G

Gast

Gast
  • #1

Hat er kein Interesse, wenn er sich für ein Wiedersehen nicht festlegen will?

Das erste richtige Treffen zu zweit (haben uns über den Freundeskreis kennengelernt) verlief sehr harmonisch, wir hatten auch Sex, aber das steht auf einem anderen Blatt ob das jetzt zu früh ist, wie auch immer. Es hat alles gepasst, wir haben geknutscht wie zwei verliebte Teenies, waren essen und haben uns natürlich auch unterhalten. Ich wollte ihn unbedingt wiedersehen und zwar so schnell wie möglich und hätte am liebsten einen festen Termin in unmittelbarerer Zukunft gehabt! Typischer Frauenfehler, ich weiß! Aber wenn es einen so erwischt! Und er war eher vage, bzw. wollte sich gar nicht festlegen. Kann er trotzdem Interesse haben, bzw. sind Männer echt so, dass sie nicht planen können/wollen, nicht in der zukunft denken oder wie auch immer? Oder kann ich ihn abhaken? Wir hatten noch kurz SMS-Kontakt, weil wir ausgemacht hatten, in Verbindung zu bleiben. Aber ich habe keine Ahnung, ob er sich für mehr interessiert oder ob ich es gleich bleiben lassen kann!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich glaube, er hat kein Interesse mehr. Ein Mann, der wirklich interessiert ist, zeigt auch Initivative. Und, dass er sich nicht festlegen will, heißt meiner Meinung nach, dass er bekommen hat was er wollte und jetzt versucht sich aus der ganzen Geschichte zurück zu ziehen.
 
  • #3
Wenn du ehrlich zu dir selbst bist, dann kennst du doch die Antwort.

Es war ein schöner Abend. Für ihn offensichtlich nicht mehr als das, aus welchen Gründen auch immer.

Du solltest den Abend einfach so in Erinnerung behalten und dir nicht durch wahrscheinlich sinnlose Aktionen noch kaputt machen.

Vielleicht bist du beim nächsten Mann einfach etwas zurückhaltender.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Dadurch, dass du soll schnell für Sex zu erobern warst, bist du jetzt uninteressant für den Mann. Du bist für ihn erlegte bzw. erledigte Beute. Wenn du einen Mann erobern willst, dann lass ihn niemals spüren, dass du leicht zu haben bist. Ein Mann sehnt sich nach einer BESONDEREN Frau. Sie darf nicht zu schnell zu viel Nähe zeigen, darf nicht klammern, darf sich nicht nach ihm verzehren. Sie muss das Gegenteil bewirken, nämlich dass genau ER diese Bedürfnisse entwickelt. Genau dann hat eine Frau einen Mann geangelt...
 
B

Berliner30

Gast
  • #5
Die Häufigkeit dieser Fragen läßt auf ein häufig vorkommendes Wunschdenken schließen. Du warst nur eine Sexnummer bzw. ONS und mehr nicht. Warum bildest du dir mehr darauf ein? Ich sehe da auch keinen wirklichen Beziehungswillen bei dem Mann und kann deine naive Art leider nicht nachvollziehen. Vielleicht beim nächsten mal dein gegenüber erst gründlich kennenlernen und dann an Sex & Co. denken.
 
  • #6
@FS
Es gibt zwar schon sehr unterschiedliche Männer, aber ich denke auch nicht, dass du dir Hoffnungen machen solltest.
 
G

Gast

Gast
  • #7
@ #3:

So pauschal würde ich das nicht sagen. Zwar ist es (meistens) keine gute Idee, frühen Sex zu haben - das erzeugt oft (aber nicht immer!) den Eindruck, du wärst leicht zu haben und er somit einer unter vielen. Und er will ja keine Beziehung zu einer Frau, die sich in 2 Wochen dem nächsten an den Hals wirft - ich weiß, dass das oft nicht so ist, der Eindruck entsteht aber dennoch.

