• #1

Hat er Interesse oder nicht?

Hallo zusammen
Ich bin verwirrt, vielleicht können Aussenstehende die Situation besser einschätzen...
Vor 3 Wochen habe ich in einem Verkaufsladen einen Mitarbeiter kennengelernt.
Bei dem ersten Treffen hat er mich mehrmals in dem Laden abgepasst um mich zu beraten und mir am Schluss noch etwas zur Degustation angeboten und sich mit mir unterhalten.
Das fand ich doch etwas auffällig, da ich nicht die einzige Kundin in dem Laden war.
Eineinhalb Wochen später bin ich wieder hingegangen, offensichtlich hat er sich gefreut mich zu sehen.
Das Gespräch lief nicht so besonders (Smalltalk über das Befinden, Wetter...).
Zu allem Überfluss bin ich auch noch rot angelaufen, bekam deswegen eine Fluchtreaktion und habe den Laden ziemlich zügig verlassen.
Heute der nächste Anlauf... offensichtlich hat er sich wieder gefreut mich zu sehen, wir haben locker geplaudert und auch gelacht.
Ich habe auch den Eindruck, dass wir eine "spezielle" Verbindung haben (durch den Augenkontakt).
Beim ersten Zusammentreffen drehten sich die Gespräche um die Produkte und um Privates, mittlerweile nur noch um Privates.
Dann hat er heute, in einem Zusammenhang der schon Jahre zurückliegt, seine Frau erwähnt.
Nicht "damalige" Frau oder "Exfrau", allerdings, da es eben schon Jahre her ist wäre es wohl möglich, dass er inzwischen nicht mehr mit ihr zusammen ist.
Ehering trägt er keinen, wobei das auch nicht unbedingt etwas heissen muss.
Er hat mir heute auch das "Du" angeboten und zum Abschied gemeint: bis nächstes Mal.
Für mich ist sein Verhalten widersprüchlich.
Ich bin mir nicht mehr sicher, ist er einfach nur freundlich und ich interpretiere da irgend was rein.
Vielleicht flirtet er auch nur gerne ein wenig...
(Habe ihn allerdings noch nie mit jemand anderem quatschen sehen).
Falls er Interesse hätte, würde er dann nicht etwas unternehmen?
Was kann ich tun, um Klarheit zu bekommen?
Soll ich mal einen "Angriff" wagen und etwas deutlicher werden, allenfalls einen Korb riskieren?
Fühle mich schon langsam wie ein Stalker und kaufe da Produkte, die ich eigentlich gar nicht benötige ;-)
Vielen Dank für eure Meinungen.
Liebe Grüsse
(bin 46, sehe extrem viel jünger aus, hahaha)
 
  • #2
Dann hat er heute, in einem Zusammenhang der schon Jahre zurückliegt, seine Frau erwähnt.......
Soll ich mal einen "Angriff" wagen und etwas deutlicher werden, allenfalls einen Korb riskieren?

Bevor Du einen Angriff wagst, solltest Du Dir klar machen, dass Du in eine Affäre läufst, denn "Frau" heißt aktuelle Ehefrau, nicht Exfrau.
Männer erzählen gern im Nebensatz von ihrer Ehefrau, um klarzuzmachen, dass sie gern eine Affäre mitnehmen, aber gebunden sind. Später heißt es dann "das habe ich Dir doch gesagt, dass ich verheiratet bin".
 
  • #3
In Deinem Fall - nach dreimal sehen -, würde ich nicht von tiefen Interesse ausgehen, jedoch sympathisch allemal. In Deinem Fall würde ich mich in Geduld üben und ihn mich ansprechen lassen, als auch, wenn er will, mich von ihm einladen lassen. Lass ihn Gas geben, denn auch Du könntest ihm ebenso durch die Lappen gehen.
Männer in Verkaufsstellen sind zu gern hilfsbereit, manchmal ergibt sich dabei ein nettes Gespräch oder ein Flirt, doch meist dann nichts mehr. Auch wenn ihr Euch schon duzt und ihr Euch über Privates vertraulich austauscht, manche Menschen sind schnell leutselig. Warte noch 3 weitere Treffen, Gespräche ab und schaue wie es sich zwischen Euch entwickelt, ohne gleich mit der Entscheidungsfrage ihm die Pistole auf die Brust zu setzen. In den kommenden stattfindenden Gesprächen, kannst Du einfließen lassen, sofern Du es dann auch sicher weißt (und nicht nur vermutest), dass er ungebunden ist, wie nett du die Gespräche mit ihm findest, ob man diese nicht auf einen Abend ausweiten könnte.
 
