• #1

Hält er mich nur warm?!

Mich hat vor einigen Wochen ein Mann über ein Portal angeschrieben. Wir kannten uns flüchtig, hatten aber keine tiefergehende Beziehung. Wir wohnen recht weit voneinander entfernt (>300 km). Er ist beruflich sehr eingespannt, hat zudem ein sehr ausgefülltes Privatleben, so dass ein Treffen ad hoc nicht möglich ist.

Seit dem Erstkontakt schreiben wir uns jeden Tag, selbst im Urlaub. Mal schreibt er zuerst, dann ich, oftmals auch mit Bildern von Aktivitäten und Selfies. Es hält sich die Waage.

Wir haben uns getroffen, waren essen und sind dann auch im Bett gelandet. Jaja, soll man nicht, fühlte sich aber in dem Augenblick gut an. Bis zu diesem Zeitpunkt wollte ich außer etwas Lockerem auch nichts weiter. Er tat mir gut, die Zeit war schön und er machte mir viele Komplimente, bezeichnete mich als seine Traumfrau usw. Verliebt war ich da noch nicht.

Auch nach dem Treffen hörten die täglichen Nachrichten nicht auf. Es ging mit der gleichen Intensität weiter. Ich hatte also nicht das Gefühl, es wäre ein ONS für ihn, sondern es gab echtes Interesse. So langsam kamen dann auch die Gefühle bei mir auf.

Ein weiteres Date vor einigen Tagen musste er sehr kurzfristig absagen, die Begründung erschien mir aber nachvollziehbar. Aber es kam kein Vorschlag, wann wir das nachholen können. Er ist wie geschrieben beruflich sehr eingespannt, an den Wochenenden ist er dann aber mit Freunden unterwegs oder sieht/ macht Sport. Aber an dieser Stelle hätte ich mir mehr gewünscht. Warum ich ihn nicht frage?! Ich finde, dass jeder das Recht hat, sein Leben und seine Freizeit so zu gestalten wie es einem passt. Wenn er sich also mit Freunden treffen will, dann scheine ich zumindest keine Priorität in seinem Leben zu haben, oder?!

Nach wie vor schreiben wir uns jeden Tag. Ich muss gestehen, dass ich inzwischen schon sowas wie Sehnsucht verspüre und mir wünschte, es würde irgendwie weitergehen. Und so frage ich mich, hält er mich nur warm? Bin ich zu ungeduldig?
 
  • #2
Ich denke, du wurdest gewogen und als zu leicht befunden.
Er schaut am Wochenende Sport. Den Tatort will er sicher auch nicht verpassen. Ich sehe schwarz.
 
  • #3
er machte mir viele Komplimente, bezeichnete mich als seine Traumfrau usw. Verliebt war ich da noch nicht.
Er ist geübt und verstand es dich schnell zu kaschen! Er weiß, was Frauen gerne hören!
Ich hatte also nicht das Gefühl, es wäre ein ONS für ihn, sondern es gab echtes Interesse. So langsam kamen dann auch die Gefühle bei mir auf.
Du bist noch sehr naiv und noch sehr blauäugig, beim 1. Date Sex, ist schon alles gesagt, das war's dann, wenn du dir nicht mehr wert bist, dann ist doch alles gut so!
Ein weiteres Date vor einigen Tagen musste er sehr kurzfristig absagen, die Begründung erschien mir aber nachvollziehbar. Aber es kam kein Vorschlag, wann wir das nachholen können. Er ist wie geschrieben beruflich sehr eingespannt, an den Wochenenden ist er dann aber mit Freunden unterwegs oder sieht/ macht Sport.
Das sagen alle geübten Männer, imner dasselbe!
Aber an dieser Stelle hätte ich mir mehr gewünscht. Warum ich ihn nicht frage?! Ich finde, dass jeder das Recht hat, sein Leben und seine Freizeit so zu gestalten wie es einem passt. Wenn er sich also mit Freunden treffen will, dann scheine ich zumindest keine Priorität in seinem Leben zu haben, oder?!
Wenn eine Frau so schnell zu Sex bereit ist, dann ist sie selber schuld, was danach kommt!
Nach wie vor schreiben wir uns jeden Tag. Ich muss gestehen, dass ich inzwischen schon sowas wie Sehnsucht verspüre und mir wünschte, es würde irgendwie weitergehen. Und so frage ich mich, hält er mich nur warm?
Du warst seine leichte Nummer, das Interesse vergeht!
 