Trotzdem sollte man sich auch nicht zu sehr zurückhalten, Männer eines bestimmten Typs deuten das als Desinteresse und lassen es dann sein.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Schließe mich an. Der hat kein tiefergehendes Interesse.
Aber: Muss nicht daran liegen, dass Ihr Sex hattet. Die Erklärung liegt zwar nahe, aber Sex nicht immer das Ende von allem, was da hätte kommen mögen. Wer das meint, der unterstellt den Männern, es ginge ihnen immer nur darum. Ist aber nicht so. ( Naja, jedenfalls nicht bei allen.)
Ist auch schon oft genug passiert, dass aus einer ersten gemeinsamen Nacht viele Monate/Jahre wunderbarer gemeinsamer Nächte, aber auch Tage geworden sind.
Trotzdem:
Setz einen Haken hinter die Geschichte. Mein Eindruck ist auch: Wenn ein Mann Interesse hat, dann zeigt er das. Zeigt er nichts, will er nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich muß mich in diesem Fall der Mehrheit anschließen. Es ist ja schade um Deine Gefühle, aber warum sind die Damen hier denn derart lernresistent? Es ist doch immer wieder dasselbe, was hier berichtet wird von der Reaktion der Männer post coitum (oder kurz davor).
 
G

Gast

Gast
  • #10
Sorry, mache Dir bitte keine Hofnungen, Die #1 hat Recht, ..wenn Du ehrlich zu Dir selbst bist... Habe übrigens vor kurzen eine ähnliche Geschichte erlebt: ein sehr nettes Treffen, viele Komplimente, Interesse, gleiche Wellenlänge, nette entspannte Unterhaltung , er möchte mich gerne wiedersehen etc.etc. Das zweite Treffen sollte bei mir zu Hause stattfinden, wer weiss, wie wäre alles gewesen! Ein Tag vor dem geplanten Termin hat er das Treffen abgesagt mit der Begründung: ihm ist etwas sehr wichtiges dazwischengekommen. Die Formulierung in seinem Mail war übrigens echt wunderbar: "wenn DU möchtest, können wir im Kontakt bleiben!" War meine erste negative Erfahrung im Net, die andreren Kontakte waren alle sehr seriös und nett, und eine solche Oberflächlichkeit/Unhöfflichkeit habe ich zum ersten Mal erlebt, bin aber noch gut davongekommen und einiges gelernt. Das wünsche ich Dir auch. Er hat KEIN Interesse, weil er Dich ausgenutzt hat, so sind halt manche Männer im net. Muss man einfach sehr vorsichtig sein. Du hast aber nichts falsches gemacht, weil Du Deinem Gefühl gefolgt hattest. Wünsche Dir alles Gute & viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Nicht alle aber einige sehr oberflächlich Antworten, oder sollte ich besser Schablonen sagen? Es ist auch kein Frauenfehler - so'n Quatsch. Die wahre Gründe solltest Du bei ihm hinterfragen. Nur er kann sie Dir wirklich schlüssig beantworten. Ich kann es leider auch nicht. Wenn's einen erwischt, egal ob M oder W, erwischt es einen. Ich kann Dich verstehen. Man sollte auch niemals generell Vorsatz unterstellen à la ONS oder er hat sein Vergnügen gehabt etc. Warte vielleicht noch ein Weilchen und versuche ihn zu befragen. Eine klare Antwort wäre das Beste für Dich, ob so oder so.

Was ich gelten lassen würde ist, und das wurde schon gestern diskutiert, die anfänglich zu große Nähe mit Äußerungen, die Dein gegenüber als zu eng, klammernd, erdrückend oder wie auch immer empfinden kann.

Eins will ich Dir noch mit auf den Weg geben. Bleib authentisch und verbieg Dich nicht zu sehr, Du verlierst damit mehr als Du dafür bekommst.
Viel Glück
P.S. Kurze Frage noch, wie alt bist Du?
 
G

Gast

Gast
  • #12
#3
@6:
"Trotzdem sollte man sich auch nicht zu sehr zurückhalten, Männer eines bestimmten Typs deuten das als Desinteresse und lassen es dann sein."
Solche Männer, die nicht länger warten können als bis zum 1. Date, sind mir als Frau dann auch nichts wert, weil schlichtweg schw...gesteuert.

@7:
Natürlich liegt es daran, dass die beiden Sex hatten. Mehr noch: Er hat sie sexuell benutzt. Wenn die FS dem Mann sonst in irgendwelchen nicht-sexuellen Punkten/Eigenschaften nicht gefallen hat, dann hätte er sie sexlos gehen lassen können und sich dann nicht mehr melden. Aber nein, er hat sie gev..., damit sich das Treffen wenigstens gelohnt hat.