  • #4
Frag ihn doch, ob er Lust auf einen Kaffee hat! Obwohl ich hier im Forum gelernt habe, dass man sowas Männern überlassen sollte. Ich persönlich denke, Frau darf aktiv sein. Aber das mit der Frau würde ich schon versuchen schnell herauszufinden. Viel Glück!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Das würde ich lassen, aber eigentlich eher basierend auf deinem allerletzten Nachsatz. Dieses "sehe extrem viel jünger aus, hahaha" entblättert ein bisschen deine ziemlich starke Unsicherheit und damit vielleicht auch deine Befangenheit im Umgang mit dem Mann im Verkaufsladen.
Generell bin ich prinzipiell nicht davon überzeugt, als Frau "einen Angriff zu wagen", denn die glücklichsten Beziehungen sind bei mir immer noch durch klassisches Männchen-jagt-Weibchen entstanden. Wenn er wirklich interessiert wäre, würde er sich schon selbst ein Herz nehmen. Klar werden jetzt wieder irgendwelche im Forum aufschreien, dass das bei Ihnen ganz anders war etc. etc. ... In der Regel aber nicht.
Dass du "Produkte kaufst, die du eigentlich gar nicht benötigst" ist ja eigentlich auch die Pointe des Ganzen, denn genau das ist ja sein Job, auf den hin er ausgerichtet ist. Darin besteht ja sein täglich Brot. Gerade in solchen Berufen wird man auf Kundenbindung gedrillt, und das Du anzubieten oder sich persönliche Details zu merken ist nicht so selten.
Dass er seine Frau einfließen hat lassen, würde ich ehrlich gesagt als Versuch werten, dass er bemerkt hat, dass du ihn anhimmelst, und subtil zu verstehen geben wollte, dass es nicht auf Gegenseitigkeit beruht.
Bitte nicht lächerlich machen aus einem Gefühl des Leerlaufs im Leben heraus!
Kopf hoch!
 
  • #6
Aus dem was du beschreibst, kann ich kein besonderes Interesse seinerseits erkennen.
 
  • #7
Falls er Interesse hätte, würde er dann nicht etwas unternehmen?
Was kann ich tun, um Klarheit zu bekommen?

Aber er unternimmt doch schon etwas. Bei jedem Besuch in diesem Laden kommt mehr hinzu. Das "Du" zum Beispiel wäre für mich ein kleines Zeichen.
Vielleicht möchte er nichts überstürzen und bei manchen Dingen deine Reaktionen einschätzen.
Und drei Wochen sind nicht viel. Klarheit über seinen Beziehungsstatus solltest du heraus finden. Wäre erst mal wichtiger, bevor du für dich Druck machst und etwas erwartest, was kompliziert werden könnte.
Dann würde auch deine Geldbörse nicht so leiden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
N

nachdenkliche

  • #8
  • #9
Vielen Dank für eure Antworten!
Oha, die Meinungen gehen ja ziemlich weit auseinander (spiegelt meine innere Zerrissenheit), wobei es die meisten eher nicht so rosig sehen.
Ja, es ist mir natürlich bewusst, dass verkaufen sein Job ist, deshalb ja auch die Unsicherheit, wobei es bei den Gesprächen mittlerweile eben nicht mehr um Verkaufsgespräche sondern um Privates geht.
Natürlich würde ich gerne seinen Beziehungsstatus herausfinden, wie macht man das, ohne mit der Türe in's Haus zu fallen?
Wegen dem Kaufen der Produkte... es handelt sich um Drogerieprodukte, da gibt es auch günstige Sachen und die kann man lagern ;-)
Und ja, ich bin befangen, da mir der Mann gefällt und das kommt nicht allzu häufig vor.
Mir gefällt die Antwort #2 sehr gut und auch #4 nehme ich mir zu Herzen...
Ich denke ich werde bei Gelegenheit mal wieder vorbeischauen, mich zurückhaltend benehmen und genau registrieren, was von seiner Seite kommt.
Hinterherlaufen und mich zum Affen machen möchte ich ja auch nicht.
Das wegen dem "jünger aussehend" habe ich zur allgemeinen Belustigung hingeschrieben, da dies in diesem Forum immer wieder für einen Aufschrei sorgt...
Wobei es aber ungelogen schon vorgekommen ist, dass sich Männer Mitte 30 für mich interessiert haben, weil sie dachten ich sei in ihrem Alter (haben wohl nicht so genau hingeschaut) und als sie mein tatsächliches Alter erfahren haben, war das Interesse dann nicht mehr sooooo gross...
Lieben Dank nochmal.
 
