• #1

Hat er einen Fehler gemacht?

Hallo liebe Community,
ich bin einfach nur durcheinander und brauche Rat/Meinungen von außen.
Ich fasse mich mal kurz:
Ich(30) habe seit 3 Monaten einen Partner(37).
Wir hatten in dieser kurzen Zeit viele Höhen und Tiefen. Dazu gehören auch Konflikte. Nach einem Konflikt haben wir meistens 2-3 Tage Funkstille, weil wir nachtragend sind und er mehr Zeit benötigt um runter zu kommen aber danach finden wir uns wieder. Ich als Harmoniebedürftige suche dann meistens den Kontakt.
Generell verstehen wir uns gut und die Wertschätzung ist ebenfalls da.
So, vor kurzem hatten wir ein Konflikt, beide Seiten waren stinksauer und es herrschte Funkstille. Diesmal habe ich nicht den Kontakt gesucht, da ich sowieso viel am arbeiten war.
Jedenfalls nach 4 Tagen Funkstille haben wir wieder Kontakt aufgenommen und er meinte, dass er davon ausgegangen ist, dass Schluss sei von meiner Seite aus, weil ich mich nicht gemeldet hatte und das obwohl ich im Konflikt eigentlich die "schuldige" war. Naja haben uns ausgesprochen dann war alles wieder gut. Wir haben viel unternommen und schöne Zeit verbracht.
Nunja ihr werdet mich dafür jetzt steinigen aber ich habe gestern sein Handy genommen.. Sorry aber es war ein komisches Bauchgefühl, habe mich dazu gezwungen gefühlt. Und was hat sich herausgestellt?
Er hat sich während dieser 4 Tage Funkstille eine Datingapp heruntergeladen am 3. Tag. Ich war geschockt, erst recht als ich mir die Nachrichten durchgelesen habe. Er hat sich noch am selben Tag der Anmeldung mit einer Dame getroffen. Zudem hat er verschiedenen Frauen ekelige Komplimente gemacht, so kenne ich ihn nicht.. Deshalb war ich geschockt, enttäuscht und traurig.
Ich weiß nicht, was ich machen soll. Wenn ich ihn darauf anspreche, wird er bestimmt sagen, dass er dachte, dass Schluss sei.
Trotz allem, auch nach einer Trennung wäre es aus moralischer Sicht nicht okay, in so kurzer Zeit Datingapps und Co. anzuschaffen. Zumal wir das Wort "Schluss" nichtmal ausgesprochen hatten. Es war einfach nur ein Konflikt mit paar Tagen Funkstille. Das ist keine neue Situation für uns.
Nunja darauf ansprechen konnte ich ihn noch nicht, einerseits schäme ich mich auf sein Handy geschaut zu haben aber andererseits frisst es mich innerlich.
Ich weiß nicht, ob man es als Betrug sehen soll.. Deshalb brauche ich euren Rat bzw eure Meinung.
Mir geht es ziemlich schlecht.
Danke im voraus..
 
  • #2
ch weiß nicht, ob man es als Betrug sehen soll.
Das scheint mir eher unwichtig. Eine eher akademische Frage.

Ich würde sagen, dass Du mit dem Partner sowieso nicht gut zusammenpasst.

Du scheinst, Deine persönlichen Ziele mit dem "Simulieren von Schlussmachen" durchziehen zu wollen und Diuch dann mit "war nicht so gemeint" herausreden willst.
Nur eben, Damit spielt man eben nicht.
Das ist Manipulation, die jetzt nach hinten losgegangen ist.

Er hat sich scheinbar von Dir abgenabelt. Da ist es doch egal, ob er jetzt etwas Neues anfangen hat, oder nicht. Er zeigt schon an, dass er es satt hat, dass so mit ihm umgegangen wird. Er wird auch einen Anteil haben.

Ihr passt nicht zusammen. Versucht, ein anständigen Schluss hinzukriegen und sucht Euch gute, besser konfliktfähige Partner.

Du solltest vielleicht an Deinem eigenen Konfliktverhalten arbeiten. So wie Du das bisher gemacht hast, wird es auf Dauer nicht gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #3
Drei Monate und solch ein Kindergarten- mehr fällt mir dazu nimmer ein.
 
  • #4
auch nach einer Trennung wäre es aus moralischer Sicht nicht okay, in so kurzer Zeit Datingapps und Co. anzuschaffen.
Mal generell meine Frage, was ist "moralische Sicht nach einer Trennung?" Wie lange hätte ich denn moralisch Ansprüche auf Einfluss auf meinen Ex-Partner und sein Verhalten mir als seine Ex gegenüber?

