• #1

Habe ich mich in einem Menschen getäuscht?

Ich habe auf EP einen Mann kennengelernt. Er, 38 J. alt, schrieb mir. Ich schrieb zurück. So ging es eine Weile, dann kam er mich besuchen. Das Date verlief toll, wir unterhielten uns stundenlang. Er drückte mich zur Verabschiedung und gab mir einen Kuss auf die Wange. Kurz darauf eine Nachricht, dass er meine schönen Augen vermisse.

Wir schrieben täglich, seine Sätze immer mit Süße oder Schatz. 2 Wochen später, fuhr ich zu ihm. Er nahm sich frei vom Praxisalltag. Wir zogen durch Mobilfunkläden, sein Handy war kaputt. Er lud mich in seine Wohnung ein, er küsste mich zärtlich zum Abschied. Die folgenden Tage war er nicht zu erreichen. Ich suchte im Internet nach ihm. Zu meiner Verwunderung gab es seinen Nachnamen nur in Kombination mit einem anderem Vornamen wohnend auf seiner Adresse. Vielleicht mochte er seinen türkischen Vornamen nicht? Ich rief ihn an. Fragte nicht wegen dem Namen, es schien mir unpassend. Sein Handy funktionierte noch immer nicht. Nächstes Treffen am Samstag. Freitag Nacht eine Mail, dass sein Auto kaputt wäre. Die darauf folgenden 2 Wochenenden hatte er keine Zeit, zuviel Arbeit mit seiner Praxis. Dann wollte er mich besuchen kommen. Wir waren nachmittags verabredet, aufgetaucht ist er gegen späten Abend. Es dauerte nicht lange und wir landeten im Bett.

Tage später hatte ich einen Autounfall. Ich schrieb ihm das ich ein paar aufmunternde Worte gebrauchen könnte. Keine Reaktion. Spät kam eine Nachricht, dass er sich von Freunden verabschieden musste für eine Woche. Ich fragte ihn warum,keine Antwort. Ich schrieb,das ich es nicht verstehe warum er sich so verhält und das ich ihn gerne hätte. Tage vergingen ohne eine Nachricht von ihm. Dann wieder eine Nachricht mit Fotos von ihm und seinem Urlaubsort und das er mich vermisst. Wir verabredeten uns nach seinem Urlaub, wollten uns in einer größeren Stadt zum bummeln treffen. Mittags schrieb er mir wann er los fahren wollte. Die Stunden vergingen und ich hörte nichts von ihm. Erst gegen spät Abends kam eine Mail, er wäre eingeschlafen, hätte sich nach den Hausbesuchen kurz hingelegt. Er schlug vor mich Sonntags zu besuchen, wer nicht kam war er. Hatte es schon geahnt und meldete mich nicht mehr. Dann zeigte sein WhatsApp Profilbild ihn mit einer anderen Frau im Arm am Meer, dann veränderte er es wieder. Habe mich nicht mehr gemeldet und er sich auch nicht. Ich fühle mich nur verarscht, habe ich mich wirklich so getäuscht in ihm?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Ich fühle mich nur verarscht, habe ich mich wirklich so getäuscht in ihm?
Ja. Der Typ hat ja anscheinend ne andere Identität vorgegeben, scheint vergeben zu sein, sucht wohl im Internet nur nach netten Affären.

Mehr kann man dazu nicht sagen... Wieso du so durch die rosarote Brille geguckt hast, dass du nicht schon früher z.B. Beim Namen stutzig geworden bist und ihn nicht drauf angesprochen hast, das versteh ich nicht so ganz...
 
G

Gast

  • #3
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du mit ihm geschlafen hast, nachdem schon so viele Ungereimtheiten erkennbar waren? Er soll sich wegen seines türkischen Vornamens geschämt haben? Du reimst dir da wohl was zusammen wie du es gerne hättest. Er macht das, was die meisten inkonsequenten Menschen tun wenn sie Angst haben, Farbe zu bekennen und ordentlichen Schlussstrich zu ziehen. Dass er kein Interesse an die hat war leider schon allerspätestens nach eurem 2. Date zu erkennen. Eigentlich schon nach dem ersten. Es ist nicht schön, aber ich habe mich mit der Zeit auch an den Gedanken gewöhnt, dass nicht alle ehrlich und geradlinig sind und ich in dieser Hinsicht nicht von mir auf andere schließen kann sonst bin ich auf der Verlierer-Seite. Tut mir leid für dich aber du hast leider die Augen verschlossen obwohl dein Instinkt und eigentlich auch alle Anzeichen eine klare Sprache gesprochen haben, deshalb bist du da auch selber verantwortlich.
 
  • #4
'Er soll sich wegen seines türkischen Vornamens geschämt haben?'

