• #1

Hat er interesse an mir oder möchte er nur nett sein

Also vor einem Monat habe ich einen sehr netten Jungen über eine dating website kennengelernt . Wir haben erstmal nur geschrieben jeden Tag und haben uns so näher kennengelernt . Es kam auch zum ersten Treffen . Beim ersten Treffen war er sehr anfangs nervös hat es auch gesagt doch im laufe des Abends ist dann diese Nervosität weg , wir haben uns sehr gut verstanden , uns nett unterhalten , gelacht alles war sehr ungezwungen und schön ( aus meiner Sicht ).
Am nächsten Tag herrschte eine absolute funkstille zumindest bis 19 Uhr . Dann hat er mich angeschrieben ( ich bin nicht jemand , der sich nach dem ersten Date direkt meldet . Ich warte bis der Mann die Initiative ergreift)
Naja wir haben dann weiterhin so viel geschrieben wie vorher ( es ist jetzt eine Woche her , seit wir uns getroffen haben ) . Aber ich habe das Gefühl , dass er seine interesse verloren hat . Zwar schreibt er mir keinesfalls knappe abgehackte Nachrichten, er stellt mir immer interessierte Fragen , fragt mich wie mein Tag so ist , was ich am Wochenende mache und und und doch er schreibt mir immer nach 2-3 Stunden wieder zurück obwohl ich ganz genau sehe , dass er ständig online ist . Ein zweites treffen wurde auch nicht vorgeschlagen .
Was denkt ihr . Hat er ernsthaftes Interesse ?findet er mich zwar nett ,hat aber viele Frauen mit denen er sich trifft / unterhält und deswegen so verspätet antwortet oder hat er einfach keine Zeit ( was ich eigentlich nicht glaube , denn er ist ja ständig online ) .
Ich möchte mit ihn auf keinen Fall darüber reden , denn das kommt meiner Meinung nach sehr aufdringlich rüber .
Ich bin weiblich , 23 . Er 25 .
Ich freue mich auf eure Kommentare .
 
  • #2
Hallo,
da er dir interessierte Fragen stellt und auch antwortet, heißt das, dass er dich sympathisch findet. Er möchte evtl. auch abwarten, welche Signale du ihm sendest. Vielleicht möchte er auch nicht so aufdringlich sein. Schreibe ihm noch freundlich weiter und dann schlag du ihm mal ein Treffen vor. Dann merkst du ja, wie sich das weiterentwickelt.
 
  • #3
Hör auf, ihm zu schreiben. Antworte einfach nicht mehr.
Wenn er dann nicht nach einem Treffen fragt:
abhaken und weitersuchen.

Nein, nach großem Interesse klingt das nicht.
 
G

Gast

  • #4
Ich finde es eindeutig, dass er sich noch mit anderen schreibt und trifft. Fragen würde ich auf gar keinen Fall. Warte ab, wie sich das entwickelt, wenn Du willst. Falls es nicht enger wird nach einem weiteren Kontakt, würde ich das abhaken.
 
  • #5
Was denkt ihr . Hat er ernsthaftes Interesse ?findet er mich zwar nett ,hat aber viele Frauen mit denen er sich trifft / unterhält und deswegen so verspätet antwortet oder hat er einfach keine Zeit ( was ich eigentlich nicht glaube , denn er ist ja ständig online ) .
Ich möchte mit ihn auf keinen Fall darüber reden , denn das kommt meiner Meinung nach sehr aufdringlich rüber .
Ich bin weiblich , 23 . Er 25 .
Ich freue mich auf eure Kommentare .
Erster Fehler: Ich möchte mit ihn auf keinen Fall darüber reden! Warum denn nicht, ist das auch so eine alte negative Erziehungsfloskel? Wie willst du deine Fragen beantwortet wissen, wenn du nicht direkt fragst und was verlierst du dabei? Gar nichts, du gewinnst nur!
Ich vermute mal er hat noch einige Eisen im Feuer, die dringender sind als du!
Hab Mut und mache und sage was Sache ist, so einfach kann das sein oder stehst du dir da auch wie bei so Vielen selbst im Weg?
 
