G

Gast

Gast
  • #1

Haben Frauen eigentlich Probleme damit, eine Beziehung mit attraktiven Männern anzugehen?

 
  • #2
Schönheit ist bei Männern eigentlich kein wichtiger Punkt. Männer punkten mit Maskulinität, Souveränität, Integrität, Selbstbewusstsein, Status. So ist die Natur nun mal.

Außerdem denken sich wohl viele Frauen, dass
+ sie schöne Männer selten für sich alleine haben, sondern schöne Männer häufiger fremdgehen, einfach weil sie viel mehr Gelegenheiten dazu haben
+ schöne Männer oft Charakterschwächen haben wie Eitelkeit, Arroganz, Charmeurdasein
+ sie bemühen sich um Frauen weniger, weil ihnen bestimmte Frauen zufliegen
+ sie ohnehin keine Chance haben, falls sie selbst nicht besonders hübsch sind.

Viele Frauen wollen im übrigen auch keinen schöneren Mann, als sie selbst es sind, an ihrer Seite. Eine Frau will im allgemeinen das "schöne Geschlecht" eines Paares sein. Insofern begrenzt sich die Zielgruppe schöner Männer im allgemeinen auf besonders schöne Frauen, die eben noch schöner als der Mann sind.
 
  • #3
Frauen, die sich selbst als attraktiv fühlen, werden wohl kaum Bedenken haben, sich auf einen gut aussehenden Mann einzulassen. Gleich und gleich gesellt sich eben gern! Das trifft auch auf die optische Erscheinung zu.
 
  • #4
@#2: Gerade hübsche Frauen sind aber oft auch selbstbewusst genug, nicht nach einem Schönling zu suchen, sondern nach inneren Werten. Greade weil sie die Erfahrung gemacht haben, dass sie quasi alle kriegen können und darunter eben ganz viele miese Typen sind, suchen sie bewusst nach guten Männern.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Mein erster Mann war, jedenfalls in den Augen einiger Freundinnen, ein schöner Mann. Dunkle dicke Haare, groß, schlank. Doch im Laufe der Ehe nahm er stetig zu. Lange Jahre nach unserer Trennung (nicht deswegen) traf ich ihn wieder und erkannte ihn nur am Hemd (das wir zum Ende unserer Beziehung gekauft hatten) und an seiner zweiten Ehefrau. Er hatte hohe "Geheimratsecken und ganz graue, fast weiße Haare, war zwischenzeitlich noch dicker geworden und insgesamt ziemlich unansehlich. Attraktivität ist also mehr als vergänglich.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Das ist eine Frage welche sich meiner Meinung nach so grundsätzlich nicht beantworten lässt! es ist doch so, dass zu dem Äußeren auch immer noch der Charakter hinzu kommt! Und selbiger entscheidet auch über diese Frage!

Will heissen: Frau kann das nur individuell für sich entscheiden! (ebenso wie der Mann!)

Ich für meinen Teil habe damit kein Problem.Iich bin selbst eine "sehr atraktive Frau" zumindest von den meisten als solche angesehe. Mein Partner ist das auch! Wir haben uns damals ganz bewusst füreinender entschieden.Weil wir uns lieben!!! Wir wissen beide das die sogenennte Auswahl des jew. Anderen groß ist, nur diese zählt nicht! In einer echten Beziehung zählt das was die beiden Partner füreinender empfinden und sich geben, was sie aneinender lernen und welches Potential die Beziehung hat!
 
G

Gast

Gast
  • #7
@3 Attraktiv ist nicht gleich Schönling. Ein Schönling ist ein Selbstdarsteller, der sein Publikum braucht. Ein wirklich attraktiver Mann ist es, ohne Starallüren.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Das gegenueber schoen und attraktiv zu finden ist wohl wichtig, auch bei Maennern.
Allerdings haben wir alle (Frauen und Maenner) eine andere Sensibilitaet und uns eigene Vorstellung von Schoenheit, selbst wenn es Modell-typen sind.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Mir ist aufgefallen, dass schöne Männer oft weniger attraktive Frauen haben. Selten trifft man Paare, bei denen beide schön sind.

