G

Gast

Gast
  • #31
Lass Dir hier nicht einreden, Du wirst eine Frau finden. Vorgestern ist mir ein Mann aufgefallen, der vielleicht noch kleiner war als Du, mit Mondgesicht und deutlichem Übergewicht. Aber er sah glücklich aus und seine Augen strahlten, als er in sein Telefon säuselte: "Hallo, mein Schatz."

Sie mal an, dachte ich, auch dieser kleine, unscheinbare Mann hat seine Liebe gefunden. Es war wunderbar mit anzusehen.

Mein Tipp: Ignoriere Deine Größe und konzentriere Dich auf alles andere, was Du zu bieten hast. Sei freundlich und charmant, habe aber gleichzeitig Deine eigene Haltung und Deine eigene Meinung. Sei weder zickig zu den Frauen (wozu manche kleine Männer neigen), versuche ihnen aber auch nicht nach dem Mund zu reden und alles recht zu machen.

Je weniger Du Deine Größe (und die anderer) thematisierst, umso weniger werden es Deine Mitmenschen tun.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Lieber FS,

ich würde das nicht so Schwarz sehen.Wenn Du ein richtig guter, heisser Typ bist, charmant, galant, die Damen hofieren kannst, dazu vielleicht noch ein bischen was auf dem Kasten hast, kann ich mir gut vorstellen, dass viele Frauen auf Dich fliegen.Du musst halt wirklich einen "Typ" darstellen...

Schau' mal wie viele kleine z.B. italienische Männer es mit Deiner Körpergrösse gibt, die sind bei sehr vielen Frauen sehr gefragt, auch bei Frauen, die einen Kopf grösser sind;-) die Art, wie Du rüber kommst und die Optik macht's halt, und reisst die "mangelnde" Körpergrösse raus! LG
 
G

Gast

Gast
  • #33
meine ehemalige Klassenkamerad ist gerade mal 150 groß. Er hat super Karriere gemacht, reist oft um die Welt und hat immer wieder neue Freundin. Alles hängt von Deiner eigener Einstellung ab.
w (30)
 
G

Gast

Gast
  • #34
Ich: 175 cm. Mein Partner: 162 cm. Glücklich verheiratet seit 12 Jahren. Dass er soviel kleiner ist als ich, war für uns beide nie ein Thema - und übrigens ist eine geringe Körpergröße auch nichts, das den Wert eines Menschen mindert, sondern einfach nur ein äußeres Merkmal wie Augen- oder Haarfarbe oder Muttermale. Wieso also solltest Du nicht die Frau finden, die für Dich bestimmt ist? Ich wünsche Dir dabei alles Gute! :)

W31
 
G

Gast

Gast
  • #35
Also ich kenne mehrere glücklich verheiratete sehr kleine Männer; dabei auch jüngere. Der eine sieht sogar wirklich aus wie ein "Zwerg" - mit dickwangigem immerlächelndem Gesicht und molligem Bauch. Und ich finde alle Frauen hübsch und nett. Also es geht.

Wichtig ist, dass du nicht frustriert wirst. Du darfst nicht denken, dass es nichts wird, weil dann wird es auch nichts. Ich selbst hätte nichts gegen einen Mann, der kleiner ist als ich. Meine Grenze liegt aber bei etwa 7 cm kleiner und ich bin 1,75 m.

Achte am besten auch darauf, dass du eine gute und muskulöse Figur hast - als Ausgleich für die mangelnde Körperhöhe. Natürlich wäre ein guter Job auch nicht schlecht.

Wenn dich Frauen ablehnen, muss es nicht zwangsläufig von deiner Größe kommen. Auch wenn Frauen das gesagt haben. Das ist nämlich schnell gesagt, während die tatsächlichen Gründe der Ablehnung vielfältig sein können. Und natürlich gibt es auch Frauen, denen du wirklich zu klein bist. Aber das werden nicht alle sein und auch nicht alle attraktiven.

w31
 
G

Gast

Gast
  • #36
Sinn zu suchen macht es immer - irgendwo ist sicher eine, die auch einen kleineren Mann nimmt. Allerdings musst Du die finden - d.h. für Dich wird es anstrengend und viele Körbe geben.