Zumal wir das Wort "Schluss" nichtmal ausgesprochen hatten. Es war einfach nur ein Konflikt mit paar Tagen Funkstille. Das ist keine neue Situation für uns.
Ihr habt da ein Persönlichkeitsproblem. Auch seid ihr beide stur. Ihr habt gestritten, Du warst - seiner Meinung schuld daran, dass es erst zum Streit zwischen Euch kam, er erwartete deine Entschuldigung und auch durch die Vergangenheit "angefütterte" Art, dass du dich immer zuerst bei ihm meldest und das Friedensangebot unterbreitest.
Nun war es hier bei Euch das erste Mal anders, keine Entschuldigung und Zugehen von deiner Seite auf ihn, dass ist erstmal eine völlig neue Situation zwischen Euch und erst ist er wütend und frustig, dass Du nicht reagierst und es kommt zu einer Kurzschlusshandlung, auch um dich im übertragenen Sinn zu strafen, für dein Verhalten, da du nicht wie gewohnt einknickst und dich meldest, um es zu bereinigen. Wahrscheinlich war er auch im Stolz gekränkt.
Jedenfalls hast Du wirklich nie aus Wut, Frust, Verzweiflung, verletztem Stolz, einfach um wieder dein Ego aufzurichten, "Dummheiten" gemacht und auch mal nicht so einwandfrei moralisch gehandelt?

Mir stellt sich weniger die Frage, dass er sich spontan Ablenkung zum Frustabbau gesucht hat, er hätte nämlich auch mit Test in die nächste Kneipe und dort betrunken baggern können, sondern dass er nachdem bei Euch wieder eitel Sonnenschein herrscht, da der Streit nun vergeben und vergessen, er eben noch die Dating-App auf seinem Handy installiert hat und lässt, ebenso wie die Chatverläufe. Wird die Dating-App jetzt etwa sein Notfallkoffer?
 
  • #5
Ich(30) habe seit 3 Monaten einen Partner(37).
Wir hatten in dieser kurzen Zeit viele Höhen und Tiefen. Dazu gehören auch Konflikte.
Drei Monate und statt Verliebtheit, Dankbarkeit und Freude:
Konflikte
Funkstille über Tage
Umschauen nach neuen Partnern
Misstrauen
Schuldzuweisungen

Lass dir von erfahrenen Menschen sagen: diese Beziehung taugt nichts.
Mit 30 bist du jung genug um noch viele Chancen bei aussichtsreicheren Kandidaten zu haben.
Auf zu neuen Ufern. Es kann so viel besser werden.

Alles Liebe
 
  • #6
In den ersten paar Monaten sollte doch Friede Freude Eierkuchen herrschen! Dass ihr schon jetzt immer wieder Konflikte mit ein paar Tagen Kontaktsperre habt gibt mir mehr als zu denken.

Ich sage dir was ich denke: Du und er passen gar nicht zusammen! Nach so minimaler Zeit immer wieder mal Konflikte! Das er gleich nach einer "Trennung" bzw. erneutem Kontaktabbruch eine Datingapp installiert hat, ist auch Kindergarten. Zudem ist er 37...Datingapp...Tinder? Alles sehr speziell. Zudem trifft er gleich eine Frau und was mich am meisten schockiert: Er schreibt eklige Dinge? A la "Ich will dich bumsen"? Solches Zeug? Oder schickt er auch noch Fotos von seinem Penis?

Der Typ ist primitiv und konfliktunfähig. Mit 37 gleich wieder auf eine Datingapp und aus Trotz schnell eine neue Frau. Sicher gibt es viele solcher Männer...aber meine Güte: Lieber 1 Mio. Jahre Single als so ein unreifer Bengel!

Du bist auch unreif...ich weiß gar nicht was ich groß schreiben soll...mir fehlen die Worte...
 
  • #7
Liebe @Lotus_ also wenn ich es lese, denke ich nur an das, dass ihr gar nicht zusammen passt.
Also Fehler sehe ich bei dir in dem du seine privatsphäre nicht akzeptiert hast. Das geht gar nicht sowas. Vertrauen ist sehr wichtig in der Beziehung und die hst du nicht. Das kann nicht gut gehen.
3 Monate zusammen. Das ist so kurz da schweben die meisten noch auf Wolke 7 und streiten nicht wegen jeden Pups.
Ich werde sagen er hat dich nicht ernst genommen und eure Beziehung.
W (37)
 
  • #8
auch nach einer Trennung wäre es aus moralischer Sicht nicht okay,
Brüller des Tages, sorry.

Wie auch immer, bitte trenne Dich rasch und rückstandsfrei (= kompletter Kontaktabbruch). In der kurzen Zeit schon so viele Konflikte, was soll denn das werden? Normalerweise hängt der Himmel voller Geigen, aber bei euch?

Schaut, dass ihr beide mal eine Zeit lang alleine zurecht kommt, ihr agiert beide komplett unreif. Mir scheint, ihr seid "nur irgendjemand" füreinander, Hauptsache, nicht ganz alleine und vielleicht auch für regelmäßigen Sex.

ErwinM, 52
 
  • #9
In 3 Monaten mehrere Konflikte mit Funkstille, das finde ich schon unschön.

Du weißt jetzt, wie er sich verhält, wenn ihr streitet: er steigt sofort in ein anderes Bett...zumindest will er das, wenns auch am Gelingen scheitert. Statt mal sich selbst zu reflektieren, lenkt er sich mit Sex ab.
Der ist nicht in dich verliebt!

