G

Gast

Gast
  • #1

Hat jemand mit Insemination im Ausland Erfahrung?

Ich, weiblich, 41, möchte meinen Kinderwunsch nicht begraben, nur weil ich single bin und die letzten Jahre an Männer geraten bin, die keine oder keine weiteren Kinder haben wollten. In der Schweiz werden für die Insemination nur Paare berücksichtigt (grundsätzlich nur Verheiratete). Da ich aber nicht mit dem erstbesten Willigen ins Bett steigen und ungeschützt Sex haben möchte , und mich somit keinem Ansteckungsrisiko aussetzen möchte, bin ich gezwungen ins Ausland zu gehen.Ich werde eine Insemination im Ausland durchführen lassen. Gibt es hier Frauen, die damit schon Erfahrungen gemacht haben?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo, liebe Inseminations-Willige,
In Südafrika kann Ihr Wunsch erfüllt werden. Es gibt dort professionelle Privatkliniken, die die Insemination nach Ihren Vorstellungen durchführen. Melden Sie sich an die Medi-Clinics in Kapstadt oder Johannesburg.
Liebe Grüsse,
Axel
 
G

Gast

Gast
  • #3
Versuche doch mal österreich oder Tschechien oder Polen. Kommt bei Google nichts darüber?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Kann Dir nicht weiterhelfen, aber ich stelle mir das für das Kind grauselig vor, wenn es fragt, wer sein Papa ist und als Antwort bekommt, Du bist eine künstliche Befruchtung aus einem Samencoktail von 10 Spendern! Es muss ja nicht der Erstbeste sein. Aber vielleicht eine Affäre in einer anderen Stadt - ein Verheirateter auf Abwegen, der wird sich sicher nicht einmischen und fro sein, wenn er nie wieder etwas von Dir hört. Aber Dein Kind hat dann wenigstens eine Herkunft und Du ihm etwas auf seine kommenden Fragen zu erzählen. Möchte nicht moralisieren, fiel mir nur beim Lesen gerade so ein! Ich wünsche Dir eine glückliche Schwangerschaft, genieße sie, wenn es soweit ist! Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Versuch's in Dänemark. Es gibt da auch Kliniken, die Kontakte zu anderen "Befruchteten" und späteren Müttern vermitteln, wenn Du das möchtest. Wenn Du einen "offenen" Spender wählst, kann Dein Kind den Erzeuger kennenlernen, sobald es 18 ist.

Das mit dem Samencocktail ist totaler Blödsinn. Bitte weniger von diesen unqualifizierten Antworten!

Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #6
In Norwegen, auch an alleinstehende Frauen. Hatte früher den Namen der Klinik. Nicht ganz so kostengünstig, wie Polen oder Südafrikal, aber gute hygienische Vorraussetzung, Erstgespräche und Testung auf AIDS und Hep. bei den "Vätern". Kannst Du googeln. Gab beim Fernsehen einen Bericht darüber.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich finde Deinen "Wunsch" oder Dein "Ansinnen" ethisch und moralisch absolut verwerflich und es zeugt von purem Egoismus! Wenn Du unbedingt ein Kind haben musst oder willst, gibt es genug arme "Tröpfli" auf dieser Erde, die gleich respektlos gezeugt worden sind und nachher weggestellt wurden. Ich würde Dir vorschlagen, mal in so einem Kinderheim zu arbeiten, dann würdest Du erstens etwas Sinnvolles für Kinder tun und zweitens würde Dir Dein fragwürdiger Wunsch sicher vergehen!

Solche "Anwandlungen" haben absolut nichts mit Kinderliebe zu tun und ich frage mich wirklich, was für Frauen Ihr eigentlich seid, die auf Teufel komm raus, einfach ein Kind auf die Welt stellen wollt.

Ich bin übrigens auch eine Frau und habe es in meinem Leben akzeptiert, dass die Natur mir den Kinderwunsch nicht erfüllt hat - und die Natur hat immer ihre Gründe, wenn das so ist und ich würde mir NIE erlauben, ihr ins Handwerk zu pfuschen!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Es ist in Ordnung, wenn du mit deiner Kinderlosigkeit klar gekommen bist und deinen Fríeden gefunden hast.

Eine andere Frau dagegen dafür bezichtigen und abzuwerten, dass sie anders denkt und handelt als du, ist nicht in Ordnung.

Bedenke dieses! Frieden.
 
Top