Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Halten auch schüchterne Männer Frauen warm?

Schon seit über zwei Jahren werde ich von einem Bekannten umschwärmt, in den ich mich verliebt habe. Obwohl ich lange die Hoffnung hatte, dass aus uns etwas wird, sieht es leider eher danach aus als ob er mich nur warmhalten möchte. Er ist sehr schüchtern und hatte noch nie eine Frau. Wir sehen uns nur zufällig auf irgendwelchen Veranstaltungen. Nur einmal haben wir etwas zu zweit gemacht, die Initiative ging von ihm aus. Ansonsten passiert da nicht viel, wir haben kaum direkten Kontakt. Wir sind bei FB befreundet und schreiben in einigen Foren, in denen es um ein Hobby geht (so haben wir uns kennengelernt). Aber er meldet sich selten direkt bei mir, es gibt keinen dauerhaften Mailkontakt. Ein Handy besitzt er erst seit wenigen Monaten, hat mich aber noch nicht nach meiner Nummer gefragt. Ich habe ihn im vergangenen Jahr zweimal um ein Treffen gebeten, er ist beide Male nicht drauf eingegangen und hat mich mit der Ausrede Jobsuche abgespeist.

Wir wohnen über 100 km auseinander, er war nach seinem Studium lange arbeitslos und macht seit wenigen Tagen ein Praktikum in einer noch weiter entfernten Stadt. Meiner Meinung nach ist das aber kein Grund, um zwischen den Begegnungen so wenig Kontakt zu halten, wenn man wirklich Interesse hat. Wenn wir uns mal sehen, dann ist er sehr aufmerksam und bemüht. Er hatte lange Probleme mit Körperkontakt und hat mich erst beim letzten Treffen vor kurzem zum ersten Mal länger im Arm gehalten.

Neigen denn auch schüchterne, unerfahrene und bei Frauen erfolglose Männer zum Warmhalten? Ich hätte mir das bei ihm nie vorstellen können, weil er bei den zufälligen Treffen sehr anhänglich ist, sich bemüht und auch schon mehrmals eifersüchtig auf andere Männer in meiner Nähe war. Andererseits hält er abgesehen dieser Treffen nur wenig Kontakt mit mir und geht einer Verabredung aus dem Weg. Als ich ihn vor einem Jahr mal wegen seines Verhaltens per Mail zur Rede gestellt habe, bekam ich nur eine zweideutige Antwort und war hinterher auch nicht schlauer als vorher. Ich bin sicherlich nicht immer verfügbar, reagiere inzwischen nicht mehr auf seine Neckereien im Internet und verbringe auch nicht mehr so viel Zeit mit ihm, wenn wir uns mal zufällig sehen. Ganz besonders anhänglich ist er, wenn ich mich zwar freundlich, aber nicht sonderlich interessiert verhalte. Trotzdem bemüht er sich nicht um ein näheres Kennenlernen im Alltag und belässt es bei den Zufallsbegegnungen und diversen Andeutungen im Netz. Dass er keine andere Frau hat, weiß ich mit Sicherheit. Ich kenne seine Online-Zeiten (er hat kein Internet auf dem Handy), und er erzählt mir wann er arbeitet und postet auch immer, wann und wo er mit seinen Freunden was unternommen hat. Was meint ihr?
 
G

Gast

  • #2
Der ist nicht schüchtern, sondern hat ein Problem. Die FS anscheinend auch, denn ich würde niemals so lange auf einen Mann warten, der nicht zu Potte kommt. Dazu ist das Leben zu kurz.

Wenn er wirklich Interesse hätte, hätte er, wenn er ein halbwegs normaler Mann wäre, gehandelt, denn ein Mann, der eine Frau will, muss ja Angst haben, dass sie ihm von einem anderen Mann "abgeworben" wird, wenn er selber nicht klar agiert.

w 49
 
  • #3
hmmm, wie schaut denn das umschwärmen aus?
Wenn ich Dein Post lese, habe ich eher das Gefühl, dass Du ihn umschwärmst.
Es kommen von ihm keine Impulse, keine Zusage auf zwei Anfragen...