Typisch für den Typ Fremdgeher.

Ihr lernt euch gerade kennen ... wenn du sowas zum Partner willst???
 
  • #10
Brüller des Tages, sorry.

Wie auch immer, bitte trenne Dich rasch und rückstandsfrei (= kompletter Kontaktabbruch). In der kurzen Zeit schon so viele Konflikte, was soll denn das werden? Normalerweise hängt der Himmel voller Geigen, aber bei euch?

Schaut, dass ihr beide mal eine Zeit lang alleine zurecht kommt, ihr agiert beide komplett unreif. Mir scheint, ihr seid "nur irgendjemand" füreinander, Hauptsache, nicht ganz alleine und vielleicht auch für regelmäßigen Sex.

ErwinM, 52
Ich finde das auch einen riesen Kindergarten! Ich weiss mittlerweile, dass das Alter nichts aussagt! Aber mich schockiert es trotzdem jedes Mal, wenn Leute mit 35, 45, 60 etc. noch unreif sind. Ich frage mich jedes Mal, was sie das ganze Leben gemacht haben.

Der Sinn des Lebens ist doch, durch verschiedene Erfahrungen zu reifen.
 
  • #11
Drei Monate und solch ein Kindergarten- mehr fällt mir dazu nimmer ein.
Ja

mein Mann und ich tragen auch immer wieder unnötige Streitigkeiten aus und er ist tagelang beleidigt und erwartet von mir eine Entschuldigung (klar bin ich nicht unschuldig, jeder trägt seinen Anteil - trotzdem versuche ich anständig mit ihm umzugehen auch in der Zeit wo wir uns nicht verstehen, er hingegen versucht seine „Macht“ dadurch zu zeigen, dass er mich runter macht (beleidigt sowas sagt wie „man kann nur respektlos zu dir sein, anders geht es nicht“
„Du erzählst nur scheisse, halt deine Klappe“
„Nerv mich nicht“ (wenn er genau weiß, dass er scheiße gebaut hat aber zu schwach ist um sich einen Fehler einzugestehen und ich ihn darauf anspreche.)

Mit so einem Mann kann man nicht zusammen leben, es sei denn man steht auf ständige Diskussionen. Weist du was der Auslöser war? Unser Kind krank (hustet noch, kein Fieber), ich auf Arbeit, mein Mann zuhause bis Mittag um aufs Kind aufzupassen - hatte ihn gebeten zur Apotheke und was einzukaufen (weil mir klar war er tut es nicht bin ich los, er wusste davon - ruft mich an und hetzt mich ich sollte mich beeilen er müsse zur Arbeit) ich hab mich beeilt bin gerannt.. dann kam ich nach Hause, überall Chaos (hatte alles aufgeräumt und er sollte die Spülmaschine ausräumen) seine Ausrede (Spülmaschine noch nicht fertig .. klar war sie das ich kam halb 1 nach Hause und hatte sie 6 Uhr früh angestellt) da ist mir der Kragen geplatzt (Kind schläft schon seit Stunden und er macht nichts und lässt mich rennen). Ich hab ihm gesagt wie allein gelassen ich mich fühle und er fing an mich zu beleidigen. Seit dem ist Streit wegen so einem Kindergarten, weil er absolut unfähig und faul ist.
Meckert mich noch an Ich hätte fürs Kind keine Kleidung rausgelegt, hab ich ihm gesagt, dass ich ihm das auch zutraue, was passendes zum anziehen zu finden, darauf kommt dann sowas wie „hör auf zu nerven, hör auf und geh arbeiten!“
Er ist hilflos und tritt mir gegenüber absolut respektlos auf. Gestern wollte ich gegen halb 11 schlafen weil ich früh raus muss um 5 - er hat TV geguckt (hab ich ihn gefragt ob er mit Kopfhörern schauen kann und dann kommt wieder so was „geh aufs Sofa, dann störst du mich nicht mehr.“ Er behandelt mich wie ein Fußabtreter und dadurch, dass ich mich nicht auch auf so einen Umgang einlasse (die meiste Zeit ignoriere ich und wenn er was fragt antworte ich neutral) ist er noch mehr beleidigt, das reizt ihn und das merke ich (soll er doch).
Mit solchen Männer kriegst nur Probleme,
er scheint eure Beziehung nicht ernst zu nehmen, direkt Kontakt zu anderen Frauen, ihr seid erst so kurze Zeit zusammen und schon passieren solche Dinge. Ich denke auch künftig wird er dich immer wieder traurig machen und auch diese Aktion ist ein Vertrauensbruch auf beiden Seiten. Man schaut nicht ins Handy des Partners und man sucht nicht nach anderen Frauen wenn man sich gestritten hat.

