• #1

Hätte ich ihn lieber küssen sollen?

Hallo liebe alle,

mich beschäftigt eine Frage: Ein Mann (44), den ich (40) ca. 8 Monate gedatet habe (mit Pausen), hat das Ganze beendet. Folgende Situation:

Wir haben uns auf ein Bierchen im Biergarten verabredet. Vor dem Date haben wir noch geschrieben, dass wir uns küssen werden/wollen - es war ein internationaler Kuss-Tag. Ich habe mich auf ihn gefreut. Irgendwie hatte ich am Anfang unsers Trefen das Gefühl gehabt, dass er schlecht drauf wäre und habe ihn gefragt, ob das so sei. er verneinte. Im Laufe des Abends, der ganz okay war, habe ich ihn gefragt, was er sich von seiner "Traumfrau" wünscht (wir hatten keine Beziehung, weil er sie noch nicht wollte. Er wollte erstmal schauen wie sich alles weiterentwickelt, und das nachdem wir einmal miteinander geschlafen haben). Er hat mir alle Eigenschaften und so weiter aufgezählt. Am Ende seiner "Rede" hat er mir gesagt, dass es bei ihm nicht kribbelt, dass er keine Gefühle mir gegenüber entwickeln konnte. Als ich das hörte, war ich sehr überrascht, wenn auch nicht geschockt, da ich nicht das Gefühl hatte, da er wirklich gar nichts empfindet. Im Gegenteil: Er hat mir jeden Tag geschrieben oder wir haben uns in der Mittagspause gesehen, er hat mir Selfies und andere Fotos geschickt, wenn er irgendwo unterwegs war usw.

Ich habe ihm dann erzählt, was mir bei einem Partner wichtig ist. Er fragte mich, das noch aktuell ist, dass ich ihn küssen will und habe es verneint. Er ist sauer geworden und fragte, warum das, denn ich hätte doch vorher ihm geschrieben, dass ich es will. Ich sagte, aber jetzt will ich nicht mehr, das war vorhin. Er fragte, ob ich in ihm noch verliebt wäre und daraf antwortete ich, dass ich es ihm nicht sagen möchte. Seine Reaktion: "Das ist hier das letzte Mal, dass wir uns treffen. Meine Gefühle werden sich niemals entwickeln!" Ich war sprachlos! Wusste nichts mehr zu sagen und war nur noch traurig. Wollte dann noch richtig stellen, aber er wollte nicht mehr reden und sagte "das war´s".

Meint ihr, ich hätte ihn seine Gefühle gestehen sollen (ja, ich war verliebt)? Küssen wollte ihn jedoch nicht, nachdem er mir gestanden hat, dass er keine Gefühle mir gegenüber hat. Ich verstehe das nicht, wieso er das überhaupt wollte, wenn er ehe nichts für mich empfindet. Und ich hätte ihn das alles auch fragen können, war aber in diesem Moment so sprachlos, dass ich kein Wort mehr sagen konnte. Ich habe ihm das aber später per SMS geschrieben.

War es denn Eurer Meinung nach ein Fehler ihm nicht zu sagen, wie es um mich gefühlstechnisch steht?
Hätte ich ihn - trotz seinen mangelnden Gefühlen - dennoch küssen wollen?

Freue mich auf Euer Feedback!
 
  • #2
Liebe FS, mein Eindruck ist, dass er sich nicht normal verhält. Er sagt Ihnen, er habe keine Gefühle, es kribbelt nicht...nachdem er schon mit Ihnen geschlafen hatte. Schon seltsam, zumindest ein Kribbeln hätte doch vorhanden sein müssen. Und nach alldem verlangt er quasi, dass Sie in ihn verliebt sein sollten und ihn küssen sollten... Sie haben nichts falsch gemacht.Bitte denken Sie das nicht. Er ist, wie er ist - reichlich seltsam, sehr ambivalent. Man kann und muss die Leute nicht verstehen, die sich schlimm gegenüber einem verhalten, man muss sie aber konsequent meiden, sobald man erkannt hat, dass sie zu nichts zu gebrauchen sind. Machen Sie sich nicht weiter verrückt. Er ist der Verrückte in diesem Fall, nicht Sie. Nichts haben Sie falsch gemacht! Ihn küssen, nachdem er Ihnen gerade gesagt hatte, er habe keine Gefühle entwickelt - geht's noch?! Sorry, dieser Mann ist ja gestört.
 
