G

Gast

Gast
  • #1

Habe ich mich in die falsche Frau verliebt?

Ich hatte vorgestern ein Date mit einer wirklich netten Frau, nur sie war (vom Äußerlichen) ganz anders als ich es erwartet hatte: 1. Sie hatte ein Piercing in der rechten Oberlippe. Bisher habe ich immer gedacht, dass mich Piercings eher abstoßen, ihr Piercing fand ich aber ehrlich gesagt ganz interessant und es stand ihr auch irgendwie. 2. Sie ist Raucherin, rauchte ab und zu eine Zigarette (nicht übermäßig viele), ich bin jedoch Nichtraucher. 3. Als der Blick auf Ihre Schulern mal möglich war, sah ich ein Tattoo, das offensichtlich noch weiter den Rücken hinunter ging. Bisher waren Tattoos kein Thema für mich. Weil sie so anders war, als ich mir das für meine Partnerin vorstellt hatte, frage ich mich nun, ob ich dabei bin, mich in die falsche Frau zu verlieben. Was meint ihr?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wie war sie denn sonst so? Wenn du sagst, dass sie nett war, dann hat es dir doch gefallen. Negativ fände ich ich Piercing und Tattoos nicht. sie müssen aber zu der Person passen! Rauchen wäre schwierig für mich, da ich auch Nichtraucher bin.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wenn Du Dich verliebst, kann sie doch nicht die falsche Frau sein, oder?
Vielleicht war Deine Abneigung gegen Piercings und Tattoos bisher falsch?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Werde mit ihr intim .... dann siehst Du, ob
1. ihr Intimbereich oder die Brustwarzen gepierct sind,
2. ob sie die Zigarette danach im Bett rauchen will und
3. ein Ganzkörpertatoo sie schmückt.
Über 18 bist Du schon?
w45
 
  • #5
Lieber Fragesteller! Schon die Titelfrage lässt mich grausen: Du hattest Dein ERSTES Date und von VERLIEBEN kann da doch gar keine Rede sein. Wieso verwechselst Du flüchtige Online-Kontakte und ein allererstes Date gleich mit Verlieben und Beziehung?

Mein oberster Rat: Immer mit der Ruhe und den Ball flach halten. Beim ersten Date ist der andere ein wildfremder Mensch und alles was man meint zu wissen, kann ausgedacht, unrealistisch, erträumt oder sonstwas sein. Nur die Wirklichkeit, nur das reale Treffen sind entscheidend, alles davor ist bloße Anbahnung.

Das erste Date ist dazu da, um zu schauen, ob es ein zweites geben wird, also ob die Wellenlänge stimmt, ob die Chemie passt, ob man ungezwungen plaudern und lachen kann, ob man sich wirklich sympathisch ist und sich den anderen als Partner auch nur ansatzweise vorstellen könnte. Das entscheidet sich ganz oft in wenigen Minuten, insbesondere wenn die Antwort "nein" lautet -- für ein "ja" braucht man natürlich länger, normalerweise sollte ein erstes Date im positiven Falle mit einem "vielleicht ja, er/sie ist echt nett / wir haben viel gemeinsam" enden.

Nun zu Deinen konkreten, doch abschreckenden Schilderungen:

1. RAUCHEN -- da hat jeder seine persönliche Einzelmeinung. Meine eigene Einstellung dazu ist, dass "jemand der einen Raucher küsst, leckt auch einen Aschenbecher aus". Ich finde Rauchen einfach absolut unmöglich und keinerlei Kompromiss ist mir möglich. Im Freundeskreis kann man alles mal ertragen, aber ein Partner, den ich gerne umarmen, küssen, kuscheln möchte, der darf einfach nicht rauchen, denn der Gestank in der Kleidung, bis auf die Haut, und viele Stunden noch im Atem ist einfach unerträglich für mich. Das sehen viele Nichtraucher so, aber manche sind auch entspannt. Du musst wissen, ob Du Dich jemals wirklich überwinden könntest, eine Raucherin zu küssen, ob Du verqualmte Kleidung riechen möchtest, ob es eine gemeinsame Lebensvorstellung von Rauchen in Wohnung, Auto, Restaurant geben könnte. Wollt Ihr noch Kinder? Auch da sind Raucher absolut unerträglich; Rauchen mit Kindern ist unverantwortlich. Mein persönlicher Rat: Sei lieber skeptisch, das gibt nur Ärger.