@FS:
An eurer Stelle würde ich mich vor den gemeinsamen Freunden ganz schön schämen, vor allem du, denn das wird er wohl rumerzählen, wenn du Pech hast. Das hättest du dir vorher gründlich überlegen sollen, ob du damit deinem Ruf schadest. Aber wenn man als Frau so schnell willig ist, dann geht sowas an einem auch schadlos vorbei. Hak das Ganze unter ONS ab. Selbst wenn er sich wieder melden sollte, musst du dir darüber im Klaren sein, dass er dich nur "abrufen" will. Und mal ehrlich: Willst du als Partner einen Kerl haben, der so schnell mit einer Frau in die Kiste steigt?
Irgendwo sollte - gerade hier bei EP - der Mensch seine Triebe doch noch im Griff haben, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #13
von #7 @11: Klar, kann auch so gewesen sein. Aber: Wenn ich deinen Kommentar so lese, beschleicht mich das Gefühl, der Mann sei der "böse V****" , die FS das "arme Opfer", die ja eigentlich ´gar keinen Sex haben wollte, aber eben mitgemacht hat, weil....warum auch immer. Ich schätze, dass das soooo nicht gewesen ist, jedenfalls schließe ich das aus der Formulierung der FS.
Herrgott, wir haben doch alle schon mal erlebt, dass ein Mann/eine Frau einem sehr gut gefallen hat, beim Kennenlernen, und dann - wenn der Abend um ist und man wieder in den Alltag eintaucht - das Interesse und die Begeisterung abflacht. Ob mit oder ohne Sex.

Sexlos gehen lassen können...wie das schon klingt, so als ob der Sex für sie ein notwendiges und unausweichbares Übel gewesen wäre
Die FS ist doch so oder so voll den Socken seinetwegen gewesen bzw. ist es noch. Und jetzt bitte nicht die alte Leier: "Ja, die Frau investiert ja viel mehr Gefühl, wenn sie mit jemandem Sex hat...sonst hätte sie das ja gar nicht gemacht". Mit Verlaub: Das klingt im Beitrag der FS aber doch etwas abgeklärter...und realistischer.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Jessas na, @11: In deinem Kommentar an die FS ziehst du aber alle Register...Freilich kann es ihr unangenehm sein, MUSS es aber NICHT. Und wenn er es rumerzählt, so what? Das sind FREUNDE! Also wissen sie es wahrscheinlich aus 1.Hand vn der FS und unter Freunden kann seinem Ruf doch nicht schaden (sonst sinds keine Freunde, wenn die gleich die "Ehre" beschmutzt sehen!).
Und was hat EP damit zu tun, ob man seine Triebe im "Griff" hat oder nicht? SInd wir hier irgendwie hormonloser als andere Menschen? frei nach dem Motto: Der gebildete Mensch hat Sex nur unter Voraussetzung diverser gegebener Parameter? Spontaneität, Leidenschaft und Wonne sind Relikte einer wie auch immer gearteten hinter sich gebrachten Evolutionsstufe?
 
G

Gast

Gast
  • #15
#6@#3/#11:

Oh je, bei dier ist ja Hopfen und Malz verloren ... ich meinte eben den Typ Mann, der NICHT schw...gesteuert ist und eben etwas zurückhaltender, und deshalb nicht mit der Tür ins Haus fällt. Genau den wirst du nämlich abweisen, wenn du dein Interesse komplett verbirgst.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Kann Nr. 13 nur beipflichten. Wir leben offenbar aber immer noch im Mittelalter, wenn ich die anderen Beiträge so lese. Mann ist ohnehin nur sch...gesteuert und die Frau darf anscheinend gar keine "Triebe" haben oder sie zumindest nicht zeigen. Am besten wäre natürlich, wenn sie mit 36 Jahren noch Jungfrau wäre, oder was?

Ich habe meinen aktuellen Freund auch über EP kennengelernt, wir haben drei Tage hin- und her gemailt, dann telefoniert und ein Treffen ausgemacht (genau eine Woche nach der ersten Kontaktaufnahme). Dann haben wir uns getroffen und am ersten Abend schon quer über den Tisch Händchen gehalten, weil wir einfach beide das Bedürfnis nach körperlicher Nähe verspürt haben und es direkt super gepasst hat. Am zweiten Abend (einen Tag später!) haben wir dann gekuschelt und geknutscht und am dritten sind wir in der Kiste gelandet. War vielleicht auch für manche "Moralaposteln" hier zu schnell, wir sind aber trotzdem seit Oktober zusammen und sehr glücklich.