Sorry, aber das klingt, als wäre der Gute weniger schüchtern...sondern was eine Liebelei betrifft eher nicht so interessiert.

Was die Warterei betrifft, gebe ich da meinem Vorschreiber recht.
Verschwende Deine Zeit mit der Warteschleife...sonst verpasst Du schöne Momente.
 
G

Gast

  • #4
Ich frage mich ganz besorgt, was, um alles in der Welt, du von und mit diesem Mann willst.
Er klingt hochproblematisch und nicht im gerinsten anziehend.
Wenn du nicht ein ausgeprägtes Helfersyndrom hast, dann frage ich mich, was dich da umtreibt.
 
G

Gast

  • #5
Ich frage mich, wenn ich die bisherigen Antworten so lese, ob ihr alle nur mit dem Finger schnippen müsst und der nächste Mann und potentielle Partner kommt rein. Ich habe großes Verständnis für die FS, wenn man einen Partner sucht und lange keinen findet, klammert man sich halt an jeden Strohhalm und das Interesse dass ihr dieser Mann bei den bisher seltenen Begegnungen entgegengebracht hat, lässt doch auch hoffen. Liebe FS, Du musst jetzt einfach mal die Initiative ergreifen und ihn versuchen in die richtige Richtung zu schubsen. So wie es ausschaut, ist er sich vielleicht dessen einfach nicht bewusst, dass Du auch Interesse an ihm hast. Das Beste ist, Du wagst den ersten Schritt und schreibst ihm einfach, wie gern Du ihn hast, dass Du oft an ihn denken musst, ihn noch näher kennenlernen und so bald wie möglich zu einem Date treffen möchtest! Darauf muss er reagieren und Du weißt dann wenigstens wie Du dran bist! Alles Gute!
 
G

Gast

  • #6
Ich glaube, dass mir Dir etwas nicht stimmt, was veranlasst Dich um Gottes Willen, zwei Jahre darauf zu warten, bis ein Signal von ihm kommt? Hast Du denn anderweitig keine Chancen bei den Männern? Du vergeudest absolut Deine Zeit mit dieser sinnlosen Warterei. Im übrigen sehe ich nicht ansatzweise, dass der Mann ernsthaftes Interesse an Dir hat, sonst wäre er schon längst zum "Zug" gekommen.

Außerdem umschwärmst Du ihn eher, als er - Dich -. Wach mal so langsam auf und begebe Dich ins Leben, statt weiterhin von ihm zu träumen.

w
 
G

Gast

  • #7
Ich bin die FS und möchte etwas klarstellen: Ich sitze ganz bestimmt nicht seit 2 Jahren zu Hause und warte däumchendrehend auf ein Zeichen des Mannes. Dafür ist mir meine Zeit viel zu kostbar. Natürlich gehe ich unter Leute, habe Spaß, treffe mich mit Freunden und schaue mir andere Männer an. Nur leider habe ich in den vergangenen Jahren nur gebundene Männer oder welche kennengelernt, die eben nicht an mir interessiert waren.

Ich habe sicherlich auch nicht den Mann umschwärmt. Er hat mich angesprochen, ist immer wieder auf mich zugekommen, hat nach meiner Nummer und Mailadresse gefragt, sich meistens als Erster gemeldet, und unser Date war auch seine Idee. Wenn wir uns irgendwo zufällig sehen, dann himmelt er mich so richtig an. Das haben meine Freunde und Bekannten längst gemerkt, ohne dass ich je was davon gesagt habe. Er will ständig neben mir sitzen oder stehen, macht so einiges für mich, z. B. hält er mir die Tür auf, hilft mir in den Mantel, trägt meinen Rucksack, beschützt mich vor angetrunkenen, lästigen Typen, und der Körperkontakt ging auch von ihm aus (für andere Frauen macht er das alles nicht)… nur dass er früher immer total panisch zurückgewichen ist und erschrocken losgelassen hat, als ich das erwidert habe. Nur beim letzten Mal ließ er auch meine Berührungen zu. Er war auch oft eifersüchtig auf andere Männer, obwohl es keinen Grund dazu gab und macht immer mal wieder Andeutungen, dass wir auf eine gewisse Art und Weise zusammengehören.