  • #10
Er hat von Anfang an Interesse gezeigt und die Intensität rasch gesteigert (ihr habt euch in den drei Wochen nur 3 Mal gesehen, richtig?). Er hat sicher ein besonderes Interesse an dir. Die Frage ist aber noch offen, ob es nur rein freundschaftliche Sympathie ist oder mehr. Und die Frage ob er nun gebunden ist oder nicht, solltest du bald - ganz nebenbei - im Gespräch beantwortet bekommen. Damit du dich entsprechend darauf einstellen kannst.
 
  • #11
Ich habe auch den Eindruck, dass wir eine "spezielle" Verbindung haben (durch den Augenkontakt).
Ja, immer diese "speziellen" Verbindungen....

Liebe FS, viele interessierte Frauen neigen dazu, in jede Geste, jedes Lächeln und jedes Wort des Mannes etwas hineinzuinterpretieren, sodass am Ende Interesse von seiner Seite orakelt wird. Das kann man hier im Forum in jedem zweiten Beitrag lesen und weißt du, was immer dabei herauskommt: NICHTS. Hier hat noch keine TE geschrieben, dass sie nun mit dem Objekt des Zweifels zusammen ist.
Wenn man am Interesse des Gegenübers zweifelt, dann in der Regel, weil es sich nicht gut und richtig anfühlt. Hör' auf dein Bauchgefühl.

Für mich klingt der ganze thread nach Anbahnung einer Freundschaft, besonders unter Berücksichtigung dieses Satzes:
Dann hat er heute, in einem Zusammenhang der schon Jahre zurückliegt, seine Frau erwähnt.
Nicht "damalige" Frau oder "Exfrau", gemeint: bis nächstes Mal.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein interessierter Mann seine Chancen selbst kaputt machen würde, in dem er eine nicht mehr vorhandene Ehefrau erwähnt.
Für mich ist das einfach nur ein dezenter Hinweis, dass er vergeben ist und du nichts erwarten sollst.
 
  • #12
Jetzt bin ich mal ganz altmodisch, aber in meiner Welt bietet niemals der Mann einer "gleichgestellten" Frau das du an. Das wäre dann in Ordnung, wenn er z.b. dein Vorgesetzter wäre und es in der Firma so üblich ist.
Ein guter Verkäufer gibt dir genau das Gefühl, das du hast. Einzigartigkeit. Egal, ob er Autos verkauft, oder Parfüms. Und ja, die Erwähnung einer Ehefrau ist immer ein subtiles Signal, eine Standortbestimmung.
 
  • #13
Klar hast du ihn noch nicht mit anderen quatschten sehen, denn du bist hoffentlich nicht 24 std in diesem Laden. Ich sehe da eine verknallte Frau mit Frühlingsgefühlen und einen verkaufstüchtigen, freundlichen Mann der überhaupt nichts im Sinn hat ABER natürlich genießt auch ein Mann das Gefühl wenn eine Frau sich etwas verlegen und leicht verknallt ihm gegenüber verhält. Wenn du Gewissheit haben willst frag ihn konkret ob er Lust auf einen Cafe hat, dann ersparst du dir die Grübelei
 
  • #14
Hier die FS.
Jetzt fängt aber die Erbsenzählerei an...
Er hat mir das du angeboten, weil es sich aus der Situation heraus so ergeben hat (und das Sie sowieso völlig lächerlich war).
Ich bin in solchen Formalitäten nicht altmodisch.
Ausserdem habe ich dann wohl in 46 Jahren zum ersten Mal in meinem Leben einen guten Verkäufer angetroffen...
Aha, zum zweiten Mal der Vorschlag, doch nach einem Kaffee zu fragen.
Das hab ich mir ja eben auch schon überlegt, aber vermutlich wähle ich die sanftere Variante und schau zuerst nochmal, wie "das Objekt des Zweifels" sich mir gegenüber verhält...
Danke für die vielen Gedankengänge, war sehr hilfreich.
 