  • #6
Klingt nicht nach Interesse, sonst hätte er schon längst nach einem Treffen gefragt.
 
  • #7
Hallo,
er schreibt dir weiterhin und fragt dich einiges sehr interessiert...Hmm;-)
Ich finde ganz ehrlich, du kannst dir noch keine Meinung bilde , dafür ist es zu früh.
Ich vermute sehr stark, dass er recht lange überlegt was er dir antwortet, darum wird das so lange dauern, er war ja auch sehr nervös.
Du erwartest vielleicht mehr...aber schraube herunter und warte ab.
Diese Schreiberei ist der Horror, früher haben wir immer telefoniert. Bin froh, dass ich kein whats app habe.
Dass er noch andere datet, kann ja sein, aber ihr beide seid auch noch nicht zusammen , da kann er tun und lassen was er möchte.
Da er ja nicht mal die Initiative ergreift mal anzurufen, würde ich ihm einfach schreiben, wir können ja mal telefonieren...

Liebe Grüße
 
  • #8
Er ist wie Du: hat Angst, was falsch zu machen, wartet eher anstatt zu drängeln und hofft auf eindeutigere Signale (die Du aber nichts aussendest), er ist ganz sclicht etwas schüchtern und du wohl leider die Falsche, ihn diese Schüchternheit ablegen zu lassen, indem Du selber eindeutiger werden würdest.

Dass er nicht kein Interesse hat, siehst du daran, wie er schreibt und sich meldet.
Von außen betrachtet stellt es sich so dar:
Ihr habt also beide gleich viel/wenig Interesse aneinander, denn keiner ist ja bereit, einen Schritt weiter zu gehen, ja noch nicht mal, ein zweites Treffen anzuregen.
 
  • #9
Wahrscheinlich ist er nach dem ersten Treffen mit Dir unsicher geworden. Vielleicht hat das Treffen nicht spontan seinen Erwartungen entsprochen. Wenn er Feuer und Flamme gewesen wäre, hätte er schon längst versucht Dich weiter persönlich kennenlernen zu wollen. Mit der Schreiberei umtänzelt er Dich nur, versucht aus der Distanz heraus festzustellen was er wirklich will. Vielleicht gefällst Du ihm, vielleicht aber auch nicht. Da er wohl auch viel Zeit hat, ist er ständig online, sucht ständig "nervös" nach Alternativen, nach etwas Besserem. Dieser Mann hat ein Problem. Er ist zögerlich, wägt ab und merkt nicht, was er Dir damit antut. Du suchst doch bestimmt eine Beziehung und keine Brieffreundschaft!? Ich würde mit diesem ständigen Briefwechsel sofort aufhören. Höchstens mich auf knappen Informationsaustausch beschränken. Kennenlernen sollte man sich im wirklichen Leben. Wenn ich Nachrichten austausche, dann antworte ich in der Regel erst zwischen 12 und 24 Stunden und gebe keinesfalls ausführliche Informationen weiter, denn die könnte man ja eigentlich auch persönlich besprechen...

Dir viel Glück!
 
  • #10
Oft lese ich hier den Satz:
"Hat er Interesse an mir oder möchte er nur nett sein!"
Der Satz müsste jedoch lauten:
"Habe ich Interesse an ihm oder möchte ich nur nett sein!"
Warum machen sich so viele Menschen so klein und verhalten sich so unterwürfig? Hat das mit Erziehung zu tun?
 
G

Gast

  • #11
Oft lese ich hier den Satz:
"Hat er Interesse an mir oder möchte er nur nett sein!"
Der Satz müsste jedoch lauten:
"Habe ich Interesse an ihm oder möchte ich nur nett sein!"
Bravo - so ist es!

Liebe Swanhh!
Du schreibst, Du willst, dass der Mann die Initiative ergreift. Finde ich auch! Jetzt können hier viele schreien von wegen Emanzipation ABER ich finde auch, dass Flirten und Kennenlernen am Anfang etwas spielerisches, leichtes haben muss, wie beim Tanzen. Da ist es einfacher, wenn beide wissen, wer welche Schritte geht, damit das Tanzpaar sich nicht auf die Füße tritt.

