Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #61
Ich w32, 1,74m, stand immer auf grosse Männer um die 1,90m. Ich fand das einfach immer stimmiger, schöner, sicherer usw. Dann habe ich mich Hals über Kopf in einen Mann verliebt, der nur 2 cm grösser war als ich. Ich fand ihn am Anfang schon sehr klein, dachte zuerst er wäre kleiner als ich. Auf Fotos konnte man aber sehen, dass dies nicht so war. Er war sehr selbstbewusst und hatte keine Komplexe deswegen. Das machte ihn für mich dann immer attraktiver. Ab und zu habe ich flache Schuhe angezogen, ihn störte es aber absolut nicht wenn ich hohe Schuhe anzog. Seither weiss ich, es kommt auf ein paar Zentimeter mehr oder weniger nicht an. Er war für mich der Grösste! Unsere Beziehung ging dann in die Brüche, da wir eine Fernbeziehung hatten, aber er war der tollste Mann den ich je hatte und ich würde ihn noch heute zurücknehmen.
 
G

Gast

  • #62
Ich bin männlich, 37, 1,86 groß, 95 Kilo, gut gebaut, dunkelhaarig, und kann meinen kleineren Artgenossen nur wirklich und ganz ehrlich den Rat geben sich nicht verrückt zu machen wegen ihrer Größe. Die wirklich tollen Frauen schauen mit mehr Gewichtung auf den Charakter und wenn ihr eine feinen ebensolchen habt dann habt ihr schon gewonnen. Jungs, ihr glaubt ja nicht wie oft ich schon einen Korb bekommen hab und dagegen der 1,70 große Kerl aus der Clique hat sich mit Charme, Stil und Verführungskunst in ihr Herz geflirtet.
Mittlerweile hab ich meine Lektion gelernt ;-)
 
G

Gast

  • #63
Ich (w,24) bin selbst über 1.80m groß und muss sagen, dass die Größe des Mannes eher zweitrangig ist. Im Moment bin ich zum Beispiel in einen Mann verliebt, der gut 10 cm kleiner ist als ich. Solange der Mann Selbstbewusstsein ausstrahlt und nicht eingeschüchtert ist von meiner Erscheinung, ist seine Körpergröße nicht entscheidend. Das ist auf jeden Fall meine Meinung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.