Ich denke Frederikas Beschreibung trifft auf beide Seiten zu. Schöne Frauen finden selten einen schönen Mann, da sich beide nicht richtig zutrauen einen schönen Partner zu halten.
Deswegen ist es oft die Kombination schön zu unauffällig zu sehen.

Vorurteile gibt es in jedem Bereich des Lebens und leider sind schöne Menschen davon nicht verschont. Der berühmte Vorteil des hübschen Gesichts bleibt zwischenmenschlich oft aus.
 
G

Gast

Gast
  • #10
@Frederika,

nein, es ist nicht, dass Frauen den schönen Teil des Paares sein wollen. Meine Erfahrung ist: Schöne Männer achten auch sehr bei ihren Begleiterinnen auf das Äußere. Das kann, wenn man älter wird, einen ganz schön unter Druck setzen.

Ich mag das nicht mehr, und obwohl noch sehr attraktiv, will ich lieber einen normalen Mann.... Status braucht er auch nicht, um noch einem Argument zu widersprechen...aber ja: ich hätte ein problem mit einem schönen Mann.
 
  • #11
@#1

Wenn man sich das so durchliest, könnte man meinen, das Frauen Null Selbstbewusstsein haben und immer die Prinzessin sein wollen, die neben dem Raubein, in dem sie nur den Diamanten erkennt, strahlen kann. Herrlich soviel Blödheit und soviel Vorurteile.
 
  • #12
@#3: Ich denke nicht, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen (optischer) Attraktivität und gutem (oder schlechtem) Charakter!
Ob schön oder hässlich, miese Typen gibt es überall gleich viele! - Und ausgesprochen schöne Frauen sind auch nicht unbedingt eher diejenigen, die auf die optische Erscheinung eines Mannes keinen Wert legen und nur die inneren Werte schätzen. Ich denke eher, dass auch sie ein passendes Pendant suchen.
In einem gebe ich dennoch Recht: Der ausgesprochene "Schönling" ist sicherlich eher abtörnend. Aber zwischen einem solchen und "attraktiv" ist schon ein Unterschied!
 
  • #13
@9

Du hättest kein Problem mit einem schönen Mann, sondern ein Problem mit Dir und Deiner Einstellung.
Als ob attraktive/schöne Männer nur Vollidioten wären?! Aber schöne Frauen um sovieles besser?
 
  • #14
Aussehen spielt immer eine Rolle! Natürlich auch bei Männern.

Eine gutaussehende Frau will in der Regel auch einen gutaussehenden Mann an ihrer Seite. Ob sie ihn bekommt ist aber eine andere Frage. Auch ist nicht sicher, daß ein gutaussehender Mann eine solche Frau bekommt. Aber beide Seiten streben nach dem, was ihnen attraktiv erscheint. Und gutes Aussehen gehört immer dazu.

[Mod.= Beleidigung gelöscht. Sie knnen Ihre Meinung auch ohne Beleidigungen formulieren.]
 
G

Gast

Gast
  • #15
Lieber Fragesteller, liebe Fragestellerin, da mein eigenes Interesse an einem Mann ihn für mich immer attraktiv macht, unabhängig davon, ob er es auch nach Meinung anderer ist, nehme ich an, Du meinst mit attraktiv einen Mann, der nach allgemein gültigen Maßstäben als überdurchschnittlich gut aussehend oder sogar schön zu bezeichnen ist?

Falls die Frage so zu verstehen ist, kann ich sie ganz klar mit "ja" beantworten. Ich verfüge nicht über ausreichend Selbstbewußtsein für eine solche Verbindung und bin auch in jungen Jahren, als ich selbst noch als "schön" bezeichnet wurde, solchen Männern aus dem Weg gegangen. Nicht weil ich etwas gegen äußere Schönheit habe, sondern weil mir solche Menschen (übrigens auch Frauen) Angst und gleichzeitig auch eine unglaubliche Ehrfurcht einflößen. Ich bin Atheistin, denke aber, dass außergewöhnliche körperliche Schönheit etwas göttliches hat.

w/48
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich hätte kein Problem eine Beziehung mit einem attraktiven mann einzugehen. Das Problem ist nur: wo findet man so einen?
 