2. TATTOO -- nun, ein Ganzrückentatto lässt auf jeden Fall auf eine Subkultur schließen; ich möchte mich mit solchen Leuten nicht umgeben. Im erweiterten Bekanntenkreis vielleicht eine bunte Bereicherung, als Partner für mich Tabu. Ich finde es einfach nur grässlich. Natürlich können die Personen erst einmal nett und interessant sein, aber sie offenbaren damit eben auch eine Facette, die Du ernst nehmen solltest. Mein Rat: Sei sehr skeptisch, die Frau ist nichts für dich und wahrscheinlich ist sie krass drauf.

3. PIERCING -- sorry, mein erster Gedanke war: IGITT. An der Oberlippe? Wie ekelhaft, wie provokant, wie hässlich. Für mich geht das gar nicht. Warum willst Du Dich mit so einer Subkultur der Provokation, der Gesellschaftablehnung umgeben? Könntest Du Dir vorstellen, eine Frau mit Piercing zu küssen? Mich schaudert es durch und durch.

Insgesamt mein Rat: Lass die Finger von dieser Frau. Rauchen, Piercing, Tattoo. Gelich drei übeaus abschreckende Facetten. Wer weiß, wo sie sonst nach Piercings hat, auf welche seltsamen Praktiken sie steht und wie bunt und abschreckend ihr Freundeskreis ist.

Sorry, da hätte ich ganz gewiss keien Lust drauf.

Das erste Treffen ist genau dazu da: Zu schauen, ob es ein zweites gubt. Nun nutze die gewonnenen Erkenntnisse und sei VERNÜNFTIG. Für eine Beziehung muss beides stimmen, müssen Herz und Kopf ja sagen. Der Kopf sagt zu recht nein. Er hat Vetorecht. Höre auf ihn, dazu hast Du Deinen Verstand.
 
G

Gast

Gast
  • #6
[Mod.= Stichelei gelöscht]

Ich persönlich finde Piercings und Tattoos auch häßlich..
Aber dem Fragesteller gefällt die Frau eben. Das ist doch schön und passiert selten genug. Er ist so tolerant und offen, dass er seine Meinung über Tattoos und Piercings zu überdenken beginnt.
Davon können wir uns alle eine Scheibe abschneiden, finde ich !

Und weisst Du was, Frederika ? Mir ist das auch schon mal passiert, dass ich nach dem ersten Date mit Honigkuchen-Grinsen im Gesicht nach Hause gefahren bin, weil ich mich verguckt hatte.

Dem Fragesteller wünsche ich alles Gute. Er soll auf sein Gefühl hören, finde ich.
Übrigens gibt es auch jede Menge ungepiercte, tattoofreie Vollidioten auf der Welt !

w49
 
G

Gast

Gast
  • #7
Was du heute noch als witzig oder evtl. erotisch bezeichnest, wird dir in 4 Monaten gehörig auf den Nerv gehen, wenn deine Einstellung zu Tatoos und Piercings vorher schon kontra war. Wenn die erste rosarote Brille weg ist, kommt der Tag, an dem du es wieder abstoßend finden wirst!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Lieber Fragesteller - gibt der Frau eine Chance!
Euer Date hat Dir gefallen, sie hat Dir gefallen ......... warum sollte sie dann verkehrt sein?

Was @ 4 schreibt, sind einzig ihre ganz persönlichen Tabus. [Mod.= Stichelei gelöscht]

Lernt euch kennen und wer weiß, wenn es sein soll, dann ist diese gepiercte, tätowierte Raucherin vielleicht die Frau in Deinen Leben, die Dich zum glücklichsten Mann auf dieser Welt macht!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Liebe Frederika

Ich lese ja deine Kommentare immer sehr gerne, da sie oft in die richtige Richtung gehen. Aber nun erlaube ich mir doch dir etwas mit auf den Weg zu geben. Es sind nicht alle Menschen gleich. Und es ist durchaus möglich, dass man sich beim ersten Date verliebt. Ich hatte in meinem Leben 3 Beziehungen und es war bei allen drei immer gleich. Ich sah die Frau und habe mich in sie verliebt. Es waren dann auch jedesmal gute Beziehungen. Und dann die Bemerkungen zu Tattoo und co. Ein bischen Toleranz wäre auch da angebracht, weil es vielfältige Gründe dafür gibt. Ich finde es in erster Linie wichtig, dass mich jemand in der Seele berührt. Dann kann ich auch ganz gut mit Tattoos , Rauchen etc. umgehen. Also lieber FS , lass dich nicht entmutigen, geniesse es, dass die Frau dich berührt hat und versuche herauszufinden, ob du mit dem was dir nun ins Auge springt umgehen kannst.