@#4: Danke für deine netten Worte. Es ist wirklich so, dass ich in den vergangenen Jahren bei keinem anderen Mann eine Chance hatte. Zwar mögen mich viele Männer sehr gerne, aber ich bin für sie eben nur eine gute Freundin. Ich werde allerdings nicht mehr aktiv werden, wenn es um diesen Mann geht. 2x habe ich ihm ein Treffen vorgeschlagen, eins in meiner Heimat und ein anderes in seinem Wohnort. Einmal hat er gar nicht reagiert, und das andere Mal nach einer Zusage ohne Begründung abgesagt (dabei ist er sonst ein verbindlicher, zuverlässiger Mensch). Wenn er von sich aus etwas für mich tut, ich mich darüber freue und bei ihm bedanke, ist er glücklich und blüht richtig auf. Aber wenn ich ihm etwas Nettes sage oder was für ihn mache, fühlt er sich unwohl und geht auf Abstand.
 
G

Gast

  • #8
m40
Weiss er, dass du mehr als Freundschaft für ihn empfindest ? Schüchterne Männer brauchen eindeutige Signale, dann legen sie auch die Schüchternheit ab. Wenn Schüchternheit das Einzige wäre, was dich an ihm stört, dann lohnt es sich wohl ihm mal eindeutigere Signale zu senden, was hast du schon zu verlieren. Wenn du ihn liebst solltest du das Risiko eingehen.
 
G

Gast

  • #9
@gast 4

hast du dir den ganzen text durchgelesen?
der bursche weicht aus, lehnt angebote ab.

tut mir leid, ich glaub der junge hat eher eine orientierungsphase.
warum soll er auch aktiv werden, er ist sich der dame sicher.
diese rückzüge, die dazu dienen um was zu erreichen gehen meist nach hinten los.

die anderen besitzen so etwas wie stolz oder wie auch immer man es benennen mag.
evtl. auch erfahrung?

fand in den antworten nichts was auf fingerschnippen deutet, im gegeteil gut gemeinte ansätze.
nicht jeder verpackt sie in watte, aber die aussage ist was zählt.

davon abgesehen, neckereien sind noch kein liebesbeweis.
der ergotherapeut meines sohnes und ich necken uns auch, aber aus uns wird nie was werden.
1. ist er verh. und 2. schwul! :D

wir frauen springen oft auf nettigkeiten an, die aber oftmals einfach nur nett gemeint sind. ;-)

@fs was mich so etwas erschreckt ist, daß du über einen menschen der 100km entfernt lebt so informiert bist.(tagesablauf-weißt wann er on geht etc) vielleicht hat er andere möglichkeiten das net zu nutzen, vielleicht gibt es da auch jemand.
woher weißt du, dass er wirklich solo ist?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #10
Ja, natürlich, und das tun sie sogar sehr gut.

Solche zurückhaltende Männer lassen A) nicht jede Frau ran und B) warten sie auf DIE perfekte Traumfrau (die es natürlich nicht gibt).

Die Frau muss ebenso zurückhaltend sein wie sie und bloß keine eigene Meinung haben, das wäre zu stressig.
Solchen Männern ist eine Freundschaft zu Frauen meist wertvoller als eine Beziehung. Da eine Beziehung ständig aus Kompromissen besteht.

Eine Frau die sich in so einen Mann verliebt, hat es reichlich schwer und wird nie die Nummer eins sein - bei jeder Gelegenheit, wenn sie aufmuckt, wird sie klein geredet, vielleicht sogar diskriminiert und beleidigt, bis sie wieder spurt und ruhig ist, vielleicht wird die Mutter oder die beste Freundin über die Freundin gestellt ala "meine Mutter/beste Freundin macht das aber besser also du", vielleicht sogar auch im Anschluß wieder mit Geschenken und Blumen bestochen, um dich eben "warmzuhalten".

