G

Gast

Gast
  • #1

Haltet Ihr eine Fernbeziehung auf einem anderen Kontinent für möglich?

Hallo, also grundsätzlich bin ich mir im Klaren darüber, dass das jeder für sich selbst entscheiden muss, dennoch bin ich dankbar über jede objektive Meinung. Nun, sowas liest man ja normalerweise immer nur in einschlägigen Frauenzeitschriften, doch so ist es mir widerfahren. Habe mich in einen Mann verliebt, der auf einem anderen Kontinent lebt (vom Altersunterschied mal ganz abgesehen: ich 22- er 40). Was das ganze unheimlich erleichtert ist die Tatsache, dass er Pilot ist und mindestens einmal pro Monat nach Deutschland kommt. Eigentlich wollte es mir meine Vernunft ja verbieten, doch habe ich mich wirklich verliebt und bin total durcheinander. Ihm geht es wohl ähnlich... Hat jemand vielleicht sogar schon Erfahrung mit so einer krassen Distanz? Haltet Ihr so eine Beziehung für möglich? Danke im Voraus!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Im Studium / Referendariat war eine, die einen Freund in den USA hatte. Er war Amerikaner, beide kannten sich aus der gemeinsamen Schulzeit hier. Sie studierte hier, er in den USA. Nach so 10 Jahren Fernbeziehung mit gelegentlichem Sehen - auch für ein paar Monate - heirateten sie.

Welcher Kontinent ist es denn ? Es klingt aber bei Dir eher so, daß es so ist, daß er als Pilot an jedem Zielort eine Frau hat. Ist es ein Kontinent, in dem es ok ist, wenn Mann mehrere Frauen haben kann ?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hm … kommt sicherlich drauf an, was man von einer Beziehung erwartet bzw. wie man sich eine solche vorstellt. Wenn dir das von dir Beschriebene Szenario reicht … warum soll das nicht funktionieren? Letztendlich funktioniert doch (fast) alles wenn Beide es wollen.

Für mich ganz persönlich wäre eine so geführte Beziehung (Würde das nicht mal als Beziehung bezeichnen wollen.) nicht vorstellbar. Sich einmal im Monat sehen, während er auf Zwischenstation ist … nee. Wie viel gemeinsam Gelebtes/Erlebtes hat man da? Ein wenig Sex, mal zusammen frühstücken/zu Abend essen … sonst nur SMS, E-Mail, Telefon … das wäre mir viiiiiel zu wenig.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Auf Dauer wird das kaum funktionieren; aber wer redet denn von Dauer? Früher oder später muss einer von euch beiden den Kontinent wechseln. Ist einer von euch dazu bereit und in der Lage? Vielleicht eher Du, denn Du bist sehr jung, wahrscheinlich beruflich noch nicht so sehr etabliert und damit ortsgebunden. Und flexibler und anpassungsfähiger als er. Könntest Du Dir vorzustellen, dort zu leben, wo er herkommt?
Ein bisschen schwierig ist es, sich richtig kennenzulernen, bei der Entfernung und bei dem Zusammensein einmal im Monat.
Bist Du sicher, dass er frei ist? Bei der Kombination Entfernung und Altersunterschied gehen bei mir alle Warnlampen an.
Lass Dir Zeit, lernt Euch kennen. Besuch ihn mal in seinem Heimatland.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Die Distanz ist nicht so krass.
18 Jahre Altersunterschied finde ich viel krasser. Warte mal ein paar Monate, das legt sich wieder. Ihr hattet eben Sex, na und? Liebe braucht Zeit. Viel Zeit.
Piloten haben sehr viele Frauen zur Auswahl. Da würde ich mir nicht einbilden, das ich die einzige bin.
Alles Gute
 
G

Gast

Gast
  • #6
siri
ein Freund meines Sohnes hat seine freundin vor zwei Jahren in den USA kennengelernt. Seither versuchen beide so oft wie möglich ein paar Wochen mit dem anderen in dessen Heimat zu verbringen. Sie werden Anfang des kommenden Jahres heiraten und dann wird sie nach Deutschland übersiedeln.
Ich denke nicht, daß sich diese Frage einfach beantworten läßt. Ob eine beziehung klappt hängt nicht von der Entfernung, sondern von den menschen ab.
 