  • #4
... im Bett gelandet. Jaja, soll man nicht,...
Scheint zum Standardsatz zu werden. So wie "Unsere Beziehung ist eigentlich glücklich".
Bis zu diesem Zeitpunkt wollte ich außer etwas Lockerem auch nichts weiter.
Dann ist ja erstmal alles gut...
Ich hatte also nicht das Gefühl, es wäre ein ONS für ihn, sondern es gab echtes Interesse. So langsam kamen dann auch die Gefühle bei mir auf.
Ich finde immer verdächtig, wenn Gefühle sich nur oder erst entwickeln, wenn Interesse besteht. Hast Du keine eigene Sichtweise?
...an den Wochenenden ist er dann aber mit Freunden unterwegs oder sieht/ macht Sport. Aber an dieser Stelle hätte ich mir mehr gewünscht. ...Wenn er sich also mit Freunden treffen will, dann scheine ich zumindest keine Priorität in seinem Leben zu haben, oder?!
Genauer: Du hast im Moment nicht die Priorität, die Du gerne hättest. Ich finde das auch irgendwie schlüssig. Du fragst nicht nach, Du sprichst das nicht an. Ein zweites Treffen hat es bisher nicht gegeben, Du hast Dich nach dem ersten Treffen in etwas reingesteigert.
Nach wie vor schreiben wir uns jeden Tag. Ich muss gestehen, dass ich inzwischen schon sowas wie Sehnsucht verspüre und mir wünschte, es würde irgendwie weitergehen. Und so frage ich mich, ...
Frag halt ihn. Oder besser, schau, dass es ein zweites Treffen geben wird, damit es sich klärt.
 
  • #5
Wer gezielt nach Kontakten mit 300 km Entfernung sucht, hat doch kein ernsthaftes Interesse daran eine Beziehung einzugehen. Entweder er ist gebunden oder vermeidet Beziehung.
Wenn man sich irgendwo begegnet (im Urlaub zB), und es funkt, oder man lernt sich anderweitig online intensiv kennen (über zocken oder Hobbys) dann ist das was anderes.
Aber doch nicht gezielt nach Beziehung suchen auf die Entfernung, das ist doch Murks.
Also ja, er hält dich warm. Er sucht einen ego Push oder bisschen Ablenkung.
 
  • #6
Ich finde du hast alles richtig gemacht. Nun mach nicht den Fehler und werde hippelig.

Bleib so entspannt wie die Zeit "ohne Gefühle".

Und hör auf dich zu rechtfertigen, wenn du Dinge machst, die dir eigentlich gefallen/gut tun ;)
 
  • #7
Immer die gleiche Leier mit der vielen Arbeit...Ich kann es nicht mehr hören.

Er möchte dich hin und wieder fürs Bett, aber sieht dich nicht als Partnerin an seiner Seite.

Warum er dir täglich schreibt? Gute Frage, er möchte dich bei Laune halten oder langweilt sich bei der Arbeit?! So viel hat er vielleicht doch nicht zu tun 😉
 
  • #8
Immer die gleiche Leier mit der vielen Arbeit...Ich kann es nicht mehr hören.
Genau....und immer die gleiche Leier von den ach so modernen jungen Frauen: Ich wollte auch nur was Lockeres

Nee wollt ihr eben nicht. Ihr wollt einen Mann, der euch toll findet und fasziniert von euch ist, der sich in euch verliebt und euch die Welt zu Füßen legt.

Aber ihr geht gleich beim ersten Date mit ihm ins Bett - ist ja alles so locker und unverbindlich heutzutage...

Und das kommt dabei raus.
Frauen die nur für Sex gut genug waren.
Und die hinterher rumheulen.

Lerne daraus.
Erst richtig kennenlernen und dann Sex.
Alles andere führt zu Herzschmerz.

Ihr seid eben nicht locker.
Es gibt so viele Frauen, die beim ersten Date mit dem Mann Sex haben - wofür bitte soll sich denn heute überhaupt noch irgendein Mann Mühe machen eine Frau kennenzulernen und zu umwerben und zu erobern???