Viel Glück

M45
 
G

Gast

Gast
  • #10
Mein aktueller Partner ist auch völlig anders als alle davor und auch anders als ich mir meinen Partner anfangs vorgestellt habe. Aber man sollte sich doch auch mal Fragen, warum alle vorherigen Beziehungen gescheitert sind. Wenn sie dich nicht abstößt, dass versuch es doch einfach.
Alles Gute.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich glaube, Du hast Dich in die "Andersartigkeit" verliebt, wenn man überhaupt von verliebt sprechen kann. Vielleicht findest Du sie deshalb interessant und bist neugierig. Aber ich glaube nicht, dass Du Dich in die Person verliebt hast. Dazu gehört doch ein bissl mehr: KOmmunikation, Ausstrahlung, Wärme, Herzlichkeit, Haltungen, Einstellungen zum Leben etc., und das ist nur ein Teil. Reflektiere mal nüchtern. Ist es nicht nur, weil sie Deiner Norm nicht entspricht?
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich finde es schon mal äußerst bedenklich, dass du hier überhaupt so eine Frage stellst. Ich würde dir raten verschone die Frau vor dir selber.
Das Ergebnis auf deine Fragestellung ist, dass dir Menschen antworten, die in Klischees und Schubladen denken, genauso schrecklich.
[Mod.= Sticheleien gelöscht.]

Triff die Frau noch ein zweites Mal, wenn sie so toll ist wie du sie beschreibst, wirst du dir die Antwort selber geben können.

Viel Glück

w (45)
 
G

Gast

Gast
  • #13
Lieber Herr FS,
seitwann fragt bitte das Herz, in wen man sich verliebt? Das kannst du eh nicht verhindert. Ich finde ihre "Besonderheiten" völlig unproblematisch. Offensichtlich verrennst du dich in irgendetwas. Echte Probleme fangen doch wohl ganz woanders an... Ne, ne, ne... kopfschüttel...
w, 34
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ohne Toleranz und Kompromisse funktioniert keine Liebe.
Und wenn der andere genau ins Suchraster paßt, dann stellt sich meist später etwas völlig Inakzeptables heraus (z.B. Charaktereigenschaft oder nicht passende sex. Vorlieben). - Ohne Risiko läuft gar nichts bei der Partnersuche. Es minimieren oder ausschließen zu können, ist eine Illusion.

MOD [Den sarkastischen Teil des Beitrags entfernt.]
 
G

Gast

Gast
  • #15
Du hattest vorher ein bestimmtes Raster, und nun gefällt Dir ausgerechnet diese Frau. Ist doch toll! Triff sie weiter, nur so kannst Du herausfinden, ob sie die Richtige für Dich ist.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Triff dich nicht mehr mit ihr!
Sie kifft bestimmt, pöbelt in Fäkalsprache, ist promiskuitiv oder nymphoman und säuft wie ein Loch.
Unglaublich, wie hier innerhalb der "Elite" Klischees rauf-und runtergeritten werden...
 
G

Gast

Gast
  • #17
Und du meinst, dass dir fremde Menschen aus deren ganz persönlichen Leben darüber sagen können, ob du dich die in die falsche oder richtige Frau verliebst?

Es hat dich überrumpelt, ja, aber ob sie die Richtige oder Falsche ist, musst du selbst herausfinden.

Andererseits, erspare dieser Frau deine sich schon andeutenden Gedanken. Entweder unterstehst du der gesellschaftlichen Moral - siehe auch Moralpredigt weiter oben - oder du bist dein eigener Herr und lebst die Vielfalt, die es nunmal gibt. Und jeder hat auf seine Weise recht, in dem, was er tut. Keiner hat demzufolge das Recht, darüber zu urteilen, was ein Tatoo darüber aussagt, welch Persönlichkeit sich unter der Haut verbirgt.

[Mod. = Sarkastische Teile gelöscht.]
 
G

Gast

Gast
  • #18
Gut dass es hier auch noch einige normal denkende Menschen gibt ohne Vorurteile und Klischees. Beim Leser mancher Beiträge stellen sich mir sämtliche Nackenhaare. Wie kann man von Äußerlichkeiten so krass auf den Charakter eines Menschen schließen, das ist mir völlig schleierhaft.

Wenn ich die Wahl hätte zwischen Tattoo und Piercing oder einem völlig vernebelten Geist incl. Schubladendenken, ich würde mich ohne zu zögern für ersteres entscheiden.