W 27
 
  • #12
Wir hatten in dieser kurzen Zeit viele Höhen und Tiefen. Dazu gehören auch Konflikte. Nach einem Konflikt haben wir meistens 2-3 Tage Funkstille, weil wir nachtragend sind und er mehr Zeit benötigt um runter zu kommen aber danach finden wir uns wieder. Ich als Harmoniebedürftige suche dann meistens den Kontakt.
Mehrere Tage Funkstille finde ich aber bedenklich. Letztlich ist die Frage auch, wie tiefgehend die Konflikte sind. Eine on-off-Beziehung finde ich problematisch.
…dass Schluss sei von meiner Seite aus, weil ich mich nicht gemeldet hatte …
Spricht nicht für eine gefestigte Beziehung. Kann sich entwickeln, aber eine gewisse „Sicherheit“ finde ich wichtig.
Nunja ihr werdet mich dafür jetzt steinigen aber ich habe gestern sein Handy genommen..
Handy nehmen kann man machen, muss aber dann mit den Folgen umgehen können. Vertrauen ist damit nachhaltig beschädigt.
Er hat sich während dieser 4 Tage Funkstille eine Datingapp heruntergeladen am 3. Tag.
Siehe oben. Bedenklich ist, dass er von einem Beziehungsende ausgegangen ist.
Er hat sich noch am selben Tag der Anmeldung mit einer Dame getroffen.
Dann ist das legitim. Ob ihm das weiterhilft, ist eine andere Frage.
Zudem hat er verschiedenen Frauen ekelige Komplimente gemacht, so kenne ich ihn nicht..
Siehe oben…
Trotz allem, auch nach einer Trennung wäre es aus moralischer Sicht nicht okay, in so kurzer Zeit Datingapps und Co. anzuschaffen. Zumal wir das Wort "Schluss" nichtmal ausgesprochen hatten. Es war einfach nur ein Konflikt mit paar Tagen Funkstille.
Ihr interpretiert das unterschiedlich. Es ist Deine Moral.
Nunja darauf ansprechen konnte ich ihn noch nicht, einerseits schäme ich mich auf sein Handy geschaut zu haben aber andererseits frisst es mich innerlich.
Siehe oben. Er entspricht offenbar nicht Deinen Moralvorstellungen.
Ich weiß nicht, ob man es als Betrug sehen soll..
Das Problem liegt in der Beziehung. Mangelnde Kommunikation und ein destruktiver Umgang miteinander.

Ich würde offen ansprechen, wie ihr künftig mit Konflikten umgehen wollt. Funkstille ist keine gute Lösung.
 
  • #13
Ja zum Teil habt ihr recht, das ist Kindergarten. Das ist mir bewusst.
Es war eine neue Situation, als ich mich nicht gemeldet habe. Und er hat dies erwartet, was eigentlich immer passierte.
Nunja, ich denke dass ich konfliktfähig bin. Bin eigentlich immer die jenige, die das Problem sofort lösen möchte und eine Aussprache möchte.
Zurück zum Thema: ich möchte mich trennen, jedoch fällt es mir schwer.
Ich weiß im Moment nicht, wie ich auf das Thema zurückkommen soll und wie ich ihm das sagen soll mit der Schnüfflerei am Handy.
Trennen möchte ich mich definitiv, obwohl Liebe im Spiel ist.
 
  • #14
Ja

mein Mann und ich tragen auch immer wieder unnötige Streitigkeiten aus und er ist tagelang beleidigt und erwartet von mir eine Entschuldigung (klar bin ich nicht unschuldig,

Mit so einem Mann kann man nicht zusammen leben, es sei denn man steht auf ständige Diskussionen. Weist du was der Auslöser war? Unser Kind krank (hustet noch, kein Fieber), ich auf Arbeit, mein Mann zuhause bis Mittag um aufs Kind aufzupassen - hatte ihn gebeten zur Apotheke und was einzukaufen (weil mir klar war er tut es nicht bin ich los, er wusste davon - ruft mich an und hetzt mich ich sollte mich beeilen er müsse zur Arbeit) ich hab mich beeilt bin gerannt.. dann kam ich nach Hause, überall Chaos (hatte alles aufgeräumt und er sollte die Spülmaschine ausräumen) seine Ausrede (Spülmaschine noch nicht fertig .. klar war sie das ich kam halb 1 nach Hause und hatte sie 6 Uhr früh angestellt) da ist mir der Kragen geplatzt (Kind schläft schon seit Stunden und er macht nichts und lässt mich rennen). Ich hab ihm gesagt wie allein gelassen ich mich fühle und er fing an mich zu beleidigen. Seit dem ist Streit wegen so einem Kindergarten, weil er absolut unfähig und faul ist.
Meckert mich noch an Ich hätte fürs Kind keine Kleidung rausgelegt, hab ich ihm gesagt, dass ich ihm das auch zutraue, was passendes zum anziehen zu finden, darauf kommt dann sowas wie „hör auf zu nerven, hör auf und geh arbeiten!“
Er ist hilflos und tritt mir gegenüber absolut respektlos auf. Gestern wollte ich gegen halb 11 schlafen weil ich früh raus muss um 5 - er hat TV geguckt (hab ich ihn gefragt ob er mit Kopfhörern schauen kann und dann kommt wieder so was „geh aufs Sofa, dann störst du mich nicht mehr.“ Er behandelt mich wie ein Fußabtreter und dadurch, dass ich mich nicht auch auf so einen Umgang einlasse (die meiste Zeit ignoriere ich und wenn er was fragt antworte ich neutral) ist er noch mehr beleidigt, das reizt ihn und das merke ich (soll er doch).
Mit solchen Männer kriegst nur Probleme,
er scheint eure Beziehung nicht ernst zu nehmen, direkt Kontakt zu anderen Frauen, ihr seid erst so kurze Zeit zusammen und schon passieren solche Dinge. Ich denke auch künftig wird er dich immer wieder traurig machen und auch diese Aktion ist ein Vertrauensbruch auf beiden Seiten. Man schaut nicht ins Handy des Partners und man sucht nicht nach anderen Frauen wenn man sich gestritten hat.

