne und das ist doch heutzutage auch so wichtig Menschen um sich zu haben, mit denen man sich gut unterhalten kann."

Tut mir leid, aber ich habe NULL Verständnis für ein Mann, der meint er kann so weit gehen wie es IHM passt, auch wenn die Frau eindeutig sagt, dass sie kein Interesse hat. Oder um es mal krass zu sagen: Wenn dieser Mann die FS vergewaltigt hätte, sie haber nein gesagt hat, dann hatte er das Recht dazu, weil sie ja mit ihm ein Kaffee trinken war. Sag ein mal, geht's noch?
 
G

Gast

Gast
  • #19
An FS und Gast Nr. 16:

Du hast nicht nur einmal NEIN gesagt, sondern gleich mehrmals. Wie musst Du denn noch Nein sagen ? Ihn welche mit der Pfanne auf den Kopf geben ?

Eigentlich reicht schon die Aussage, dass man nur Freundschaft wünscht, und sich gerne unterhält. Das besagt, ich finde Dich nett, aber es kribbelt nichts. Es kann doch nicht mit jedem Mann kribbeln den man trifft, mit manchen hat man halt auch so Kontakt, weil sie nett sind und mehr nicht.

Dieser Mann hat nicht alle Tassen im Schrank, meiner Meinung nach. Du solltes nächstes Mal ein T-Shirt anziehen bei solch einer Gelegenheit wo draufsteht : Nein HEISST bei mir auch Nein.

Gast Nr. 16 sieht das etwas anders, ich auch: Man kann für einen bezahlten Kafffee/Essen etc. keine Gegenleistung erwarten. Die Damen, welche gegen Bezahlung was leisten, sind woanders zu finden :)

Das solltest Du Dir schleunigst aus den Kopf schlagen. Es ist auch ein Grund, wieso ich mich ungern einladen lasse, bzw. nur von Bekannten die ich so kenne und bei denen ich mich dann auch dafür irgendwie revanchieren können. Diese Denke sollten Männer ganz schnell aus den Kopf schlagen !

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #20
Doch, hast Du. Indem Du Dich auf das Treffen mit jemandem eingelassen hast, der Dir schon vorher ganz unverblümt gesagt hat, worum es ihm geht. Nächstes Mal früher "nein" sagen! (m)

Beste Antwort und genau meine Meinung.

Die FS hat die ersten feinen Zeichen nicht erkannt und sich weiterhin mit ihm getroffen, es war eindeutig ein Fehler.

Ein Mann, der es auch nur "platonisch" meint äußert sich so niemals, er unterhält sich mit der Frau wie mit seinem besten Kumpel, da kann man davon ausgehen, es gibt keine erotische Spannung und eine Freundschaft ist möglich, davon abgesehen glaube ich an Freundschaften zwischen Mann und Frau, sofern beidseitig keine körperliche Anziehung vorhanden ist.

Und wenn sie nicht vorhanden ist, laufen auch die Gespräche nie in dieses Thema.

Der Typ hatte eindeutige verbale Signale gesandt, die FS hat sie übersehen und am Ende die Zeche gezahlt. In Zukunft mehr darauf achten.
 
G

Gast

Gast
  • #21
habe ich eindeutig und ohne Missverständnisse gesagt, dass ich rein freundschaftliches Interesse an ihm habe, nichts laufen würde

Eben nicht.

Es ist alles andere als plausibel, daß der Mann sein Interesse von einer Sekunde auf die andere um 180 Grad wendet. Folglich hätte die FS aus seiner Antwort unschwer schließen können, daß er den Einwand nicht ernst nimmt.

Dasselbe hatte ich auch weiter oben schon geschrieben, ist aber wohl untergegangen.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Hi Pippi, Fragestellerin,

ich sage immer erst einmal Nein!! wenn ein Mann was will - flattert er weiter, dann ist er ein Schmetterling - will er wirklich was, dann wird er es schon noch klar machen. Wenn ich mit ihm ausgehe, dann heißt das: ich bin prinzipiell nicht uninteressiert. Wäre ich das, würde ich mich mich nicht mit ihm treffen..... so blöd muss man erst einmal sein!