G

Gast

Gast
  • #17
Nö, ich bin selbst schön und will auch einen schönen Mann. Es heißt ja nicht umsonst "Gleich und Glecih gesellt sich gern". Aber derjenige muss auch über innere Werte verfügen und intelligent sein. Ein Mann, der in meinen Augen nicht gut aussieht, müsste sich schon etwas anstrengen, damit ich auch wahrnehme bzw. in Betracht ziehe.
Außerdem gibt es viele miese Männer, die nicht gut aussehen (hatte schon ein paar Mal die Erfahrung gemacht, in der Hoffnung, dass die Männer ihr "durchschnittliches" Äußeres mit inneren Werten kompensieren könnten/ würden. Aber das waren leider die schlimmsten Männer, die ich je kennengelernt hatte.)
w,27
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ja, ich gebe zu, dass ich damit manchmal ein Problem hatte.

Nicht immer- der Spruch: "Wenn ich schon nicht besonders toll aussehe, will ich wenigstens einen schönen Mann haben" stammt von mir, und ich hätte ihn früher immer unterschrieben. Und die Männer sind geblieben, ich habe mich getrennt.

Heute, im Moment, ist das schwieriger. Der Mann, mit dem sich gerade sachte und behutsam etwas anbahnt, sieht nicht nur auf eine männliche Art sehr gut aus, ist 189, durchtrainiert, sondern noch dazu etwa acht Jahre jünger. Er sieht bislang überhaupt kein Problem, findet mich toll und will mich so oft wie möglich sehen.

Ich kann mich aber nur ganz schwer emotional etwas weiter auf die vielleicht entstehende Beziehung einlassen, wobei der Altersunterschied mich wohl bedenklicher stimmt als das Aussehen. Vor fünfundzwanzig Jahren wäre ich frecher und mutiger gewesen...
 
G

Gast

Gast
  • #19
Absolut nicht.

Die Bedenken, die hier geäußert wurden, kann ich nicht bestätigen, obwohl zwei meiner bisher drei Partner äußerst attraktiv waren.

w39
 
G

Gast

Gast
  • #20
@Cologne
ich weiß nicht: Bist DU W oder M?
Fakt ist, dass ich bei meibnem mann immer das gefühl hatte, ich muss IMMER umwerfend aussehen. Und das tun auch attraktive Frauen nicht immer -
Und wenn ich mal etwas zugenommen hatte, dann wurde ich sofort mit anderen frauen verglichen...er bemerkte jedes Pfund.....
Ich konnte überhaupt nicht mehr ich selber sein, sondern war nur noch eine Marionette mit permanenter Migräne...
Die ist seit der Trennung wie weg gezaubert...ich weiß überhaupt icht mehr, was Kopfschmerzen sind....während der ehe hatte ich ständig durch Kifer zusammenpressen Kopfschmerzen. Und dabei dahcte ich immer das ist mein Job...aber nein, das war der Instinkt und das Wissen, nie gut genug zu sein für IHN.....den Anbetungswürdigen...
Na, da geht es mir jetzt super, habe wieder zu mir gefunden, viel Energie und Lebensfreude.
und aufgrund dieser Erfahrung will ich KEINEN attraktiven schönen Mann.
ich achte als erstes auf die Ausstrahlung die er auf mich hat..und auf die Stimme. Ich habe gemerkt, dass ich ganz stark auf Stimme reagiere...und : kann er mich ansehen wenn er mit mir spricht..und wie sieht er mich an...