Ihr seid ja gleich für alles bereit...
 
  • #9
Wenn er sich also mit Freunden treffen will, dann scheine ich zumindest keine Priorität in seinem Leben zu haben, oder?!
Das hast Du richtig erkannt: mit Freunden treffen und Sport gucken ist wichtiger als Du. Wer so leicht zu haben ist, ist eben auch keine Mühe wert.

Und so frage ich mich, hält er mich nur warm?
Ja, ist so. Wenn er nichts Besseres vorhat und keine Alternative, dann fährt er für Sex auch 300 km oder lässt Dich kommen, sollte bei ihm zuhause keine andere Frau sitzen.

Ja. Du hast Dich in eine Romanze reingeschrieben, die es nicht gibt. Da ist nichts, keine Basis für irgendwas - alles nur von Dir hausgemacht, keine Taten von ihm, außer etwas Schreibselei in langweiligen Pausenzeiten.
 
  • #10
Wir wohnen recht weit voneinander entfernt (>300 km). Er ist beruflich sehr eingespannt, hat zudem ein sehr ausgefülltes Privatleben, so dass ein Treffen ad hoc nicht möglich ist.
Weshalb dein Interesse an dem Mann, obwohl du diese Fakten kennst? Was hast du dir von so einem Kontakt versprochen?
Du wusstest, dass das nichts ernsthaftes werden kann.
Deshalb hast du dir auch eingeredet, dass du keine Gefühle hättest.

Nun hattest du Sex mit dem Mann, aber du schaffst den Absprung danach nicht. Sondern du erhoffst dir nun eine Beziehung.
Männer sind da recht logisch unterwegs was das angeht.
Der ignoriert die Fakten nicht.
Sicher hält er dich warm.
Könnte ja nochmal ganz nett sein im Bett.
Mehr aber nicht. Er setzt nicht die Welt in Bewegung für dich.
Er fährt nicht jedes Wochenende 300 km hin und zurück.

Also runter mit der rosa Brille und "zack!" aus die Maus.
Such dir jetzt einen Partner und keinen losen Internetkontakt.
 
  • #11
Mich hat vor einigen Wochen ein Mann über ein Portal angeschrieben.
...
Wir haben uns getroffen, waren essen und sind dann auch im Bett gelandet. ... Bis zu diesem Zeitpunkt wollte ich außer etwas Lockerem auch nichts weiter. Er tat mir gut, die Zeit war schön ... Verliebt war ich da noch nicht.
Also es beiderseits am Anfang „als ONS“ über die Entfernung angedacht/geplant. Er schrieb mal und schaute, ob was geht und du dachtest, warum nicht einmal, wenn es nichts wird, auch nicht tragisch; er hat seinen Beruf, Hobby und ist viel zu weit entfernt.
Nach dem Sex hat sich deine Meinung gewandelt, aber das jetzt automatisch, weil Du angeblich seine Traumfrau wärst, hat er damit den Beweis geliefert, dass er seine Meinung geändert hätte und ernsthaft mit Dir eine enge Verbindung aufbauen will?
Du willst jetzt mehr, eine Beziehung und sprichst es nicht an, woher weiß von deiner neuen Absicht und du von seiner? Ihr sprecht nicht darüber, was jeder jetzt will, sondern hoffnungsvolle Vermutung, es könnte passen? Geht er denn nicht eher von etwas Lockerem aus, oder redet er schon von Beziehungsabsicht, Anbahnung? Und wenn er anderes wollen würde, eben keine Beziehung mit Dir und es war für ihn eine einmalige Sache, evtl. zur Wiederholung geeignet, was gäbe Dir dann sein tägliche Ge-Chatte?
an den Wochenenden ...oder sieht/ macht Sport. Aber an dieser Stelle hätte ich mir mehr gewünscht.

Die Sportschau mit der Bundesliga und Champions League(?), ... was ist das für eine Begründung?
Entweder Gefühle dämpfen und wieder zurück auf locker und entspannt, schauen was noch kommt/käme; oder ansprechen, eben sich nicht in Toleranz üben, sondern Unklares klären und Einstehen, was Du möchtest, eben dass du ihn sehr bald wiedersehen willst, mehr willst und nicht warten. Zumindest bekommt man mit reden, so zu zeitnahen, brauchbaren Antworten.
 