W 27
Hey, das tut mir echt leid für dich. Aber andererseits ist es auch gut für mich, es von einer Erfahrenen zu hören.
Ich hoffe du/ihr findet eine Lösung für diese Situation
Danke für deinen Beitrag
 
  • #15
Bin eigentlich immer die jenige, die das Problem sofort lösen möchte und eine Aussprache möchte.
Das ist gerade nicht "konfliktfähig".

Konfliktfähig kann auch sein, denn anderen erstmal runterkommen zu lassen und am nächsten Tag in aller Ruhe darüber zu reden, wenn die Emotionen abgeklungen sind.

Ich glaube weiterhin, dass Du ganz schön anstrengend bist und der Mann hier vielleicht doch ganz gut daran täte, sich anderweitig weiter umzusehen.
Eine richtige Beziehung ist doch eigentlich auch noch gar nicht da, also ist es auch Quatsch, da noch viel Aufwand hineinzubringen.
 
  • #16
Liebe FS,
welche Liebe ist denn da im Spiel?
Wieviel effektive Zeit habt ihr in 3 Monaten denn gehabt, wenn ihr in so kurzer Zeit schon öfter tagelange Bockphasen hattet!!
Sagt dir das nicht alles, wenn er sofort bereit ist andere zu Daten, das er dich nicht liebt.
Würde er dich lieben, würde er auch ankommen und den Konflikt weg räumen wollen, statt das du immer angekrochen kommen musst.
Es schien ihm ganz recht das du dich 4 Tage nicht gemeldet hast...
 
  • #17
Nunja, ich denke dass ich konfliktfähig bin.
Klingt eher ausweichend als fähig…
Ich weiß im Moment nicht, wie ich auf das Thema zurückkommen soll und wie ich ihm das sagen soll mit der Schnüfflerei am Handy.
Gar nicht.
Trennen möchte ich mich definitiv, obwohl Liebe im Spiel ist.
Dann tue das. Begründen musst Du es nicht explizit. Nach drei Monaten hast Du unter anderem an den wiederkehrenden Konflikten gemerkt, dass es nicht passt.
 
  • #18
Beleidigt sowas sagt wie „man kann nur respektlos zu dir sein, anders geht es nicht“

„Du erzählst nur scheisse, halt deine Klappe“
Mit so einem Mann kann man nicht zusammen leben
Hast du dich jetzt endlich getrennt?

Er ist hilflos und tritt mir gegenüber absolut respektlos auf.

Respektlosigkeit ist der Tod jeder Beziehung.

„geh aufs Sofa, dann störst du mich nicht mehr.“ Er behandelt mich wie ein Fußabtreter

🙊
 
  • #19
Ich weiß nicht, was ich machen soll. Wenn ich ihn darauf anspreche, wird er bestimmt sagen, dass er dachte, dass Schluss sei.
Trotz allem, auch nach einer Trennung wäre es aus moralischer Sicht nicht okay, in so kurzer Zeit Datingapps und Co. anzuschaffen. Zumal wir das Wort "Schluss" nichtmal ausgesprochen hatten. Es war einfach nur ein Konflikt mit paar Tagen Funkstille. Das ist keine neue Situation für uns.
Schon wieder eine Frau die nicht weiß?? Schlimm!
Das ist sein wahrer Charakter, den du jetzt auch kennenlernen konntest, sei froh, frage dich besser, was willst du mit so einem schwachen Mann?
Nunja darauf ansprechen konnte ich ihn noch nicht, einerseits schäme ich mich auf sein Handy geschaut zu haben aber andererseits frisst es mich innerlich.
Ich weiß nicht, ob man es als Betrug sehen soll.. Deshalb brauche ich euren Rat bzw eure Meinung.
Mir geht es ziemlich schlecht.
Dein Bauchgefühl bestätigt die Realität! Typisch Frau, die sich dafür sogar noch schämt, es gibt keinen Grund dazu! Dieser Mann tut dir nicht gut, verlasse ihn!
Du wirst mit diesem Mann niemals glücklich werden können, er wird immer nach anderen Frauen schauen, räume konsequent auf und trenne dich notfalls mit Blockierung! Ihr seid nicht kompatibel, ihr passt nicht zusammen, wenn das schon so anfängt, nach so kurzer Zeit, dann gute Nacht??!!
 