Ich hatte so einen Partner. Der hat mich Jahre um Jahr warten lassen, aber die Beziehung wurde einfach nicht intensiver. Er hatte sexuelle Probleme, Probleme mit Nähe, Kuscheln, ect. Irgendetwas hat ihm an mir nicht gepasst, das hat er auch irgendwie versucht durch die Blume zu sagen, z.B. warum färbst du dir denn immer die Haare?, warum kleidest du dich so?, warum sagst du immer dieses und dieses Wort?... allerdings wollte er mich auch nicht wirklich gehen lassen.... und ich selbst war zu verliebt um selber zu gehen.

Er hat sogar am Schluß noch geheult, als ich nach 6 Jahren den entgültigen Schlußstrich gezogen habe. So ging es einfach nicht weiter. Irgendwann fühlt man sich nur noch vereiert und ein besserer geschmeiderer Mann betritt das Leben.

Mit anderen Worten: zurückhaltende Männer haben ihre Gründe, sind vielleicht auch Spätzünder gewesen, oder ein Muttersöhnchen oder haben einfach eine zu überfürsorgliche Erziehung genossen, die Beziehungen problematisch machen.

Tendenz: Finger weg. Ich weiß, dass du nicht Däumchen drehst, aber du guckst trotzdem weiter zu, versuchst Anstalten zu machen, ihn in seiner Meinung zu ändern, von dir zu überzeugen, aber es wird schlichtweg nicht klappen.

Probleme die jetzt da sind, werden dich die ganze Beziehung über verfolgen.
 
G

Gast

  • #11
Ich möchte nochmal erwähnen, dein Freund hat ganz sicher ein psychisches Problem. Ich kenne das so ähnlich.. Er hat dich angesprochen beim kennenlernen, ist doch klar, du bist wahrscheinlich sehr hübsch und sehr nett - aber insgeheim hat er sich vielleicht in dir getäuscht. Du bist vermutlich nicht diese unerreichbare Traumfrau, nach der er immer gesucht hat und auch nie finden wird. Z.B. wenn eine zu starke eigene Meinung vertrittst, zu charakterstark bist, zu reif wirkst, zu erwachsen, dann bekommt dieser Mann mit seinen Illusionen Angst - er weicht zurückt - mag dich aber trotzdem - warm halten eben! Solche Spielchen können solche Männer jahrelang durchziehen. Frauen mit eigenem Kopf haben es da ziemlich schwer und krämpfen diese Männer.

Befreie dich schnellstens aus diesem Kontakt, das kann ich nur raten! Du machst dich sonst zum Ei! Warum läßt überhaupt mit dir so umspringen? Wage es einfach mal - lass ihn fallen und date einfach mal übermütig neue lustige Männer. Du wirst sehen, dir wird es danach besser gehen und du wirst merken, was du alles verpasst hasst!
 
G

Gast

  • #12
Neigen denn auch schüchterne, unerfahrene und bei Frauen erfolglose Männer zum Warmhalten? Ich hätte mir das bei ihm nie vorstellen können, weil er bei den zufälligen Treffen sehr anhänglich ist, sich bemüht und auch schon mehrmals eifersüchtig auf andere Männer in meiner Nähe war. Andererseits hält er abgesehen dieser Treffen nur wenig Kontakt mit mir und geht einer Verabredung aus dem Weg.
[...] Was meint ihr?
ja!
..weißt du genau, ob er erfolglos bei Frauen ist, du magst ihn doch auch? Ich habe mit dem "schüchternen" Männer-Typ so manche Erfahrung gesammelt: einige schleichen sich ganz harmlos und leicht verschämt "wirkend" an, und dann entwickeln sie sich bei genauerem Hinsehen als Womanizer. Damit werden sie dann nicht weniger attraktiv, nur begibt sich Frau dabei gelegentlich "auf glattes Parkett", indem sie den Mann unterschätzt. Wahrscheinlich kommt jetzt eine Abwehrreaktion: nein, nicht er. Frage: warum er gerade nicht?
 