  • #12
Wenn er sich also mit Freunden treffen will, dann scheine ich zumindest keine Priorität in seinem Leben zu haben, oder?!
Es scheint nicht nur so, es ist tatsächlich so! Kein Mann, der wirklich Feuer gefangen hätte, würde immer Treffen mit seinen Freunden/Kumpels am Wochenende bevorzugen!
Wir wohnen recht weit voneinander entfernt (>300 km).
Schwierig, wenn jemand so weit weg wohnt! Vermutlich gehört er zu der Sorte Männer, die gezielt Affären/ONS suchen und Frauen anschreiben, die relativ weit entfernt wohnen! So ist es ihm für längere Zeit möglich seinen wahren Familienstand (verheiratet, liiert) zu verheimlichen und nicht aufzufliegen! Wenn eine Frau bspw. in seiner Stadt bzw. unmittelbaren Nähe wohnen würde, dann wäre dies schon schwieriger...
Aber es kam kein Vorschlag, wann wir das nachholen können.
Daran merkst Du auch, dass kein wirkliches Interesse seinerseits besteht! Ich würde an Deiner Stelle den Kontakt auslaufen lassen...
 
  • #13
Genau....und immer die gleiche Leier von den ach so modernen jungen Frauen: Ich wollte auch nur was Lockeres
Das ist der neue, junge, geile Zeitgeist von jungen Frauen!
Aber ihr geht gleich beim ersten Date mit ihm ins Bett - ist ja alles so locker und unverbindlich heutzutage...
Sie finden das super, merken nicht, dass die Männer sie dafür nur benutzen wollen!
Und das kommt dabei raus.
Frauen die nur für Sex gut genug waren.
Und die hinterher rumheulen.
Wer nicht lernen, wer nicht hören will, der muss halt solange fühlen, bis er schmerzlich kapiert!
Jede Frau, die eine Beziehung möchte und schon beim 1. Date sich auf Sex einläßt, macht alles falsch und wird den Mann nicht mehr kennen lernen können, eine solche Frau hinterläßt dem Mann einen negativen Eindruck, der eine solche Beziehung nicht möchte. Wer was anderes sagt, der hat echt keine Ahnung, diesbezüglich von Männer!
 
  • #14
Wir haben uns getroffen, waren essen und sind dann auch im Bett gelandet. Jaja, soll man nicht, fühlte sich aber in dem Augenblick gut an.
Wo hat das Treffen stattgefunden?
Bei ihm oder in seiner Nähe oder bei dir?

Und so frage ich mich, hält er mich nur warm?
Dass er jetzt alle möglichen Aktivitäten vorschiebt, zeigt doch klar:
Er wollte Sex, hat ihn bekommen und das war's.
Ich glaube nicht, dass er dich nochmal persönlich trifft, es sei denn, er hat in deiner Nähe zu tun. Dafür hält er dich vorsorglich mit seinem Geschreibsel schon mal abrufbereit. Willst du dich mit so einer Konstellation wirklich zufrieden geben?
 
  • #15
Wenn er sich also mit Freunden treffen will, dann scheine ich zumindest keine Priorität in seinem Leben zu haben, oder?!
Ja, sehe ich auch so.
Und es passt nicht zu

Ein weiteres Date vor einigen Tagen musste er sehr kurzfristig absagen, die Begründung erschien mir aber nachvollziehbar. Aber es kam kein Vorschlag, wann wir das nachholen können. Er ist wie geschrieben beruflich sehr eingespannt, an den Wochenenden ist er dann aber mit Freunden unterwegs oder sieht/ macht Sport.
Scheint als hätte er in seinem Leben wenig oder keinen Raum für eine Beziehung. Und das weiß er, bzw will es genau so. Ist okay, wenns für dich auch passt.
Er sieht dich eher als Flirt/netten Zeitvertreib. Als Warmhalten würd ich das nicht unbedingt sehen. Er scheint ein zielstrebiger, kraftvoller und dynamischer Typ zu sein. Egoismus wittere ich auch.

Ein Aktivitätsjunkie... magst du das? Mir wär er viel zu oberflächlich und unruhig.
 
M

mightyMatze

Gast
  • #17

Das ist doch viel zu pauschal. Warum wird da immer so eine Wissenschaft darum gemacht?