  • #20
@Blume94 Ich kenne das alles aus meiner Ehe. Auch mit kleinem Kind. Selbst wenn du das aushalten willst und denkst "Augen zu und durch", versuchst angemessen zu reagieren, diese Behandlung macht etwas mit dir. Ich merke heute noch an vielen Tagen, was es mit einem macht. Seinen Selbstwert wieder aufzubauen nachdem er so zerstört wurde, ist echt schwer.

Ich hätte diese Energie lieber für andere Sachen übrig.

Der Feind im eigenen Haus...

@Lotus_ Sich trennen ist nie einfach, und gerade nach kurzer Zeit, noch mit rosa Brille... aber es muss doch wirklich besser gehen. Wenn es so anfängt, was glaubst du wie heftig es wird wenn ihr mal nicht mehr "frisch verliebt" seid?
 
  • #21
Zurück zum Thema: ich möchte mich trennen, jedoch fällt es mir schwer.
Ich weiß im Moment nicht, wie ich auf das Thema zurückkommen soll und wie ich ihm das sagen soll mit der Schnüfflerei am Handy.
Gut!!
Vom Handy brauchst Du ihm nichts zu sagen. Trenne Dich einfach mit der Begründung, dass Du sein Schweigen bei Konflikten nicht mehr aushältst. Ist die Wahrheit, alles andere ist uninteressant.
Geh einfach.
ErwinM, 52
 
  • #22
Weißt Du, Dein Partner war Dir schon vorher illoyal, denn ein liebender Partner streitet nicht alle paar Tage oder tagelang und läd sich nicht eine Datingapp herunter. Das machen nur Männer, die keine verbindliche Beziehung führen wollen - deswegen vermutlich auch die ständigen Streits.

Ich kenne es so, wenn ein Mann alles richtig macht (Reife beweist), hat eine Frau keinen Grund, zu streiten.

Das Spielchen, sich alle paar Tage zu melden, ist der beste Indiz dafür, dass der Mann nicht lieben kann und nicht lieben will. Er ist zu unreif für eine Beziehungskommunikation. (Du vielleicht auch)

Ja, es ist ein Betrug - an Dir und Deiner Zeit, denn ein Mann, der liebt, lässt niemals Funkstille aufkommen (das ist eine Art von Manipulation, um das letzte Wort zu haben, weil man nicht nachgeben kann) und weil du nicht so funktionierst, wie dieser unreife Mann es will, sucht er sich Ausflüchte mit seinem Spaß und Datingapps. So sehen KEINE Beziehungen aus.

Ganz schlecht ist, wenn du auf dieses unreife Spielchen einsteigst und auch Funkstelle betreibst. Sei eine erwachsene Frau, sprich Probleme sofort an und wenn ein Mann sowas wie Funkstille macht, dann beende es offiziell.

Es ist OK, wenn du ins Handy geguckt hast, es hat dir schnelle Klarheit gegeben. Wer dem Partner vertrauen kann, muss nichts nachschlagen, das tut man nur dort, wo es nicht stimmt.
 
  • #23
Eure Beziehung ist bisher nichts, worauf irgendeiner vertrauen könnte. Ihr streitet Euch bzw. wenn ihr unterschiedliche Ansichten habt, dann versucht ihr Euch mit Funkstille zu sanktionieren.

Derjenige, der die Regeln der Intimssphäre für unbeachtlich hält und heimlich im fremden Handy stalkt, sollte sich vielleicht fragen, weshalb andere nach 3 Tagen Funkstille mehr Moral für notwendig halten sollte, wenn man selber sich doch ebenfalls nicht aus Verbundenheit an Moral gebunden fühlt?

Mit Eurem On/Off, Funkstille, Sanktionieren, Stalken, Schuldvorwürfen, Erwartungshaltungen, ... tut Ihr beide alles dafür, dass wenig positive Bindung zwischen Euch wachsen kann und man sich deswegen auch moralisch nicht an irgendetwas gebunden fühlt. Und so fühlst Du Dich nicht moralisch gebunden, die Grenzen seiner Intimssphäre nicht achten zu brauchen und nicht in seinem Handy heimlich zu schnüffeln. Und er fühlt sich nach 3 Tagen Funkstille und möglicher Trennung eben auch nicht mehr moralisch gebunden, auf Flirtapps zu verzichten.

Ihr haltet es offenbar beide nicht (mehr) für notwendig, sich Bindung und Vertrauen positiv erarbeiten zu brauchen, damit dann irgendwann der Gegenüber aus menschlicher und moralischer Verbundenheit sich zum Erhalt der Verbundenheit sehr gerne an Grenzen hält bzw. Rücksicht auf den anderen nimmt.