Ich selbst wurde mit 1,74 cm schon mehrfach als "zu klein" abgelehnt ! Such gar nicht erst kleine Frauen, denn die suchen fast alle einen grossen Mann.

m37
 
G

Gast

Gast
  • #37
Lieber FS,

Ich w 1,66m, war einmal wahnsinnig in einen Mann verliebt der knapp 1,60 gross war.
Er war aber leider bereits vergeben, an eine Frau die auch etwa 3-5 cm grösser schien als er. (Heute haben die zwei 3 Kinder zusammen)

Die Grösse allein macht es nicht aus. Sei Selbstbewusst und mit Dir selber zufrieden. Dann hast Du auch eine gute Ausstrahlung. Ich bin sicher, dass Du so die richtige Frau anziehen wirst.

In Deinem Fall ist es im realen Leben evtl. einfacher als im Internet. ( wegen den Vorurteilen)

Ich wünsche Dir nur das Beste

w41
 
G

Gast

Gast
  • #38
Lieber FS,
online kann es schwierig werden, weil da viel nach Aeusserlichkeiten geht und man über Filter sucht. Im echten Leben wirkt der Mensch und da geht es anders aus.

Ich wundere mich immer, wenn ich hier lese, dass kleine Frauen kleine Maenner nehmen sollen. Warum eigentlich, wenn sie ihnen nicht gefallen und sie andere Beduerfnisse haben?
Ich bin 1,58m klein und ich hatte noch nie einen Partner unter 1,80m. Kleine Maenner gefallen mir einfach nicht, machen mich mit ihrer überdrehten Art (Großesprech) total nervös. Meine Feststellung ist, dass viele große Maenner auch auf kleine zierliche Frauen stehen. Wenn ich keine Probleme habe, einen großen Mann zu bekommen, der mir gefällt, dann nehme ich doch keinen kleinen, der mir nicht gefällt.

Ich denke, Du hast gute Chancen bei Frauen mit Migrationshintergrund - in den südlichen Laendern sind die Menschen kleiner, die Frauen sind es gewöhnt. Ich war grad im Urlaub in Portugal und habe viele kleine Männer gesehen, die durchaus männlich wirkten. In Deutschland sind kleine Maenner meistens unangenehme Kampfzwerge.
 
G

Gast

Gast
  • #39
Lass dich nicht bequatschen von irgendwelchen Frauen hier. Mit 1,60 Meter kriegst du hier keine Frau im Onlinedating. Such dir eine Frau in Asien und verplempere nicht deine Zeit.

m
 
G

Gast

Gast
  • #41
M

mightyMatze

Gast
  • #42
In Deutschland sind kleine Maenner meistens unangenehme Kampfzwerge.

Das liest man immer wieder - kleine Männer würden oft unter ihrer Körpergröße leiden und suchten dann nach Wegen um das auszugleichen, durch Giftigkeit, Bissigkeit, o.ä..

Ich für mich kann sagen dass ich mit meiner Körpergröße (ca. 1,65) nie ein Problem hatte. Mir hat das nie was ausgemacht und ich habe mir darüber auch nie Gedanken gemacht. Ich bin es gewöhnt, schon als Kind war ich immer der Kleinste - ich bin halt klein, na und? Das hat mich nie in irgendeiner Weise gestört und ich hatte nie das Bedürfnis das ausgleichen zu müssen - ich hätte aber nicht gedacht dass mir das mal irgendwann mal zum Nachteil gereichen würde (OK dass ich gewisse Berufe nicht ergreifen würde können war mir natürlich klar).

Was ich NIE gedacht hätte dass die Körpergröße bei der Partnersuche eine derartige Rolle spielen könnte. Meine Ex-Frau habe ich auf der Schule kennengelernt, da hab ich mir noch keine Gedanken über sowas gemacht. Dort hatten große und kleine Jungs Freundinnen gefunden, mir war nicht bewusst dass die Körpergröße da eine entscheidende Rolle spielen könnte. Und auch wenn ich immer wieder Körbe kassierte - keine hat mir je gesagt ich sei zu klein.