  • #3
"Ich bin nicht verliebt, aber willst du mich küssen? Nein? Warum nicht? Zur Strafe beende ich unser Date und wir sehen uns nie wieder!"

Liebe FS, merkst du selber oder?
Sei froh, dass du ihn los bist, wenn er nach so einer Aktion sauer ist.
Ich küsse doch keinen, der mir eben klar und deutlich zu verstehen gegeben hat, dass er mich nicht will. Du hast dir mehr erhofft, er hat dir einen Korb gegeben. Wozu also noch Küssen nach so einer deutlichen Ansage?
Nur wegen deiner Ankündigung bist du zu nichts verpflichtet. Der Kuss hätte auch nichts an seiner Meinung geändert, falls du das denkst. Den wollte er einfach noch mitnehmen, bevor sich eure Wege trennen.

W32
 
  • #4
Boa, was macht ihr es kompliziert.
Locker bleiben, nichts versprechen und den Augenblick leben und dann küssen wenn man/frau Bock hat.
Mit Frauen die Alles zer(be)reden wollen hat es bei mir nie geklappt. Diese Geschichten sind immer im Sande verlaufen.
 
  • #5
Treffen sich zwei Theoretiker im Biergarten und diskutieren volle acht Monate, ob es im Leben eine Praxis gibt. Nein, nach so langer Zeit ist man wechselseitig in der Friendzone.

Einmal Sex in acht Monaten aber keine selbstverständlichen Küsse? Entweder Du hast zu sehr gebremst oder er wollte von vornherein nicht.
 
  • #6
Liebe FS,

Bitte auch wenn es weh tut abhaken!
Ich glaube aus Erfahrung zu wissen, das wäre so oder so nichts geworden, ihr hattet 8 Monate Zeit. Wenn nach der ersten gemeinsamen Nacht nicht mehr Intimität entstanden ist, dass ihr euch am Kuss-Tag zum küssen verabreden musstet, suche nicht die Schuld bei dir.

Der Mann ist verquer (und sein Verhalten verletzend, nach seiner Offenbarung einen Kuss oder ein Liebesgeständnis von dir zu fordern ist wirklich gefühllos, oder er spielt ein fieses Spiel, willst Du mich. will ich dich nicht und umgekehrt...) oder du warst einfach nicht die Richtige für ihn, vielleicht ist das auch gar keine. Hatte er denn davor lange Beziehungen? Viele wollen sich in dem Alter auch gerade nicht festlegen, weil Scheidung, oder enttäuscht, oder schlechtes Frauenbild...
Vielleicht hat er es auch nur gesagt, weil er sich von Dir gekränkt fühlte, aber auch das wäre ein unehrliches, unerwachsenes Verhalten.

Und um deine Frage zu beantworten: NEIN!!! - darum hat sich dein Selbstschutz gekümmert;-) Wie gesagt ein fieses Spiel von ihm, dass dich kleinmachen sollte. Und sein Abgang zeigt auch dass der Mann nicht erwachsen ist, ich kenne so jemand auch, macht mich richtig wütend...

Viel Kraft und Kontaktabbruch!
 
  • #7
War es denn Eurer Meinung nach ein Fehler ihm nicht zu sagen, wie es um mich gefühlstechnisch steht?
Hätte ich ihn - trotz seinen mangelnden Gefühlen - dennoch küssen wollen?
Ob du ihn trotz seiner mangelnden Gefühle hättest küssen sollen?
Nein natürlich nicht.
Hätte er sich vielleicht doch noch in dich verliebt, obwohl er klar und deutlich gesagt hat, dass er keinerlei Gefühle für dich hat?
Eher nicht oder?
Er wollte erstmal schauen wie sich alles weiterentwickelt, und das nachdem wir einmal miteinander geschlafen haben
Mhm ja genau.
Nein natürlich hättest du ihn nicht küssen müssen.
Seine Reaktion war daneben. Er versuchte dich unter Druck zu setzen. Du hast nichts falsch gemacht.
Vergiss ihn. Der Typ ist nicht in Ordnung.
Er hat wahrscheinlich andere Ziele verfolgt, als die, dass sich Gefühle entwickeln sollen. Soll vorkommen.
LG
 