Explosive Minesweeper-Beziehungen, wo ständig Meinungsverschiedenheiten und Belanglosigkeiten zu Funkstille bzw. Sanktionen führen, zerstören jedes Mal wieder das bisher aufgebaute Verbundenheitsgefühl, so dass es dann auch völlig normal ist, dass man dann auch jedes wieder kaum noch ein innerliches Bedürfnis verspürt, zum weiteren Erhalt einer Verbundenheit gerne auf Eigeninteressen zu verzichten und gerne auf den Gegenüber Rücksicht zu nehmen. Jedes Mal, wenn die Verbundenheit bei Streitigkeiten demoliert wird und man sich eben nicht mehr verbunden fühlt, dann unterlässt man die Dinge eben auch nicht mehr aus moralischer Verbundenheit.

Sanktionen wie Funkstille führen daher zuverlässig dazu, dass auch der Gegenüber kaum noch ein Bedürfnis in sich verspürt, noch gerne etwas für einen machen oder für einen auf etwas verzichten zu wollen.
 
  • #24
Es ist OK, wenn du ins Handy geguckt hast, es hat dir schnelle Klarheit gegeben.
Genau ! Ich finde es ja immer wieder witzig, wenn Frau sich mit Schuldgefühlen plagt, weil sie geschnüffelt hat, während er sich nach Fremdsex umschaut...

@Blume94 es tut richtig weh zu lesen, wie dein Mann dich behandelt und sich verhält.

Er ist soviel älter als du und benimmt sich derartig unreif, das ist unfassbar.
Was findest du an ihm? So nen faulen Lappen braucht doch keine Frau.

Du würdest ohne ihn sicher besser klarkommen, wärst zufrieden und entspannter.

Ein Haus macht dich nicht glücklich, wenn es dein Partner nicht tut...
Denk auch mal an das Kind: es erlebt es als normal, dass Männer so sind und frauen so behandeln...
 
  • #25
mein Mann und ich tragen auch immer wieder unnötige Streitigkeiten aus und er ist tagelang beleidigt und erwartet von mir eine Entschuldigung (klar bin ich nicht unschuldig, jeder trägt seinen Anteil - trotzdem versuche ich anständig mit ihm umzugehen auch in der Zeit wo wir uns nicht verstehen, er hingegen versucht seine „Macht“ dadurch zu zeigen, dass er mich runter macht (beleidigt sowas sagt wie „man kann nur respektlos zu dir sein, anders geht es nicht“
„Du erzählst nur scheisse, halt deine Klappe“
„Nerv mich nicht“ (wenn er genau weiß, dass er scheiße gebaut hat aber zu schwach ist um sich einen Fehler einzugestehen und ich ihn darauf anspreche.)

darauf kommt dann sowas wie „hör auf zu nerven, hör auf und geh arbeiten!“

Er ist hilflos und tritt mir gegenüber absolut respektlos auf. Gestern wollte ich gegen halb 11 schlafen weil ich früh raus muss um 5 - er hat TV geguckt (hab ich ihn gefragt ob er mit Kopfhörern schauen kann und dann kommt wieder so was „geh aufs Sofa, dann störst du mich nicht mehr.“ Er behandelt mich wie ein Fußabtreter und dadurch, dass ich mich nicht auch auf so einen Umgang einlasse (die meiste Zeit ignoriere ich und wenn er was fragt antworte ich neutral) ist er noch mehr beleidigt, das reizt ihn und das merke ich (soll er doch).
Das tut mir leid das so zu lesen. Diese genannten Respektlosigkeiten gehen gar nicht. Meiner Meinung nach sollte sich die Beziehung 180 Grad ändern, ansonsten denk an eine Trennung. Ich weiss, dass du jung bist und ein kleines Kind hast. Aber es ist sicher besser, wenn dein Kind sieht, dass Respekt wichtig ist, keine so vielen Streitereien und Respektlosigkeiten mitkriegt und du glücklich wirst.

Es gibt auch Männer, die reif sind und sich nie so behandeln lassen würden geschweige den jemand Anderen so behandeln.
 
  • #26
Aber mich schockiert es trotzdem jedes Mal, wenn Leute mit 35, 45, 60 etc. noch unreif sind. Ich frage mich jedes Mal, was sie das ganze Leben gemacht haben.
Der Sinn des Lebens ist doch, durch verschiedene Erfahrungen zu reifen.
Nichts, haben solche Leute gemacht, null an sich gearbeitet, ganz einfach!
Das ist dein Sinn und mein Sinn und noch von ein paar Leuten, aber nicht generell für Leute! Die allermeisten Leute funktionieren ausschließlich im Außen und sind oberflächlich, da geht es nicht um den Sinn, ein Fremdwort für diese!
„man kann nur respektlos zu dir sein, anders geht es nicht“
„Du erzählst nur scheisse, halt deine Klappe“
„Nerv mich nicht“ (wenn er genau weiß, dass er scheiße gebaut hat aber zu schwach ist um sich einen Fehler einzugestehen und ich ihn darauf anspreche.)
Unglaublich, warum bleibst du bei so einem Mann, hast du das so nötig, bist du dir so wenig wert, hast du keinen Selbstwert, keinen Selbststolz, liebst du dich selbst kein bisschen? Warum machst du mit und lässt dir das gefallen?
Er behandelt mich wie ein Fußabtreter und dadurch, dass ich mich nicht auch auf so einen Umgang einlasse (die meiste Zeit ignoriere ich und wenn er was fragt antworte ich neutral) ist er noch mehr beleidigt, das reizt ihn und das merke ich (soll er doch).
Man muss doch mit der Zeit seelisch krank werden, bei so einem Partner!
Mit solchen Männer kriegst nur Probleme,
er scheint eure Beziehung nicht ernst zu nehmen, direkt Kontakt zu anderen Frauen, ihr seid erst so kurze Zeit zusammen und schon passieren solche Dinge. Ich denke auch künftig wird er dich immer wieder traurig machen und auch diese Aktion ist ein Vertrauensbruch auf beiden Seiten. Man schaut nicht ins Handy des Partners und man sucht nicht nach anderen Frauen wenn man sich gestritten hat.
Niemals kann ich verstehen, wenn man so eine Beziehung führt und bleibt, doch wenn mein Bauchgefühl mir etwas negatives mitteilt um zu prüfen, dann schaue ich in das Handy, mein gutes Recht um zu klären! Wenn ich nicht mehr aufrichtig und nicht mehr authentisch sein darf, dann hat das ganze Leben auf diesem Planeten keinen Sinn mehr!
 