  • #15
Da sollte man auch betrachten, wie die gängige Weise im Betrieb ist. Sind alle per DU, dann hat das nichts zu bedeuten. Außerdem will man im Verkaufsladen eine angenehme Stimmung produzieren. Es ist auch entscheidend, was dort verkauft wird. Wenn man dort div. Sportartikel verkauft, dann gehört das DU automatisch dazu. Mit Speck fängt man Mäuse oder Kundinnen.:)

Sollte dort das DU gängig sein und der Mann besteht auf per SIE, dann hat dies schon seine Grund. Ich habe auch dies praktiziert. Ich hatte keinen Respekt und konnte die betreffende Dame nicht ausstehen und dies habe ich mit dem SIE offen klargestellt. Dummerweise dachte die Dame, dass ich sie respektiere, bis ein Kollege von mir sie aufklärte.

Die schlimmste Version bei per DU auf der Arbeit + Business ist für mich, wenn man die amerikanische Version eindeutscht. Vornamen + per SIE. Lächerlicher geht es kaum noch.
 
N

nachdenkliche

  • #16
(bin 46, sehe extrem viel jünger aus, hahaha)
Eine Frage: Wie alt schätzt Du ihn denn?
Ist er tatsächlich Mitte Dreißig, dann ist das ganze eine Ilusion, der Du Dich besser nicht hingeben solltest. Mit der Altersangabe wäre ich immer ehrlich. Aber so weit ist es ja gar nicht bei Euch, war nur so nebenbei. Es kann doch nicht sein, dass Du jetzt da Sachen kaufst, die Du nicht richtig brauchst und zu Hause hortest?
Bin der Meinung, wenn er wirklich Interesse an Dir hat, soll er den Mund auf machen und Dich zum Kaffee einladen (3,50 Euro, die er berappen müsste..). Ansonsten ist er ein genialer Verkäufer, pass auf, Dass Du Dich nicht lächerlich machst! Genieße den Sonntag!
 
  • #17
Frag ihn doch, ob er Lust auf einen Kaffee hat! Obwohl ich hier im Forum gelernt habe, dass man sowas Männern überlassen sollte. Ich persönlich denke, Frau darf aktiv sein. Aber das mit der Frau würde ich schon versuchen schnell herauszufinden. Viel Glück!

Leider Fehlanzeige!
Liest man sich einige Beiträge aktiver Frauen hier im Forum durch kommt man immer wieder zu dem Entschluß, dass besagte Männer eben nicht darauf anspringen, sondern sich "höflich" oder ganz direkt zurückziehen und Frau wundert sich über Funkstille.

Sobald Frau aktiv wird kommt nie was dabei heraus - außer mal ein Techtelmechtel höchstens.

Wenn besagter Verkäufer so kommunikativ ist und "wäre wirklich interessiert" hätte er bei der FS, die mehrmals mit ihm im Gespräch war, längst von sich aus was unternommen.

Frauen sollten endlich aufhören sich zu fragen ob sie aktiv werden sollten oder nicht, gerade wenn eine wiederholte Begegnung mit dem Objekt der Begierde ansteht. Ein interessierter Mann würde sich gleiche Gedanken machen und eben nicht abwarten.
Männer die abwarten sind feige, faul und nicht wirklich dabei, sie lassen sich abwerben nach dem Motto....wenn nicht die, dann eben eine andere.
 
  • #18
Huch, ich glaube jetzt beginnen hier die totalen Missverständnisse...
Bitte richtig lesen...
#14: es handelt sich um eine Drogerie, Kunden und Angestellte siezen sich, ist normal so (die Angestellten unter sich werden sich wohl duzen).
#15: Um Gottes Willen nein, er ist schätzungsweise einige Jahre älter als ich, ich bin immer ehrlich mit meinem Alter, warum sollte ich schummeln?!
Ein paar Euro für ein Duschmittel o.ä. finde ich nun nicht so tragisch.
#16: vielleicht hast du Recht. Man sollte aber auch beachten: bei dem zweiten Besuch hab ich den Laden fluchtartig verlassen (wie das wohl bei ihm angekommen ist?). Ausserdem ist die Situation auch speziell, da er in dem Laden angestellt ist und ich die Kundin bin.
Bzw. er muss vielleicht auch ein wenig aufpassen, dass er keiner Kundin zu nahe tritt, das könnte ja unangenehme Folgen für ihn haben... Vielleicht sind meine Signale zu wenig klar? ;-)
 
  • #19
Es gibt ein paar Prognosen, die häufig zutreffen:

Ein Mann entwickelt kein ernsthaftes zu einer Frau, die er seit 3 Wochen kennt, bzw. wie oft und lange gesehen hat? 5 Minuten, 3 mal in seinem Laden?