Fazit: Wenn es wirklich passt, dann ist es meiner Meinung nach egal, wann bzw. wie schnell man Sex miteinander hat.

Im Fall der Fragestellerin glaube ich allerdings auch, dass von seiten des Mannes leider kein weiteres Interesse mehr besteht, sonst hätte er sich kurzfristig gemeldet und dann wäre er auch in der Lage gewesen, ein weiteres konkretes Treffen zu vereinbaren. Also Haken dran, auch wenns schwerfällt.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Was fragst du uns das?!

Du hast dir die Antworten bereits selbst gegeben! Lies darüber andere Threads, wann ein Mann echtes Interesse hat bzw. wie sich das äußert und was ein Mann mit echtem Interesse für eine Frau wählt.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Affäre, mehr wird nicht draus.
 
G

Gast

Gast
  • #18
zu Jessas na, @ 11 13 23.07.2010
kann die Antwort voll unterstreichen. Genau auf den Punkt gebracht. Sind EP irgendwie hormonloser als andere Menschen? Kann ich mir nicht vorstellen, also überlegen, was man tut
und nicht hinterher jammern. Viele Antworten sind wirklich sehr hilfreich, um mit dieser Thematik umzugehen.
 
  • #19
Es zeigt sich eigentlich immer wieder, dass Stehen, Sitzen und (miteinander) Gehen zunächst dem Liegen vorgezogen werden sollte.
 
G

Gast

Gast
  • #20
@15

Du schreibst: "Fazit: Wenn es wirklich passt, dann ist es meiner Meinung nach egal, wann bzw. wie schnell man Sex miteinander hat. "

Richtig: in so einem Fall, und NUR in so einem, wird schneller Sex wohl nichts weiter schaden. Wenn BEIDE schon hell entflammt sind, kann es glücken. Bei dir und deinem Partner war es so. Aber so ist es in den wenigsten Fällen, und im Fall der FS war es das auch nicht.

Er hat seinen Spaß mit ihr gehabt, mehr will er nicht. Sie leidet. Das hätte sie sich ersparen können. Indem sie nicht so vorschnell mit ihm ins Bett geht. Beim nächsten Mann macht sie es hoffentlich anders.
 
G

Gast

Gast
  • #21
an alle hier:
ich finde es einfach unglaublich, wenn man die Antworten so liest auf die Fragestellung, dann fühlt "frau" sich ins finstere Mittelalter versetzt........ nein stimmt auch nicht, denn in dieser Zeit war das Ausleben von Körperlichkeit kein solch grosses Problem wie heutzutage.
Heutezutage ist es ja grad so, als ob Frau sich geschlechtslos und trieblos benehmen sollte - bis...
ja, bis der Herr will........... Dann aber sollte sie die perfekte Geliebte sein.
So a la: Mutter Theresa und Krankenschwester und Hure im Bett und Gastgeberin..........
einfach alles perfekt. Aber erst dann, wenn der Herr es will und Signale gibt, dass er seine Königin erwählt hat...........
ich pack das einfach nicht mehr.
In welchem Jahrhundert leben denn die Herrschaften hier????????????
Es wird aber nun mal höchste Zeit, dass Männer im mittleren Alter sich emanzipieren, sonst
bleibt ihr alle auf der Strecke und allein...................
Wenn ich nicht mehr meine Lust auf Sex zeigen darf, weil ER könnte ja was weiss ich denken,
dann macht mir das Leben keine Spass mehr - so sehe ich das.
Und wie wenig Selbstbewusstsein hat eigentlich ein Mann, der denkt, die Frau mache das wohl mit Jedem........., Ich denke, wenn ich mit einem Mann ins Bett gehe, schon dass er - zumindest in diesem Augenblick - mich meint. Egal, was morgen ist. Wer weiss von Euch denn, was morgen ist..........??? Gibts hier auch Hellseher..........??????

nichts für ungut und lg von SEHR weiblich - 47
 
G

Gast

Gast
  • #22
Denke mal, wenn man nur auf Sex abgesehen hat. dann ist ja egal ob es bei dem 1., 2. oder 3 .Date passiert. Danach wird sovieso Schluss gemacht, weil man sonst nicht anderes vorhatte. Traurig nur, dass es solche unreife Typen (Teeanger-Ebene) überhaupt gibt, aber es gibt in der Tat viele davon , leider Gottes!
 