Nein, keinen schönen Mann mehr für mich, den lasse ich Euch ;-))
 
G

Gast

Gast
  • #21
ein schöner Mann gehört Dir nie allein-schon mal was davon gehört?
Das ist der Grund warum weltoffene Frauen sich da zurückziehen.
Ich möchte keinen mehr-denn ich hatte so ein Exemplar. In den 28 Jahren unserer Ehe fanden ihn zig Frauen begehrenswert. Und das Selbstwertgefühl-wenn eher wenig vorhanden-des Mannes steigt, und steigt...
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich hatte in meinen bisherigen Beziehungen des öfteren Situationen wo ich meiner Partnerin (zumeist zu Beginn der selben) laaaaange und breit erklären musste dass ich keineswegs in das Schema des " Ich kann an allen zehn Fingern eine Frau haben" falle. Teilweise trat dies auch später in der Beziehung noch auf , obwohl definitiv kein Vertrauensbruch begangen worden ist.

Also ja vielleicht lässt ein überdurchschnittliches Aussehen auf gesteigerte Bereitschaft zum Seitensprung schließen.

Hmm und zur Proportion Attraktivität <=> Charakterschwächen :

Weil sie's können .....
 
  • #23
@#19

Ich bin M.
Und wenn Du einen Mann hattest, der Dich hat spüren lassen, das Du Mindertig bist, dann liegt das nicht am Aussehen, sondern am Charakter des Mannes. Solche findest Du auch zu genüge unter den weniger hübschen Exemplaren!

Ein Grund für ihn Fremdzugehen, wäre gewesen, das Du so ein unsicheres Weib warst. Klingt das logisch?

Ich unterstelle hübschen Menschen nichts und ich gebe unattraktiven keinen Charakterbonus, sondern lasse jeden für sich sprechen.
Das was man anderen unterstellt, sind doch meist die eigenen Schwächen udn Ängste!?
Aber jeder wie er mag. Man muss sich ja nicht selnbst stellen, man kann auch ausweichen.
 
G

Gast

Gast
  • #24
@#22

Deine Worte kann ich als Frau nur unterstreichen.

@20
Auch ich kenne den Satz "Ein schöner Mann gehört dir nie alleine" und halte ihn -so- für Humbug.

Ich hatte zwei wirklich attraktive Partner, einen davon fast 20 Jahre. Und ja sicher hat es ihr Ego auf Hochglanz poliert, wenn andere Frauen ihnen hinterhergeschmachtet haben und sie haben auch mit der einen oder anderen geflirtet. Warum auch nicht. Ich hatte da nichts dagegen. Es tat meinem Ego doch auch gut zu wissen oder zu sehen, dass ich einen begehrenswerten Partner habe, der mich liebt. Wir hatten also beide was davon :)

Wenn es meinem Partner gut geht, dann gehts mir auch gut. Meine Partner haben es ebenso genossen eine, auch für andere Männer, attraktive Partnerin an ihrer Seite zu haben. Wir wussten immer zu wem wir gehören und es gab klare Grenzen, die wir beide eingehalten haben und solange sich beide in der Partnerschaft wohlfühlen, glücklich und zufrieden sind, hat ein dritter keine Chance.

Sicher hat es die eine oder der andere mal probiert sich da rein-oder dazwischen zu drängen, aber diesen Personen wurde dann unmissverständlich klargemacht, dass jeder von uns genau weiß, was er am andern hat und keiner diese Partnerschaft riskieren würde.
 
G

Gast

Gast
  • #25
#6 + 8: stimme Euch zu.
Zudem hat jeder das Recht auf den Typ Mann/ Frau zu stehen, wie sie/ er will.
Ich persönlich stehe auf Männer, die genauso schön, attraktiv sind wie ich selbst - also optisch passend.
w44
 