  • #8
wir hatten keine Beziehung, weil er sie noch nicht wollte. Er wollte erstmal schauen wie sich alles weiterentwickelt, und das nachdem wir einmal miteinander geschlafen haben
Hier hättest du dich von ihm verabschieden müssen oder können. Warum soll es nach seiner Nase gehen, indem er schaut wie sich alles nach dem Sex entwickelt? Du hast dieselbe Stimm-Macht wie er und hättest ihn wegen mangelnder Kompatibilität abservieren können.
Er sagte klar, er will keine Beziehung und hat dann mit Rumeiern nachgelegt vonwegen wie (sich die Beziehung?) entwickelt...
Natürlich sagen die meisten nicht, dass sie sofort eine Beziehung mit dem Gegenüber nach dem ersten Date haben, aber dazu sind doch mehrere Dates und die Kennenlernphase (durchaus mehrere Monate) da.
Der Mann sagte dir jedoch, er will (noch) keine Beziehung mit dir.

Du hast es aber richtig gemacht nach seiner Abfuhr ihm zu sagen, du willst nicht über deine Gefühle sprechen und wer ihn dann noch geküsst hätte, dem wäre nicht mehr zu helfen gewesen.
 
  • #9
Liebe Fs,
Du triffst Dich 8 Monate lang mit einem Mann. Ihr habt Sex. Eine Beziehung habt ihr nicht, weil er nicht will. Er sagt Dir, dass er nicht in Dich verliebt.
Es tut mir leid, für mich hört es sich so an, dass er nicht auf Dich steht. Triff Dich nicht mehr mit ihm.

Da draußen ist irgendwo ein Mann, der gerne mit Dir in einer Beziehung ist und nicht rum eiert.
 
  • #10
Das darf doch jetzt wohl nicht wahr sein.....geht es immer noch um diesen Narzissten, den du verletzen willst?
Liest du die Beiträge eigentlich nicht dazu?
Lass diesen Kerl einfach endlich in Ruhe!
 
  • #11
Also sorry, der Mann ist ein Vollidiot. Schade, dass du ihm überhaupt noch eine SMS hinter geschrieben hast. Du musst dich doch nicht rechtfertigen, wenn du jemanden nicht küssen willst, da für dich die Voraussetzungen nicht mehr stimmen?! Ich bin entsetzt.

Es könnte sein, dass er nach 8 Monaten (!) daten nun endlich mal in die zweite Testphase (küssen und Sex) übergehen wollte. Da du ihm das nach seiner Anfrage verweigert hast, ist er halt wütend geworden. Der hätte sich auch nach dem Küssen und dem Sex nicht in dich verliebt.

Hak ihn ab und sei froh, dass dieser Kelch an dir vorüber gegangen ist.

Uncharmanter gehts nicht mehr.
 
  • #12
Ich gehe davon aus, dass hier die Rede von dem Mann ist, wegen dem du gerade erst einen Thread eröffnet hast. Der Arbeitskollege, der dich bei jedem Date erniedrigt hat.

Bitte: Rede dir jetzt nicht ein, dass DU etwas falsch gemacht hast. Das hast du nicht. Es gibt Menschen, bei denen du NIE etwas richtig machen kannst. Dieser Mann verhält sich gestört. Vermutlich hast du recht, dass er zumindest starke narzisstische Anteile hat. Mit solchen Leuten kannst du nicht glücklich werden.

Du hast nichts falsch gemacht - bisher. Bitte schlage ihn dir aus dem Kopf. Der tut dir nicht gut.
 