Der erste Sex ist doch keine "Belohnung" für den Mann dafür dass er sich "wunschgemäß" verhalten hat? Man könnte manchmal glatt meinen das wäre für die Frau eine lästige Pflicht die sie so lange hinauszieht wie es nur geht.

Man sollte ihn haben wenn beide ihn wollen. Das kann beim ersten, fünften oder zehnten Date sein. Sie wollte ihn doch auch.
 
  • #18
Das ist doch viel zu pauschal. Warum wird da immer so eine Wissenschaft darum gemacht?

Der erste Sex ist doch keine "Belohnung" für den Mann dafür dass er sich "wunschgemäß" verhalten hat? Man könnte manchmal glatt meinen das wäre für die Frau eine lästige Pflicht die sie so lange hinauszieht wie es nur geht.

Man sollte ihn haben wenn beide ihn wollen. Das kann beim ersten, fünften oder zehnten Date sein. Sie wollte ihn doch auch.
Ach, Matze, an deinen alten Tagen weiss du immer noch nicht, dass Sex für Männer und Frauen nicht einunddasselbe ist.. Frau belohnt den Mann nicht, Frau will wissen, ob der Mann vertrauenswürdig, zuverlässig und liebevoll ist, ob er nötige Geduld hat und ob sie Perspektive hat oder einmalige Angelegenheit ist. All das braucht sie, um im Bett sich entspannen und Sex genießen zu können.
Für Frauen ist Sex in erster Linie emotionale Angelegenheit und sie leiden sehr, sollte nichts daraus werden, viele fühlen sich benutzt, weil der Mann "hatte wenigstens Sex", sie dagegen "nicht mehr gewollt". Abgesehen davon riskieren sie Schwangerschaft und STD.
 
  • #19
Wir wohnen recht weit voneinander entfernt (>300 km).
Zu 90% suchten Männer nichts Festes, wenn sie eine Frau daten, die so weit weg wohnt. Zu 90% suchen die nur eines: lockeren, unverbindlichen Sex!!!
Er ist beruflich sehr eingespannt, hat zudem ein sehr ausgefülltes Privatleben, so dass ein Treffen ad hoc nicht möglich ist.
Klingt eher danach, dass er Frau und Kinder hat oder was auch immer. Der Vorteil bei über 300km Entfernung: Du wirst es vermutlich nie erfahren!!!
an den Wochenenden ist er dann aber mit Freunden unterwegs oder sieht/ macht Sport.
Dann bist du halt nicht wichtig genug!!! Sonst würde er ja mal auf Sport verzichten bzw es wannanders machen. Wie alt ist er? Er kann ja seine Freunde das nächste Wochenende treffen!?!

Oder soll er dir schreiben: Am Wochenende ist meine Frau zu Hause, da kann ich nicht!?! Mal ehrlich: Warum suchst du keine Dstes aus der Umgebung deines Wohnortes? Das wird nichts, er will nur Sex. LG w32
 
  • #20
Man sollte ihn haben wenn beide ihn wollen. Das kann beim ersten, fünften oder zehnten Date sein. Sie wollte ihn doch auch.
NEIN! Wenn die Frau klug ist, lernt sie zuerst den Mann kennen und erst dann Sex und nicht umgekehrt!
Für Frauen ist Sex in erster Linie emotionale Angelegenheit und sie leiden sehr, sollte nichts daraus werden, viele fühlen sich benutzt, weil der Mann "hatte wenigstens Sex", sie dagegen "nicht mehr gewollt". Abgesehen davon riskieren sie Schwangerschaft und STD.
So ist es!
Zu 90% suchten Männer nichts Festes, wenn sie eine Frau daten, die so weit weg wohnt. Zu 90% suchen die nur
Es gibt mehr naive Frauen, als andere!
Klingt eher danach, dass er Frau und Kinder hat oder was auch immer. Der Vorteil bei über 300km Entfernung
So wird es sein!
Dann bist du halt nicht wichtig genug!!! Sonst würde er ja mal auf Sport verzichten bzw es wannanders machen. Wie alt ist er? Er kann ja seine Freunde das nächste Wochenende treffen!?!
Sind alles nur Ausreden und Virwände, wenn er Frau und Kinder hat, geht es am Wochenende schon mal gar nicht, jede Frau die sich auf einen solchen Mann einlässt, ist selber Schuld, habe kein Mitleid!
Oder soll er dir schreiben: Am Wochenende ist meine Frau zu Hause, da kann ich nicht!?! Mal ehrlich: Warum suchst du keine Dstes aus der Umgebung deines Wohnortes? Das wird nichts, er will nur Sex.
So ist es!
 