Die Frage ist, findest Du ihn gut oder nicht. Wenn es sich für Dich lauwarm anfühlt, lass es sein und tue ihm den Gefallen, halte ihn Dir nicht warm. Lass den Kontakt.

Wenn Du an ihm Interesse hast und das Flirten auf traditionelle Weise weiterführen willst, dann mache das. Das bedeutet aber, dass Du ihm als Frau Dein Interesse auch auf geeignete Weise zeigst. Einfach nur passiv und neutral warten geht dann nicht. Glaube mir, Frauen haben noch nie (!) einfach nur passiv gewartet, sondern immer schon durch klare Zeichen ihr Interesse subtil gezeigt und wenn nur das Taschentuch fallen gelassen oder ein Buch "vergessen" wurde, damit der Kavalier einen Vorwand hatte, die Frau anzusprechen.
Wenn Du ihn treffen willst, dann sprich das subtil an und schaue, dass er den Vorschlag macht. Sag z.B., dass Du schon immer dieses oder jenes Restaurant/Kneipe/Ausstellung etc besuchen wolltest. Frage ihn, ob er da schon war. Oder Du bittest ihn indirekt um Hilfe, was eben für ihn passt... vielleicht etwas wie: Du würdest gerne eine Fahrradtour unternehmen, aber Dein Fahrrad quietscht, Du wüsstest nicht, was das ist. Mach es so, dass er vorschlägt, er kann sich das Fahrrad auch mal anschauen.
 
G

Gast

  • #12
Gast 10, ich bin sehr Deiner Meinung, dass frau nicht zu forsch vorgehen sollte und dem Mann das Gefühl geben sollte, dass sie ihn mag, ohne dauernd der treibende Keil zu sein.
Die Restaurantfrage mag noch gehen, auch wenn das vielen schon bekannt ist, dass sie dann zur Anfrage getrieben werden sollen. Aber ehrlich, das indirekte um Hilfe bitten, davon emanzipieren die Männer sich gerade, darauf reinzufallen, und ich finde das gut so. Manche sind von sowas extrem genervt, weil sie sich verar***t fühlen.

Ich finde das Hinmanipulieren zu Gefälligkeiten so übel! Wirklich, wäre ich ein Mann, würde diese Fahrradsache für mich das Aus bedeuten, weil ich denken würde, sie ist unselbständig und zu feige, direkt zu fragen, und will, dass ich bei allem, was ich für sie tue, denke, es sei meine eigene Idee gewesen.
Ein Mann, der sowas mit sich machen lässt, sinkt sowieso in der Achtung der Frau, weil sie ihn manipulieren kann und damit einen nützlichen Idioten an Land gezogen hat.

Ich habe nicht den Eindruck, dass der Mann nur eine Frau anschreibt. Ich finde auch nichts dabei, wenn die FS irgendwann mal selber aus ihrer passiven Erwartungshaltung rauskommt und Vorschläge macht. Man vergibt sich nichts dabei, es sei denn, man schreibt noch dreißig mal nach der Anfrage, was nun los ist und warum er nicht antwortet.
 
C

ClausClowd

  • #13
Bekanntes Phänomen, sowohl unter Männer, als auch unter Frauen! Hake ihn ab! Und stelle dir (wie auch ich nach so einer Bekanntschaft) vielleicht auch gleich die Frage: Habe ich überhaupt Lust, dauernd sehen zu können, dass sich der Interessent möglicherweise gerade anderweitig umschaut? Ich hatte davon recht schnell die Schnauze voll. Ich war aber eben auch so naiv, sie darauf anzusprechen und erhielt dabei die Antwort, die ich gerne gehabt hätte: „Nein nein“. Dann durfte ich sie noch einmal treffen, weitere Versuche hat sie durch faule Ausreden geblockt und dann kam, was zu erwarten war: X ist jetzt mit Y befreundet. Das war für mich der Beweis: Man meint es in dieser Hinsicht einfach zu gut und interpretiert nur so weit, wie es für einen selbst erbaulich ist – Selbstbetrug!
 