  • #13
Eure Verabredung zu einem Kuss im Biergarten hatte ich als flirty verstanden. (Ich verstehe sowieso nicht ganz, was das Geküsse zu einem bestimmten Tag soll...nagut.) Dann ist er massiv eingeschnappt, wenn du ihn nicht küssen willist, obwohl er gerade lang und breit erläutert hat, dass er kein weiteres Interesse hat. Finde ich sinnbefreit.
Ihr hattet also einen ONS aus dem sich nichts entwickelt hat, ausser einer losen, monatelangen Freundschaft/Bekanntschaft. Für ihn eine nette Auflockerung des Alltags und sehr schmeichelhaft und du hast dir mehr verpsrochen. Ich würde sowas nicht mehr mitmachen, wenn ich mehr Gefühle hätte!
Seine Rede im Biergarten empfinde ich als seltsam und inkongruent. Vielleicht hatte er etwas zwischen den Zeilen gesagt in der Hoffnung, dass du es errätst. Als du nicht darauf angesprungen bist, also nicht küssen wolltest (richtig so!!!), war er in seinem Ego verletzt. Ach, liebe FS, es ist nur gut, dass es so gekommen ist. Melde dich bei ihm nicht mehr und stelle dich auch tot, wenn er sich meldet. Du willst ja nicht der Spielball einers Ego-Pushers sein. Schau nach vorn und lerne andere Männer kennen.
 
  • #14
Oh Schock! Jetzt sehe ich erst, dass du schonmal über den Mann gepostet hast! Warum um alles in der Welt beschäftigst du dich mit diesem Typen noch? Der hat ganz offensichtlich eine Persönlichkeitsstörung. Suche das Weite!
 
  • #15
Liebe MoLaLu,
entschuldige, Dir ist nicht zu helfen.
Es handelt sich um den vermeintlichen Narzissten, der dir immer wieder sagt, dass er Dich nicht will, weil Du in seinen Augen nur Fehler hast. Er macht per Telefon Schluss. Du fühlst Dich erniedrigt und dann triffst Du Dich gleich darauf wieder mit ihm, worauf er Dir wieder eine verbale Klatsche verpasst.
Und Du fragst Dich wirklich, ob Du ihn hättest zum Dank küssen wollen?
Sorry, warum fragst Du Dich nicht, was Dich an dem A**** festhält, der meint, seinen sadistischen Spieltrieb an Dir ausleben zu müssen? Das wird niemals eine Beziehung, sondern jahrelang so ein Quark und Rumgeeiere. Weil nahezu jede Frau, vor seinem miesen Verhalten schreiend davonläuft, hat er keine Frauenauswahl, aber Ansprüche gen Himmel. Du bist wohl die Einzige, welche seine Macke toleriert & erträgt und die er haben kann, aber nicht will. Er will die Ballkönigin, nicht Lieschen Müller. Er trifft sich nur aus Langeweile mit Dir.
Aber warum willst Du das ständig hören (und triffst Dich weiterhin mit ihm), dass Du im überhaupt nicht genügst, er wen anderes an seiner Seite sieht und will? Vor Kurzem wolltest Du Dich noch an ihm rächen, wegen den vielen Verletzungen und Abwertungen; aber merkst Du eigentlich gar nicht, dass Du Dich selbst erniedrigst, in dem Du Dich immer wieder der Situation aussetzt, und Dir seinen Sch*** anhörst?
Also, er verhält sich Dir schlecht gegenüber und will Küssen, nein, schlechtes Verhalten belohne ich nicht. Und ja, Du hättest ihm sagen sollen, was Du für ihn fühlst, dann hätte er sich darüber lustig gemacht, und Du endlich realisiert, der tickt nicht richtig.
Liebe FSin, bitte suche Dir Freunde, neue Bekannte, ein Hobby. Hole Dir Freude, Abwechslung & Ablenkung.
Es ist nur traurig, dass Du ihn als einzigen Kontakt hast, so dass Du Dich auf ihn fokussierst, analysierst, immer wieder sein schlechtes Benehmen verzeihst und Kontakt hältst.
Und ein Narzisst verhält sich nicht so, aber dein Freund hat sicher eine andere Störung. Solche Menschen würde ich nicht verstehen und schon gar nicht heilen wollen.
 