Er hatte seine erste Nachricht auf EP mit einem anderem Vornamen unterzeichnet...ich dachte erst es wäre ein Spitzname wie viele ihn haben. Doch als ich dann seinen richtigen Namen gesehen habe, konnte ich daraus keinen Spitznamen ableiten.
 
  • #5
Das tut mir unglaublich leid... Das ist natürlich heftig was dieser Mann das abgezogen hat. Gebe nicht dir die Schuld, sondern mache dir bewusst, dass dich so ein Mann nicht verdient hat.

Ich finde bewundernswert das du ihm nicht mehr geschrieben hast und das Verlangen hattest das ganze aufzuklären bzw. ein Erklärung seinerseits zu hören.

Leider kann man sich manchmal sehr in einem Menschen täuschen und das hat nicht unbedingt immer damit zu tun das man naiv ist oder ähnliches.
 
  • #6
Mir (m) scheint, diesem Mann ging es nur um Sex mit -Nicci- ? Für was Anderes hat er kein Interesse mit ihr ?
Wenn -Nicci- nicht für ihn zur Verfügung ist, (z.B. weil Fernbeziehung ?) oder weil sie z.B. vom Unfall verletzt ist = nicht bereit für Sex, dann verliert er schnell sein Interesse an ihr.
Er versucht zwar -Nicci- m.E. mit Lügen und Ausreden noch "warmzuhalten." Aber kommt dann selber zur Meinung, daß es mit einer anderen Frau einfacher wäre, die in seiner Nähe ist. Um auch mal spontan Zweisamkeit oder gar Sex zu haben. Ohne lange Wartezeit und Terminvereinbarung, wie in einer Fernbeziehung.
Je länger ich Single bin, desto größer mein Wunsch nach Nähe und Zweisamkeit. (Nicht gleich nach Sex). Desto weniger die Bereitschaft für Fernbeziehung. Lieber nur fünf km. voneinander entfernt, statt fünfzig km.
 
  • #7
Liebe FS,
du hast den Mann im Rahmen von 2 Dates kennengelernt, realistisch gesehen ist er also noch ein völlig unbekannter Mensch. Du hast dich nicht in ihm getäuscht, sondern dein Vertrauensvorschuss gegenüber Unbekannten hat sich in diesem Fall als Fehlinvestition herausgestellt.

Einige Signale im Verlauf eures Kontakts haben bereits gezeigt, dass übermäßiges Vertrauen in ein weiterführendes Interesse (?) seinerseits ohnehin etwas vorschnell waren, u.a. "Auto und Handy kaputt". Was würdest du tun, wenn du darauf brennst, jemanden wiederzusehen - mit ihm im Kontakt zu sein? Genau. Mit 38 Jahren dürfte es relativ einfach sein, einen schnellen Ersatz für all die kaputten Dinge zu organisieren.

Nehme es mir bitte nicht allzu übel, aber du scheinst recht naiv. Kommt es dir nicht ein bisschen merkwürdig vor, dass dich dieser Mann mit "Süße/Schatz"-Nachrichten nach einem (!) Date überflutet hat? Das ist doch kaum an Oberflächlichkeit zu überbieten. Gerade beim Online-Dating würde ich an deiner Stelle auf Süßholz-Ladungen zu Beginn sehr, sehr wenig geben. Behalte den Klassiker im Kopf: "Nicht Worte zählen, sondern Taten". Und damit ist nicht der Sprung in die Kiste gemeint ;-)
Viel Glück bei besser verlaufenden Kontakten,
w
 
  • #8
Kommt es dir nicht ein bisschen merkwürdig vor, dass dich dieser Mann mit "Süße/Schatz"-Nachrichten nach einem (!) Date überflutet hat?
"Nennst du mich Süße, kotz ich dir vor die Füße!" An diesen Spruch halte ich mich schon immer :p Selbst wenn ich einen Mann toll finde wäre ich von solchen Nachrichten nach nur einem oder zwei Dates etwas verstört.

"Nicht Worte zählen, sondern Taten". Und damit ist nicht der Sprung in die Kiste gemeint ;-)
Kann ich nur bestätigen! Für die Zukunft empfehle ich dir, dir etwas Zeit zu nehmen den Mann kennenzulernen. Ich glaube du hast dich bei diesem Mann zum Beispiel derart in eine Illusion "verliebt", dass du den Blick für die Realität nicht mehr hattest und dich hingegeben hast, obwohl eigentlich ein großes rotes Alarmlämpchen über deinem Kopf hätte auftauchen müssen. Das passiert aber so gut wieder jeder Frau mindestens einmal. Also lerne daraus... Lass dich nicht von Süßholzrasplern kleinkriegen.

Und die Frau auf den Bildern, meiner Meinung nach bestimmt die langjährige Partnerin oder Ehefrau, sollte dir leidtun. Sei froh dass du den los hast... Der Typ ist skrupellos.
 