  • #27
Zurück zum Thema: ich möchte mich trennen, jedoch fällt es mir schwer.
Ich weiß im Moment nicht, wie ich auf das Thema zurückkommen soll und wie ich ihm das sagen soll mit der Schnüfflerei am Handy.
Trennen möchte ich mich definitiv, obwohl Liebe im Spiel ist.
Ganz typisch Frau, Leid und Schmerz bekommen und ertragen und sich nicht getrauen ein Gespräch zu führen, mein Kopf schüttelt sich ganz gewaltig!
Du machst dir selber was vor, belügst dich selbst, nein da ist kein Funke Liebe im Spiel, lediglich nicht allein sein können, auch bestimmt eine gewisse Gewohnheit mit sexueller Abhängigkeit, Punkt!
 
  • #28
Ja zum Teil habt ihr recht, das ist Kindergarten. Das ist mir bewusst.
Es war eine neue Situation, als ich mich nicht gemeldet habe. Und er hat dies erwartet, was eigentlich immer passierte.
Nunja, ich denke dass ich konfliktfähig bin. Bin eigentlich immer die jenige, die das Problem sofort lösen möchte und eine Aussprache möchte.
Zurück zum Thema: ich möchte mich trennen, jedoch fällt es mir schwer.
Ich weiß im Moment nicht, wie ich auf das Thema zurückkommen soll und wie ich ihm das sagen soll mit der Schnüfflerei am Handy.
Trennen möchte ich mich definitiv, obwohl Liebe im Spiel ist.
Na gut, wenn du sicher bist, dass du dich trennen willst, dann frag ihn doch ganz offen, ob es jemand anderen getroffen hat in der Zeit, wo er dachte, dass ihr getrennt wart.
Dann siehst du ja wie er reagiert. Und: Wie kam er darauf zu denken, ihr wärt getrennt....?

Wenn es dir egal ist, was er später von dir denkt (wäre es mir nicht in so einem Fall) könntest du ja auch zugeben, dass du im Handy geschnüffelt hast. Vielleicht macht er dann daraufhin sogar Schluss, dann musst du es nicht tun. 🤣

Sind jetzt so ganz praktische Ideen...
 
  • #29
@Lotus_ nach 3 Monaten finde ich spielt noch Verliebheit mit unseren Sinnen und nicht die Liebe. Wieso fählt dir etwas schwer was du als klare Sache siehst? Ihr habt euch noch gar nicht aufgebaut wie auch den in drei Monaten wo die Hälfte höchswahrscheinlich mit Kinderkram verplempert wird.
Sage ihm, dass es Schluß ist. Sage ihm die Wahrheit, dass du komisches Bauchgefühl hattest und daher in seinem Handy nachgeschaut hast. Du schreibst doch selber du willst es dann mach es!
LG W (37)
 
  • #30
Trennen möchte ich mich definitiv, obwohl Liebe im Spiel ist.
Dann trenn Dich, weil ihr viel zuviel Drama für 3 Monate Bekanntschaft habt. Das wird nie was Gutes. Und genau das ist auch schon die Begründung, wenn Du ihm nicht sagen willst, dass du in seiem Handy geschnüffelt hast.

Ich glaube aber nicht, dass Dir persönlich dieses umschiffen von Konflikten guttut.
Wenn Du Dich eh trennen willst und sowieso Kommmunikationsprobleme hast, dann ist das jetzt die ideale Trainingssituation: ihm gnadenlos die Wahrheit sagen und dass Du Null Bock auf eine Partnerschaft mit so einem Schlamperich hast, der solche Dinge treibt:
Er hat sich noch am selben Tag der Anmeldung mit einer Dame getroffen. Zudem hat er verschiedenen Frauen ekelige Komplimente gemacht
Lass es mal so richtig krachen und guck Dir an, wie er ins Rumfaseln kommt.
 
Top