G

Gast

Gast
  • #26
Der Mensch ist facettenreich und seine Optik ist nur ein Merkmal für seine gesamten Erscheinung! Daher ist die Aussage ein schöner Mann leider von vielen falsch als rein optisch attraktiver Mann verstanden. Wirklich intelligente Menschen sehen aber einen schönen Menschen als einen intelligenten, attraktiven ,gesund lebenden Menschen an. Ein solcher Mensch geht genauso wenig fremd da er auf den Umgang in seiner Klasse achtet! Mit anderen Worten die Mär ,daß optisch schöne Menschen fremdgehen ist unwahr! Es ist mehr die Vorstellung der Menschen, die das unterstellt. Fakt ist ,daß da das viele denken, keiner sich traut diese Menschen anzusprechen und sie meistens alleine sind. Ich hatte stets sehr attraktive Partnerinen und keine einzige hat mich je betrogen noch ich sie. Selbst wenn ich habe es nicht gemerkt, was solls :)
Die Liebe hängt eh nicht vom Aussehen alleine ab. Daher ist das Thema überschätzt.
 
G

Gast

Gast
  • #27
In einem gebe ich dennoch Recht: Der ausgesprochene "Schönling" ist sicherlich eher abtörnend

Kann ich nur bestätigen! Solche Typen sind halbe Barbiepuppen und das passt nicht zu einem Mann. Eine Frau darf durchaus Barbie sein, aber ein Mann muss schon ein Ken sein!
Ein männliches Modepüppchen, welches nur sich selbst liebt und dauernd Bestätigung braucht?
Braungebrannt und blonde Strähnchen wäre für mich ein absoluter Antimann! Erstens macht braun alt und zweitens schau Dir solche dauergebräunten Blondies mal ohne die Bräune an, da bleibt dann nichts ausser Falten und Mitessern!
Ein Mann muss männlich und natürlich (attraktiv) sein und sollte nicht aussehen wie ein Mädchen!
So einer geht überhaupt gar nicht!
 
G

Gast

Gast
  • #28
die Frage erscheint mir (w) geradezu wie ein Witz. Natürlich ist ein attraktiver Mann erstrebenswert. Was nicht heißt, dass Charakter usw nicht genauso wichtig wären.
Im Bett finde ich nichts heißer als einen gutaussehenden, knackigen Mann (wie gesagt, vorausgesetzt auch die inneren Werte sind so wie ich es mag)!! -- Was soll denn sonst anregend wirken, vielleicht ein dickes Bankkonto oder ein Universitätsabschluss? Sorry, aber ich gehöre nicht zu den Frauen, die von solchen Attributen in sexuelle Erregung versetzt werden können.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ich habe Probleme, attraktive (und nicht-vergebene) Männer zu FINDEN! Das, ja! ;)
 
G

Gast

Gast
  • #30
die Frage erscheint mir (w) geradezu wie ein Witz. Natürlich ist ein attraktiver Mann erstrebenswert. Was nicht heißt, dass Charakter usw nicht genauso wichtig wären.
Im Bett finde ich nichts heißer als einen gutaussehenden, knackigen Mann (wie gesagt, vorausgesetzt auch die inneren Werte sind so wie ich es mag)!! -- Was soll denn sonst anregend wirken, vielleicht ein dickes Bankkonto oder ein Universitätsabschluss? Sorry, aber ich gehöre nicht zu den Frauen, die von solchen Attributen in sexuelle Erregung versetzt werden können.

Naja, was heisst "erstrebenswert"? Nicht jeder ist für jeden schön. Aber gut, sicher ist Attraktivität meistens willkommen! Aber woher willst Du denn wissen, ob der Charakter auch ok ist? Mit einem Mann ist es dann heiss im Bett, wenn er MIR gefällt und der Sex passt, klar! Auch mit einem attraktiven "Arschloch" kann es heiss sein, aber was habe ich dann davon?
Ich bevorzuge Sex mit einem Mann, der durchaus attraktiv sein sollte, aber auch mehr zu bieten hat, als blosse Optik...er sollte schon an mir, also meiner person und nicht nur meinem Körper Interesse haben, heisst, auch an einer Beziehung Interesse haben. Wenn ich nur Sex suchen würde, würde ich mich in einem anderen Portal anmelden ;-) Da ist man hier nicht richtig! Hier geht es vom Grundgedanken her um BEZIEHUNG! Oder sehe ich das falsch?
 
Top