G

Gast

  • #9
Ich fühle mich nur verarscht, habe ich mich wirklich so getäuscht in ihm?
Eigentlich nicht, aber du wolltest nicht wahrhaben, dass du es hier mit einem Mann zu tun hast, der sein eigenes Ding beinhart durchzieht und den du privat relativ wenig interessierst. Das ist doch offensichtlich! Schade, dass du dich trotz Zweifel auf Sex eingelassen hast. Verdient er nicht. Hake es als bittere Erfahrung ab, beim nächsten Mal weißt du gleich Bescheid.
 
  • #10
Ich kann mir vorstellen, dass dir diese Geschichte sehr weh tut. Er hat einfach das ausgelebt, was er wollte und wird das auch weiterhin so tun. Solche Menschen gibt es. Das kann man als normal denkender Mensch nicht nachempfinden.

Es ist einfach zu sagen, dass man beim nächsten Mal schlauer sein soll, das kann man leider nicht immer sofort merken. Doch glaube ich, dass du beim nächsten, der mit diesem Verhaltensmuster daherkommt, vorsichtiger sein wirst.

Mach dir keine Vorwürfe; was passiert ist, ist nicht rückgängig zu machen. Du hast Emotionen aufgebaut, die nicht erwidert wurden. Du bist enttäuscht und kannst auch nicht verstehen, wie er dich so täuschen konnte. Versuche damit abzuschließen. Sei in diesem Fall einfach konsequent!
 
  • #11
Dein 38jähriger Praxisinhaber hat ALLE Strategien angewandt, die man Online-Börsen-Blendern nachsagt.

Gerne nachzulesen hier im Forum. Und dennoch, hattest du noch nicht die nötige Lebenserfahrung um das zu erkennen. Sei künftig wachsamer.

Ich musste auch erst lernen, dass nur weil ich in einem seriösen Partnerportal einen Mann kennenlerne, dieser Mann nicht die gleichen Absichten haben muss, wie ich. Nämlich einen ungebundenen Menschen für den Aufbau einer dauerhaften Liebesbeziehung und Partnerschaft zu finden.

Zu oft traf ich auf verheiratete Männer, die sich als Single ausgaben und ein bisschen Flirt, Fun und Sex suchten - ohne mich oder ihre Ehefrau/Lebensgefährtin davon zu informieren. Das habe ich im Nachgang übernommen.

In Zukunft kannst du misstrauisch werden, wenn folgendes vorkommt:
  • Zu schnelle Vertraulichkeiten (Süße, Schatz, Liebling, Heißmachersprüche, Erotisches etc.)
  • Handy kaputt
  • Auto kaputt
  • Ausreden: eingeschlafen, Akku leer etc.
  • Verabredungen werden ständig verschoben
  • Name oder andere persönliche Angaben stimmen nicht
  • Päarchenfotos in Sozialen Netzwerken
  • Wohnt im gleichen Haus wie Noch-/Ex-frau
  • Hat an Wochenenden/Feiertagen keine Zeit für dich
  • Viel Arbeit, viel Stress, wenig Zeit dich zu treffen
  • Viel auf Reisen, Dienstreisen in Kombi mit anderen Merkwürdigkeiten
  • Nimmt keine Verabredung Sonntag morgens zum Brunch an
  • Zeigt kein Engagement, wenn du im Krankenhaus bist, dir etwas Gutes zu tun (Besuch, Anrufe, Päckchen, Blumen etc.)
  • Unzuverlässigkeit mit lahmen Ausreden in Kombination mit den oben genannten Punkten.

Viele der Punkte sind in deiner Kennenlern-Story vorgekommen und legen die Vermutung nahe, dass der Typ es nicht ernst meint und bereits gebunden ist.

Natürlich kann es mal vorkommen, dass das Handyakku leer ist oder man Sonntags nicht zum Brunch will. Wenn sich die Merkwürdigkeiten aber häufen, dann handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine unehrliche Person.

Alles Gute!
P.S. Ich gehe auch nicht gern zum Sonntagsbrunch, weil ich dann Doppelpass verpasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #12
Danke an alle für die aufmunternden Worte ! Aber auch die ehrlichen, direkten Antworten schätze ich sehr. Es war meine erste Erfahrung in Sachen Onlinedating, sicherlich eine die mich das nächste Mal wachsamer erscheinen lässt. Es hatten sich Gefühle aufgebaut, und die haben mir die Sicht vor dem was da geschehen ist schlicht vernebelt. Komisch vorher ist mir sowas nie passiert im realen Leben, da war ich viel kritischer. Vielleicht war auch einfach das Gefühl zu schön das da jemand ist der sich für mich interessiert, leider eben nicht so wie ich es erwartet hätte.

Vielen lieben Dank an alle nochmal von mir !