w/29
 
  • #24
@Gast 22: also hast du keine platonischen Freundschaften? Tut mir leid für dich. Männer können auch sehr interessant sein, ohne dass man sexuelle Gedanken hegt.
Was du machst "erst mal nein sagen" ist nichts anderes als Spielchen spielen. Das finde ich kindisch und deshalb tue ich das auch nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Hier die Fragestellerin. Da die Frage von Elitepartner geändert wurde, fand ich meine Frage zuerst nicht mehr. Ich bin schockiert. Also Mann zeigt Interesse, Frau sagt nein aber freundschaftlich OK weil man sich gut unterhalten konnte, Mann grapscht und Frau muss "Zeche" zahlen, hat falsche Zeichen gesetzt (mit Hand entzogen usw) und hat so oder so Schuld? Nein, ich Spiele nicht und ich finde es schón mich zu unterhalten und ich muss nicht von jedem Mann sexuell etwas wollen, um einem Treffen zuzustimmen. Also Freispruch an alle Männer die Frauen belästigen weil Frauen an sich provozieren? Oh Gott und das nennt sich Elite. Danke an die Frauen die hierzu eine gesunde Einstellung haben.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Doch, hat sie. Dafür, daß manche meiner Geschlechtsgenossen zu (sorry) dumm sind, ein MEHRFACHES Nein zu verstehen, kann die FS ja nichts.

Och ja, dann kann sie ja auch mit jedem Lustmörder in den Wald gehen, denn sie kann ja nichts dafür, daß der die fatale Neigung hat, Frauen zu erdrosseln und zu verscharren.

Es geht ja hier nicht darum, ob das Nein deutlich genug war, sondern um Indizien dafür, daß es trotz aller Deutlichkeit bei ihm nicht angekommen ist. Und was das anbelangt, muß man ihr in der Tat eine gewisse Blauäugigkeit unterstellen, denn diese Indizien gab es.

Liebe Frauen: Desinteresse "klar ausdrücken" schützt genauso wenig vor Übergriffen wie ein Stück Pappe mit der Aufschrift "das ist ein Revolver". Lernt lieber, kritische Situationen schon im Vorfeld zu erkennen. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #27
Och ja, dann kann sie ja auch mit jedem Lustmörder in den Wald gehen, denn sie kann ja nichts dafür, daß der die fatale Neigung hat, Frauen zu erdrosseln und zu verscharren.

Da fühlte sich jetzt wohl jemand (zurecht) von mir angesprochen. Toller Vergleich! Wenn der Vergewaltiger Indizien dafür sieht (was geht sie auch in den Wald), daß die Frau vielleicht doch Sex mit ihm haben wollte, ist sie Deiner Meinung sicher auch nicht ganz unschuldig ...

m, 33
 
  • #28
Hi Fs,

Yep, erster Blick sagt- was für ein unmöglicher Kerl!

Aber, und das ist dann manchmal das Dilemma für uns Jungs:

ich sage immer erst einmal Nein!! wenn ein Mann was will - flattert er weiter, dann ist er ein Schmetterling - will er wirklich was, dann wird er es schon noch klar machen. Wenn ich mit ihm ausgehe, dann heißt das: ich bin prinzipiell nicht uninteressiert. Wäre ich das, würde ich mich mich nicht mit ihm treffen.....

Woher soll denn der arme Kerl wissen was diese bestimmte Frau meint wenn Sie NEIN sagt.

Ich hatte mal was ähnliches (wobei ich in keinster Weise vorher anzüglich geworden bin). Ich fand die Frau nett, und hab Sie auf nen Kaffee eingeladen- Sie dann: "gerne, aber bitte nur als Freunde, Du bist nicht mein Typ".

Nun. ich gehöre zu denen die das dann glauben, dementsprechend hab ich beim Kaffeetrinken keinerlei Annäherungsversuche gemacht. Mann war die angepisst!

Also fürchte ich dass Du Ihm klar machen musst dass Du zu den leider nicht allzu häufigen Damen gehörst bei denen ein NEIN wirklich Nein heisst und nicht "streng Dich gefälligst mehr an".

Nicht immer sind die Männer doof, machmal sind einfach so gezogen worden.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Also Freispruch an alle Männer die Frauen belästigen weil Frauen an sich provozieren? Oh Gott und das nennt sich Elite.

Wo liest Du denn so einen - mit Verlaub - Schwachfug heraus? Jemand, der einer Frau Tipps gibt, wie sie Belästigungen im Vorfeld erkennen und vermeiden kann, muß nach dieser Lesart also jemand sein, der in der Nichtbeachtung solcher Tipps einen Freibrief zur Belästigung sieht?
 
  • #30
Nun. ich gehöre zu denen die das dann glauben, dementsprechend hab ich beim Kaffeetrinken keinerlei Annäherungsversuche gemacht. Mann war die angepisst!

Das sage ich jetzt als Frau: Willst du überhaupt so eine Frau, die Spielchen spielt? Klar ist es für Männer nicht immer einfach zu verstehen, was die Frau gerade will. Aber wenn man mehrmals nein sagt (ich habe kein Interesse, nur als Freunde, Hand zurückgezogen etc.) immer noch davon ausgeht, dass Frau mehr möchte, dann ist man nicht ganz dicht im Kopf.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top