G

Gast

  • #13
FS

Ich kann hier nicht alles schreiben, was zwischen uns vorgefallen ist, weil mein Beitrag sonst zu lang wäre. Nicht nur ich, sondern auch zahlreiche andere Personen aus meinem Umfeld waren sich lange Zeit sicher, dass dieser Mann in mich verliebt ist. Viele Anzeichen sprechen dafür. Inzwischen wird mir aber immer mehr bewusst, dass mit ihm etwas nicht in Ordnung ist. Solange ich unerreichbar wirke, ist er Feuer und Flamme. Wenn ich ihn bei den zufälligen Begegnungen nicht beachte, eher kühl und sachlich mit ihm rede und über einen längeren Zeitraum wenig bis gar nicht im Netz präsent bin, gibt er sich Mühe und rennt mir förmlich nach. Er hat auch schon in der Öffentlichkeit geweint, als ich seiner Ansicht nach zu lange mit einem anderen Mann gesprochen habe.

Sobald ich ihm auch nur ansatzweise zeige, dass ich ihn mag, distanziert er sich. Längere Gespräche und Mailkontakt gibt es nur, wenn er die Initiative ergreift. Dasselbe gilt für Körperkontakt. Er bestimmt, wann und wie viel Zeit wir miteinander verbringen und wie nah wir uns kommen. Leider ist mir das erst spät aufgefallen, weil ich ihn ewig nicht einschätzen konnte. Er redet auch nie direkt über das, was zwischen uns ist. Wenn man ihn auf emotionale Themen anspricht, sagt er meistens nichts, wird rot und schaut mir auch nicht ins Gesicht. Einmal habe ich es per E-Mail versucht, um ihm etwas mehr Zeit für die Antwort zu geben. Seine Reaktion folgte relativ schnell, war aber ziemlich undurchsichtig. Nach einigen sehr aufmerksamen Mails seinerseits hat er einfach nicht mehr geschrieben und mich ein paar Monate ignoriert. Damals habe ich mich schlecht gefühlt und mich ständig gefragt, was ich falsch gemacht habe (typisch Frau halt).

Seitdem habe ich nie mehr die Initiative ergriffen und wollte einfach mal schauen, was passiert. Die Erinnerungen an die gemeinsame Zeit (Fotos, kleine Geschenke) habe ich längst in einem Pappkarton auf den Dachboden verbannt und nicht mehr angerührt. Und es ist tatsächlich so: Solange ich ihm keine Beachtung schenke, ihn nicht kontaktiere und meine eigenen Bedürfnisse nicht äußere, ist er der liebste Mann, den ich kenne. Wenn ich seine Mails nicht beantworte und ihn bei den zufälligen Treffen kurzerhand für andere Leute stehen lasse, findet er mich toll. Neulich habe ich ihn sogar mal versetzt (als Test, ich bin normalerweise sehr zuverlässig), und danach hat er mir was ganz Liebes geschrieben. Aber wehe ich bin ein wenig netter zu ihm, weicht er zurück und ist eine Weile nicht greifbar.

Und ich weiß, dass er Dauersingle ist. Er wohnt noch bei seiner Mutter und geht nur selten aus dem Haus. Mit seinen Freunden trifft er sich nur 1-2x im Monat. Seinen Tagesablauf beschreibt er selbst ganz ausführlich im Netz. Ich als Selbständige bin aus beruflichen Gründen viel online und kriege das zwangsläufig mit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
*lach

Oh Mann, der Typ ist ein Soziopath erster Güte. Warum fragst Du, was Du tun sollst? Um Dich durch die einhellige Antwort legitimieren zu können? Und mal Hand aufs Herz: Um wieviel eindeutiger würde sie ausfallen, wenn Du all die Stories erzählen würdest, die hier den Rahmen sprengen würden. Wieviel Prozent davon sprechen denn FÜR ihn? 10% ?

Nach allem, was Du schreibst, tust Du gut daran, den konsequent Kontakt einzustellen. Auch wenn sonst niemand in Sicht ist.
 
G

Gast

  • #15
Und ich weiß, dass er Dauersingle ist. Er wohnt noch bei seiner Mutter und geht nur selten aus dem Haus. Mit seinen Freunden trifft er sich nur 1-2x im Monat. Seinen Tagesablauf beschreibt er selbst ganz ausführlich im Netz. Ich als Selbständige bin aus beruflichen Gründen viel online und kriege das zwangsläufig mit.
Nach den vielen letzten Zeilen der FS bin ich mir jetzt noch sicherer, dass dieser Mann=Muttersöhnchen ein psychisches Problem hat.