  • #16
Wir haben hier schon viel Geschichten gelesen, aber ich glaube, das ist eine neue Variation. Es ist eine extrem bizzare Geschichte!
Schade, dass Du die Sache nicht eher beendet hast, aber das konntest Du nicht, weil Du um seine nichtvorhandenen Gefühle nicht wußtest.
Bitte beende den Kontakt zu ihm. Und wenn er vielleicht doch wieder angekrochen kommen sollte (Sex??), blockiere ihn. Typen gibts!
Viel Kraft für Dich!
ErwinM, 49
 
  • #17
Ja. Du hättest ihn küssen und ihm deine Liebe gestehen sollen. Und Sex mit ihm haben. Dann hätte er sich garantiert in dich verliebt und sich auf wundersame Weise in einen netten Menschen verwandelt. Das hast du verbockt.

Frau 51
 
  • #18
Bis Du Jesus? Nach dem ersten Schlag auch noch die zweite Wange hinhalten?

Deine Frage bezüglich des Kusses hier und Deinem anderen Thread, lässt mich befürchten, dass Du Dich noch lange mit ihm beschäftigst.

Er wird bald austesten, ob Du Dich wieder zum Spielen aus dem Regal herausnehmen lässt.
Und so wie Du dich hier zeigst, wird er es können.

Du wirst Dich schuldig wegen des Kusses fühlen und gleichzeitig fest daran glauben, dass er natürlich Gefühle für Dich hat, sonst käme er nicht wieder an.
Und Du willst ihn knacken!
Er ist deine Obzession und der einzige 100 Punkte Mann, weil Du die einzige bist die er tief im Inneren liebt.
Was er sagt zählt nicht, Du weißt es besser was er fühlt und hilfst ihm nur das zu erkennen.
Und dann natürlich wird er sich ändern, wie in den Filmen wird er lieb und treu sein.

Klappe!
Die narzisstische Regie wird aber keinen Liebesfilm drehen, sondern Du spielst in einem Drama mit.
Er wird wahrscheinlich zum Spielen vorbei kommen und Dir sagen, dass Du es einfach bisher vermasselt hast.
Deshalb strengst Du Dich weiter an und bist völlig selbst schuld, wenn er Dir nach weiteren Wochen mit Sex erklärt: ich habe Dir nie eine Beziehung versprochen.

Ich fände es besser, Dich alleine ins Bett zu legen und "Masken der Niedertracht" zu lesen und noch re-empowerment runter zu laden.
 
  • #19
mein Eindruck ist, dass er sich nicht normal verhält.

Genau, das ist nicht normal. Ich sags mal etwas legerer: Er hat einen ordentlichen Schaden und du suchst den Fehler bei dir. Darüber hinaus scheint ihm dieses Austeste-Spielchen auf deine Kosten auch noch Spaß zu machen.

Mich hat noch nie ein Mann gefragt, ob ich ihn küssen wolle. Und einer, der mir vorher zu verstehen gibt, er sei nicht verliebt, obwohl wir Sex hatten und er mich acht Monate kennt, um den würde ich ohnehin einen großen Bogen machen und nur professionel höflich sein.

Such dir einen normalen, netten Mann zum Küssen und küsse nur, wenn du dich wohlfühlst. Mit Lust und Leidenschaft von beiden Seiten.
 
  • #20
Bis Du Jesus? Nach dem ersten Schlag auch noch die zweite Wange hinhalten?

Deine Frage bezüglich des Kusses hier und Deinem anderen Thread, lässt mich befürchten, dass Du Dich noch lange mit ihm beschäftigst.

Er wird bald austesten, ob Du Dich wieder zum Spielen aus dem Regal herausnehmen lässt.
Und so wie Du dich hier zeigst, wird er es können.

Du wirst Dich schuldig wegen des Kusses fühlen und gleichzeitig fest daran glauben, dass er natürlich Gefühle für Dich hat, sonst käme er nicht wieder an.
Und Du willst ihn knacken!
Er ist deine Obzession und der einzige 100 Punkte Mann, weil Du die einzige bist die er tief im Inneren liebt.
Was er sagt zählt nicht, Du weißt es besser was er fühlt und hilfst ihm nur das zu erkennen.
Und dann natürlich wird er sich ändern, wie in den Filmen wird er lieb und treu sein.