G

Gast

Gast
  • #23
hier #3+11

@7+12
Ich sage nicht, das die FS das arme Opfer ist, schließlich wollte aus freiem Willen und Verlangen Sex mit ihm haben, weil er ihr gefällt und sie sich mehr erhoffte. Er hat sie sexuell für seine Gelüste benutzt, die er einfach befriedigen wollte und hat wohl schon gewusst, dass er nicht mehr von ihr will. In diesem Fall investiert die FS (mehr) Gefühle, will auf Verbindlichkeit hinaus (sorry, aber ja, die alte Leier wieder!). Und jetzt hofft sie immer noch, muss mehr oder weniger „leiden“ und wendet sich deshalb an dieses Forum.

@6+14
Eben nicht, solche Männer ziehen mich eher an und werden von mir nicht abgewiesen. Außerdem, wenn ich Interesse an einem Mann habe, dann muss ich das überhaupt nicht verbergen. Ich kann es signalisieren, muss mich aber nicht (so schnell) sexuell anpreisen.

@13
Du schreibst hier von „Spontaneität, Leidenschaft und Wonne“. Ich könnte das auch Oberflächlichkeit, Ausbeutung, Flüchtigkeit, Egoismus, Triebhaftigkeit, Unseriosität nennen.
Es ist eben eine Frage der persönlichen Wertung, der individuellen Werte/Ansichten und Lebenserfahrung, die bei menschlichen Handlungen (und dazu zählen auch die sexuellen) ausschlaggebend sind. Und gerade weil die Menschen in diesen Aspekten nicht auf einer Wellenlänge liegen, das Nehmen und Geben einseitig/unausgewogen ist, die Gefühlsintensität/Verletztheit/Empfindsamkeit unterschiedlich ist, sollte man sich bei der Partnersuche einfach viel Zeit lassen und den anderen näher kennen lernen. Man stirbt doch nicht gleich an Sexlosigkeit oder mutiert zum Triebtäter, oder? Wer es nicht aushält, sollte sich anderer Hilfsmittel/Etablissements bedienen oder sich genau solche Menschen suchen, die genauso eingestellt sind und solchen Aktionen keinerlei Bedeutung beimessen. Jedem das Seine.

Im übrigen bin ich jemand, die jeden Mann für Sex (und fast jeden für eine Beziehung) haben könnte. Es haben sich schon viele angebliche Freunde/Bekannte von mir abgewandt (wortlos und damit anstandslos), nachdem ich auf ihre sexuellen Wünsche und Beziehungswünsche nicht eingegangen bin, weil es aus meiner Sicht einfach nicht für mehr reicht als für Freundschaft. Aber nur weil ich suchende Singlefrau bin, bin ich ja nicht gleich Freiwild für Sammler und Jäger. Mir ist die eigene Selbstachtung wichtig und vielleicht ist es genau das, was mich attraktiv macht. Sex kann ich nur in „exklusiver Form“ genießen, d. h. es bzw. die Person muss was Besonderes sein (Vertrauen, geistige Verbundenheit/Attraktivität – Erotik, Spontaneität, Leidenschaft und Wonne etc. sind dabei natürlich nicht ausgeschlossen)). Ist mir egal, wer mich für verklemmt, altmodisch, mittelalterlich, Moralapostel usw. hält. ICH muss mich wohlfühlen und muss mit mir im Reinen sein, und ich habe noch meine Werte in dieser doch ach so emanzipierten, modernen, aufgeklärten Welt des Egoismus, der Kaltherzigkeit, der Oberflächlichkeit und der daraus resultierenden Einsamkeit und Unglückseligkeit!
 
  • #24
#22
meine Güte, muß ich jetzt Komplexe bekommen?
mir gegenüber hat in all den Jahren, in denen ich allein gelebt habe, keine einziger Freund/Bekannter sexuelle Wünsche geäußert und sich bei deren Nichterfüllung abgewandt.

Vielleicht liegt es auch daran, daß ich klar kommunizieren kann (verbal und nonverbal), was ich nicht möchte, allerdings auch was ich möchte!

Bei der Fragestellerin scheint es ähnlich zu sein.