Schnall es endlich, liebe FS! Finger weg von diesem Mann! Weg aus dem Herz und aus dem Kopf! Schnellstens, solche Männer sind wie gefährliche Viren aus dem Internet. Oft setzten sie sich so fest in der Seele einer Frau ein, wie im Computer, dass man trotz aller Schutzprogramme, den Computer nicht mehr zum laufen bringt und sich daher prof. Hilfe zum "Reparieren" suchen muss.

Wir wollen jetzt hier von der FS lesen: "Ich habe es gerafft, was mit diesem Typen los ist und ich werde ab sofort den Kontakt abbrechen und mir notfalls prof. Hilfe holen um zu klären, warum ich so lange auf diesen Mann "gewartet" habe."

w 49
 
G

Gast

  • #16
Hallo FS,
wahrscheinlich fuehlt er sich zu dir hingezogen, hat aber so viele inneren Konflikte, dass er die Nähe nicht erträgt. Was aber jetzt? Nehmen wir mal an, du würdest mit viel Geduld es schaffen, dass er den nächsten Schritt geht und z.B. etwas Körperkontakt zuläßt. Um zur nächsten Stufe zu gelangen, müsstest du wieder kämpfen. Du darfst es dir nicht so vorstellen, dass es wie bei einer schlafenden Prinzessin ist, dass ein Kuss ihn zum Leben erweckt und dann alles gut ist. Du müsstest dein ganzes Leben gegen seine Ängste ankämpfen und ob du genug zurück bekommst, steht in den Sternen. Solche Menschen neigen dazu, ihr schlechtes Verhalten zu sich selbst auf andere zu übertragen.
 
  • #17
Ich weiß nicht wie alt Ihr seid, aber wenn ein Mensch sich noch gar nicht sortiert hat...wird er auch noch keine Entscheidung fällen können.
Flirten und Liebe sind unterschiedliche Schuhe.
Viell. ist es auch die Wärme oder Fürsorge...die er bei Dir sucht.

Ich geh mal davon aus, dass er diese Dinge über Messi postet?!
Würde heißen, er hält auch zu anderen Kontakt. Evtl. auch zu anderen Frauen?
Sollte er das immer über Mail posten...würd ich mir meine Gedanken machen, ob dieser Mann andere Probs hat(ist nicht böse gemeint).

Fazit, schreiben kann ich viel...meine Tastatur ist geduldig. Ich bin im Netz schon einigen Pferden vor diversen Apotheken begegnet.

Du schreibst, Du hast die Dinge verstaut...warum löscht Du ihn nicht?
Evtl. ein kl. Hoffnungsschimmer, dass er doch irgendwann in die Aktivität kommt?
Wenn ich mich zurückziehe sollte es aus Überzeugung sein, weil unser Gegenüber das "Spiel" schnell durchschaut.
Klare Ansagen, dass man nicht mitspielt(es auch nicht tun) im schlimmsten Falle Kontaktabbruch.

Zu den Herren die wir anziehen...würd ich gern was schreiben.
Oft ziehen wir das an, was wir aussenden...Besetzt!
Du bist innerlich nicht frei, manchmal nehmen wir das leider nicht bewusst wahr.

Was ich geschrieben habe ist keineswegs anklagend, aber das wir Dich missverstanden haben...lag an der fehlenden Info. Ich kenn das zu gut, dann versucht man dem Anderen etwas zu vermitteln und er versteht nur Bahnhof.;o)
Letztendlich kann Dir keiner eine genaue Prognose geben, da wir nur Deine Sicht kennen.

Musste ein bissel schmunzeln...bin auch oft online u.a. auch aus berufl. Gründen oder weil ich so düdelig bin und vergesse das Ding auszuschalten, aber ich bekomme nie mit...was meine Leute treiben.
Manchmal will man auch Dinge sehen.;o)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.