@15 deinen Beitrag kann ich nur unterstützen.


w (45)
 
G

Gast

Gast
  • #19
Schau mal auf die Strasse....welche Paare siehst Du da?
Hat jede Frau ein Tatoo, nur weil der Mann eines hat?
Hat jeder Mann ein Piercing, nur weil Frau eines hat??
Anzugträger, schlicht äußerlich seriös, haben im nackten Zustand ein Tatoo...
Bieder angezogene Frauen entpuppen sich mit Brustwarzenpiercing...
Sind doch alles nur Klischees...
Wenn Sie Dir gefällt, was fragst Du Dich dann??
 
G

Gast

Gast
  • #20
Die Punkte 1 + 3, bei zu viel auch unter Punkt 2, lösen bei mir sofort eine Abwehrhaltung aus.
Und nehme deswegen erst gar keinen Kontakt auf.- Aber.
Vor 5 Tagen war ich u.a. mit einer mir bis dahin völlig unbekannten jungen 26-jährigen Mutter und ihren 2 Kinder unterwegs. Piercing in der Unterlippe, Raucherin, mit Tatoos.
Nach einiger Zeit merkte ich das sie sehr gute Umgangsformen hat. Intelligent ist und sich vorbildlich um ihre Kinder kümmert.
Die positiven Eindrücke verschoben meine anfänglichen Vorbehalte (Vorurteile ?) in den Hintergrund. (Ich bagger sie nicht an, ich bin zu alt)
Dieses wird auf mein "Suchraster" Einfluss haben. M 53J
 
G

Gast

Gast
  • #21
Verlieben ist doch was tolles - warum scheint das äussere so ein wichtiger Faktor zu sein - Schönheit vergeht schliesslich ...!
 
G

Gast

Gast
  • #22
Dem FS kann man eigentlich nur raten, sich weiterhin mit der Frau zu treffen um sie besser kennenzulernen.
zu den Klischees über Piercings und Tattoos: Das ist heute eine Modeerscheinung und hat mit Subkultur nichts mehr zu tun. Ich bin jedenfalls immer wieder überrascht, wieviele junge Kollegen und Kolleginnen ein Tattoo oder Piercing haben. Sieht man in dieser Jahreszeit eher weiniger, aber im Sommer schimmert das schon mal durch. Und bei diesen Kollegen handelt es sich allesamt um studierte Leute (inzwischen teils schon verbeamtet), also nicht um Subkultur, was auch immer man draunter versteht.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Warum fragst du denn hier danach, in wen du dich verlieben sollst und in wen nicht??? Und, ganz ehrlich: Ich finde die drei lächerlichen Punkte sind keine Ausschlusskriterien für eine Partnerschaft. Wo ist das Problem? Ich rauche selbst, habe ein Bauchnabelpiercing, ein "Arschgeweih" und bin nebenbei Richterin. Unglaublich, welche Vorurteile in einem "Eliteforum" noch herrschen, wobei sich immer noch die Frage stellt, wer sich hier alles als Elite bezeichnet. Ich würde es nicht tun.
 
  • #24
Lieber FS,

leider wird hier in der Diskussion ein wesentlicher Bestandteil rausgelassen, nämlich Du.

Sicherlich sind nicht alle gehackten und gepiercten Subkultur-Gänger.. Es kommt nicht nur drauf an was die Dame für ein Tattoo hat und was ihre Einstellung dazu ist.. Es gibt sicherlich ultra hübsche Decollteetättowierte Rockabillies oder einfach nur Bodysuit tragende Ästhetikverliebte Frauen die das besondere suchen.. Das ista ber weniger die Frage.

Die Frage ist , fasziniert dich das Mädel nur weil sie anders ist oder fasziniert sie dich trotz dem sie anders ist..
Ich hatte vor einiger Zeit eine lange Diskussion mit einem Mädel das sich offensichtlich in mich verguggt hatte. ((sehr) Jung, echt hübsch, vermögend und nach eigenen Angaben bürgerlich-spiessig.) da habe ich sie gefragt was sie denn mit mir anfangen wöllte, da ich eigentlich so garnicht in ihre Welt passe, und sie nicht in meine. Wir hatten einen sehr angenehmen Abend und danach meinte sie das es wohl das "haben" wollen und das Andersartige war (e.g. Freak-Faktor) der sie so fasziniert hat.

DE.h. lerne sie kennen und entscheide dann anhand ihres Umfeldes und Lebensart ob ihr zusammenpasst.. es gibt auch unglaublich spiessige Tattooträger . und freakische "normalos"
 
Top