G

Gast

Gast
  • #7
zico,m
Wenn es Liebe ist und auch langfristig Vorstellungen in einer gemeinsamen Lebensveränderung gibt,warum sollte das dann unmöglich sein---es kommt halt auf Beide an.
Ich verstehe nicht wieso immer davon ausgegangen wird,daß Männer mehr Auswahl haben als Frauen----aber das Konkurrenzgehabe von Frauen läßt wohl die Sichtweise in einem Tunnel Enden.

#1#4 Warum soll die Kontakt-und Auswahlchance so unterschiedlich sein---wo es doch auch sehr viele Frauen Jobs gibt--mit potenziellen Männerdurchlauf--zB.Handel,Pflegedienste,Service,Großfirmen mit geringen Frauenanteil,Flugbegleiterinnen,Frisösen,Firmenchefinnen usw.--wird dann das männliche Eifersuchtgehabe erwünscht-ich glaube nicht!
Alles ist machbar,nur jeder Mensch ist anders--wenns für euch passt und ihr beide daran arbeitet-könnte es klappen und ein Garant gibts auch nicht für den Partner im näheren Umfeld.
Viel Glück,---wer nicht wagt,kann auch nichts gewinnen-der Altersunterschied könnte euch eher die Grenzen aufzeigen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Seemänner haben auch in jedem Hafen eine Braut. ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #9
also hier nochmal die Fragestellerin:
Danke schonmal für die Antworten!
@#1 es handelt sich Kontinentmäßig um Südamerika. Er lebt in einem Land, wo es meines Wissens nicht üblich ist mehrere Frauen zu haben.
@#4 nur Piloten? =) gibt auch andere Berufsgruppen, die mehr oder weniger gut bei Frauen ankommen (allerdings traurig, wenn sich ein Mann wirklich über seinen Beruf definieren muss, um Erfolg bei Frauen zu haben)...Habe von ihm noch nie annähernd den Eindruck gehabt, dass er ein Frauenheld ist. Übrigens fliegt er Cargo.
Den Altersunterschied hatte ich in so einer extremen Form auch noch nie, hinzukommt, dass er geschieden ist und einen 8 jährigen Sohn hat.
Ich bin total durcheinander. Danke nochmal.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Also ich denke, dass das ganze überbewertet wird! es gibt so viele männer, die man haben kann und die ähnlich sind. wahrscheinlich bist du nicht verliebt, das ist nur die entfernung und das aufregende. aber ich kann mir nicht vorstellen, dass du auf dauer glücklich wirst.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hallo!
Ich selbst hatte mal eine Fernbeziehung nach Australien und das ist zwei Jahre gut gegangen. Das ganze hatte nicht nur schlechte Seiten, sondern hat auch viel Spaß gemacht und ganz tolle Erfahrungen mit sich gebracht. Ich war z.B 2 Monate in Australien. Meiner Meinung nach kann sowas gut funktionieren, wenn beide flexibel und nicht eifersüchtig sind. Vertrauen oder Toleranz sind da unumgänglich. Ich fand's super und jeder muß selbst entscheiden, ob er das mitmachen kann. Es ist ja auch ne ordentliche Portion Sehnsucht dabei...
Interessant finde ich das Bild, das offensichtlich viele hier von Piloten haben. Und noch viel interessanter finde ich, daß Frauen in Pflegeberufen gute Chancen haben, Männer kennen zu lernen. Die Patienten etwa???
 
G

Gast

Gast
  • #12
Südamerika. Nein, da ist es nicht üblich, mehrere Ehefrauen zu haben; aber es ist mehr als üblich, nebenbei eine oder mehrere Geliebte zu haben.
Vorsicht, Vorsicht! Bist Du ganz sicher, dass er geschieden ist?
In Südamerika gibt es wunderschöne Länder und wunderschöne Menschen, hinreißende Männer voller Charme und Temperament. Und es sind Macho-Kulturen ohnegleichen.
Ich bin die Schreiberin von Beitrag #3, ich kenne Lateinamerikaner und zumindest einen kleinen Teil von Lateinamerika, und meine Warnlampen leuchten immer heller, sie blinken wie verrückt. Und ich höre Alarmsirenen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Du fasziniert bist. Vielleicht, vielleicht kann das gutgehen. Aber leider ist es unendlich viel wahrscheinlicher, dass Du böse auf die Nase fällst. Pass gut auf Dich auf! Kannst Du ihn bald mal in seinem Heimatland besuchen? Dann siehst Du schon viel klarer.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich glaube nicht, dass so etwas gut gehen kann..
 
Top