  • #21
Oh je, wieder so eine Frage, bei der die Antworten von den üblichen Verdächtigen so glasklar vor dem geistigen Auge erscheinen ...
Liebe FS, kennst Du den Ausdruck „authentisch sein“? Sei authentisch bezüglich Deiner Handlungen und Wünsche! Du hattest Sex mit dem Mann, weil Du es gewollt hast. Es hat sich in dem Moment gut angefühlt.
Alles, was anschließend kam, war eine Folge Deines Kopfkinos. Du kennst diesen Menschen gar nicht.
Ich würde sagen, Du solltest auf ONS verzichten.
Es kann nämlich durchaus Freude bereiten, aber nicht, wenn im Anschluss Dein Hirn rattert.
Aus Erfahrung kann ich Dir nur sagen, dass aus ONS durchaus sehr tragfähige Beziehungen entstehen können, dann hat man sich danach aber ganz anders verhalten ...
Der Typ will leider nichts von Dir, Du kannst natürlich nochmal nach einem Treffen fragen, würde ich persönlich aber nicht, da kein Ersatztermin von ihm vorgeschlagen wurde.
Über die anderen Statements, die mal wieder, wie so oft, die Wertigkeit einer Frau mit ihrem Sexualverhalten in Relation setzen, kann ich nur milde lächeln und auch hier ploppt die Frage nach Authentizität bei mir auf. Entweder ich habe Lust und Verlangen oder nicht ... das koppele ich aber bestimmt nicht an gewisse „Gegenleistungen“, denn dann würde ich mich ja verkaufen.
Diese eigene Entscheidung bedeutet für mich echter Selbstwert und Selbstliebe. Weil ich MIR vertrauen kann in meinen Entscheidungen.
 
  • #22
Oh und liebe @realwoman, schreibe doch einfach, dass für DICH Sex eine emotionale Angelegenheit ist, es gibt aber durchaus Frauen, die ihre Sexualität unabhängig davon genießen können.
Und natürlich liest man hier nur von den Frauen die Fragen, die damit nicht umgehen können ...
Daraus den Schluss zu ziehen, dass dieser Mechanismus für alle Frauen zum Tragen kommt, ist einfach nicht richtig.
 
  • #23
Aus Erfahrung kann ich Dir nur sagen, dass aus ONS durchaus sehr tragfähige Beziehungen entstehen können,
Selten, ist reines Lotteriespiel, die Wahrscheinlichkeit eher nicht!
Über die anderen Statements, die mal wieder, wie so oft, die Wertigkeit einer Frau mit ihrem Sexualverhalten in Relation setzen, kann ich nur milde lächeln und auch hier ploppt die Frage nach Authentizität bei mir auf.
Ich kann da nicht lachen, wenn sich so viele Frauen so naiv und so blauäugig gegen sich selbst, gegen ihre echten Gefühle leben, leiden, ihre verspätete Reue hier mitteilen und um Antworten bitten!
Entweder ich habe Lust und Verlangen oder nicht ... das koppele ich aber bestimmt nicht an gewisse „Gegenleistungen“, denn dann würde ich mich ja verkaufen.
Diese eigene Entscheidung bedeutet für mich echter Selbstwert und Selbstliebe. Weil ich MIR vertrauen kann in meinen Entscheidungen.
Das glaube ich nicht, ist für mich nur schön reden, sich was vormachen, damit der Fehlgriff nicht so weh tut!
 