  • #14
Die Restaurantfrage mag noch gehen, auch wenn das vielen schon bekannt ist, dass sie dann zur Anfrage getrieben werden sollen. Aber ehrlich, das indirekte um Hilfe bitten, davon emanzipieren die Männer sich gerade, darauf reinzufallen, und ich finde das gut so. Manche sind von sowas extrem genervt, weil sie sich verar***t fühlen.

Ich finde das Hinmanipulieren zu Gefälligkeiten so übel! Wirklich, wäre ich ein Mann, würde diese Fahrradsache für mich das Aus bedeuten, weil ich denken würde, sie ist unselbständig und zu feige, direkt zu fragen, und will, dass ich bei allem, was ich für sie tue, denke, es sei meine eigene Idee gewesen.
Ein Mann, der sowas mit sich machen lässt, sinkt sowieso in der Achtung der Frau, weil sie ihn manipulieren kann und damit einen nützlichen Idioten an Land gezogen hat.
Ich glaube auch, dass das leicht durchschaubar ist, bin überzeugt, dass die Männer "riechen" falls die Frau nur einen Vorwand sucht, um ihn wieder zu sehen! Und die Männer riechen auch, wenn eine Frau auf der Suche nach einem Partner ist und dann ergreifen sie die Flucht!

Auch die direkte Art zu fragen, wie INSPIRATIONSMASTER es vorschlägt, wird zu 99 % zu einer Absage führen! Es ist zwar gut, zu sagen, was man möchte und dass man den anderen gut findet, weil man auch direkt und ehrlich ist aber das kann Frau sich auch sparen, denn hätte der Mann Interesse, hätte er sich schon längstens von alleine gemeldet.

Wenn der Mann der Initiator für das erste Date war, dann hatte er damit bereits bewiesen, dass er kein scheuer und schüchternen Mann ist.
Wenn der Mann tatsächlich schüchtern ist, dann spürt das auch eine Frau und hilft ihm auf die Sprünge! Ich habe mit direktem Nachfragen, ob wir uns wieder treffen entweder keine Antwort bekommen oder: "ja warum nicht" aber keinen konkreten Vorschlag für ein weiteres Treffen! Sie spürt ja schon, dass das Interesse des Mannes nicht gross ist, da kann sie trotzdem entweder fragen oder es auch sein lassen! So oder so wird es glaub ich nichts - aussen er hatte keinen Erfolg bei anderen Frauen und meldet sich irgendwann bei ihr, wie ich es auch schon erlebt habe.
 
G

Gast

  • #15
Gast 10 nochmal.

Das gehört beim Flirten doch gerade dazu, dass beide wissen, um was es im Grunde geht. Natürlich muss der interessierte Mann erkennen können, dass die Frau ein weiteres Treffen will. Warum sollte er denn eine uninteressiert wirkende Frau nach einem Treffen fragen?

Mein vorgeschlagener Weg macht es dem Mann einfach ein Treffen vorzuschlagen. Wenn Swanhh den Weg geht, wird er erkennen können, dass Swanhh gerne ein weiteres Treffen mit ihm hätte. Aber was ist daran schlimm?
Wenn er ebenfalls Interesse hat, wird er darauf eingehen. Ansonsten wird er von sich aus kein Treffen vorschlagen, dann weiß Swanhh ebenfalls an was sie ist. Im 2. Fall würde ich empfehlen, den Kontakt herunter zufahren.
 
G

Gast

  • #16
Da er interessiert schreibt, scheint er grundsätzlich Interesse zu haben. Das auch nebenher auch andere Frauen trifft, mag wahrscheinlich sein. Die Idee ihn indirekt zu fragen, ob er eine bestimmte Ausstellung schon kennt, welche Dich interessiert oder ein Stadtfest in der Nähe, ob ihm sowas gefallen könnte...dann wirst Du sehen wie er reagiert. Blockt er ab, kein Interesse und warmhalten, ansonsten steigt er darauf ein.