G

Gast

  • #1

Haben Männer Angst vor starken/erfolgreichen Frauen?

 
G

Gast

  • #2
ich glaube Männer, die ein gesundes selbstbewusstsein und einen gewissen Intellekt verbuchen können, bevorzugen starke Frauen. Wer will schon ein kleines Püppchen, das eingeschüchtert in der Ecke steht und nicht fähig ist zu handeln!
 
G

Gast

  • #3
ja das kann ich betsätigen. Aus angst mit eigenen schwächen konfrontiert zu werden, suchen sich männer lieber Frauen, die sie dominieren können und ein Gefühl von stärke haben!!!
 
G

Gast

  • #4
Ich kann zumindest von mir behaupten, dass ich keine angst vor starken Frauen habe. Ich kenne viel mehr das Problem, dass den starken Frauen nette Männer häufig zu nett sind!
 
G

Gast

  • #5
es hat mit angst denke ich wenig zu tun, aber die meisten frauen die sich als "stark" darstellen wollen oder sich dafür halten, sind meist mehr an ihrem berufsleben interessiert als an einer beziehung und der mann ist nur eine art freizeitbeschäftigung.
es ist das männliche auftreten, das manche dieser "starken" frauen einfach unattracktiv macht, mann will schließlich eine frau und nicht eine art mann den man dann aber wie eine frau behandeln muss.
 
H

hudsonhawk

  • #6
Hallo,

das halte ich für ein weitverbreitetes Vorurteil. Männer die über eine Grunddosis Selbstvertrauen verfügen und selber erfolgreich sind (ich meine damit nicht Vorstandsvorsitzender eines Dax-Unternehmens zu sein) haben mit recht großer Wahrscheinlichkeit keine Angst vor den sog. starken Frauen, was auch immer das sein mag. Ich hätte sehr gern eine mir ebenbürtige/gleichberechtigte Partnerin.
Allerdings habe ich ähnliche Erfahrungen wie #3 gemacht, für solche Frauen ist man entweder zu nett oder nicht gut genug. Womit wir mal wieder beim dem Thema sind, daß die Emanzipation im Bereich der Partnerfindung noch nicht stattgefunden hat.

Schöne Grüße

Hudsonhawk
 
G

Gast

  • #7
Männer haben nur dann kein Problem mit erfolgreichen und starken Frauen, wenn sie sich selbst als noch erfolgreicher und stärker einschätzen. Ansonsten kratzt es zu sehr am Ego!
 
G

Gast

  • #8
wenn man gewisse verhaltensweißen nicht attraktiv findet, bedeutet das nicht das man(n) angst hat. diese moderne "starke" frau, wie es gerade modern ist, entspricht eben nicht dem archetyp "frau" auf den ein männliches gehirn anspricht. Es wird mehr als männlich wahrgenommen.
 
G

Gast

  • #9
Dito, starke Frauen finden nette Frauen oft langweilig und lassen sie links liegen. Aber zum Ausweinen über die schlechten Männer sind sie wieder gut genug. Und wenn es trotzdem klappt dann können die Vorstellungen über die weitere Zukunft ein Problem werden (Stichwort Familie).
 
  • #10
Für mich ist die Antwort eindeutig ja: Männer wollen keine Frauen, die erfolgreicher oder stärker als sie selbst sind. Und das kann ich sogar gewissermaßen verstehen. Ich möchte auch keinen Mann, der weniger erfolgreich ist als ich. Also bleibt für erfolgreiche Frauen nur die Suche nach erfolgreichen Männern.
 
G

Gast

  • #11
das kommt darauf an was man als erfolg wertet. Für mich ist erfolg zb. familienvater zu sein und eine frau zu finden die ebenfalls, wie ich, familie überberuf stellt. Mich interresiert der geschäftliche erfolg einer frau in erster linie einmal gar nicht. Ob sie geschäftsführer oder putzfrau ist, was macht das in der beziehung für einen unterschied? Das letzte was eine frau über mich erfährt sind meine finanziellen verhältnisse, ich will nicht nach solchen massstäben bewertet werden.

ein beispiel zum thema "starke frau", ich habe 2 nachbarinnen eine erzieh alleine 3 Kinder und hat trotzdem spaß am leben und einen beruf, dass ist eine starke frau in meinen augen. Die andere nachbarin verdient viel geld ist oft beruflich mehrere tage weg ( ich bin der katzenfütterer) ihr partner wechseln häufig und sie sucht immer noch nach etwas das sie glücklich macht. thema kinder? jaaa... irgendwann vielleicht. eine traurige frau in meinen augen.
 