Zweitens würde er, selbst wenn er Interesse hätte, nicht auf dich zukommen, weil es einfach ziemlich unprofessionell ist, sich an seine Kunden ranzumachen.

Ein zörgerlicher/passiver Mann, ist zudem häufig vergeben, er wird seine Beziehung aber nicht zur Show stellen. Er wird gar nichts machen. Er wird vielleicht hoffen, dass du von ihm ablässt, so wie Männer das selbstverantwortlich tun, um sich zu schützen. Wenn nicht und er eine Verehrerin mehr hat, auch gut für ihn.

Lange umwerben bringt es meist nicht, der Gegenüber fühlt sich davon genervt. Entweder du gehst gezielt vor, lädst ihn locker zum Kaffee um die Ecke ein und bleibst locker, oder du hast keine Chance. Ich denke, du weißt doch insgeheim schon, dass er Nein sagen wird. Gerade weil passive Männer nicht interessiert sind. Ein interessierter Mann greift zu und lässt nicht so schnell ab. Er fragt auch 5 Mal mehr.

Nicht nur du fühlst dich allmählich in einer Stalker-Position, er weiß das auch, dass da ständig so eine verrückte Frau in den Laden kommt und Dinge kauft, die sie gar nicht braucht und absurde Gespräche übers Wetter hält. Und Männer wissen sehr genau, wenn sich eine Frau komisch verhält und mehr von ihnen will, weil die Frauen einfach anhänglicher sind.
 
  • #20
Ok, ich denke auch eher, dass er dich zwar sympathisch findet, aber nicht mehr.
Auch ich schätze die Erwähnung einer Ehefrau als Hinweis ein.

Wenn es aber der Fall ist, dass du keine Ruhe findest, bis du eindeutig Bescheid weißt, würde ich mir so schnell wie möglich Gewißheit verschaffen.
Z.B. indem du ihn auf einen Kaffee einlädst.

Ich denke, er will nicht. Das tut kurz weh.
Behalte deine Würde, bedanke dich für seine Offenheit und gehe nach Hause.
Da weinst du dann eine Nacht und dann blickst du nach vorn.
Und du mußt nie mehr in diesen Laden gehen, daher kommst du sicher schnell darüber hinweg.
Die Demütigung einer Abfuhr bekommt niemand mit und falls er davon seinen Kumpels erzählt, bekommst du es nicht mit.

Also los, gib dir das und dann geht das Leben weiter.

Übrigens, falls es doch zum Date kommt, solltest du so schnell wie möglich und auch eher beiläufig dein Alter offenbaren.
Denn richtig doof wäre, wenn er es nach fünf Dates mitkriegt und sich dann trennt, z.B. weil er noch Kinder will.

w 49
 
  • #21
Nicht nur du fühlst dich allmählich in einer Stalker-Position, er weiß das auch, dass da ständig so eine verrückte Frau in den Laden kommt und Dinge kauft, die sie gar nicht braucht und absurde Gespräche übers Wetter hält.

Ganz schön frech! Humor scheint nicht jedermanns Sache in diesem Forum zu sein...
Ich war 2 x im Abstand von 1 1/2 Wochen dort und nicht "ständig".
Ausserdem scheinen auch einige nicht genau zu lesen... beim ersten Zusammentreffen hat ER sich auffällig benommen, deswegen habe ich mich ja gefragt was das soll.
Das war aus meiner Sicht nicht das normale Verhalten eines professionellen Verkäufers, dazu würde ganz klar mehr Distanz gehören.

Danke für die Leute, die eine empathische Antwort zustande gebracht haben und einem nicht noch runterputzen.
 
  • #22
Danke für die Leute, die eine empathische Antwort zustande gebracht haben und einem nicht noch runterputzen.
Mach dir nichts draus. Ich musste mich an den Ton, der hier teilweise herrscht, auch ganz schön gewöhnen, aber die gut geschriebenen Antworten machen es wett. Aber wenn ich du wäre, würde ich mich fragen, warum ich mich bei bestimmten Antworten (von anonymen Schreibern! Welchen, die, wie du beobachtest, humorlos rüberkommen!) besonders aufrege. Meistens berührt das einen Kern - irgendein Thema, an das du vielleicht mal ran solltest.