Klappe!
Die narzisstische Regie wird aber keinen Liebesfilm drehen, sondern Du spielst in einem Drama mit.
Er wird wahrscheinlich zum Spielen vorbei kommen und Dir sagen, dass Du es einfach bisher vermasselt hast.
Deshalb strengst Du Dich weiter an und bist völlig selbst schuld, wenn er Dir nach weiteren Wochen mit Sex erklärt: ich habe Dir nie eine Beziehung versprochen.

Ich fände es besser, Dich alleine ins Bett zu legen und "Masken der Niedertracht" zu lesen und noch re-empowerment runter zu laden.

Hallo Pixi, danke für dein ehrliches Feedback!
Die Sache ist noch frisch und deshalb beschäftige ich mich mit ihr. Ich mache das über dieses Forum, damit ich mit ihm besser und schneller abschließen kann. Bisher hatte ich noch nie einen Mann kennengelernt, der mich so schlecht behandelt hat - und das alles, weil ich nett zu ihm war. Euer Feedback bestätigt schließlich meine Gedanken, dass er bzw. das Verhältnis zu ihm gestört ist/war.

Ich werde ihn wirklich aus dem Weg gehen und glaube nicht, dass er irgendwann "wieder kommt", da wir Arbeitskollegen sind und schließlich wird er es nicht wagen mich anzusprechen. Es steht nämlich für ihn zu viel auf dem Spiel. Die Sache ist beendet.
 
  • #21
Der Typ ist ein kompletter Blödmann, ob Narzisst oder nicht.

Bist Du masochistisch veranlagt, dass Du Dir so ein Arschlochverhalten monatelang gefallen lässt und schlussendlich noch fragst, ob Du ihn hättest küssen sollen?
Was ist los mit Dir?
Was genau fehlt Dir?

Der Mann ist eine Arschgeige vor dem Herrn und Du kriegst das mit ein bisschen Küchentischpsychologie nicht geregelt.

Ignoriere den, lache ihn gegebenenfalls aus und fertig.

... und ja, ich habe mit solchen Typen auch meine Erfahrungen gemacht.

W, 49
 
  • #22
Ach das ist der gleiche Mann wie aus dem anderen Thread. Wäre gut, wenn du in deiner Frage darauf hingewiesen hättest.

Der Mann ist krank. Höre auf dich mit ihm zu beschäftigen und ihm weiter nachzulaufen. Er tut dir nicht gut, das weißt du doch eigentlich. Warum bist du dann so selbstzerstörerisch und läufst ihm immer wieder hinterher?

Du hast in dem anderen Thread viele Tipps bekommen. Beherzige sie bitte.
 
  • #23
Guten Morgen liebe FS,

ich mag mich nicht aufregen und tue es doch. "Sage niemals nie!", gilt besonders für das Forum. Es erstaunt mich immer wieder was es nicht alles gibt.

Was für eine Dumpfbacke hast Du denn da erwischt?! Fasst möchte man sich fremd schämen. Also insofern alles richtig gemacht.

Andererseits hast Du mit ihm geschlafen und lässt Dich immer noch prüfen? Nach 8 Monaten noch nicht mal geküsst? Also insofern nicht richtig gehandelt. Wenn Du eine Beziehung möchtest, bitte vorher und schneller konsequent handeln und auf Beziehungsmodus einschalten oder solche Pappnasen in die Wüste schicken.

Was für ein Eiertanz ums goldene Kalb?!
 
  • #24
und glaube nicht, dass er irgendwann "wieder kommt", da wir Arbeitskollegen sind und schließlich wird er es nicht wagen mich anzusprechen.
Ich hoffe für dich, dass er dich nun auch in Ruhe lässt. Glaub mir - es ist besser für dich. Es wird schwer genug, weil du ihn weiterhin täglich sehen musst. Wie auch immer er sich zukünftig verhält, ob er dich wie Luft behandelt oder doch wieder privaten Kontakt probiert - für dich MUSS diese unangenehme Geschichte beendet sein. Andernfalls wird deine Leidenszeit noch lange nicht vorbei sein.
 