G

Gast

  • #12
Eine starke Frau, die sich normal benimmt, Anstand hat und mit der man gemeinsame Ziele verfolgt wäre ein Traum. Leider gibt es sowas nicht und viele "starke" Frauen haben unerfüllbare Anforderungen, da sie meistens einen noch viel stärkeren Mann suchen.
Mir als gebildeten Mann ist es ziemlich egal wie "stark" die Frau ist, hauptsache sie paßt zu mir ...
 
G

Gast

  • #13
@Frederika: komisch du willst selber einen Mann der erfolgreicher ist als du, kannst es aber verstehen, dass sich ein Mann eine weniger erfolgreiche Frau wünschst? Kann das Verhältnis nicht ausgeglichen sein? Ich fände es schrecklich, wenn mein Mann mich bremsen würde um mich "klein zu halten", weil er der Erfolgreichere sein will.Nein danke, da sind wir heute denke ich weiter.
 
G

Gast

  • #14
ist es nicht eher so, dass der druck auf männer immer höher wird, weil auch die "starke" frau einen immer noch stärkeren mann haben will. ich sehe meine rolle als mann nicht darin den schrittmacher für die frauenwelt zu machen.
 
G

Gast

  • #15
@#12 Es geht nicht darum seine Frau klein zu halten. Es geht darum ihr alles oder vieles geben zu können - sie auf Händen zu tragen. Zumal, wenn man sie sehr liebt. Das geht nur dann, wenn man erfolgreich ist. Nur dann kann man ihr etwas bieten, was sie allein vielleicht nicht haben könnte: Ein komfortables Umfeld - so, wie sie es haben will und soll. Wenn dieser Mechanismus dadurch gestört ist, daß die Frau stärker und erfolgreicher ist, ist eine Beziehung sehr schwierig. Ein Mann hört dann nämlich auf ein Mann zu sein. Es ist für uns Männer schlichtweg unerträglich. Es fehlt dann irgendwie die Daseinsberechtigung / Legitimation. Ich glaube #7 hat nicht unrecht: So ist das im männlichen Gehirn verankert.
 
G

Gast

  • #16
@#3
"Ich kann zumindest von mir behaupten, dass ich keine angst vor starken Frauen habe. Ich kenne viel mehr das Problem, dass den starken Frauen nette Männer häufig zu nett sind!"

Ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Das ist mir zuletzt passiert. Ich war ihr wirklich zu nett. Nun, jeder nach seiner Fasson.

R.
 
G

Gast

  • #17
Was ist denn eine starke Frau. (die phsikalische Einheit fehlt mir)
Aber ich glaube eine zu kennen. Sie hat so im vorbeigehen die Schwächen anderer aufgedeckt (ihre Worte waren treffend und vernichtend) und einige davon durften sich schon bald nach einem neuen Job umsehen. Fand ich teilweise sehr brutal, aber das ist halt stark. Die Menschheit könnte mit Nieten allein nicht überleben.
Warum um Gottes Willen sollte ich mich aber mit einer solchen Frau einlassen?
 
G

Gast

  • #18
Nein sie haben keine Angst vor so einer Frau, sie finden diese eigenschaften nur eben nicht besonders sexy bzw. liebenswert.
Eine Hausfrau mit entsprechenden Qualitäten und Zeit für guten Sex ist vielen eben wichtiger als eine Statusfrau mit kaum (+selten spannendem) Sex.
Ansonsten sehe ich das wie Schreiber 3,11,13,15 und auch das mit dem zu nett passiert mir häufiger, aber dann sollen sich diese Frauen eben auch nicht beschweren, wenn sie mal wieder alleine dasitzen.