Du hast ihn 2x gesehen ja? Das kam aber schon anders an bei mir, zumal du ja davon sprachst, Sachen zu kaufen, die du nicht brauchst. Da können wir nun wirklich nicht wissen, dass du da übertrieben hast, weil du uns unterhalten wolltest.

Ich wäre dafür, du machst das mit dem Kaffee und probierst ein bisschen. Offensiv flirten darf er nicht im Laden, bzw wenn er es machte, wäre das sehr unsympathisch. Vielleicht ist er ansonsten nicht so passiv und dankbar für den ersten Schritt. Seine Aktivität kann er ja dann in den weiteren beweisen, wenn er will. Bleibt noch das Problem mit der Frau. Wenn du keine Affäre willst, finde es beim Kaffee einfach heraus, indem du an das Thema anknüpfst, durch das er sie zum ersten Mal erwähnte.

Du kannst einfach mal so tun, als wärst du souverän. Lade ihn souverän ein, und wenn er nein sagt, sei trotzdem stolz auf dich. Und wenn er ja sagt, steuere das Gespräch souverän in Richtung Frau. Wenn er eine hat, willst du ihn nicht, hast es schnell in Erfahrung gebracht und kannst das ganze dann schnell hinter dich bringen.

Woher ich weiß, dass du so tun musst, als seist du souverän? 1. postest du hier mit einer Frage wie deiner und 2. magst du es nicht, wenn nicht alle gleich über deine Witze lachen.

Also, auf ins Getümmel, trau dich einfach, und trau dich auch, einen Korb zu bekommen!

Alles Gute.
 
  • #23
P. S. Ich kann mir aber, wie einige meiner Vorschreiber, auch gut vorstellen, dass er einfach ein guter Verkäufer ist. Mich haben Verkäufer auch schon auf eine Weise "aufgerissen" (also in dem Sinne, dass ich mir als Person/Frau sehr umworben vorkam) und dann kam der Hinweis, dass die Frau zuhause ja auch so auf das Produkt stehe. Teils fand ich das Verhalten ziemlich unangenehm, aber teils auch nicht. Wie gesagt, probiere was, im stillen Kämmerlein hocken bringt dich nicht weiter!
 
  • #24
Er hat seine Frau erwähnt? Nicht Exfrau? Das macht man nicht, wenn man Interesse an jemandem hat. Das ist das blödste, was man tun kann, und ich denke so blöd ist er nicht. Also denke ich, dass er es eher absichtlich fallen lassen hat, da er gemerkt hat, dass Du Sympathien für ihn hegst.
Dass er Dir das "Du" angeboten hat und Dir allen möglichen Kram verkauft, zeigt, dass er seinen Job versteht und ein charmanter Kundenberater ist. Bei Interesse hätte er sicher schon nach einem Kaffee mit Dir gefragt oder wenigstens seine Karte gegeben mit einem Zeichen, dass er Dich gerne auch mal privat sprechen würde.

Aber wenn Du es wissen willst, zeig Du doch Initiative. Gib ihm deine Nummer, frag nach einem Kaffee etc....Falls er Dir einen Korb gibt, suchst Du Dir halt einen anderen Laden. Das wäre doch kein Weltuntergang.
 
  • #25
hallo Fs,

ja, leider herrscht hier manchmal ein unnetter und unhöflicher Ton….warum auch immer…

jedenfalls: finde raus, ob er aktuell eine Frau hat (vielleicht ärgert er sich gerade irre über die Erwähnung einer Exfrau und weiß nicht, wie er das wieder hinbiegen kann…)

Also, hier meine Strategie: beim nächsten Treffen fragst Du ihn welches Sonnenschutzprodukt für einen Urlaub am Meer / in den Bergen er empfehlen würde, beim dazugehörenden smalltalk gehts zum "und wo fährst du dies Jahr hin?" dann erzählt er ein bisschen, wenn er klug ist, macht er klar, das er alleine fährt…..wenn das unklar bleibt sagst Du: "manchmal möchte ja einer in der Beziehung in die Berge, der andere ans Meer, wie ist denn das bei euch?"
Du tust so, als ob Du davon ausgehen würdest, dass er in einer Beziehung ist……null Gesichtsverlust für Dich…..

Mit der Antwort geht es dann in die eine oder andere Richtung weiter…..

Viel Glück!
w
 
Top