  • #25
Bisher hatte ich noch nie einen Mann kennengelernt, der mich so schlecht behandelt hat - und das alles, weil ich nett zu ihm war.
Hat das Dein Herz erweicht, dass unter all diesem destruktiven Verhalten ein Mensch steckt, den man durch Liebe erwecken kann und der die Erweckerin dann für immer lieben wird? Wenn das das Muster ist, bist Du in Deinem Kopf die Schöne, und er ist das Biest.

Du hast im anderen Thread geschrieben, dass Du nicht seine Psychologin sein willst. Die Psychotherapeutin ohne Liebe zum Patienten hätte ja wenigstens nur das berufliche Interesse, den Mann zu heilen. Die Verliebte, die den Mann analysieren und ihm helfen will, seine Liebe zu entdecken, sitzt in einer Falle, die auch mit Narzissmus zu tun hat ("nur ICH konnte dieses Ekel zum Lieben bringen, dafür wird er mir ewig danken und bei mir bleiben")

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du Dich zurücksehnst nach der Behandlung. Aber ich kann mir vorstellen, dass Du denkst, da sei Liebe unter dem Ekelanzug, die zum Vorschein kommt, wenn Du es nur richtig anstellst. Deswegen auch die Frage, was Du hättest anders machen sollen, damit er bleibt. Und dann würde eine emotionale Belohnung folgen.
Es gibt auch Männer, die denken, unter der Fassade einer kalten Frau sei ein Vulkan. Die sind überrascht, wenn dann weiterhin nur Kälte und Leere kommt.
Es gibt auch Frauen, die arrogante und sie miesmachende Männer für besonders anspruchsvoll halten. Von so einem ist ein Lob doch viel glücklichmachender, als wenn der Mann einfach so begeistert ist von der Frau. Sie weiß ja, wie doof, klein, mies und hässlich sie wirklich ist.

Ich versteh den Drang, den Mann analysieren zu wollen, hab ich auch gemacht, damit ich am Ende sehen konnte, wie unpassend und wenig lebbar die Bez. gewesen wäre. Das war nie Zeitverschwendung, sondern Erwerben von Menschenkenntnis, mich als Mensch mit eingeschlossen, denn man muss ja seine unglücklich machenden Muster entdecken.
Du warst verliebt und sowas ist Dir noch nicht begegnet. Am Ende wartet eine Erkenntnis, die Deine Persönlichkeit verändern wird. Wer sich schlecht behandeln lässt, hat ein Selbstwertproblem. Das kannst Du jetzt lösen "mit seiner Hilfe". Dann bist Du ein Stück weiter auf dem Weg, Dich mit Dir und in Deinem Leben wohl und frei zu fühlen. Darfst halt nicht steckenbleiben oder Ersatz suchen, sonst passiert das nochmal.

Noch was: Wenn Menschen Dich schlecht behandeln und Du bist weiter nett zu ihnen, halten sie Dich für einen Deppen und haben keinerlei Achtung vor Dir. Je nach A-Faktor werden sie es ausreizen, inwieweit sie Dich noch hinterherkriechender bekommen können, bis sie so gelangweilt oder angeekelt sind, dass sie Dich wegwerfen.
 
  • #26
Ich muss manchmal einfach den Kppf schütteln wenn ich hier mitlese:
Hier hat die FS seit 8 Monaten einen Typen an der Backe der sie offensichtlich nicht will, nie wollte und die FS schläft trotzdem mit ihm?
Weil sie sich erhofft hat dass er bemerkt wie toll sie ist und trotzdem eine Beziehung will?
FS, du hast nun 2 lange Posts über denselben Mann und suchst völlig an der falschen Stelle:
ich glaube nicht dass der Mann psychisch gestört ist sondern ich glaube dass er dir die ganzen Unverschämhtheiten an den Kopf wirft damit du endlich kapierst, dass er dich nicht will.
Keine gesunde Frau läst sich das bieten - ergo: Du musst an deiner Grundeinstellung zum Leben arbeiten, an deinem Verstand der offensichtliches nicht sehen will und einfach neben der Spur läuft.
Ich glaube, der Mann ist ganz normal aber er hat einfach die Nase voll von dir und schmeisst dir deshalb alles an den Kopf - weil er nämlich hofft dass du es endlich kapierst!
Lass ihn endlich in Ruhe und fang bei dir mit analysieren an - da liegt der Hund begraben!