  • #24
Oh und liebe @realwoman, schreibe doch einfach, dass für DICH Sex eine emotionale Angelegenheit ist, es gibt aber durchaus Frauen, die ihre Sexualität unabhängig davon genießen können.
Hm, wie kann ich mir das vorstellen? Ein Mann, den ich kaum kenne und der keine Gefühle für mich hat - mit dem soll ich Spass haben? 🤔Dem meine Befriedigung egal ist, weil es eben nur Sex ist.. Ich kann beim besten Willen nicht vorstellen.. Ich hatte sowas, mehrmals, einer war sowohl technisch als auch körperlich perfekt, es hat trotzdem was gefehlt. Alle anderen haben nur ihr Programm durchgespült bzw. sich darauf konzentriert, wie es für die gut, auch wenn man sie leitet, sie rutschen automatisch in gewohnten Modus und ich habe keine Lust, permanent zu erklären, wie ich es haben möchte. Ich weiss nicht, entweder sind andere Frauen nicht so anspruchsvoll, Hauptsache, sie haben ihre Orgasmen oder sie spalten ihre Gefühle komplett ab und benutzen den Mann als Vibrator. 🤷‍♀️
 
  • #25
Aus Erfahrung kann ich Dir nur sagen, dass aus ONS durchaus sehr tragfähige Beziehungen entstehen können, dann hat man sich danach aber ganz anders verhalten ...
Aus einem ONS ist noch nie eine tragfähige Beziehung entstanden. Denn ist eine Beziehung danach entstanden, kann es schon mal kein ONS gewesen sein. Weil bei einem ONS bleibt man ja nur für eine Nacht, oder so ...

Obs ein ONS war, weiß man im Zweifel erst im nachhinein.

Es kann sich maximal aus einem ursprünglich beabsichtigten ONS eine Beziehung entwicklen..
 
  • #26
Es scheint ja für einige hier sehr schwer vorstellbar zu sein, dass es Lebens- und Liebesmodelle geben könnte, die von den eigenen geringfügig abweichen ... Da wird dann gerne von „ich glaube nicht“ gesprochen, muss man auch nicht, denn glauben heißt nix wissen, oder aber den Menschen wird sogar ein geringerer Anspruch unterstellt, nur so sei ein solches Verhalten zu erklären.
Mit Verlaub, das ist übergriffig und respektlos. Was ist eigentlich so schwer daran zu verstehen, dass es ein Leben neben der eigenen Vorstellung davon geben darf? Und ja, natürlich melden sich hier nur Menschen, die ein mehr oder weniger großes Problem aufgrund bestimmter Verhaltensweisen haben. Daraus aber zu schließen, dass alle anderen auch ein Problem damit haben (zB ONS) halte ich für krampfig. Aber gut, ich habe der FS ja geraten, das zukünftig zu lassen, aber nur aus dem Grund, dass es für SIE eben nicht passend erscheint.
 
  • #27
Es scheint ja für einige hier sehr schwer vorstellbar zu sein, dass es Lebens- und Liebesmodelle geben könnte, die von den eigenen geringfügig abweichen
Ich bin hier ganz bei @Nikita09

Hm, wie kann ich mir das vorstellen? Ein Mann, den ich kaum kenne und der keine Gefühle für mich hat - mit dem soll ich Spass haben?
Du nicht, aber andere. Die Sexualität des Einen kann komplett unterschiedlich funktionieren als die des Anderen. Nur weil etwas für dich @realwoman nicht funktioniert, heißt das nicht, dass es für andere nicht genau richtig ist, einen irrsinnigen Kick und Leidenschaft entfacht.

Wahrscheinlich gibt es wenig Eigenarten der Menschen, die sich so sehr unterscheiden können wie Vorstellungen und Vorlieben im Liebes- und Sexualleben. Da kannst du nichts verallgemeinern, dich als das Maß aller Dinge betrachten und alle, die von deinem Empfinden abweichen, als unnormal (oder wahlweise anspruchslos, Teenie oder Selbstwertlos) bezeichnen. Das ist anmaßend. Du musst das ja nicht nachvollziehen können. Einfach nur akzeptieren, dass andere anders empfinden als du.