Und dann, 17 Jahre später, in einer anderen Zeit, wird man auf den (Online)-Partnermarkt geworfen und traut zum Teil seinen Augen nicht. Da entdeckt man dass Leute NoGo's haben von denen man nicht gedacht hätte dass es sie überhaupt gibt. Und ich war und bin immer noch total überrascht wie wichtig für viele (oder sogar fast alle) Frauen dieses Kriterium ist. Und ich stehe da und weiß immer noch nicht wie ich damit umgehen soll. Der oft geäußerte Tipp "such doch gezielt nach Frauen die kleiner sind als Du" ist nicht besonders hilfreich, denn 1. wie viele Frauen unter 1,65 gibt es überhaupt und 2. suchen diese dann auch oft große Männer, warum auch immer. Der Tipp in Asien zu suchen ist aus organisatorischen und finanziellen Gründen nicht umsetzbar ;-)

Ich hätte auch nichts dagegen wenn die Frau größer wäre als ich (meine letzte Freundin war z.B. etwas größer) - und sie darf trotzdem gerne hohe Schuhe tragen, soll sie sogar. Dieses Argument ("ich will gerne hohe Schuhe tragen aber auch dann soll der Mann höchstens gleich groß sein") finde ich besonders amüsant. Was wäre so schlimm daran wenn die Frau mit hohen Schuhen größer wäre?

Ich finde es auch immer wieder bemerkenswert wenn hier im Forum sogar Größen von 1,70-1,79 als "klein" bezeichnet werden.

Wie gesagt, nun stehe ich vor dem Problem dass meine Größe die mir bisher nie was ausgemacht und mich auch nie behindert hat sich auf einmal nachteilig auswirkt. Und habe keine richtige Idee wie ich jetzt mit dieser paradoxen Situation umgehen soll. Denn frustrierend ist es natürlich schon deswegen abgelehnt zu werden, was mir auch schon passiert ist. Aber ich hadere nun trotzdem nicht mit meiner Größe an sich. Die ist nun mal wie sie ist.
 
  • #43
Ich hab kein Problem mit kleineren Männern so lange ich mich noch anlehnen kann und mich dafür nicht bücken muss

Bin selbst nur 163 cm groß

Ich kann aber verstehen das du es schwierig findest eine Partnerin zu finden
Das ist wie bei mir nur das mein Problem eher das Stigma der alleinerziehenden ist da einen voruteilsfreien Mann zu finden der meine Zwillinge (erst 3 Jahre) und mich so akzeptiert wie wir sind und keine Hintergedanken hegt ist echt schwer
 
  • #44
Es ist immer das gleiche Gejammere.
Realität, Online Daten ist selektiv.
Jeder hat seine Kriterien. Altersunterschied, Größe, Gewicht, Alleinerziehend, Berufe, Rauchen, usw.
Matze, Du gibst auch nicht jeder Frau eine Chance.

Meine Eckdaten, Witwer, AE, Psychotherapeut, wären online schwierig. Es gibt online niemanden mit perfekten Eckdaten.
Ich habe die für mich perfekte Frau real gefunden. Nicht gesucht.

M, 54
 
M

mightyMatze

Gast
  • #45

Ich kann es nicht mehr hören dass es sofort immer als Gejammere abgetan wird wenn jemand von seinen Erfahrungen berichtet.
Und selbst wenn? Warum soll man nicht auch mal hadern und frustriert sein dürfen? Als Mann soll man jede Ablehnung die einem beim (Online)Dating entgegenschlägt immer "mannhaft" ertragen und sich ja nie über irgendetwas beklagen. Etwas unrealistisch, oder?
 
  • #46
Wenn man sich über Körpergrösse und Idealmasse definieren muss, ist grundsätzlich was falsch. Ich bin weder gross (1.53) noch entspreche ich 90/60/90.
Wichtig ist doch der Gesamteindruck und der schliesst, zumindest für mich, die inneren Werte mit ein.
 
Top