Du bist 40, nicht mal mit 14 hätte ich mir so etwas gefallen lassen!
 
  • #27
Ich bin wirklich ein Fan von langsamem Kennenlernen, aber 8 Monate??! Nach m Monat oder zwei mit Treffen hätte ich Klarheit gewollt und selbst gegeben...bei ner Dating Situation.
Mit Empathie hatte der Gute es wohl auch nicht so? Strange...
 
  • #28
Hallo MoLaLu,
ich hatte dir in deinem anderen Post auch geantwortet, jetzt las ich diesen und bin nun wirklich davon überzeugt, dass der Mann ein Narzist ist. Bitte halte dich von diesem Mann fern. Versuche beruflich keinen Streit aufkommen zu lassen, prüfe gründlich, ob er dir irgendwo schaden kann. Interessant ist, wie er seine Unsicherheit auf dich projeziert- du bist auf einmal diejenige, die nichts von ihm will und er ist der Gekränkte. Er macht dich also für alles verantwortlich! Dies gelingt Narzisten bei unsicheren Menschen immer wieder, denn dort finden sie Angriffsfläche. Ich finde, du hast richtig reagiert. Besonders diese Menschen brauchen Grenzen, die höflich und bestimmt immer wieder gesetzt werden. Ich würde ihm beruflich freundlich und angemessen gegenübertreten, also bloß keine Angriffsfläche mehr bieten.
 
  • #29
Hallo MoLaLu,
ich hatte dir in deinem anderen Post auch geantwortet, jetzt las ich diesen und bin nun wirklich davon überzeugt, dass der Mann ein Narzist ist. Bitte halte dich von diesem Mann fern. Versuche beruflich keinen Streit aufkommen zu lassen, prüfe gründlich, ob er dir irgendwo schaden kann. Interessant ist, wie er seine Unsicherheit auf dich projeziert- du bist auf einmal diejenige, die nichts von ihm will und er ist der Gekränkte. Er macht dich also für alles verantwortlich! Dies gelingt Narzisten bei unsicheren Menschen immer wieder, denn dort finden sie Angriffsfläche. Ich finde, du hast richtig reagiert. Besonders diese Menschen brauchen Grenzen, die höflich und bestimmt immer wieder gesetzt werden. Ich würde ihm beruflich freundlich und angemessen gegenübertreten, also bloß keine Angriffsfläche mehr bieten.
Danke!
Ich werden einen großen Bogen um ihn herum machen, was ja nicht leicht sein wird. Ich vermute, er hat den einen oder anderen Kollegen erzählt, dass er mich datet. Ich habe ihn nach unserem "Schluß" gefagt, ob er jemals jemanden von uns erzählt hatte, seine Antwort war "Nein", aber er klang nicht überzeugend. Wenn das tatsächlich jemand weiß, dann nur aus seinem Team und ich denke, die werden es für sich behalten. Er wird aber bei anderen mit Sicherheit sehr schlecht über mich reden, weil er über alle seine Ex-Frauen heftig hergeozgen hat. Und natürlich hatten die Frauen die Schuld, nicht er...

Es fühlt sich für mich trotzdem sehr unangenehm für mich an. Vor allem, weil mit niemanden drüber sprechen kann...
 
  • #30
So wie ich dich verstanden hab, hat er erst mit dir Schluss gemacht und danach gefragt, ob du ihn küssen möchtest? Hm, ich verstehe es nicht ganz und du hast es wahrscheinlich auch nicht verstanden. Deine Reaktion war richtig und auch nachvollziehbar. Mach dir deswegen keine Gedanken. Er wollte dich nicht und der Kuss hätte auch nichts daran geändert.
Meine Mutter sagt immer, wenn eine Liebe gegenseitig ist, würde nichts auf dieser Erde die auseinander bringen können.
Er wollte dich nicht und am Ende wollte er dich dafür verantwortlich machen. Das war nur ein Trick,
 
Top