w37
 
  • #28
Wahrscheinlich gibt es wenig Eigenarten der Menschen, die sich so sehr unterscheiden können wie Vorstellungen und Vorlieben im Liebes- und Sexualleben. Da kannst du nichts verallgemeinern, dich als das Maß aller Dinge betrachten und alle, die von deinem Empfinden abweichen, als unnormal (oder wahlweise anspruchslos, Teenie oder Selbstwertlos) bezeichnen. Das ist anmaßend. Du musst das ja nicht nachvollziehen können. Einfach nur akzeptieren
Ich kenne beide Seiten. Ich war früher anders unterwegs, es war mir egal, ob der Mann verheiratet war und ich konnte locker flockig Sex haben, ohne das geringste zu empfinden. Das Problem war, dass ich mich nicht geliebt habe, folglich auch meine Bedürfnisse nicht gespürt. Durch verschiedene Ereignisse in meinem Leben habe ich zu mir gefunden bzw. bin auf dem Weg. Ich verurteile Affären nicht, sie geben mir bloß nichts, es ist langweilig.
Ich beschäftige mich auch sehr gern mit der Fragen, nicht was man macht, sondern warum man etwas macht. Mag sein, dass solche losen Geschichten wie F+, Affäre, ONS etc. "normal" sind und werden als Selbstbestimmung der Frau gepriesen. Aber sehr interessant - sobald die Frau diese Phase hinter sich hat, will sie keine Wiederholung. Keine der Frauen. Erst recht nicht, wenn sie sich richtig verlieben bzw. einen Mann finden, der aufrichtig ist. Affären gehen auch nur bis zu gewissem Grad, ziemlich bald verliebt sich die Frau bzw. möchte mehr, spätestens wenn Hormonkoktail sich gelegt hat und sie anfängt klar zu denken. Oder sie merkt, dass sie unglücklich ist, trotzt bombastischem Sex.
Ich verurteile die Frauen nicht, ich bin bloß der Meinung, dass sie Selbstbetrug betreiben. Sie sind von den Vorbeziehungen enttäuscht, verletzt, wollen nicht noch mal erleben, dazu kommen Vorkommnisse aus der Familie, da sie sich aber nach Zweisamkeit sehnen, entscheiden sie sich für den Ersatz in Form von losen Bekanntschaften und reden es sich schön. Sie sind berauscht, ja, aber keineswegs glücklich. Haben sie Wahl zwischen einer Affäre und einer Beziehung mit einem Mann, der sie liebt, werden sie sich für den Mann entscheiden .
 
  • #29
Es kann sich maximal aus einem ursprünglich beabsichtigten ONS eine Beziehung entwicklen..
Das gibt es und ist gut möglich, doch eine Hürde gibt es, beide müssen den Impuls verspüren sich weiterhin sehen und wiederholt Sex haben zu wollen, so dass dadurch ein kennenlernen und wachsen von Gefühlen möglich ist. Hier in dem Fall, haben beide sich von Anfang an auf einen absehbaren ONS eingelassen, eher auf ein Treffen mit offenen Ausgang, nicht mal Beziehungswunsch. Mittlerweile hat sich bei der FSin der Impuls entwickelt, die Treffen fortführen zu wollen, das kennenlernen wieder ins Reale zu übertragen zu wollen, ihn zu küssen und anzufassen; und das initiiert er seit Wochen nicht, es bleibt nur beim virtuellen Austausch. Er scheint den Impuls sie zu sehen und es durch wiederholte Treffen & gemeinsame Zeiten nicht auf eine mögliche Beziehung heben zu wollen, da er die Sehnsucht und den Impuls nicht zu haben scheint, da Freunde und Sport schauen wichtiger ist, als der FS real zu zeigen, dass er sie auch in Real kennenlernen und fühlen will.
 
  • #30
Ich beschäftige mich auch sehr gern mit der Fragen, nicht was man macht, sondern warum man etwas macht. Mag sein, dass solche losen Geschichten wie F+, Affäre, ONS etc. "normal" sind und werden als Selbstbestimmung der Frau gepriesen.
Meine volle Übereinstimmung und Zustimmung für den gesamten Beitrag!
Ich verurteile die Frauen nicht, ich bin bloß der Meinung, dass sie Selbstbetrug betreiben. Sie sind von den Vorbeziehungen enttäuscht, verletzt, wollen nicht noch mal erleben, dazu kommen Vorkommnisse aus der Familie, da sie sich aber nach Zweisamkeit sehnen, entscheiden sie sich für den Ersatz in Form von losen Bekanntschaften und reden es sich schön.
So ist das, viele Frauen reden sich das eine gewisse Zeit nur schön und gur, um von ihrem Leid und Schmerz ein wenig wegzukommen!
 
Top