Ja, es gibt auch Frauen, die Sex "just for fun" haben wollen und können und dennoch wissen, daß es mit einem Menschen, mit dem einen mehr als momentane Lust verbindet, tatsächlich noch aufregender und schöner ist.

Manchmal ist Sex auch für eine Frau einfach eine Bestätigung, daß sie begehrt wird.
Offen gesagt habe ich keine Ahnung, für wen ich meine nichtvorhandene Jungfreulichkeit aufheben soll, wenn ich (was weiß Gott selten genug ist!!!!) einem Mann begegne, der mich einfach reizt. Vielleicht sogar nur für eine einzige Begegnung. Solange die beiden, die diese kurze Zeit miteinender verbringen wissen was sie warum tun, ist alles ok.

Allerdings tut es auch dem weiblichen Ego gut, wenn der betreffende Mann dann so begeistert ist, daß er sich ganz schnell wieder verabreden will....
Und, vielleicht geht es der Fragestellerin genau darum.
Hätte er sich sofort wieder mit ihr verabreden wollen, wäre ihr Interesse vielleicht gar nicht sooo groß.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Liebe FS,
er hat Dir gut gefallen und Du willst ihn wiedersehen.
Du hast ihm an diesem Tag gut gefallen, er hat mit Dir geknutscht, Sex gehabt und nun will er Dich nicht merh wiedersehen.
Entweder hast Du ihm nicht so gut gefallen oder er hat was besseres gefunden oder er hatte, was er wollte.
Jedenfalls hat er kein Interesse, Dich wieder zu sehen. Sonst hätte er etwas unternommen, um Dich zu treffen.
Lüg Dir nicht in die Tasche, das wars mit diesem Mann.

Kannst ja die Freunde fragen, ob er ein treuer Mann mit langen Beziehungen ist oder eher ein Mann mit ONS. Vielleicht war das normal für ihn.
 
G

Gast

Gast
  • #26
#22 @23 siri
Musst du wissen, ob du Komplexe hast oder bekommst. Wenn sich die Männer bei dir nicht abgewandt haben, dann warst du sexuell nicht attraktiv genug. Wenn die Männer einen begehren, dann helfen nämlich auch keine direkten Worte, die man kommuniziert. Anscheinend brauchst du die Bestätigung deines Egos in Form von Sex, und wenn es eine einzige Begegnung ist, die auf "just for fun" hinausläuft. Meinem Ego würde es jedenfalls nicht helfen.

"Hätte er sich sofort wieder mit ihr verabreden wollen, wäre ihr Interesse vielleicht gar nicht sooo groß." Dieses blöde Schachspiel, Machtspiel, Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel, Wer-geht-als--Gewinner-Verlierer-raus etc. zeugt von Dummheit, Arroganz, falscher Emanzipation. Mit Gefühlen spielt man eben nicht, die erwidert man oder auch nicht (darauf wartet doch die FS).
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ist mir auch schon passiert und ich kann damit leben, war erst hart,
habe dann diesen ONS einfach akzeptiert - außerdem habe ich ihn auch genossen und war ein bißchen egoistisch - das können Frauen auch.
[Mod: Unzulässige Signatur entfernt. Bitte registrieren!]
 
G

Gast

Gast
  • #28
Lass es bleiben!

Da bist du wohl eher auf ne schnelle Nummer hereingefallen. Und ja ja, es hat alles gepasst, dedede. Das legen sich Männer schon ordentlich passend, wenn Not im Schritt ist.

Er kam, sah und *quiek*. Ist doch perfekt für ihn gelaufen und tschüss!

Hoffe, beim nächsten Mal bist du schlauer...

Falls du wissen willst, wie es Männer anstellen, wenn sie eine Partnerin suchen bzw. wie sich deren Interesse alles einschließend an einer Frau anfühlt, solltest du hier im Forum ein bissle herumstöbern. Und daran ist nicht zu rütteln!

Aber mal ganz ehrlich, wenn du schon weißt, dass du die Fehler gemacht hast und vor allem schon weißt, dass er kein Interesse hat..? Aber typisch Frau in dem Fall: "Ich zieh doch lieber den Fummel an, obwohl alle sagen, dass es scheiße aussieht..."

Er, so lese ich das, hat alles richtig gemacht, um das zu bekommen, was er nur von dir haben wollte.

Gruß (w)
 
Top